Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Payne

Tuesday Night SmackDown #34

Recommended Posts

sdigszg.png

 

Tuesday Night SmackDown #34

 

133uo2x.jpg

 

 


 

 

 

 


 

Der diesjährige New Years Revolution PPV liegt nun in der Vergangenheit und es ist Zeit für eine weitere Ausgabe von Tuesday Night Smackdown, welche heute in der Phillips Arena in Atlanta, Georgia stattfinden wird. Der rote Brand legte bereits am Montag vor, indem sie die Ereignisse rund um Alexa Bliss und Maryse oder Bobby Roode und The Miz weiter etablierten oder neue Schlachten wie Batista und Randy Orton eröffneten. Am heutigen Tage ist jedoch Smackdown damit an der Reihe, die Geschehnisse rund um den New Years Revolution PPV aufzuarbeiten. So konnte sich Natalya im aller ersten Womens Elimination Chamber Match durchsetzen und sich damit zum neuen Smackdown Womens Champion krönen. Chris Jericho konnte sich nach dem Verrat von Kevin Nash an Seth Rollins im Triple Threat Match durchsetzen und sich damit zum elften Mal den Intercontinental Championship sichern und AJ Styles, das vermeintliche Gesicht des Brandes, konnte sich gegen Kevin Owens durchsetzen und sich damit nach zähen Monaten von diesem lösen. Auf der Stage wird nun das übliche blaue Feuerwerk abgebrannt und Cut the Cords von Shinedown schallt durch die Boxen, wobei dieses weitestgehend von dem Feuerwerk übertüncht wird. Die Stimmung in der Phillips Arena ist grandios, doch als der Theme Song von AJ Styles ertönt, wird dieser Rahmen noch einmal gesprengt.

 

 

 

Die anwesenden Fans toben als der Theme Song dieses Mannes durch die Boxen der Phillips Arena schallt. Eine Welle an AJ Styles Fangesängen schallt durch die Halle und die Halle wird nun in einem dunklen Blau Ton getaucht. Unter atemberaubenden Reaktionen betritt der Hometown Hero mit tief heruntergezogener Kapuze die Stage, wo er sich breitbeinig ausbreitet, während sich auf dem Boden nun ein AJ Schriftzug abzeichnet. Ein ohrenbetäubendes Feuerwerk übertüncht für kurze Zeit den großartigen Jubel der Fans und passend zu dem Chorus zieht sich AJ nun die Kapuze vom Kopf und reißt die Arme zur Seite, woraufhin er den lauten Zuspruch der Fans aus seinem Heimatstaat Georgia auf sich einprasseln lässt. Mit einem breiten Grinsen hebt AJ nun die Arme in die Höhe und formt so mit seinen Handschuhen einen weiteren AJ Schriftzug, ehe er sich sichtlich erfreut auf den Weg zum Ring macht.

 

styles2k187ngp4f.jpg

 

Jojo Offerman: ''Ladies and Gentleman.. Please Welcome... The Phenomenal.. A..J... STYYYYYLLLLEEEESSS''

 

Der Fansupport wird von AJ heute besonders groß geschrieben. So hält er öfters inne um mit einigen Fans abzuklatschen oder um kurze Konversationen mit speziell jüngeren Fans zu führen. So streift er sich unteranderem sein Schweißband vom Arm, welches er einem kleinen Jungen überstreift. Vor dem Ring hält AJ nun erneut inne. Sein Blick verfängt sich in den Fanmassen, die AJ hier mit weiteren AJ Styles Fangesängen begrüßen. Mithilfe der Steel Steps erklimmt AJ nun das Apron, ehe er sich durch die Seile seinen Weg in den Ring bahnt, wo er sich in die Seile fallen lässt und erneut die Arme ausbreitet. Schließlich lässt er sich von Jojo ein Mikrofon überreichen, welches er auch umgehend zum Mund führen will, doch die Fangesänge hindern ihn an seinem Vorhaben. Desöfteren muss AJ neu ansetzen, doch schließlich gelingt es ihn sich gegen die lauten Chants der Fans durchzusetzen. Mit einem sichtlich erfreuten Grinsen erhebt AJ nun das Wort.

 

styles2k186lbrkj.jpg

 

AJ Styles: ''Georgia! Es tut verdammt gut wieder Zuhause zu sein!''

 

Relativ schnell muss AJ nun erneut das Mikrofon absetzen. Diesmal jedoch aus freien Stücken, da er die Reaktionen der Fans erneut einfangen will. Wenig später setzt AJ erneut an.

 

AJ Styles: ''Viel zu lange ist es her oder? Ich denke man weiß die Vergangenheit erst zu würdigen, wenn sie vorüber ist. Leider gab es in der Vergangenheit Vorkommnisse, die ich nicht zu würdigen weiß. Viel zu lange habe ich mich mit Sachen beschäftigt, die meinen Blick auf das wesentliche getrübt haben. Als ich vor einigen Monaten angegriffen wurde hat sich ein Verlangen entwickelt. Ich wollte Rache. Ich wollte herausfinden wer mich auf so feige Weise angegriffen hat. Ich begab mich auf eine erfolglose Suche, die erst bei der Survivor Series ein Ende fand, als Kevin Owens sich stellte und sich als Stalker zu erkennen gab. Plötzlich entwickelte sich ein weiteres Verlangen. Ich wollte mich nicht mehr bloß rächen. Ich wollte ihn verletzten! Ich wollte das ihm das gleiche wie mir widerfährt. Doch das gehört nun der Vergangenheit an. Bei New Years Revolution endete die Geschichte zwischen mir und Owens und was übrig bleibt ist der simple Gedanke, dass ich als Sieger aus dieser Schlacht hinausging. Hiermit erkläre ich die Sache zwischen mir und Owens offiziell für beendet!''

 

Eine ziemlich laute Welle an Jubelrufen schallt durch die Halle, als der Sieg über Kevin Owens thematisiert wird. Für kurze Zeit blickt AJ wie versteinert drein, ehe er seinen Kopf kurz ausschüttelt und seinen Blick wieder hebt. 

 

AJ Styles: ''Es ist nun an der Zeit sich auf die Zukunft zu konzentrieren. Auf die wirklich wichtigen Dinge! Nun steht der Royal Rumble vor der Tür. Einer der prestigeträchtigsten Events des Jahres und Schauplatz des großen Royal Rumble Matches und zu allem Überfluss findet der Royal Rumble in diesem Jahr in Washington, DC, unserer Hauptstadt statt. Unzählige große Namen standen bereits im ehrvollen Royal Rumble Match und nur ein Bruchteil derer konnten auch als Sieger aus dem Match hinausgehen. Es ist wie bei einem Gladiatorenkampf, wo am Ende nur der beste ,,überlebt`` und dies trifft zweifelsohne auch auf das Royal Rumble Match zu. Nie endender Ruhm winkt dem Gewinner eines solchen Matches und natürlich eine Chance auf den Main Event von Wrestlemania. Dies ist der Schauplatz, bei dem aus großen Namen, Legenden werden und so bin ich froh, als erster Smackdown Superstar meine Teilnahme am Royal Rumble Match zu verkünden!''

 

Zum wiederholten Male muss AJ Styles nun absetzen. Die Nachricht das AJ Styles offiziell am Royal Rumble Match teilnehmen wird, wird im Heimatstaat des Phenomenal Ones mehr als positiv aufgenommen. 

 

AJ Styles: ''Mir ist klar das ich eine Zielscheibe auf dem Rücken haben werde. Ich werde einer derjenigen sein, den es zu eliminieren gilt. Als zweifacher Intercontinental Champion werde ich einer derjenigen sein, der den restlichen Smackdown Superstars im Weg steht, wenn sie um eine Chance auf den Wrestlemania Main Event kämpfen. Dem bin ich mir natürlich bewusst, doch mein Hauptaugenmerk wird darauf liegen das der Wrestlemania Main Event diesmal nach Smackdown geht und dafür werde ich alles geben!''

 

Erneut setzt AJ das Mikrofon ab, doch diesmal wurde die Pause von ihm selbst forciert. Für kurze Zeit starrt er auf den Boden, ehe er seinen Kopf fast schon ruckartig erhebt. Sein Blick verfängt sich erneut in der Fanmasse.

 

AJ Styles: ''Um damit meinen Namen reinzuwaschen!''

 

Mit diesen Worten lässt AJ das Mikrofon fallen, sodass ein recht unangenehmes Geräusch entsteht. Der Hometown Hero erklimmt nun das Turnbuckle und lässt sich dort unter den Klängen seines Theme Songs feiern. Mit diesen Bildern schalten wir nun in den Backstage Bereich, wo wir einen recht entzürnten Seth Rollins erblicken können.

 


 

Wir schalten Backstage und sehen dort einen wutentbrannten Seth Rollins durch den Gang laufen. Sein Gemütszustand ist natürlich, bedenkt man dass er eine Titelchance auf den Intercontinental Championship hatte und im entscheidenden Moment von Kevin Nash hintergangen wurde - Der zufällig vor ihm ein Gespräch mit einer WGL Mitarbeiterin führt, die rasch fortgescheucht wird.

 

Seth Rollins: "Das war eine Farce, nein ein Skandal! Ich hatte den Titel schon mit anderthalb Händen und dann hintergehst du, nein die ganze Authority mich! MICH, den Global Player!"

 

Rollins ballt die Faust und spricht weiter bzw. brüllt weiter.

 

Seth Rollins: "Ich verlange von dir, jetzt hier und sofort auf der Stelle, zu erfahren WARUM? Warum hast du, haben du und Triple H das getan? GENAU in dem Moment wo ICH den Titel geholt hätte. Ich war in diesem Match THE MAN bis zu jenem Zeitpunkt..."

 

In Rage schwillt der Kopf rot an, während er sich vor seinem ehemaligen Bodyguard aufplustert - Der dessen Wutausbruch gefährlich gelassen sieht, bedenkt man den Höhenunterschied zwischen beiden WGL Superstars. Entspannt gebietet er seinem Gesprächspartner, einen Ton runterzufahren und endlich zu schweigen, sollte er beabsichtigen heute Abend noch seine Antworten zu erhalten.

 

Kevin Nash: "Es ist nur fair, wenn ich dir Rechenschaft ablege. Ja ich bestätige, dass ich in Absicht gehandelt habe. Ich verfolgte das Ziel, Braun Strowman vom Intercontinental Championship zu trennen. Was ich nachweislich geschafft habe. Weil ich kein Teilnehmer im Triple Threat Match war, handelte ich im Rahmen, was mir meine Funktionen als Special Ring Enforcer erlaubten."

 

Nämlich dass er auch als Special Referee einspringen darf, sollte dem Vorgänger ein schlimmes Schicksal zwischenzeitlich passiert sein. Sicherlich hätte keine Stellungnahme ausgereicht, dass sich der Architect von diesen eigenmächtigen Handlungen beruhigt hätte. Stattdessen dreht Kev jetzt erst recht auf und untermauert seine Aktionen, schließlich waren sie laut ihm richtig gewesen.

 

nashnew27.jpg

 

Kevin Nash: "Selbst du musst zugeben, dass der alte Intercontinental Champion eine Gefahr für die Umwelt und sich selbst gewesen ist, solange er sich nicht unter Kontrolle hat. Und als ich in diesem Moment entscheiden musste, wer besser als Repräsentant ist, Seth Rollins oder Chris Jericho, habe ich die einzige für mich richtige Wahl getroffen, und habe dich dem neuen Titelträger geopfert."

 

Fast entgeistert setzt der Aerialist seinen Weg fort und will diesen Gedanken keine weiteren Worte spendieren, bekommt dann allerdings doch noch die Kurve hin und findet sich wiederholt vor dem weißhaarigen Wolfpac Member ein, um die Konfrontation fortzusetzen. Ganz bestimmt will er sich nicht durch Y2J unterbuttern lassen, welcher den höchsten Belt nun lange genug repräsentiert habe.

 

Seth Rollins: "Das ist der Grund? Jericho sei der bessere Repräsentant? Ich habe die Survivor Series gewonnen! Im Alleingang wenn man sich die Umstände anschaut und Jericho hat sich von Strowman besiegen lassen. Aus der Ferne habe ich damals verfolgt wie die Authority mit Daniel Bryan umgegangen ist und ja ich war sogar kurze Zeit mitten drin. Auf der falschen Seite und habe geholfen Kämpfer wie Daniel unten zu halten. Sie zu manipulieren. Seit der Existenz der Authority wird jeder Störenfried beseitigt. Ich schäme mich für Shane McMahon. Ich schäme mich dafür, dass er solch einen Familienkreis hat. Solchem Abschaum musste er sich geschlagen geben und wurde von ihnen entfernt."

