Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Payne

Saturday Afternoon SmackDown #33

Recommended Posts

sdigszg.png

 

Tuesday Night SmackDown #33

 

11iopk8.jpg

 


 

 


 

Es ist wieder an der Zeit! Smackdown steht auf dem Programm mit der zweiundreißigsten Ausgabe der blauen Show. Wir sind im Tingley Coliseum in Albuquerque direkt an der Grenze zu Mexiko und ein entsprechend sehr bunter und gemischtes Publikum hat sich heute hier eingefunden um dem bunten Treiben beizuwohnen. Wie gewohnt wird auf der Stage ein lautes und optisch beeindruckendes Feuerwerk abgebrannt um die Fans in der Halle und vor den Bildschirmen zu begrüßen und sie auf die folgenden Stunden einzustimmen. Neben einem Main Event der Damen erwartet uns ein Match des No Limits Champions Jack Gallagher welcher auf seinen NXT Stablekollegen Eric Young treffen wird. Weiterhin werden wir erleben wie es zwischen AJ Styles und seinem "Stalker" Kevin Owens weitergeht und natürlich werden wir auch sämtliche Smackdown Champions in der Show haben. Der erste Auftritt am heutigen Abend gehört allerdings keinem der Gürtelträger und auch nicht den Kommentatoren. Stattdessen erklingt das Theme der Frau welche bei der Survivor Series Team Smackdown als Captain angeführt und gleichzeitig den Sieg für das blaue Brand geholt hat: Sasha Banks.

 

 

Eine Welle aus Buhrufen schwappt durch die Halle und begrüßt den selbsternannten Boss als dieser die Stage betritt. Banks selbst bleibt kurz stehen, zieht ihre Brille ab und schaut sich im Publikum um, welches ihr nichts als Ablehnung entgegen bringt. Kurz tut sie so als müsste sie sich beim Anblick der Fans übergeben, beginnt dann zu grinsen, zieht die Brille wieder auf, streckt beide Hände von sich und lässt ihren prachtvoll geformten Hintern kreisen.

 

sasha4.jpg

 

In dieser Pose verharrt sie einige Sekunden bevor sie sich auf den Weg zum Ring macht. Dort betritt sie das Seilgeviert und just als der Ringsprecher sie ankündigen Will, legt sie ihm ihren Finger auf den Mund um ihn zum schweigen zu bringen. Stattdessen entledigt Banks nun ihrer Jacke sowie ihrer Brille und übergibt dem Ansager beides zum halten, während sie sich sein Mikro greift und ihn aus dem Ring schickt.

 

Sasha Banks: "Schon gut, Kleiner. Ich brauche niemanden mehr um mich vorzustellen. Versuch einfach meine Sachen nicht zu zerknittern oder vollzusabbern, das wäre reizend."

 

Die Fans buhen Sasha nach Leibeskräften aus woraufhin diese gekünstelt überrascht und empört schaut.

 

Sasha Banks: "Hey, was soll das denn jetzt? Habe ich euch etwa was getan?"

 

Die Fans buhen nun noch lauter woraufhin Sasha zu lachen beginnt.

 

Sasha Banks: "Schon ok, es liegt in der Natur der Versager die erfolgreichen Menschen zu hassen. Aber egal, ich bin nicht hier um euch zu sagen wie erbärmlich euer Leben ist, das wisst ihr selbst. Ich bin hier um über die letzte Woche zu sprechen und die große Ankündigung am Ende von Smackdown. Bei New Years Revolution wird es die allererste Women's Elimination Chamber geben. Ein weiterer Meilenstein des Women's Wrestling, ein Zeichen der Emanzipation, ein Grund für tausende, schlecht rasierte Mannsweiber da draußen jubelnd ihre schwabeligen Fäuste in die Luft zu recken. Alles was ich dazu zu sagen habe ist: Ohne mich!"

 

Wieder gibt es laute Buhrufe und Pfiffe für Banks, welche dies mittlerweile jedoch völlig ignoriert.

 

sashanew16.jpg

 

Sasha Banks: "Sich mit fünf anderen Frauen in einen riesigen Käfig voller Stahl, Ketten und anderen Dingen, die die eigene Karriere potentiell drastisch verkürzen, einsperren zu lassen ist, so wie ich das sehe eher was für Darstellerinnen in Fetischfilmen oder Wrestlerinnen die etwas zu beweisen haben, ganz Gewiss jedoch nicht für den Boss. Ich habe mit Stephanie McMahon gesprochen und wir waren uns schnell einig, dass ich, als diejenige die Team Smackdown bei der Survivor Series den Sieg gebracht habe, nicht in dieser barbarischen Matchart, welche einem Würfelspiel gleichkommt antreten werde sondern meinen Titleshot beim Royal Rumble in einem 1 on 1 Match bekomme!"

 

Den Fans gefällt diese Ankündigung natürlich überhaupt nicht, hätten sie doch nur zu gern gesehen, wie Banks in der Chamber von den anderen Frauen auf links gedreht wird.

 

Sasha Banks: "Jaja, buht so viel ihr wollt, pfeift so viel ihr wollt aber das wird nichts ändern. Ich habe das verdient und nach dem Rumble wird der Boss von Smackdown auf gleichzeitig der Champio...."

 

Weiter kommt Banks nicht da plötzlich in der Halle das Licht ausgeht und das Theme der Frau erklingt, die bei der Championfrage ein deutliches Wörtchen mitzureden hat.

 

 

Die Halle wird in dunkles, rotes Licht getaucht während der Glutmond auf dem Titantron erscheint. Inmitten dieser gespenstischen Atmosphäre betritt die amtierende Smackdown Women's Championesse die Stage und geht dort auf ein Knie. Ihre Kapuze ist tief nach unten gezogen, der Großteil des Gesichts ist von einer Maske verhüllt aber dennoch sieht man genau die leuchtenden Augen welche die Dunkelheit durchdringen und stur auf Banks gerichtet sind.

 

ember2k181ztuk8.jpg

 

Langsam erhebt Moon sich nun und mit beinahe katzenartigen, geschmeidigen Bewegungen begibt sie sich in Richtung Ring. Dort angekommenzieht sie die Kapuze ab und die Maske vom Gesicht. Gleichzeitig öffnet sie ihren Mantel unter dem nun der Smackdown Womens Championship erscheint, welchen sie Banks provokant entgegen streckt. Auf ein Zeichen wird Ember Moon ein Mikro gereicht woraufhin sie das Wort an Banks richtet. Sie öffnet den Gürtel und hebt den Titel mit einer Hand in die Luft, während sie zu ihren ersten Worten ansetzt.

 

Ember Moon: "Die Survivor Series ist Geschichte und hat eine große Kriegerin erneut als Siegerin vorgebracht. Die Championesse, der es gelang Eva Marie zu köpfen, hat das nächste Opfer verschlungen. Hier sieht alle Welt, was Dominanz bedeutet. Ember Moon, die Smackdown Womens ..."

 

Weiter kommt Moon jedoch nicht da sie plötzlich von Banks unterbrochen wird.

 

Sasha Banks: "Das ist ganz toll du Freak, genieß es besser so lang du noch kannst denn ich bin der Boss von Smackdown, der Sole Survivor der Series und in kürze die Smackdown Womens Championesse!"

 

Ruhig starrt Moon Banks an, geht schließlich jedoch bedrohlich einen Schritt auf sie zu und spricht dabei ins Mikrophon.

 

Ember Moon: "Diesen Fehler..solltest du nicht erneut begehen! Wenn du es zum Royal Rumble schaffen möchtest, unterbrich mich nicht noch einmal!" 

 

4.jpg

 

Die Fans jubeln laut, da sie sicher nur zu gern sehen würden, wie Ember Moon Sasha Banks auseinander nimmt. Stattdessen fährt die Titelträgerin fort.

 

Ember Moon: "Sole Survivor, huch? Deine Stärken im Kampf hast du dennoch nicht bewiesen, denn du warst nicht allein. Ein Team aus 4 Diven stand für Smackdown im Ring und hat den Erfolg geholt. Du magst am Ende als einzige gestanden haben, doch besonders macht dich dieser Moment nicht. Wenn du Champion werden möchtest, musst du ALLEIN erfolgreich sein. Dich gegen alle behaupten können und vor allen Dingen mich bezwingen."