 

Ob der Most Unpredictable Man In WGL der nächste Märtyrer des King of Kings und der Queen of Queens wird, weil er sich zur falschen Zeit am falschen Ort unter den falschen Bedingungen mit ihnen und ihren Verbündeten eingelassen hat? Zumindest stellt er sich so dar und entlockt dadurch dem Hünen ein dickes Grinsen, denn ganz offensichtlich befindet er sich fernab auf dem Holzweg.

 

9.gif

 

Kevin Nash: "Nein, es hat nicht mit Triple H zu tun. Ich allein bin verantwortlich, was passiert ist! Ich hatte die ultimative Kontrolle über den Three Count. Als ich dich im Titelmatch gesehen habe, warst du ein unwürdiger Intercontinental Champion. Bei jedem anderen ist er besser aufgehoben. Sieh dich an, vor deinem Titelmatch hast du um einen Bodyguard gebettelt. Du allein bist unfähig!"

 

Diesel trifft einen weichen Kern beim Shield Gründer. Einst hat er Shawn Michaels beigestanden, einem weiteren besten Freund von Hunter, und jetzt ist eine der größten Sensationen der letzten Jahre, namentlich er nicht würdig, in deren Fußstapfen zu treten? Der Hintergangene schluckt die Beschuldigungen herunter und ist drauf und dran, allen zu beweisen, dass sie im Unrecht lagen. Wütend zieht sich Freakin die Mütze vom Kopf und wirft sie vor die Füße Big Sexys.

 

Seth Rollins: "Ich werde über allem stehen. Ich hätte auf deine Hilfe verzichten können, denn ohne dich war ich besser dran. Ich werde zeigen wieso ich Team SmackDown zum Sieg geführt habe. Gleich werde ich damit anfangen indem ich den ehemaligen Champion Braun Strowman fertig mache. Ihm meine Moves um die Ohren hauen und bezwingen. So wie ich es auch bei New Years Revolution getan habe. Meine Titeljagd hat gerade erst begonnen. Wenn ich mit Strowman fertig bin, werde ich Y2J beseitigen und im Anschluss werde ich mich um dich Big Goofy kümmern. Ich werde zeigen wer für den Verrat gerade steht, denn ich bin alles andere als ein unbeholfener Authority Scherge."

 

Angestachelt durch die Beleidigungen verschwindet die Undisputed Future der WGL in Richtung des Bühnenausgangs, um die ausverkaufte Halle der Philips Arena in Atlanta, Georgia für seinen Opener gegen den Mountain of a Man zu betreten. Selbstgerecht schaut Big Sexy ihm hinterher, lässt von ihm ab und begibt sich desinteressiert woandershin, da er hier nichts mehr verloren hat.

 

Tom Phillips: "Interessante Gründe für Kevin Nash."

 

Corey Graves: "Ja, aber damit hätte Rollins rechnen müssen. Heute bekommt er die Chance, seiner Wut freien Lauf zu lassen, indem er in wenigen Minuten gegen Braun Strowman kämpfen wird."

 


 

 

Gerade haben wir ihn noch Backstage gesehen, nun ertönt seine Musik. 

 

 

Seth Freakin Rollins betritt stocksauer die Stage und ignoriert die eher negativen Reaktionen. Der Global Player fühlt sich wortwörtlich verarscht.

 

3.jpg

 

In seiner Hand hält er ein Mikro und stoppt schnell durch Handzeichen seine Musik.

 

Seth Rollins: "So behandelt man keinen Global Player! Die WGL sollte sich glücklich schätzen mich unter Vertrag zu haben. Stattdessen billigt Triple H so einen billigen Verrat!"

 

You deserve it Chants des Publikums lassen den Kopf schnell erröten. Rollins befindet sich schon langsam am Ring.

 

Seth Rollins: "Chris Jericho soll die richtige Wahl gewesen sein? Aber was erwarte ich auch von alten Saftsäcken? Kevin Nash muss sich ja richtig geil gefühlt haben als er mir demonstrativ den nackten Arsch gezeigt hat. Doch Big Goofy das hast du nicht umsonst getan. Ich stehe in der Nahrungskette weit oben und werde schon bald wieder eine Chance bekommen und du? Du hast nicht nur Seth Rollins dir zum Feind gemacht, nein auch Braun Strowman und hast weiterhin kein Titelgold um die Hüften. Aber du hast ja auch genug Hüftgold, da brauchst du MEINEN Titel nicht auch noch."

 

Rollins geht im Ring derweil auf und ab und bereitet sich auf sein Match vor.

 

Seth Rollins: "Schau dir das Match genau an und du wirst sehen, dass ich Braun Strowman auch ohne deine Hilfe besiegen kann. Schließlich bin ich der Survivor und habe Team Smackdown im Alleingang zum Sieg verholfen! Wenn wir ehrlich sind, habe ich Strowman schließlich auch besiegt, nur du hast mir den Titel gekostet. Heute Braun Strowman und Morgen der Intercontinental Championship. Bei dir sieht es eher nach den Dritten und Altersheim Bingokriege gegen Hulk Hogan aus. Viel Spaß in der Vergessenheit, während ich mein goldenes Zeitalter durchlebe!"

 

The Man droppt das Mikro und wird auch gleich von der gegnerischen Musik begrüßt. Viel länger hätte Rollins wohl ohnehin nicht Reden dürfen, wenn wir den herausstürmenden Braun Strowman sehen.

 

 

 

Im Gegensatz zum Global Player jubelt die Meute dem Monster zu. Heute kommt Strowman allerdings nicht allein und so ist sein "Wächter" Matt Hardy dabei. 

 

13.jpg

 

Auch dem Monster Among Men sieht man die Wut an. Bei ihm war im Vorfeld schon nichts sicher, doch jetzt ist er stocksauer über den Titelverlust. Matt Hardy kann seinen Schützling nicht wirklich in Zaun halten, was der Kameramann am eigenen Leib erfahren muss. Leider steht er zu nah am Monster, dessen Pranke mit Leichtigkeit den Angestellten der WGL in die Luft hebt. Hardy versucht beruhigend einzuwirken, doch zu spät. Während der untrainierte Kameramann sein Werkzeug fallen lässt, schaltet die WGL Regie auf eine andere Kamera und so bekommen wir alles zu sehen was passiert. Er brüllt den unschuldigen Mann an, geht mit ihm zum Ende der Rampe und? Wirft ihn in die tausend Kabel! Ein lauter Knall und ein kleines Feuerwerk sind die Folge. Der arme Kameramann war wohl einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Wütend stapt Braun Strowman Richtung Ring und hat sein nächstes Ziel gefunden. Die Ringtreppe.

 

Diese reißt er ohne Anstrengung aus den Angeln. Hardy macht dabei einen kleinen Fehler, er versucht Strowman mit Worten zu besänftigen. Dadurch fliegt leider die Ringtreppe in die Richtung des Managers. In letzter Sekunde kann Matt Hardy sich allerdings ducken und so segelt der Stahl über ihn hinweg. Der Pfad der Wut geht weiter. Das Kommentatoren Pult ist ins Auge des Monsters gefallen. Kevin Nash hat ihn mit seiner Powerbomb durch selbiges bei NYR befördert und Strowman? Der scheint keinen Bock mehr auf die Tische zu haben, geht in die Knie, hebt das Pult hoch und wirft es unter großem Applaus der Fans einfach um. Als wäre es nur ein Blatt Papier was er aufhebt. Seth Rollins im Ring hat sich soweit es geht auf die andere Seite gestellt um nicht schon vor dem Ringgong die Wut über den Verlust kennenzulernen. 

 

Während Matt anscheinend endlich seinen Schützling zur Vernunft bringen kann, macht dieser unmissverständlich den Grund für die Wut ausdruck. Eine Titelgeste lässt er folgen. Im Anschluss reißt er die Arme auseinander und brüllt die Halle zusammen. Mit wütendem Blick betritt er den Ring und schnauft Seth Rollins an.

 

strowman2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngrollins2k18.jpg

 

TruthDM vs. Ichbindeinzweitesdu

 

 

Der Ringgong gibt den Kampf frei. Doch Rollins scheint andere Pläne zu haben und so rollt er sich aus dem Ring. Den Pegel senken bei seinem Gegner tut dieser Move nicht. Strowman starrt Rollins an, der wohl eine neue Strategie plant. Den Zuschauern und Braun gefällt dies indes gar nicht. Strowman macht einen Schritt in Richtung des Architecten, als dieser wie von der Tarantel gestochen um den Ringpfosten auf die nächste Seite läuft. Der Mountain of a Man geht auch hierbei hinterher, doch wieder gibt es einen Seitenwechsel. Natürlich wird Seth dabei immer wieder angezählt, aber spätestens bei 8 rollt er sich kurz in den Ring und wieder raus um mehr Zeit zu gewinnen. Die Fans quittieren das mit lauten Pfiffen. Das Spielchen geht noch eine kurze Weile so weiter bis Rollins plötzlich gegen Matt Hardy läuft. Der Bruder von Jeff steht grinsend im Weg und stoppt die Flucht kurzweilig. Wütend schimpft der Global Player in Richtung des Hardy Boys. Lange kann er dies aber nicht vollziehen, denn unter lautem Jubel packt sich Braun Strowman die Haarpracht seines Gegners und zieht ihn kurzerhand auf den Apron. Der Ringrichter ist bei 6 angelangt und so macht Strowman kurzen Prozess. In den Ring gezogen und nachdem Rollins wieder aufgesprungen ist, muss er direkt wieder zu Boden. Clotheslines des Monsters. 

 

Bevor Rollins weiß wie ihm geschieht, stapft ein wütender Koloss über den Brustkorb seines Gegners. Das dieser nicht platzt ist alles. Mit einem lauten Schrei erfreut der Architect die Fans. Das Monter among Men macht direkt weiter, zieht Rollins hoch und einen klatschenden Chop auf die Brust später, liegt der schmächtigere Superstars wieder einmal im Ring. Die Pranke packt das ehemalige Shield Mitglied an den Haaren und im Anschluss an den Hals. Chokeslam! Der wütende Blick des Monsters weicht mehr und mehr einem Lächeln, denn das ist gerade kein Match mehr sondern eine Demonstration und Folterung. Immer wieder muss der Freak einen Schlag oder heftigen Tritt einstecken nachdem er auf die Beine gezogen wurden. Matt Hardy klatscht artig Beifall, während Strowman nach mehreren harten Minuten kurz ablässt von seinem Gegner. Der typische Schrei des ehemaligen Champions folgt und gibt Seth einen kurzen Augenblick für sich. Freakin rutscht schnell in Richtung Ringecke und schnauft kurz durch. Wie man merkt, hat The Man noch immer keinen genauen Plan wie er das wütende Monster bezwingen soll. Es kann nur durch Geschwindigkeit gehen. Schnell ist Rollins auf den Beinen und springt mit einem Drop Kick heran. Dieser trifft perfekt, lässt Strowman aber nur minimal schwanken. So folgt eine ganze Drop Kick Serie, die immer mehr Schwanken mit sich bringt. Die Fans chanten für den ehemaligen Intercontinental Champion, der nach dem 9. Drop Kick endlich das Bein abfängt und seinen Gegner zu Boden schleudert. Seth aber möchte weiter Tempo machen, richtet sich wieder auf und Drop Kick by Strowman! Mit einem lauten Wonderful untermalt Hardy die rasante Aktion seines Schützlings. Den Fans gefällt es und ein Urschrei gibt es obendrein.

 

Die Pranken fahren heraus und ziehen den Architecten auf die Beine. Bevor allerdings der nächste Move folgen kann, rollt sich der Aerialist zur Seite, nimmt Anlauf und trifft mit der Clothesline. Auch hier folgt eine ganze Serie. Allerdings muss Seth Rollins nach 7 Clotheslines schwer durchpusten. Das bringt das Monster zurück ins Match, der den Freak mit einem harten Big Boot kurzzeitig die Lichter ausknipst. Das Match soll nun auch Enden und so zieht das Monster among Men Rollins in den Ansatz seines Running Powerslams. Aber nicht mit dem klugen Kopf des damaligen Shields. The Man rutscht aus dem Finisher und schaltet blitzschnell. Avada Kedabra! Der Superkick sitzt und bringt Strowman erstmals zum Knien. Schnell ist Seth auf der Ringecke und bringt den Berg mit einem Diving High Knee endlich auf die Matte! Die Halle buht, doch das Cover soll das Ende bringen....1....2..im hohen Bogen schmeißt er Rollins von sich. Die Fans feiern das Monster und der Architect muss erneut umplanen. Während aber nun Strowman sich langsam aufrichtet, steht Rollins bereit und bekommt die große Chance, denn Braun richtet sich in perfekter Curb Stomp Position auf. Mit einem Grinsen bereitet sich der Survivor vor. 

 

Spoiler

 

Die Rechnung macht er allerdings ohne Matt Hardy. Broken Matt ist auf den Ring Apron gesprungen und möchte Freakin Rollins ablenken. Den Ringrichter ruft das sofort auf den Plan. In der Zeit wo Hardy mit dem Ref diskutiert, hat sich Strowman wieder aufgerichtet und konnte zur Freude der Fans dem Curb Stomp ausweichen. Doch Rollins ist gescheit genug die Ablenkung für sich zu nutzen. Ein heftiger Eselstritt gegen das wieder stehende Monster raubt sogar diesem die Luft. Rollins kniet sich sofort neben das Monster among Men und ein Tiefschlag gesellt sich dazu. Der Mountain of a Man beugt sich nach diesen zwei unfairen Moves nach vorn und kassiert unter lauten Buhrufen tatsächlich den Pedigree! Matt Hardy ist brav vom Apron geklettert und hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Rollins scheint das Cover ansetzen zu wollen und ruft damit Matt Hardy wieder auf den Plan. Doch dies war nur eine Finte. Mit einem breiten Grinsen läuft Rollins an und kickt Hardy vom Apron gegen die Absperrung. Das Strowman nicht länger unten gehalten werden kann, bemerkt auch The Man. Der Survivor läuft heran und der Curb Stomp? .....

Spoiler

 

... sitzt! Das Cover folgt unter lauten Buhrufen. Ist das tatsächlich der Sieg für den Survivor?

 

1....2....

 

Spoiler

 

... 3! Es reicht! Die Ablenkung Hardys hat den Anfang vom Ende für das Monster bedeutet. Der wird wenn er wieder wach ist, seinem "Wächter" wohl einiges zu sagen haben. Dem Aerialist ist das scheiß egal und so springt er im Ring auf und ab als wäre er gerade Champion geworden. Er konnte seinen Worten tatsächlich Taten folgen lassen und Strowman in einem Single Match besiegen. Natürlich waren die zwei unfairen Aktionen, begünstigt durch den Diskutierenden Matt Hardy, das entscheidende Quäntschen. Aber in den Geschichtsbüchern wird nur der Sieg des Architecten stehen. 

 

Spoiler

 

"Here is your Winner....SEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEETH ROOOOOOOOOOOOOOOLLINS!"

 

Bei der Verkündung wurden die Buhrufe nochmal extrem laut. Matt Hardy hält sich den Kopf als er sich aufrichtet, während er unter den Klängen der Musik des Siegers, diesem nicht grad glücklich hinterher schaut. Sogleich ist Matt in den Ring geklettert und lässt sich ein Mikro reichen. Strowman derweil rührt sich wieder und schaut seinen Manager an.

 

Matt Hardy: "Aaaaaaah, Bruder Braun. Du konntest es noch nie ertragen zu verlieren, eine Eigenschaft die ich sehr schätze aber es gibt keinen Grund Groll zu hegen denn frohe Kunde steht bevor. Ich habe meine Reise durch Raum und Zeit vollendet und bin endlich wieder zurück. WONDERFUL! Und Brother Braun, dies ist nicht die einzig frohe Botschaft denn ich bin bereit meinen Platz an deiner Seite einzunehmen. Gemeinsam werden wir den Weg zurück zu deinem Titel beschreiten und jedem, der es wagt sich in deinen Weg zu stellen wird das gleiche Schicksal blühen! DELETE! DELETE! DELETE! DELETE!"

 

Begeistert chanten die Fans den Ruf des Oberhauptes des Hardy Clans mit woraufhin dieser manisch zu lachen beginnt. Entschlossen geht er auf Strowman zu, umgreift dessen Handgelenk und will seinen Arm in die Luft strecken um seine Treue zu ihm zu symbolisieren. Dies gelingt Hardy jedoch nicht, da Strowman seine Hand unten hält. Hardy schaut etwas irritiert, grinst im nächsten Moment jedoch wieder breit und setzt erneut an doch wieder wehrt das Monster sich dagegen. Strowman selbst löst sich jetzt von Hardys Griff und nimmt Hardy das Mikrophon aus der Hand. Langsam führt er dieses zum Mund und beugt sich zu Hardy hinunter.

 

Braun Strowman: "Ich brauche NIEMANDEN!"

 

Geschockt schaut Hardy seinen vermeintlichen Verbündeten an, der nun das Mikro fallen lässt, beide Hände um Hardys Hals legt, ihn in die Luft stemmt und dort hält. Vor Wut schnaubend schaut Strowman Broken Matt an welcher panisch den Kopf schüttelt doch es hilft nichts. Mit einem massiven Double Arm Chokeslam hämmert das Monster Hardy auf die Matte und beendet somit die Partnerschaft zwischen den beiden. Doch Strowman reicht es noch lange nicht. Scheinbar will er ein Exempel statuieren denn sogleich zieht er Hardy zurück auf die Beine, packt ihn und schleudert ihm im hohen Bogen über das oberste Seil nach draußen, wo Hardy auf den Boden aufschlägt und durch den Schwung gegen die Ringabsperrung rutscht. Langsam und beschwerlich versucht Hardy sich an dieser hochzuziehen während Strowman ebenfalls über das oberste Ringseil nach draußen steigt. Hardy sieht die Gefahr die auf ihn zukommt und versucht über die Absperrung in das Publikum zu fliehen doch zu spät. Mit seinen riesigen Händen packt Strowman sich Hardy, hebt diesen hoch undträgt ihn einige Schritte um den Ring. Schließlich nimmt er Maß, holt Anlauf und hämmert Matt Hardy mit einem gewaltigen Powerslam durch das Pult der mexikanischen Kommentatoren. Während Holy Shit Chants im Publikum zu hören sind steht Strowman einfach da und schaut mit irrem Blick auf den bewusstlosen Hardy hinab.

 

3.jpg

 

Mehrere Referees eilen nun dabei und veruchen das Monster zu beruhigen. Dessen Musik wird nun auch einsgespielt und tatsächlich wendet Strowman sich ab und marschiert um den Ring herum und die Rampe hinauf. Plötzlich hält der Hüne jedoch an und dreht sich mit wütendem Blick um. Entschlossen stampft er auf das Pulk von Mitarbeitern zu, stößt diesen aus dem Weg und stemmt Hardy erneut nach oben. Ohne das irgendjemand, besonders nicht der eh schon ausgeknockte Matt Hardy, etwas tun kann, nimmt Strowman Anlauf und befördert Hardy mit einem weiteren Powerslam auch durch das Kommentatorenpult der Amerikaner, welches im Laufe des Matches wieder aufgestellt und hergerichtet wurde. So steht er nun da und schaut auf Hardy herab, während die Ringrichter Strowman fast schon anflehen es endlich gut sein zu lassen. Dieser schaut nun nach oben, lässt einen markerschütternden Kampfschrei hören und reißt die Fäuste in die Luft. Erneut wird sein Theme eingespielt und endlich scheint die Zerstörungswut des Monsters auch befriedigt zu sein. Während Braun aus der Halle marschiert, stürmen mehrere Sanitäter an ihm vorbei um sich Matt Hardy zu widmen. Mit den Bildern der Sanitäter die Broken Matt eine Halskrause anlegen schwenken wir um zu den Kommentatoren.

 

Corey Graves: "Na, da hat Seth Rollins doch mal gezeigt was in ihm steckt."

 

Tom Phillips: "Wenn ich mir so ansehe, was Braun mit Matt Hardy gemacht hat, will ich gar nicht wissen was noch passiert!"

 

 

 

 

 


 

Braun Strowman hat gerade Matt Hardy eines Besseren belehrt und nun wird uns wohl eine neue Pokemon Stunde gelehrt, denn wir erblicken zur Freude der Fans Eric Young. Der Pokemon Trainer schaut gebannt auf sein Handy und spielt Pokemon Go. Man kann erkennen, dass er sich wohl gerade einer Arena nähert und diese herausfordern möchte. 

 

Eric Young: "Das wird ein leichtes der Königin ihr Schloss zu erobern. Knappe Relaxo sattle mein Ross, wir haben ein großes Duell vor uns."

 

EY ist so vertieft in sein Duell, als er dem No Limits Champion Jack Gallagher in die Arme läuft. Dieser wird vom Publikum freundlich empfangen und freut sich seinen Freund Eric Young zu sehen. 

 

Jack Gallagher: "Eric mein Freund, es ist mir eine Freude dich zu sehen. Auch wenn ich fürchte, dass du dich gerade in etwas anderen Realitäten bewegst."

 

Der Pokemon Trainer ignoriert unfreiwillig seinen Freund, als dieser ihm die Hand auf die Schultern legt. Young fasst sich an die Brust und schaut als hätte er einen Geist gesehen.

 

Jack Gallagher: "Wie dem auch sei, Eric. Ich hoffe meine Worte kommen bei dir an, denn ich suche einen neuen Herausforderer auf meinen No Limits Championship und da dachte ich mir, warum nicht ein kleines Duell unter guten Freunden und Gentleman um diesen wundervollen Titel in der Familie zu halten. Was meinst du?"

 

Der No Limits Champion möchte die Herausforderung mit einem Handshake unter wahren Gentlemen besiegeln.

 

2.jpg

 

Eric Young: "Ich dachte schon du wärst ein Gengar und wolltest mich zu Tode erschrecken. Wie ich gesehen habe, hast du den Titel des Liga Champs weiterhin verteidigt. Schon bald mein Freund werde ich dir gegenüber treten. 7 der 8 erforderlichen Orden befinden sich bereits in meinem Besitz."

 

Bevor allerdings der Nintendo Freak in die offene Hand des Champions einschlagen kann, tritt Aleister Black ins Bild. Der Mann, welcher schon vor der New Years Revolution den Champion im Auge hatte, mustert Jack Gallagher, ignoriert dabei aber Eric Young, ehe er sich direkt vor dem Briten aufbaut.

 

Aleister Black: "Ein wahrer Champion verteidigt gegen die Starken, nicht gegen gerissenes Vieh. Wenn du dich als Champion beweisen willst, dann verteidigst du das Gold gegen mich."

 

Der Pokemon Fanboy ist nicht zufrieden mit der Unterbrechung seines "Erzfeindes". Jack Gallagher fasst sich ans Kinn und scheint sich zu erinnern.

 

Jack Gallagher: "Nun, ich muss zugeben, dass ich noch nicht so recht weiß, was ich von dir halten soll aber deine Herausforderung habe ich natürlich noch im Hinterkopf. Als Gentleman stelle ich mich solchen natürlich auch wenn sie von einem solch, nun, unkonventionellen Herren kommt."

 

Wieder streckt der Brite seine Hand zum Besiegeln des Matches aus, doch bevor Black einschlagen kann, ergreift Eric Young die Hand. Mit einem Lachen quittiert er das Händeschütteln.

 

Eric Young: "Bromley du hast dich gefälligst hinten an zu stellen. Du weißt doch, immer wenn sich die Blicke zweier Trainer treffen wird gekämpft. Und natürlich akzeptiere ich die Herausforderung mein Freund. Pikachu .... du bist dran!"

 

Während die Fans im Hintergrund jubeln und sich Jack Gallagher auch damit zufrieden gibt, stößt Black den Kanadier unsanft zur Seite.

 

1.jpg

 

Aleister Black: "Nächste Woche, ich werde meiner Herausforderung Nachdruck verleihen."

 

Während Jack Gallagher nickt, verlässt Aleister Black das Feld. Eric Young hat die Worte nicht mehr mitbekommen und hat nach Lösen des Handschakes sich gleich wieder seinem Handy gewidmet.

 

Eric Young: "Verloren? NEEEEEEEEEEIN!"

 

Mit diesen Bildern schalten wir zurück in die Halle.

 


 

Wir sind nun wieder zurück in der Halle welche komplett in Dunkelheit getaucht ist. Fans und Mitarbeiter sind in bedrückende Schwärze gehüllt und wissen nicht so recht was gerade geschieht. Plötzlich beginnt der Titantron wild zu flackern und zu rauschen bis schließlich etwas auf diesem erscheint.