 

Die Fans Chanten für Ember Moon, die die Reaktionen zu genießen scheint.

 

Ember Moon: "Doch vielleicht gibt es eine kleine Chance für dich. Elimination Chamber...6 Frauen in einen Käfig gesperrt. Nur eine kommt siegreich raus. Wenn du dir Verbündete suchst, dann hast du eine minimale Chance mir gefährlich zu werden. Dennoch Erfolg ist dir nicht garantiert. An mir haben sich schon viele die Zähne ausgebissen. Frag ruhig mal Eva Marie oder Carmella! Falls du überhaupt wen findest, der sich noch mit dir abgeben möchte."

 

Sasha wirkt eher unbeeindruckt von Embers Worten.

 

Ember Moon: "Elimination Chamber... die Nacht... die Nacht die diese Wölfin hier in die Geschichtsbücher bringt. Es wird für immer geschrieben stehen "Ember Moon opferte ihre 5 Gegnerinnen um die Chamber als erste Siegerin zu verlassen!" In 50 Jahren wird über diese epische Nacht gesprochen und man wird sich nicht erinnern welche 4 Opfer als erstes ausgeschieden sind. Nein! Man wird sich daran erinnern, dass Ember Moon gewonnen hat und der ein oder andere Nerd wird vielleicht meine Finalgegnerin noch wissen. Doch für die zweiten Sieger interessiert sich niemand! Sie sind sogar die größten Opfer, wenn ich Recht bedenken. Also die perfekte Rolle für .... Sasha Banks!"

 

Nach dieser Kampfansage lässt Ember Moon das Mikro nun fallen und hält ihren Smackdown Womens Title in die Luft. Sasha baut sich ebenso auf und mit einem Staredown zwischen den beiden Frauen geben wir nun erstmalig am heutigen Abend zu den Kommentatoren.

 

Corey Graves: "Hier treffen zwei wirkliche Alphafrauen aufeinander und damit herzlich willkommen zu Tuesday Night SmackDown! Tom, ich weiß auch nicht, ich denke ganze Zeit heute ist Samstag."

 

Tom Phillips: "Geht mir auch so, Corey. Das würde aber heißen uns erwartet direkt morgen Pay-Per-View Action!"

 

Corey Graves: "Wäre zu schön, ha ha. Aber noch liegt der Fokus auf die heutige Ausgabe von SmackDown und bei dem Start kann uns ja nur gutes erwarten."

 

Tom Phillips: "Da bin ich mir sicher und würde sagen wir reden nicht mehr so viel und legen direkt los!"

 


 

Erstmals schalten wir heute Abend ins Büro der General Manager. The Authority hat zwar ein paar Heiligtümer nach der jüngsten Randale geradebiegen können, insgesamt gleicht das Bild jedoch einem Minenfeld. HHH befindet sich mitten im Ort des Verbrechens, vor ihm stehen mit Kevin Nash und Seth Rollins zwei engste Verbündete aufeinander, die seine Ziele am Besten vertreten.

 

Triple H: "Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Situation um meinen Intercontinental Champion zu einem Problemfall entwickelt. Kevin, ich gebe dir den Job als Bodyguard für Seth Rollins. Du wirst ihn ins Triple Threat Match begleiten und darauf aufpassen, dass Braun Strowman nicht zu heftig mit ihm umspringt. Zum Wohl aller Beteiligten halte dich aber bitte weitestgehend heraus."

 

Big Sexy reibt sich die Hände, zum Schluss hat er doch noch seinen Willen erhalten und konnte seinem Buddy die Augen öffnen, dass er mehr Vorsichtsmaßnahmen treffen muss. Neben ihnen atmet außerdem der Architect auf, welcher zielstrebig nach einem Verbündeten gesucht und ihn endlich gefunden hat. Sein Titelmatch bei New Years Revolution ist vielfach leichter geworden!

 

nashnew18.jpg

 

Kevin Nash: "Hunter, mit dem größten Vergnügen. Das heißt, ganz zufrieden bin ich damit noch nicht. Immerhin setze ich mich einem gewissen Risiko aus, wenn ich ihn begleite und gleichzeitig nicht involviert sein soll. Rollins und ich haben uns nach der letzten SmackDown Ausgabe etwas ausgetauscht und wir gelangen zu der selben Ansicht, dass ein Fatal 4 Way die richtige Lösung ist."