 

x44u4arj.png

 

Eine pinke Dämonenfratze wird erkennbar und scheint uns hämisch auszulachen. Aufmerksame Zuschauer der WGL haben diese schon einmal gesehen und wissen, dass sie mit Natalya in Verbindung steht. Passend zu der Fratze auf dem Bildschirm ertönt nun eine tiefe und merkwürdig verzehrte Stimme in der Halle:

 

Demonic Voice: "Seit dem Beginn der Zeit seit ihr auf der Suche nach Helden. Helden die für das kämpfen was euch vertraut ist und an was ihr euch verzweifelt klammert. Doch nun können wir euch sagen, dass der Kampf euerer sogenannten Helden umsonst ist. Sie können nicht bekämpfen was zu siegen bestimmt ist. Am Ende bekommt der Dämon was er verlangt!"

 

Die Stimme verklingt nun wieder und auch die dämonische Fratze auf dem Titantron verschwindet flackernd als plötzlich eine weitere Grafik erscheint.

 

natalya2k182.jpg

 

Auch diese verschwindet nun wieder und endlich ertönt das Theme der Elimination Chamber Gewinnerin und neuen WGL Championesse.

 

 

Lautstark beginnen die Fans zu buhen, eine Reaktion welche die Kanadierin sich mit mit diversen Grausamkeiten in den letzten Monaten mehr als erarbeitet und verdient hat. Auf den LED Wänden hinter der Stage erscheint nun ein Gewirr aus leuchtenden Linien welche sich zu einer Art Spirale formen.

 

natalya2k183.jpg

 

Nun endlich erscheint die neue Championesse in einem schwarzen, engen Kleid auf der Stage und bleibt auf dieser stehen. Mit kalen Augen blickt sie sich in der Halle um und setzt sich schließlich in Bewegung. Passend dazu beginnt die Spirale aus Linien kreisförmig zu rotieren wie ein Neonfarbener Tunnel welcher alles verschlucken will, was sich in seinem Umkreis befindet. Langsam begibt sich der Neon Demon zum Ring und steigt durch die Seile in diesen. Das Licht in der Halle geht nun langsam wieder an, während Natalya den Titel von Ihrer Hüfte nimmt und diesen langsam in die Luft reckt was eine Welle von Buhrufen nach sich zieht und der Blondine eine süffisantes Lächeln entlockt.

 

natalya2k181.jpg

 

Langsam streckt sie den freien Arm zur Seite aus und öffnet die Hand, woraufhin ihr vom Ringsprecher ein Mikrophon gereicht wird. Langsam führt sie dieses zum Mund und atmet schwer, fast schon lustvoll in dieses.

 

Natalya: "Bitte, bitte macht weiter und seid dabei so laut wie ihr könnt."

 

Die Fans wirken irritiert und langsam kehrt Ruhe in der Halle ein.

 

Natalya: "War es das schon? Enttäuschend. Bei New Years Revolution stand ich in einer Konstruktion aus Stahl und Ketten. Umringt von Chaos und dem Schmerz von fünf anderen Frauen welche sich mit mir messen wollten und die Quittung dafür bekommen haben, habe ich mich wahrlich erfüllt gefühlt doch nichts übertrifft das Gefühl heute hier zu stehen und diese Reaktionen zu bekommen."

 

Natalya senkt nun den Titel betrachtet ihn lässt ihn schließlich schlaff herunter hängen.

 

Natalya: "Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, dieser sogenannte Titel bedeutet mir gar nichts. Aber hier zu stehen, in eure Augen zu schauen und die Trauer, die Wut und das Leid über das scheitern eurer Heldinnen darin zu sehen, das ist der Grund warum ich tue was ich tue."

 

Die Fans buhen und pfeifen nun wieder aus Leibeskräften was Natalya erneut ein zufriedenes Grinsen entlockt. Schöagartig wird ihre Miene jedoch wieder ernst und ihre Stimme, ruhiger, leiser und damit deutlich angsteinflössender.

 

Natalya: "Ihr alle hier in der Halle und besonders alle anderen Frauen im Backstagebereich sollten mir jetzt gut zuhören. Ich trage diesen Titel nicht weil er mir viel bedeutet, ich trage ihn weil niemand von euch es verdient hat ihn zu tragen und mit jedem Tag den ich ihn trage werde ich euch eure eigene Wertlosigkeit spüren lassen. Für den Neon Demon seit ihr nichts als Futter."

 

Natalya senkt nun das Mikrophon und lässt diese Worte in der Halle wirken als plötzlich ein Theme ertönt und sie unterbricht.

 

 

Natürlich gehört es der Frau, die beim Royal Rumble ihren Titleshot gegen Natalya bekommen wird: Sasha Banks. Auch wenn diese ebenfalls nicht zu den beliebtesten Frauen des Rosters gehört, sorgt ihr Theme, einfach aus dem Grund, dass es Natalya unterbricht, zumindest kurzzeitig für vorsichtigen Jubel. Elegant schreitet The Boss, mit einem Mikrophon bewaffnet, auf die Rampe. Dort bleibt Banks nun stehen, beginnt zu grinsen und legt dabei den Kopf schräg.

 

sasha11.jpg

 

So schaut sie Natalya, welche mit ihrem Titel im Ring steht nun an und schüttelt schließlich den Kopf. Langsam setzt sie sich wieder in Bewegung und führt dabei das Mikrofon zum Mund.

 

Sasha Banks: "Stoppt meine Musik, auch wenn sie extrem bossy ist und ich sie verdammt gern höre aber der Boss hat etwas zu sagen. Erstmal Glückwunsch an dich Natalya zu deinem Titelgewinn und deinem putzigen neuen auftreten. Dieses ganze düstere Neonding gefällt mir, wirklich. Ist irgendwie eine Mischung zwischen Drive Rip Off und retarded Kane Gimmick aber immernoch besser als die langweilige Persönlichkeit die du normalerweise hast."

 

Banks ist inzwischen im Ring angekommen, hat ihre Brille vom Gesicht gezogen und sich vor Natalya aufgebaut.

 

Sasha Banks: "Aber genug mit dem Geheuchle. Sind wir mal ganz ehrlich: Du weißt es, ich weiß es und jeder einzelne dieser Fans in der Halle weiß es: Du bist nicht ansatzweise auf meinem Level. Ich könnte jetzt mit Style und Aussehen anfangen aber jeder sieht die Tatsachen von daher spar ich uns das. Schauen wir uns mal die letzten Monate an. Ich habe meine beste Freundin abgeschüttelt wie eine lästige Fliege, habe Becky's Geheuchle von Anfang durchschaut und die Fakten auf den Tisch gelegt. Ich bin als Invasorin hier hergekommen, habe die ganze Division gegen mich aufgebracht und sie am Ende trotzdem zum Sieg bei der Survivor Series geführt. So verdammt gut bin ich!"

 

Banks macht nun eine kurze Pause und tatsächlich gibt es trotz ihrer egomanischen Art einige Anführungsrufe für sie und gegen die verhasste Championesse.

 

Sasha Banks: "Natalya, sehen wir den Fakten in das Auge. Du bist nicht dominant oder der neue Standard sondern nur diejenige die den Titel für mich bis zum Rumble warm hält. Ich habe die Horsewoman gegründet und damit eine Revolution gestartet und sie einfach wieder zerstört als ich sie nicht mehr brauchte. Was dich angeht..."

 

Sasha lehnt sich nun vor und blickt Natalya genau in die Augen.

 

sasha12.gif

 

Sasha Banks: "...hast du nichts auf deiner Seite weil selbst deine Familie nichts mit dir zu tun haben will."

 

Ein raunen geht durch die Fans während Natalya Banks mit versteinerter Miene anschaut. Langsam führt sie das Mikro wieder zum Mund und antwortet mit erschreckend ruhiger Stimme.

 

Natalya: "Du denkst du kannst in meinen Kopf eindringen und mich beeinflussen? Ich habe meiner Familie den Rücken gekehrt weil ich sie nicht brauchte und genau deswegen stehe ich hier mit dem Titel und du dort ohne etwas. Während du dich an schwache Geister gehalten und sie manipuliert hast um dir selbst einen Wert zu geben und etwas zu erreichen, habe ich dies alles ohne fremde Hilfe geschafft. Du weißt, dass es für dich nicht reicht um etwas alleine zu erreichen und genau das frisst dich auf. Deine Monologe tangieren mich nicht denn mit deinen Worten, deinem Schmuck, deiner Schminke und deinem ganzen Verhalten versuchst du nur eines zu überspielen. Deinen Neid gegenüber wahrer Stärke."

 

Erneut gibt es ein raunen nach diesem Konter von Natalya. Diese lässt nun das Mikro fallen, hält Banks, welche die Championesse grimmig anschaut, den Titel vor die Nase und geht schließlich einfach an ihr vorbei ohne sie eines Blickes zu würdigen. Dies ist zu viel für Banks. Grimmig reißt sie Natalya den Titel aus der Hand und wirft diesen auf den Boden. Bevor die Kanadierin reagieren kann packt Banks zu und es gibt den Bankrupt, den Straight Jacket Neckbreaker Slam auf den Titel. Wütend steht Banks auf und beugt sich zu Natalya herunter wobei sie auf die Championesse einbrüllt, dass sie ihr den Titel abnehmen wird und dafür keine Hilfe von irgendjemandem braucht. Schließlich rollt Banks sich aus dem Ring und geht die Rampe hinauf, wobei sie ihre geschlagenen Gegnerin weiter verhönt. Damit schalten wir zu den Kommentatoren.

 

Tom Phillips: "Die Auseinandersetzung ist ziemlich schnell, äußerst persönlich geworden."

 

Corey Graves: "Sasha wird beim Rumble sicher einiges beweisen wollen, aber Natalya wird sich das nicht gefallen lassen."

 


 

 

Wir geben ab in die Umkleidekabinen und sehen dort Ruby Riot auf einem Stuhl sitzen, wo sie gelangweilt den bisherigen Abend beobachtet und ohne Einsatz verbringt. Dies ändert sich aber schlagartig, als Carmella den Raum betritt und sich zu ihr gesellt, sofort springt sie auf und stellt sich neben ihr auf, sodass sich ein Gespräch zwischen den beiden Parteien entwickeln kann.

 

Carmella: "Hey, wie du weißt findet in ein paar Wochen der zweite Women's Royal Rumble statt und ich wollte dir gratulieren. Du bist noch nicht lange in der WGL und nimmst schon viele Plätze in den wichtigen Matches ein. Du warst im Survivor Series Team. Du warst in der ersten Women's Elimination Chamber. Bald kämpfst du sogar um den Platz des Herausforderers bei WrestleMania."

 

Ein ehrliches Lob der Blondine? Irgendwie schwer vorstellbar für das jüngste weibliche Mitglied des blauen Brands. Allerdings nimmt sie die Vorschusslorbeeren auch nicht so wirklich an, als sie die Hände in die Hüften stemmt und die zukünftige Gegnerin vor sich mustert, welche sicherlich ebenfalls in dem großen Tumult mitmischen wird und sich dort Siegeschancen ausgerechnet hatte.

 

Ruby Riot: ''Na und?! Das ist doch keine große Sache. Hier ist doch eh jeder auf Titeljagd. Bei 15 Teilnehmerinnen werden nahezu alle von Raw und Smackdown im Match stehen, also was für eine Überraschung: Ich auch! Nur werde ich mir erst bei einem Sieg aussuchen, wo mein Platz ist. ''

 

Riot%20Backstage.png

 

Im Vorjahr gewann "The Enchanting" Dana Brooke die Battle Royal und machte sich ebenfalls ihre Gedanken darüber, ob sie Alexa Bliss in RAW oder Eva Marie in SmackDown herausfordern sollte, letztere schlug sich außerdem mit Natalya herum, welche Rache auf das Showgirl schwor. Nachdem sie vor einigen Wochen spurlos verschwunden ist, wird sie wohl kaum ihr Anrecht verteidigen.

 

Carmella: "Ja und wie du das machen wirst ... Man wird ja auch noch träumen dürfen. Was wir ja auch nicht vergessen sollten, ist dass du eben nicht lange da warst ... Ich meine bei der Survivor Series bist du als Erste deines Teams geflogen ... Und bei der Elimination Chamber warst du auch am schnellsten von allen fertig und musstest dir hinten anschauen, wie es bei uns ausgegangen ist."

 

Witzelnd legt die Freundin von Big Cass jetzt erst richtig los und die deutlichen Seitenhiebe gegen ihr Gegenüber ist deutlich zu viel des Guten! Ruby legt die Zunge innen an die Backe und lässt sich die Ausflüchte gefallen, welche ihr nicht wohlgesonnen sind, bevor sie auf entsprechend deutlichen Konfrontationskurs geht und die überraschte ehemalige Herausforderin etwas in die Enge drängt.

 

Ruby Riot: ''Hmm, und das kommt grade aus deinem Mund? Witzig! Was hast du nochmal erreicht? Ich meine, abgesehen davon das du gegen Ember völlig chancenlos warst und du deine Chance im Elimination Chamber auch in den Sand gesetzt hast? Grade du solltest den Mund nicht zu voll nehmen. Immerhin habe ich dich durch eine Kammer gejagt oder?''

 

Was sicherlich auch gut dazu beigetragen hat, dass Ember Moon letztendlich den Boden mit ihr gewischt hat! Wiederum ist es Becky Lynch zu verdanken und dass sie den Riot Kick weggesteckt hat, dass die Anwenderin so böse überrascht wurde, andernfalls wäre sie sicherlich auch Material für den späteren Ausgang geworden, wo wir immerhin einen überzeugenden Titelwechsel hatten.

 

carmellanew5.jpg

 

Carmella: "Also hältst du dich deswegen für tough? Wie wäre es damit - Anstelle das jetzt unnötig bis zum Royal Rumble hinauszuzögern, zeigst du dich nächste Woche im Ring und ich werde dir persönlich zeigen, aus welcher Gegend ich komme und wer hier die höheren Hacken trägt! Aber was rede ich überhaupt - Ich bezweifle, dass irgendetwas davon in deinem Kopf ankommen wird."

 

Dennoch traut sie sich nicht, ihr offensichtlich auf die Stirn zu tapsen und auf die Denkzone darin hinzuweisen. Beide Frauen stehen bebend nebeneinander und warten nur darauf, dass die vor ihnen Stehende noch eine letzte abfällige Bemerkung fallen lässt, bevor sie einfach hier und jetzt loslegen. Allerdings können sie sich beherrschen, als die Schwarzhaarige ihr OK für den Zweikampf gibt.

 

Ruby Riot: ''Na bitte! Ein Angebot ganz nach meinem Geschmack! Klammer dich an jeden Trick, den du dir aus den Ärmel schütteln kannst, denn die wirst du brauchen. In einem One on One läuft es anders, als wenn sich ständig jemand einmischt. Darum hat mein Ausscheiden im Elimination Chamber auch nichts zu bedeuten. Du bist ganz auf dich allein gestellt..''

 

Abschließend schlägt sie die Faust in die eigene Handfläche und wartet darauf, was ihre Gegnerin in der kommenden Woche unternehmen wird - Angesäuert zieht sich die Princess of Staten Island zurück und überlässt sie wieder sich selbst. Bereit für ihre nächste Konfrontation kickt das Punk Rock Ragdoll ihren aufgestellten Stuhl zu Boden, zerbricht ihn dabei und regt sich durch Laufen ab.

 


 

 

Nach einer Konfrontation zwischen den beiden Elimination Chamber Teilnehmerinnen Ruby Riot und Carmella, schalten wir nun wieder in die Halle der gut gefüllten Phillips Arena, wo nun der heutige Main Event zwischen Bayley und der frisch entthronten Ember Moon stattfinden wird. So wie auch Ruby Riot und Carmella, waren die beiden Teilnehmerinnen im Elimination Chamber Match, doch trotzdem könnte der Unterschied zwischen den beiden heutigen Kontrahentinnen nicht größer sein. Der Weg von Bayley startete einst bei Raw, wo sie mit ihrer besten Freundin Sasha Banks für Furore sorgte, doch diese fiel ihr in den Rücken, sodass ein Match bei Wrestlemania zwischen den beiden ehemaligen Freundinnen resultierte, welches Bayley für sich entscheiden konnte. Der aufgehende Stern von Bayley begann jedoch recht schnell wieder zu sinken, als sie kurz nach Wrestlemania attackiert wurde. Wenig später kehrte Becky Lynch zurück, die Sasha Banks als Angreiferin identifizierte und zu einem Match beim Summerslam herausforderte. Dies konnte jedoch Sasha Banks für sich entscheiden, als Bayley nach ihrer langen Verletzung zurückkehrte und Becky als ihre Angreiferin entlarvte. Die Wege der 3 Horsewomen verliefen daraufhin nach Smackdown, wo sie sich als Team Sasha mit der restlichen Smackdown Womens Division messen müssen. Dagegen verlief Embers Weg steil nach oben. Bei American Dream nahm sie die Open Challenge der noch unbesiegten Smackdown Womens Championesse, Eva Marie an und gegen aller Erwartungen entthronte sie die Championesse. Wie bereits erwähnt, standen beide Frauen im ersten Elimination Chamber Match, welches Natalya jedoch für sich entscheiden konnte, womit sie Ember Moon den Titel abnahm. Ein Sieg im heutigen Aufeinandertreffen könnte ein wichtiges Ausrufezeichen in Richtung der Championesse sein, um sich so in Position für ein zukünftiges Titelmatch zu bringen.

 

 

 

Eine riesige Welle an Jubelrufen strömt durch die Halle als der Theme Song von Bayley ertönt. Unter großartigen Reaktionen erscheint Bayley schließlich auf der Stage, doch unter den positiven Reaktion mischen sich auch vereinzelte Buhrufe, da Becky Lynch sie begleitet! Der Verrat und die damit einhergehende Verletzung des Huggable Ones scheint immer noch unvergessen zu sein, sodass die Reaktionen für die Irin eher verhalten sind. Diese zieht sich nun ihre Brille auf die Stirn und gesellt sich neben ihrer ,,Freundin`` als diese auf der linken Seite der Stage ihre Pose vollführt, die von einer sichtlich erfreuten Becky Lynch imitiert wird. Dieser Vorgang wird schließlich auf der rechten Seite wiederholt, woraufhin sie sich im Zentrum der Stage positioniert, wo sie erneut ihre Pose vollführt, während die Bayley Buddies parallel dazu in die Luft schießen. Allerdings muss sie feststellen das Becky auch diesen Versuch imitiert hat, sodass sie ihr einen wütenden Blick entgegenwirft. Die Irish Lass Kickerin blickt kurz überrascht drein, folgt ihrer ,,Freundin`` daraufhin aber auf dem Weg zum Ring.

 

Jojo Offerman: ''Introducing first..in Company by Becky Lynch... from San Jose, California.... BAAYYYLLEEEY''

 

bayley2k183dupzm.jpg  11.jpg

 

Vereinzelt umarmt Bayley einige Fans, wobei speziell Izzy eine ausgiebige Umarmung des Huggable Ones bekommt. Relativ schnell betritt Bayley nun über die Steel Steps den Ring, wobei ihre Begleitung sie weiterhin verfolgt. Bayley hat sich nun vor dem Seilgeviert positioniert, wo sie sichtlich fokussiert auf ihre Gegnerin wartet, während Becky sie weiter anfeuert, doch das wird relativ schnell von Bayley abgebrochen, welche Becks, sichtlich angesäuert aus dem Ring verbannt.

 

 

 

Nun ertönt der Theme Song der ehemaligen Championesse, die ihren Titel bei New Years Revolution an Natalya abtreten musste. Unter sehr guten Reaktionen betritt die War Goddess, von einem dunklen Gewand umhüllt die Stage, wo ihre farbigen Kontaktlinsen recht deutlich in der Dunkelheit der Phillips Arena aufblitzen. Sie vollführt auf der Stage nun einige Posen, während Bayley das Schauspiel ihrer Kontrahentin gespannt verfolgt.

 

14.jpg

 

Jojo Offerman: ''And her Opponent.. from Dallas, Texas... The War Goddess.... EMMMMBBEEER MOOOOOOOON''

 

Mit einem simplen Handgriff entledigt sich Ember schließlich von ihrem Gewand, während parallel dazu wieder das Licht eingeschaltet wird, sodass Ember nun in einen grellen Licht erstrahlt, während sie einen lauten Kampfschrei in Richtung ihrer Kontrahentin schickt. Selbstsicher schreitet Ember nun die Rampe hinunter, während sie ihre heutige Kontrahentin fokussiert und nicht mehr aus den Augen lässt. Geschwindt slidet Ember nun in den Ring, wo sie sich Bayley gegenüberstellt, sodass eine erste kleine Konfrontation zwischen den beiden Gegnerinnen entsteht. Der Offizielle drückt sich jedoch recht schnell zwischen den beiden Kontrahentinnen und schickt sie in zwei gegenüberliegende Ringecken. Widerwillig kommen Ember und Bayley dieser Bitte nach.

 

ember2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngbayley2k18.jpg

 

Die Ringglocke eröffnet nun offiziell das Match und beide Damen fangen an sich zu umkreisen. Fokussiert schauen sich die beiden Kontrahentinnen an, wobei beide eher vorsichtig agieren. Keine will den ersten Schritt machen, doch plötzlich scheint Becky ihrer ,,Freundin`` etwas zuzurufen. Dies scheint jedoch eher eine negative Wirkung auf Bayley zu haben. Diese lässt sich davon nämlich ablenken, sodass Ember aus der Unachtsamkeit des Huggable Ones Profit schlagen kann, indem sie einen Lock-Up ansetzt und Bayley so ins Turnbuckle drückt. Natürlich kann sich diese nicht gegen den plötzlichen Angriff ihrer Kontrahentin wehren, sodass sie diesen so hinnehmen muss. Die ehemalige Smackdown Womens Championesse drückt ihre Kontrahentin mit aller Kraft ins Turnbuckle, während der Offizielle langsam damit beginnt sie anzuzählen. Bei 4 löst Ember schließlich den Griff, woraufhin sie provokativ die Arme hebt und Bayley zuwinkt. Diese ist davon natürlich nicht begeistert. Recht ruppig schubst sie ihre Gegnerin nun von sich, doch ehe diese reagieren kann, setzt Bayley ihrerseits einen Lock-Up an. Dieser scheint nun eher ausgeglichener Natur zu sein. In diesem Lock tänzeln die beiden nun durch den Ring, doch Ember kann den Lock zu ihren Gunsten umdrehen, indem sie nun einen Side Headlock ansetzt. Die Horsewomen läuft daraufhin mit ihr ins Seilgeviert, wo sie ihre Gegnerin erfolgreich abschütteln kann. Diese läuft daraufhin weiter in die Seile, um Bayley so mit einem Shoulder Block zu überraschen. Fix richtet sich Bayley wieder auf, während Ember erneut in die Seile stürmt. Mit einem Leapfrog springt Bayley nun über ihre ankommende Kontrahentin, doch die hat scheinbar mit dem Schritt gerechnet. So positioniert sie sich nun genau hinter Bayley, woraufhin sie sich von hinten schnappt und so mit ihr in die Seile stürmt, worauf ein Roll-Up folgen soll, doch Bayley kann sich an den Seilen festhalten, sodass Ember sich alleine abrollen muss. Bayley will aus der Situation Profit schlagen, indem sie nun mit einer Clothsline auf ihre Kontrahentin zustürmt, doch diese kann sich abducken und ihrerseits in die Seile stürmen, worauf sie auch schon mit einem Springboard Crossbody auf ihre Kontrahentin herabgeflogen kommt! 