 

Bereits aus der Vorwoche kennen wir das Interesse des Wolfpac Mitglieds, eine gewichtigere Rolle im Main Event zu spielen. Genauso wie uns bekannt ist, dass der King of Kings sein Wort an Cody Rhodes halten wird und nur die Sieger des Survivor Series Elimination Matches als Herausforderer einbeziehen möchte. Auch hier weicht er nicht von diesen Werten ab und erteilt ihnen eine Absage.

 

Triple H: "Nash, ich habe dir meine Ansicht dargelegt. Ich kann dich nicht direkt in das Titelmatch einbeziehen - Nicht nachdem du das Survivor Series Match verloren hast. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen würde ich es sehr schätzen, wenn die WGL noch intakt bleiben würde. Ihr seid der Broken Family am ehesten gewachsen, weshalb ich bedenkenlos auf euer Teamwork setzen kann."

 

seriesnew46.jpg

 

Lachend bewegt sich die Undisputed Future der WGL ein bisschen nach vorne, gleichzeitig erhebt er abwehrend seine Hände und nimmt die Lorbeeren bereitwillig entgegen, nachdem der Chef nun erkannt hat, welchen Goldesel er in ihm hat. Offensichtlich ist aber auch, dass er das Urteil gerne beeinflussen möchte, und redet dem Cerebral Assassin gut zu, sein Vertrauen hat er ja schon.

 

Seth Rollins: "Du kannst auf mich und natürlich Big Sexy vertrauen. "Broken" Matt Hardy ist schwer durchschaubar und kontrolliert überraschend ein mega starkes Monster, welches schier unkontrollierbar wirkt. Sollte Hardy seinen Urlaub beenden, greift er mit Sicherheit ein. Und da gibt es nur eine Möglichkeit Hunter."

 

Triple H wartet gespannt auf den Vorschlag des Architecten.

 

Seth Rollins: "Setze Kevin Nash als Special Ring Enforcer ein. Dadurch kann er die Halle überwachen und für Sicherheit sorgen. Niemand könnte von Außen eingreifen solange Kevin da ist. Und im Notfall ... könnte er auch den Pin zählen...FALLS dem Ringrichter plötzlich aus dem Nichts etwas passiert. So ganz unwahrscheinlich ist es eigentlich nicht. Denn stell dir vor er tritt Strowman ausversehen auf den Fuß? Was dann frage ich dich Hunter?"

 

In dieser Funktion hätte er nicht nur mehr Macht ... Sondern würde maßgeblich bestimmen, wie dieses Titelmatch ausgeht! Begünstigter in jedem Fall wäre der Aerialist, wer sonst würde mehr in der Gunst dieser Attitude Era Monster stehen? Daddy Cool macht seinen Best Buddy auf die genaue Umgebung aufmerksam, das Werk ihres schlimmsten Widersachers, dem Monster Among Men.

 

Kevin Nash: "Sieh dich um. Bewohnbar sieht es hier drin nicht mehr aus, obwohl wir in eine andere Arena umgezogen sind. Zusätzlich haben wir es mit einem No Disqualification Match zu tun. Wenn ihm etwas einfällt, was er zerstören will, wird er es tun. Ich finde, wir haben vertretbare Punkte für ein Power Up gefunden. Letztendlich hängt es von deiner Entscheidung ab, wie wir vorgehen."

 

259.jpg

 

Stille tritt ein und der Schwiegersohn von Vince McMahon grübelt nach, ob ihm die Ausgangslage gefällt oder zu viel Risiko birgt. The Game lässt zunächst nicht in seinen Kopf blicken - Bis er die Idee dann abnickt und offiziell bestätigt! Unmöglich konnte der Most Unpredictable Man seine Freude darüber verbergen und zischt ein "YES!" unter geballter Faust zwischen den Zähnen aus.