 

12.jpg

 

Ein erstes Ausrufezeichen der ehemaligen Championesse! Allerdings setzt diese kein Cover hinterher. Stattdessen richtet sie sich umgehend auf, um das Match so weiter fortzusetzen. Sichtlich überumpelt und mit dem Arm am Bauch richtet sich Bayley nun wieder auf. Beide gehen nun einen Schritt aufeinander zu, um wahrscheinlich einen weiteren Lock-Up anzusetzen, doch Ember kann Bayley ihrerseits mit einem Gut Kick überraschen. Schnell packt sich Ember ihre Kontrahentin und schleudert diese ins Seilgeviert, doch diese kann den Griff umdrehen und Ember mit einem schnellen Exploder Suplex auf die Matte befördern! Für diese erfolgreiche Aktion wird sie von Becky mit tosendem Beifall belohnt, doch Bayley scheint daraus keinen Nutzen zu ziehen. Stattdessen scheint sie Becky hier völlig zu ignorieren. Sie setzt nun ihre Running Elbow/Sliding Clothsline Combo gegen die nun sitzende Ember Moon hinterher, woraufhin sie auch schon das erste Cover ansetzt, welches aber nur knapp bis 2 geht. Recht schnell versucht Bayley diese Enttäuschung wegzustecken. So schnappt sie sich nun ihre Kontrahentin und schleudert sie ins Turnbuckle, wo sie nun einen Running Shoulder Thrust hinterhersetzt. Sie setzt sofort einen weiteren hinterher, doch plötzlich entfernt sie sich von ihrer Kontrahenten. Mit einem einfachen Handgriff richtet sie sich den Zopf, ehe sie nun ihre Arme hebt und eine Kreisbewegung ausführt, welche von den Fans mit ,,Whooo`` Chants begleitet wird. Nun stürmt sie erneut auf ihre Kontrahentin zu, um ihre Kombo mit einem weiteren Running Shoulder Thrust abzuschließen, doch Ember kann ihr Knie anziehen, welches Bayley direkt ins Gesicht bekommt. Angeschlagen muss Bayley sich nun von Ember entfernen. Diese erklimmt nun das Turnbuckle. Soll das etwa schon der Eclipse werden? Bayley scheint jedoch mit diesem Schritt gerechnet zu haben. So zieht sie Ember nun die Beine weg, sodass diese sehr hart auf die Matte knallt. Erneut spendet Becky ihr für das erfolgreiche Manöver Beifall, doch Bayley scheint das erneut eher negativ aufzunehmen. So fordert sie Becky dazu auf damit aufzuhören, welche ihrer Bitte, wenn auch widerwillig nachkommt. Sichtlich angeschlagen richtet Ember sich nun auf, doch Bayley hat nun die Zügel in der Hand. So stürmt sie nun in die Seile und setzt einen Springboard Back Elbow hinterher, welcher sein Ziel sicherlich nicht verfehlt hat.

 

8.jpg

 

Umgehend setzt Bayley ein weiteres Cover hinterher, doch auch das bringt ihr nicht den Sieg. Sichtlich angeschlagen versucht die ehemalige Smackdown Womens Championesse sich wegzurobben, um so der Offensive ihrer Gegnerin zu entgehen, doch die will das Zepter wohl noch nicht aus der Hand geben. So schnappt sie sich nun ihre Gegnerin und hämmert sie mit einem Back Suplex auf die Matte. Ihr Blick heftet sich nun an das Turnbuckle, welches sicherlich Teil ihres nächsten Angriffs werden soll. So richtet sie erneut ihren Zopf, ehe sie den Ring verlässt und das Turnbuckle erklimmt. Der Macho Man Elbow Drop soll das Match nun zu Gunsten Bayleys beenden! Allerdings lässt es sich Becky erneut nicht nehmen ihrer Weggefährtin zuzujubeln. Diese lässt sich davon erneut ablenken, doch diesmal scheint das keinen sonderlichen Effekt auf den Matchverlauf zu haben. So macht sie sich nun lang und springt ab..

 

Spoiler

Doch Ember zieht die Knie an und Bayley muss eine besonders schmerzhafte Landung hinnehmen! Sofort fasst sie sich an den betroffenen Arm, der durch den Konter der War Goddess ziemlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach einer kurzen Pause will Bayley den Schmerz abschütteln, indem sie zu Ember robbt, doch diese konnte sich bereits aufrichten. So verdreht sie nun den betroffenen Arm ihrer Kontrahentin und rollt diese ein! 1..2.. NEIN! Bayley kann sich kurz vor dem 3 Count aus der Umklammerung befreien! Sichtlich angeschlagen richten sich beide nun auf, doch Ember ist diejenige die hier den ersten Angriff setzen kann. So setzt sie nun Bayley mit einem Punch zu, doch Bayley kann ihrerseits einen weiteren Punch nachsetzen, sodass ein Schlagduell zwischen den beiden entsteht. Allerdings wird dieses recht schnell von Ember abgebrochen, welche Bayley einen Enzuigiri gegen den angeschlagenen Arm verpasst! Sofort schnappt sie sich ihre Gegnerin und hämmert sie mit einen Snap German Suplex auf die Matte, doch statt in die Brücke zu gehen um so ein Cover anzusetzen, rollt sie sich durch um die Kombo mit einem Dragon Suplex zu beenden! Das Blatt scheint sich nun zugunsten von Ember Moon gewendet zu haben. Mit den Griff an den Rücken, welcher hier sichtlich in Mitleidenschaft gezogen wurde, geht sie nun in eines der Turnbuckles. Mit einigen Posen animiert sie ihre Gegnerin nun dazu sich aufzurichten, worauf sie auch schon eine perfekt ausgeführte Rolle ausführt und ihrer Kontrahentin einen Neckbreaker verpasst! Ember Moon könnte hier kurz vor dem Sieg stehen! Sichtlich erschöpft rollt Ember sich nun auf das Apron, wo sie sich nun mithilfe des Seilgevierts aufrichtet. In einem sehr langsamen Tempo erklimmt sie nun das Turnbuckle, wo sie darauf wartet das sich Bayley aufrichtet. Zum bereits zweiten Male versucht Ember nun den Eclipse durchzubringen! Erneut macht sie sich lang..

 

13.jpg

 

Spoiler

Doch was ist das?! Becky Lynch hält sie fest und zieht sie hinunter, sodass Ember hart auf die Seile stürzt! Sofort erklingt die Ringglocke. Bayley wird disqualifiziert! 

 

Siegerin via Disqualifikation: Ember Moon

 

Sofort stürmt Becky Lynch in den Ring, um Bayley aufzuhelfen, doch die scheint alles andere als begeistert zu sein. So stößt sie ihre ,,Freundin`` nun von sich, nur um sie wenig später zu fragen ,,Was das sollte``. Becky versucht sich zu erklären, indem sie Bayley klar macht das sie zu ihren Gunsten gehandelt hat. Die heutige Gegnerin von Bayley scheint auch alles andere als erfreut zu sein. So stellt diese sich nun neben Bayley auf, um Becky zur Rede zur stellen. Sichtlich entzürnt, kommt Ember ihrer Gegnerin aus dem Elimination Chamber Match immer näher..

 

Spoiler

Doch plötzlich wird sie hinterrücks von Bayley attackiert! Wie versteinert blickt Becky ihre Kumpanin an. Selbst sie konnte niemals mit diesem Schritt rechnen. Wie wild beginnt Bayley nun damit auf ihre Gegnerin einzutreten. Becky steht Bayley nun bei, indem sie ebenfalls auf Ember eintritt und diese so weiter zusetzt. Nun schnappt sich Becky, Ember und richtet sie auf, worauf es auch schon die Bex Bottom für Ember hagelt. Bayley schließt den Angriff nun ihrerseits mit ihrem Parademove, den Bayley to Belly ab, worauf sie unter den überraschten Reaktionen der Fans mit Becky den Ring verlässt. Einigemale dreht Bayley sich um. Von ihrer eigenen Aktion überrascht, entschließt sie sich nun dazu den Weg in den Backstage Bereich anzutreten, während Becky wohl mindestens genauso überrascht ist. Die beiden Horsewomen treten nun gemeinsam den Weg in den Backstage Bereich an, doch sie werden von einer Stimme, welche du die Halle hallt, daran gehindert!

 

Spoiler

ember2k182hhu1u.jpg

 

Eine sichtlich angeschlagene Ember Moon hat sich nun mit einem Mikrofon bewaffnet! Schwer schnaufend und immer noch am Boden liegend richtet sie nun das Wort an die beiden Horsewomen.

 

Ember Moon: ''Ihr habt grade den Fehler eures Lebens begangen. Ihr habt eine Kraft entfesselt, die ihr nicht bändigen könnt! Ihr habt mich gegen euch Horsewomen aufgebracht und ihr werdet bezahlen... Wir sehen uns im Royal Rumble Match!''

 

Mit einer erschöpften Ember Moon und zwei geschockte Horsewomen, schalten wir nun wieder in den Backstage Bereich, wo wir Cesaro erblicken können.

 

 

 

 


 

Wir befinden uns Backstage bei Cathy Kelly, die uns freudestrahlend mit einem Blick durch die Kamera empfängt. Ohne größere Vorstellung rückt das Bild etwas zurück und stellt uns Cesaro neben ihr vor, welcher mit gemischten Reaktionen empfangen wird. Noch etwas angeschlagen durch ein langes Titelmatch im Opener wurde er heute Abend in SmackDown erfreulich geschont.

 

Cathy Kelley: "WGL Universe, heute habe ich Cesaro zu Gast, der sich bei der New Years Revolution in eine 30 Minutes Submission Only Ironman Match dem No Limits Champion, Jack Gallagher, geschlagen geben musste. Cesaro, wie stehst du zur Niederlage und was denkst du über Aleister Black und Eric Young, die als Contender nachgerückt sind?"

 

Zum Auftakt hin war der Schweizer besser als der Brite unterwegs und erarbeitete sich zweimal einen respektablen Vorsprung, allerdings baute dieser auch rasch wieder ab, weil sie auf beiden Seiten unüberwindbare Aufgabegriffe angesetzt haben. Dass der Herausforderer geknickt dieses Schlachtfeld verlassen hatte, konnte er auch nach einem Handshake nicht wirklich gut verbergen.

 

Cesaro: "Anfangs habe ich mich geärgert, als ich mich vor der Crowd aus Las Vegas, Nevada und dem MGM Grand Garden verabschiedet habe. Ich glaube, bei New Years Revolution hätte ich es schaffen können. Aber ich akzeptiere das Ergebnis und ich sehe, dass Aleister Black und Eric Young nachgerückt sind, die ich ebenfalls gut kenne, und hoffe dass Jack Gallagher sich mehr anstrengt."

 

1b4.gif

 

Plötzlich hört er lautes Lachen und lässt sich unterbrechen, begleitet von einem "OI, FELLA!" tritt Sheamus hinzu und ist in prächtig guter Laune unterwegs! Antonio wird sofort von Kopf bis Fuß von ihm gemustert und nicht für ernst befunden, verächtlich rümpft der Hinzugekommene seine Nase und will nicht so recht glauben, dass der Sportsgeist allein seine Turbinen antreiben würde.

 

Sheamus: "Freut mich, dass du deine Rolle als Pussy vom Dienst weiterführst, nachdem du bereits bei New Years Revolution in 30 Minuten wie oft abgeklopft hast? Neunundsiebzig mal? Während du bei jeder Berührung aufgegeben hast, habe ich mal wieder gezeigt wie ein Krieger sich verhält und einen Poser, der sich als Alphatier aufspielen wollte, aus der WGL getreten und nachdem und bever ich 10 Pints getrunken habe. Und weil ich so verdammt hart bin werde ich beim Royal Rumble den Sieg holen und als Contender zu WrestleMania fahren, Fella!"

 

Schießwütig trommelt der Ire sich auf die Brust und lobt sich selbst ausgiebig für die Schlacht, die er dem Big Dog gegeben hat und den er nach zahlreichen Brawls aus der WGL vertrieben hat. Die Unterstellungen, er habe zu wenig Biss im Aufeinandertreffen mit dem Engländer gezeigt, lässt der Swiss Superman sich nicht gefallen und geht direkt Stirn an Stirn mit dem zweiten Europäer.

 

Cesaro: "Ja, deine Schlägereien habe ich sehr wohl gesehen ... Und dass du immer wieder wie ein blindwütiger Idiot vorgegangen bist! Ohne Strategie, ohne Defensive, bloß mit dem Iro voraus! Was qualifiziert dich zu einem harten Hund? Anstelle mir vorzuwerfen, ich hätte versagt, können wir genauso ein Match vereinbaren, es sei denn du hast zu viel Angst, wenn du abliefern musst!"

 

cathynew3uksrf.jpg

 

Übermütig schubst der Great White ihn ein Stück zurück - Was den Schweizer dazu veranlasst, auf ihn zu preschen und ihm das dicke Grinsen mit einem European Uppercut aus dem festgebundenen Bart zu fegen! Eine handfeste Prügelei droht zwischen ihnen auszubrechen, Cathy steht ungünstig zwischen den Fronten und versucht die beiden eskalierenden WGL Superstars erneut zu beruhigen.

 

Cathy Kelley: "Also ich würde ich vielleicht zu einem fairen One on One raten, um..."

 

Die beiden Superstars ignorieren sie jedoch.

 

Cathy Kelley: "Beruhigt euch doch."

 

Als sie von ihnen ignoriert wird und dabei droht, selbst Schaden zu nehmen, rennt Kelly weg vom Interviewspot und überlässt sie einander. Wild prügeln sie sich im Kreis umher und werfen sich gegenseitig gegen die Wand oder Monitore, bis der Rotschopf endlich auf Abstand geht und seine Wunden versorgt, um auch entsprechend auf das Angebot einzugehen, das ihm hier gemacht wurde.

 

5.jpg

 

Sheamus: "Hast du dir plötzlich Eier wachsen lassen, Fella? Aber wenn du unbedingt die Fresse im Ring poliert haben willst dann kannst du das gern haben. Bild dir nichts darauf ein, dass du 30 Minuten mit dem Schnurrbärtigen Zwerg durchgehalten hast. Ich brauche keine 30 Minuten um dir den Kopf von dem schlaffen, weichen Rest abzutreten. Und jetzt zeig was du hast, Wanker!"

 

Wiederholt stoßen sie aufeinander und schlagen sich, als endlich die Interviewerin mit einer Staffel an WGL Security hinzustößt und sie endgültig voneinander trennen! Dabei halten sie insbesondere den Celtic Warrior im Zaum, welcher in der Vergangenheit gegen Roman Reigns zu oft aus ihrer Obhut entkommen ist. Während sie isoliert fortgebracht werden, blenden die Kommentatoren ein.

 


 

 

Die Entrance Theme von Chris Jericho, dem neuen WGL Intercontinental Champion, schallt durch die Arena und sorgt bei den anwesenden Fans für gemischte Reaktionen. Anders als sonst, wird nicht die übliche Version der Theme abgespielt, sondern Y2J's Fozzy Kollegen übernehmen heute den Instrumental Part und verschaffen dem Champion so einen angemessenen Einzug, während dieser gerade auf die Stage kommt und sich daraufhin direkt dem Ring nähert. Im Ring ist das übliche Set-Up für das Highlight Reel aufgebaut und um die Hüften des Ayatollah Of Rock 'N' Rolla, können wir den Intercontinental Championship sehen. Im Ring angekommen breitet Jericho die Arme aus und hämmert sich daraufhin auf die Brust, ehe er seinen Belt abschnallt und diesen sorgfälltig auf ein kleines, aufgebautes Podium legt. Neben diesem liegt ein Mic, welches nun vom Kanadier in die Hand genommen wird und direkt dazu genutzt werden soll, einige Worte an die Fans zu verlieren.

 

jerichonew8.jpg

 

Chris Jericho: "Einen großen Applaus für die beste Band der Welt - FOZZY!"

 

Euphorisch klatscht Chris Jericho, was eher zu gemischten Reaktionen führt.

 

Chris Jericho: "Heute Abend haben wir eine ganz besondere Ausgabe des Highlight Reels, mit einem unglaublich fantastischen Gast. Heute spreche ich, live und in Farbe, mit dem NEUEN Intercontinental Champion, der damit seine ELFTE Regentschaft angetreten hat, als er sich gegen zwei Halbaffen durchsetzen konnte. Ladies and Gentlemen... CHRIS JERICHO!"

 

Damit wird ein Spotlight in den Ring geschaltet, welches natürlich Y2J als Ziel hat.

 

Chris Jericho: "Danke, vielen Dank. I did it, baybay! Ich habe bei der New Years Revolution die Ungerechtigkeit vergessen gemacht, die mir nur durch Shinsuke Nakamura wiederfahren ist. Wir alle wussten, dass Braun Strowman kein verdienter Champion ist und dadurch, dass er direkt bei der ersten Verteidigung versagt hat, hat er das untermauert. "Monster Among Men"? Pah! "Loser Among Loser, except of CHRIS JERICHO!" sollte sein Spitzname lauten, wenn ihr mich fragt."

 

Viele Fans stimmen Y2J zu, da Braun Strowman nicht die größte Beliebtheit genießt.

 

Chris Jericho: "Und von Seth Rollins müssen wir gar nicht erst groß reden... "Future". Mhm."

 

 

Seth Rollins scheint auch nicht vor zu haben, Chris Jericho mehr Luft zum shooten gegen ihn zu lassen. Mit schnellen Schritten kommt der Architect auf die Stage und nähert sich dem Ring, wo Chris Jericho den Kopf schüttelt. Sofort slidet Rollins in's Seilgeviert und greift sich ein weiteres Mic, dass im Ring liegt. Er klopft kurz auf dieses, um dessen Funktionalität zu überprüfen und konfrontiert dann den Intercontinental Champion.

 

13.gif

 

Seth Rollins: "Woah ganz Ruhig Opi. Verausgabe dich nicht zu sehr im Ring alter Mann. Mach lieber langsam, denn ursprünglich solltest du gar nicht im Match stehen wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe heute schon gesagt, dass dies ein handfester Skandal ist und du untermauerst ihn durch deine Tat, denn du hast den Titel gestohlen! Mir gestohlen! Du hast dir den Titel ergaunert was ein Fakt ist, neben der Tatsache, dass Kevin Nash dich offensichtlich bevorzugt hat. Aber die Rentnerband hält wohl zusammen, huch? Skrabbelabende schweißen wohl doch zusammen."

 

Hastig wedelt Rollins mit der freien Hand in der Luft herum.

 

Seth Rollins: "Doch Unrecht sollte man nicht mit Unrecht vergelten. Ich verzeihe dir ... wohlmöglich.. aber nur unter einer Prämisse. Das du mir mein verdientes Titelmatch gibst! Bei der Survivor Series habe ich das Recht erworben um den Intercontinental Titel anzutreten. Und nun hast du die Chance alles wieder gut zu machen und mir mein Match zu gewähren. Ich bin der Global Player! I DESERVE IT! Und das weißt du Jericho!"

 

Der Champion schüttelt den Kopf.

 

Chris Jericho: "Du meinst den selben Kevin Nash, den du dir als Rückendeckung erhofft hattest? Letztendlich stand ich legitim, durch Triple H abgesegnet, im Titelmatch und habe meine Chance genutzt, Junior. Und nur so als kleiner Denkanstoß, da du ja scheinbar nicht der Hellste bist... Das Triple Threat Match war deine Chance und du hast es verbockt, Noob."

 

Y2J zuckt mit den Schultern und Seth Rollins gefällt dies ganz offensichtlich nicht. Er möchte darauf reagieren, als Jericho ihm jedoch die Hand vor's Gesicht hält.

 

Chris Jericho: "Ich war noch nicht fertig. Ich habe heute verdammt gute Laune, weil ich zum ELFTEN mal Intercontinental Champion geworden bin und gebe dir was du willst. Ein Match um MEINEN Intercontinental Championship, beim Royal Rumble."

 

Daraufhin streckt Chris Jericho die Hand aus und will somit anscheinend das Match besiegeln. Skeptisch blickt Seth Rollins den Champion an, der aber mit Nachdruck den Handshake sucht. Rollins zögert noch einen Moment, ehe er einschlagen will und direkt in den Codebreaker läuft! Die Fans werden laut und chanten für den Champion, der seinem neuen Contender direkt gezeigt hat, wie es abläuft. Ausgeknockt liegt die Future auf dem Ringboden, während Chris Jericho seinen Belt schnappt und diesen mit einem Arm in die Höhe hebt. Mit den Bildern des siegreichen Intercontinental Champions geht die heutige SmackDown Ausgabe Off Air.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RING: AJ Styles

 


 

BACKSTAGE: Kevin Nash / Seth Rollins

 


 

MATCH: Braun Strowman vs. Seth Rollins

 


 

BACKSTAGE: Eric Young / Jack Gallagher / Aleister Black

 


 

RING: Natalya / Sasha Banks

 


 

BACKSTAGE: Carmella / Ruby Riot

 


 

MATCH: Ember Moon vs. Bayley

 


 

INTERVIEW: Cesaro / Sheamus

 


 

RING: Chris Jericho / Seth Rollins

 


 

FAZIT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Intro

Styles kam gut rüber. Hat mit der Vergangenheit abgeschlossen und setzt nun seinen Blick Richtung Zukunft. Fand die Rede aber ganz gut. 3.5/5

 

Rollins & Nash

Glaube Nash schon, dass er im Alleingang gehandelt hat und HHH nichts damit zu tun hatte. Denke aber auch, dass die Geschichte zwischen ihm und Rollins wohl noch nicht vorbei sein wird. An sich aber schon mal nicht schlecht. 3.5/5

 

Rollins vs. Strowman

Das Match spiegelt irgendwie auch die gespielte Variante wieder. ichbindeinzweitesdu hat auch endlos denselben Move gezeigt.^^ Strowman verliert und damit dürfte Rollins gestärkt rausgehen, um Jericho herauszufordern. Klasse finde ich aber, dass Strowman Hardy erledigt hat. Hoffentlich kommt der wirklich nur wieder, wenn er besetzt ist. 3.5/5

 

EY, Black & Gallagher

An sich mag ich ja das Gimmick von EY, aber habe irgendwie das Gefühl, dass sich manche Sprüche etwas wiederholen wie "Wenn sich die Blicke zweier Trainer sich treffen". Auch merkwürdig, dass EYs unsichtbarer Freund nicht mehr erwähnt wurde. Sonst alles ganz okay. 3/5

 

Natalya & Banks

Der Einzug von Natalya war schon mal cool. Als ich die ersten Zeile las, dachte ich, dass Natalya zu einem Dämonenlord aus einem Japano-RPG geworden ist.xD Der erste Teil von Banks, wo sie Natalya neue Darstellung lobt, fand ich cool. Banks war auch danach recht gut. Natalya zum letzten Teil eher weniger. Trotzdem ein gutes Segment. 4/5

 

Carmella & Ruby

War vollkommen okay. Beide hatte durchaus Argumente um zu punkten. War nett. 3.5/5

 

Bayley vs. Ember

Die Ansagen zu dem Match fand ich ziemlich cool. Die Imitationen von Lynch waren auch ganz cool. Nur mag ich es immer noch nicht, dass sie jetzt in beiden Shows auftaucht. Match war vielleicht ein bisschen zu lang aus meiner Sicht. Ein Heelturn für Bayley wäre ganz gut. Dadurch könnte man ihr ein neues Image verpassen. Hätte die Worte von Ember aber weggelassen und diese nächste Woche eingebaut. 3.5/5

 

Sheamus & Cesaro

Den Anfang fand ich noch schön. Hätte es noch cool gefunden, wenn Sheamus gesagt hätte, dass sie einen Schnaps getrunken hätte, wenn Cesaro jedes Mal aufgibt. Danach wirkte es leider etwas gekünstelt. 3/5

 

Jericho & Rollins

An sich ist das Segment leider hinter meinen Erwartungen geblieben. Jericho fand ich in Ordnung, aber Rollins nicht so. Klar, kann man Wrestler auch mal wie kleine Kinder booken, aber hier hat es mir nicht so gefallen. Mal sehen, ob Strowman dazu auch noch was sagen wird. Schließlich verlor er den Titel ohne gepinnt worden zu sein. 3/5

 

Fazit

An sich war die Ausgabe ganz in Ordnung. Bis auf das Segment von Natyala & Banks gab es eigentlich jetzt nichts, was mich besonders beeindruckt hat. 6/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RING: AJ Styles

Mit AJ in seiner Heimat zu starten war eine gute Idee. Die ganze Stimmung wurde auch perfekt eingefangen, besonders cool war das er angesagt wurde. Bin etwas enttäuscht das aus der Story mit Owens nicht mehr wurde. Der lange Aufbau quasi für die Katz aber da kann ja keiner was für.  Positive ist das Viper und AJ gestärkt aus der ganzen Sache gehen. Die Promo selbst war ganz okay aber die Sätze hörten sich teilweise zu ähnlich an. Zb : . "Ich werde einer derjenigen sein, den es zu eliminieren gilt. Als zweifacher Intercontinental Champion werde ich einer derjenigen sein, der den restlichen Smackdown Superstars im Weg steht"

Klingt so hintereinander etwas komisch. Ansonsten guter Start und Styles im RR ist klasse. Würde es Viper gönnen endlich mal im Match selbst drin zu sein.

 


 

 

BACKSTAGE: Kevin Nash / Seth Rollins

LOL das war schon lustig xD Nash bleibt einfach ganz trocken und haut ihn seine ehrlichen Worte um die Ohren und Rollins haut ab wie ein beleidigtes Kind xD Er kommt dadurch zwar etwas schwach rüber aber so gut hat er mir lange nicht mehr gefallen. Musste richtig grinsen bei dem Segment so Funny war das. 

 


 

 

MATCH: Braun Strowman vs. Seth Rollins

Rollins der Spast xD Der ist heute echt richtig unterhaltsam. Das Match mit Strowman war gut gemacht. Rollins gewinnt und Braun trennt sich endlich von Hardy. Hätte persönlich besser gefunden man schreibt ihn nur raus und hält die Partnerschaft offen falls er noch mal besetzt wird aber okay, Strowman allein könnte auch klappen. 


 

 

BACKSTAGE: Eric Young / Jack Gallagher / Aleister Black

Darko wird es wohl ziemlich schwer bekommen! Bin mit Young immer noch nicht so warm geworden. Anders als Black hat er aber ein interessantes Gimmick, auch wenn ich nicht so der Gamer experte bin und ihn etwas zusehr überdreht finde. Black liest sich bisher leider genau wie Deadwood bei RAW. Hoffe Beide bekommen mehr Tiefe. 


 

 

RING: Natalya / Sasha Banks

Banks war hier wirklich Super. Die hat Natyla am Mic total beerdigt. Ist eventuell sogar eine der besten Promo Leistungen die in der neun WGL bisher abgeliefert wurde. Natylas Demonen Entrance war eine interessante Idee ansonsten war das was sie sagt aber eher uninteressant. Dieses "Ich hab eure Helden zerstört" erinnert mich an einen 80er Jahre Monster Heel der nur 3 Sätze sagen kann xD Am Ende redet sie dann auch nochmal ein bisschen seltsam. Banks reißt es aber raus. 


 

 

BACKSTAGE: Carmella / Ruby Riot

Man hat hier gut den Womans RR gepusht. Riot sieht jetzt nicht wirklich sehr gut auf dem Foto aus, aber okay ist Geschmackssache xD Hat gepasst. 


 

 

MATCH: Ember Moon vs. Bayley

I-wie bei SD verschwendet die Paarung aber man muss die Card ja füllen. Würde es Viper gönnen zumindest in einen RR zu kommen aber Ember steht denke ich so noch ein Re Match zu? Zumindest aus Story gründen. RR wurde ganz gut gehypet.


 

 

INTERVIEW: Cesaro / Sheamus

Würde Sheamus weil ich den Char mag mal eine größere Story gönnen. Der ist ja ewig da allerdings total unbedeutend. Sheamus gefiel mir vom Sprachteil hier ziemlich gut Cesaro auch. Eine kleine Fehde wäre nicht verkehrt.


 

 

RING: Chris Jericho / Seth Rollins

Nicht so spannend aber Jericho mag ich sehr. Rollins direkt wieder als Contender ist aber nicht so optimal. Da hätte ich eher Strowman sein Re Match gegönnt da Truths Run eher enttäuschend war. Trotzdem sicher ganz nette Paarung.


 

 

FAZIT

Solide Show. Nichts wirklich großartiges aber halt auch nichts schlechtes dabei. 

 

bearbeitet von Thunfischkopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rch69TZ.png

 

schnitt.gif

 

AJ Opening:

Sehr starke Eröffnung von AJ, die zu einem den Rumble gut hypt zum anderen aber auch AJ Styles nochmal gut Feuer mitgibt. Starker Auftakt der Show der auch gleich mal die Richtung vorgeht wo es die kommenden Wochen hingehen soll. Bin auch etwas verwundert, dacht ja eigentlich AJ würde der nächste Herausforderer für Jericho werden, aber so ist er nun wohl fix für das In Game Royal Rumble Match gesetzt. Spannend, spannend.

 

schnitt.gif

 

Rollins & Nash:

Seth Rollins gefällt mir mittlerweile sehr gut in der Rolle des armen Würstchens bzw. Chicken Shit Heel. ^^ Da blüht er erst richtig auf. Auch Kevin Nash kommt sehr stark rüber und ist ein guter Gegenpart, denke mal er wird es nun zeitig mit Strowman zu tun bekommen was dann auch eine interessante Paarung ist.

 

schnitt.gif

 

Rollins Vs. Braun:

Schöne Promo von Rollins vorab, hat so auch sehr gut gewirkt und verstärkt den Eindruck von vorhin sehr gut mit seiner Rolle. Das Match dann hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn wieder Matt dabei war den man mittlerweile ja iwie jede Show so halb raus schreibt habe ich das Gefühl. XD Am Ende dann tatsächlich der Sieg für Seth, stark hätte ich nicht gedacht. Da habe ich dann wohl auch nen harten Brocken vor mir, wenn IBDZD hier Truth weg knallt. ^^ Danach das Aftermatch wo Braun auch wieder sehr gut weg kam und man Matt nun..... erneut raus schreibt. ^^ Mal sehen wie lange es dieses mal sein wird. ^^ :P

 

schnitt.gif

 

Gallagher, Young & Black:

Oh.. okay also wohl doch keine One on One Fehde gegen Black, sondern ein Multi Match, oh Weh. ^^ Schönes Segment aber dennoch, auch wenn ich mich wohl mehr auf eine Solo Fehde gefreut hätte, allen voran weil Eric Young ja schon einmal um den Titel gekämpft hat. Aber gut, mal sehen was da die kommende Woche kommen wird. Vielleicht schaltet Black ja auch Eric aus und es kommt so doch zum EInzelmatch, bin gespannt. Cooles Segment.

 

schnitt.gif

 

Natalya & Sasha:

Wow! Das war mit Abstand das beste Frauen Segment bei Smackdown seit.... ja ich meine sogar seit dem Reboot. Wirklich sehr stark. Natalya mit dem neuen Gimmick wirkt schön Bad Ass, Sasha war auch sehr stark, bis auf den einen 4th Wall breaking Kommentar wegen dem Gimmick, dass hätte ich so nicht gebraucht, aber ansonsten auch sehr stark. Hat echt gut Laune gemacht, hätte nicht gedacht, dass ein Titelgewinn so viel bewirken kann. Sehr stark.

 

schnitt.gif

 

Carmella & Ruby Backstage:

Habe es ja schon einmal geschrieben, aber das Bild von Ruby ey.... XD Ist sie das echt? Auf dem Pic sieht sie halt einfach aus wie Sonja Deville, bzw. könnte sie das sogar gut sein. ^^

Ansonsten aber nettes SEG, schön wieder den Rumble gepusht und auch ein Match für die kommende Woche aufgebaut, starke Sache.

 

schnitt.gif

 

Bayley Vs. Ember:

Starke Ansetzung und dafür hat man sich hier auch echt viel Mühe gegeben. Wirkte schön groß mit vielen Beschreibungen etc. Sehr stark. Auch dann hier wieder im Aftermatch schön die Weichen für den Rumble gestellt und Ember weiter stark rüber gebracht, coole Sache. Alles richtig gemacht.

 

schnitt.gif

 

Cesaro & Sheamus:

Nettes angerissenes Interview von Cesaro, hat mir sehr gut gefallen. Sheamus dann als Gegenpart war auch sehr cool bzw. ist der Chara generell sehr stark. Schade das Dreather mit dem FB grade wieder nicht so wirklich dabei ist, würde Sheami gerne in größeren Fehden sehen. Bzw. wie gesagt, fände ich The Bar auch mega zusammen. Grade in der Konstellation gerade würde es da viele gute Punkte geben. Ansonsten auch hier das Rumble Match schön gepusht.

 

schnitt.gif

 

Jericho Finale:

Nette Abschlusspromo von Jericho der hier wieder schön witzig und selbstverliebt rüber kommt. Taugt mir sehr die Darstellung. Seth Rollins dann heute sehr omni Präsent, was ihn aber auch gut tut um ihn als Contender schön aufzubauen. Netter Part auch von ihm hier und Jericho dann auch wieder Klasse wie er ihm zeigt wo der Frosch die Locken hat, guter Abschluss der Show.

 

schnitt.gif

 

Fazit:

Allgemein sehr starke Show. Grade der Royal Rumble wurde wieder sehr schön gepusht und die Ansetzungen derweil versprechen auch einiges. Grade Sasha vs. Natalya wirkt sehr cool, freu mich auf die kommenden Wochen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AJ:
Starke Rede am Anfang, toller Start in die Show, super!

 

Rollins / Nash:
Seth erinnert mich am Anfang an AJ, der alles und jeden verdächtigte. Wieso denkt Rollins sofort, Hunter steckte da auch dahinter? So wenig Vertrauen? ^^ Ok, abwegig ist es ja nicht. Offenbar war es aber nicht so und es war Nashs eigene Entscheidung. Die Reaktion von Seth fand ich gut, vielleicht steckt am Ende ja doch Hunter mit drin und das Ganze ist vielleicht ein "Trick", um Rollins wie am Ende geschrieben wurde, anzustacheln. Eine kleine Lektion quasi, damit er wirklich über allem stehen kann, ohne Hilfe eines Bodyguards.

 

Rollins vs Strowman:
Da bin ich jetzt echt mal gespannt ^^
Rollins mit ner tollen Wutrede. Strowman wie man es von ihm gewöhnt ist, zerstört erst mal die halbe Arena xD Das kann ja ein Match werden...
Aber da alles richtig gemacht finde ich. Und auch der Sieger optimal. Untermauert nochmal Seths Ansprache und auch Strowman wird nicht geschwächt. Dazu verabschiedet er sich von Hardy. Alles super.

 

Young / Gallagher:
Wieder ein gutes Segment in dem EYs Gimmick super dargestellt wird. Ein Duell gegen Gallagher wäre sicher interessant, auch ein Triple Threat mit Black. Das wäre dann wiederum ne größere Herausforderung für Darko, der ja scheinbar kurz vor dem IC Title Shot stehen sollte?! Einzig nochmal: Wieso schickt EY Pikachu in den "Kampf", sein unsichtbarer Begleiter ist doch nicht Pika ^^

 

Natalya  / Sasha:
Neon Demon? Dachte kurz an ne Mischung aus Naomi und Finn Balor, aber es ist zum Glück Nattie xD Die Ansprache ist.. speziell xD Nattie ist der Titel egal? Auch gut ^^ Ist auch mal ne Möglichkeit, nen Titelrun zu starten. Bin nur mal gespannt, ob das Neon Demon jetzt ein neues Gimmick ist oder eher ein Spezialentrance war.
Sashas Ansprache war top, da passt im Moment alles. Aftermath auch gelungen.

 

Carmella / Ruby:
Auch ein nettes Duell hier, hat ja auch durch die Chamber ne Vorgeschichte. Passt, Match geht natürlich auch klar.

 

Bayley vs Ember:
Super Match, man merkt hier, dass es der Main Event ist und man sich ordentlich Mühe gegeben hat. Momentan gefällt mir auch die SD Womens Division besser als bei RAW, da es so langsam in eine sehr spannende Richtung geht. Das Ende echt super, Becky direkt mit einem BC typischen Eingriff, was Bayley nicht gefällt, doch dann attackiert sie Ember selbst. Ja, so langsam geht es echt in die richtige Richtung.

 

Cesaro / Sheamus:
Gutes Interview von Cesaro, der seine Niederlage nochmal fair akzeptiert. Sheamus gefällt mir auch sehr gut, endlich ist er Reigns los und eine Fehde gegen Cesaro könnte super werden.

 

Finale:
Etwas kurzes Highlight Reel für seine 11.Regentschaft. Ansonsten aber okay, Rollins hatte heute ja schon sehr gute Momente. Seine Forderung ist gerechtfertigt und Jericho nimmt sie auch an, bekommt dann am Ende aber seinen Moment mit dem Codebreaker, geht völlig in Ordnung finde ich.

 

Fazit:
SD hat mir besser gefallen als RAW. Dennoch fehlten mir hier Triple H und Stephanie, die eigentlich einen Auftritt hätten haben müssen nach der Sache bei NYR und auch RAW. Da bleiben weitere Fragen offen. Womens Division gefällt mir super und auch EY ist weiterhin das lustige Gimmick, was ich mir erhofft hatte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Omega @The ViPeR

Jack Gallagher hat den No Limit Titel genau zwei mal verteidigt ( 1x gegen Jey Uso und 1x gegen Cesaro) XD und soweit ich weiß, muss der Titel 8 mal oder so verteidigt werden, also ja..... würde vermutlich noch ein Jahr dauern wenn ich alles gewinnen sollte. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Euda jetzt ernsthaft? Kommt mir viel öfter vor, aber vielleicht täuscht es auch wegen dem HC Title xD Aber dann wäre das ja echt fast unmöglich, das braucht ja echt noch nen Jahr ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, habe den Titel gewonnen in dem Fatal 4 Way, dann ein No Contest gegen jey, einen Sieg gegen Jey und einen gegen Cesaro. XD

War ja auch so ein bisschen mein "Kritikpunkt" zu dem Titel, bei so vielen Verteidigungen ist man eigentlich schneller am Ziel wenn man den Titel nicht hat und aktiv dabei bleibt. ^^ Aber egal, finde so wie der Gürtel präsentiert wird mittlerweile sehr cool mit den besonderen Matches usw. da stört mich das nicht so mega. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×