 

Seth Rollins: "Du weißt eben immer wieder was Best for Business ist! Für mich ist dies natürlich auch ein ganz kleiner Vorteil um näher an den Titel zu rücken. Mit der Hilfe von Big Sexy kann ich nun besser und effektiver gegen Braun Strowman handeln. Und für den Fall, dass dieses Monster ausser Kontrolle gerät, haben wir den besten Schutz für die Gesamte WGL am Ring. Außerdem kennt Kev auch Y2J. Das Hair vs. Hair Match bleibt unvergessen. Die Karten für einen großen Triumph sind alle ausgelegt."

 

Während er seinem Riesen gegen die Schulter klopft, verleiht er sich gleich selber einen weiteren Motivationsschub und drückt seine Zufriedenheit aus, indem er beide Fäuste vor seinen Körper umherschiebt. Mit diesen für ihn glücklichen Schicksalswendungen geben wir wieder zurück an die Kommentatoren in der Halle, welche natürlich über den Stand der Dinge informiert geblieben sind.

 


 

 

Zurück im Ring erwartet uns das erste Match des heutigen Abends ... Bei RAW bestritt Cesaro ein Match in seinem alten Brand, wo Jack Gallagher amtierender No Limits Champion ist. Womit wir heute Abend das umgekehrte Spiel erleben werden, nämlich dass der Titelträger gegen jemanden aus SmackDown antreten wird, um sich den blauen Brand einmal genauer anzuschauen!

 

 

Jubel werden laut, als der Gentleman im Eingangsbereich erscheint und sich die Halle ansieht - Vor wenigen Tagen ist er schon einmal zu dieser Crowd hinausgetreten und hat dem Herausforderer einen Handshake angeboten, der eingeschlagen wurde. Jetzt muss er sich hingegen beweisen und darlegen, warum er der Gejagte ist und wie er sich gegen die übrigen Jäger hinwegsetzen wird.

 

gallaghernew1.jpg

 

Locker wandert der Brite die Rampe hinunter und klatscht auf dem Weg mit einigen Zuschauern der ersten Reihe ab. Über die Steel Steps schreitend hängt er seinen Regenschirm mit dem Griff ans Top Rope und steigt in den Squared Circle. Dort poliert er sich die feinen Stiefel mit einem Tuch wieder blank und wartet darauf, dass seine Musik leiser wird und die seines heutigen Gegners lauter wird.

 

 

Hier handelt es sich um Eric Young und wir wissen, die beiden Wrestler haben eine ausgeprägte Vergangenheit miteinander - Sei es die League of Extraordinary Gentlemen bei NXT oder das Sky's The Limit Match, bei dem der Inaugural No Limits Champion mit Titelgold ausgezeichnet wurde. Mit einem Gameboy simuliert der Nintendo Freak seinen Einzug und ahmt ihn spielend nach.

 

young2k184cor8v.jpg

 

Vor dem Konstrukt hält er inne, rutscht dann unter die Seile hindurch und hinein, wo er die Konsole dem Referee so in die Hand drückt, als ob sie ein Titelmatch darum bestreiten würden. Als dieser irritiert das Gerät nach draußen weitergibt, sehen wir einen ersten Handshake zwischen den beiden Freunden, welche alle Freundschaft beiseite legen, sobald die Ringglocke ertönt, nämlich - Jetzt!

 

gallagher2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngyoung2k18.jpg

 

Beide Wrestler strecken den Arm aus und greifen ineinander - Gallagher gelingt der erste Erfolg mithilfe eines Arm Wrist, durch den er das eingefangene Gelenk mit einem Hammerlock an den Rücken des Gegners bindet. Durch eine geschickte Drehung gelingt Young die Befreiung, über einen Double Leg Takedown bringt er Jack zu Fall und zählt ihn zum ersten Cover an, One und Kickout. Anstatt ihn aufstehen zu lassen, dreht er seinen ehemaligen Stable Leader auf den Bauch, wo er ihn in den Single Leg Boston Crab nimmt. Tapfer robbt der Engländer nach vorne, bis er ins Seil greift und Eric fair den Aufgabegriff löst, um ihn aufstehen zu lassen. EY setzt den Irish Whip gegen den Briten ein und versucht ihn mit einem Running Back Elbow zu überraschen - Allerdings duckt dieser sich vor dem Ellbogen ab, federt sich von der gegenüberliegenden Seite ab und ... Eric Young bewahrt die Übersicht mit einem Discus Clothesline! Nächstes Cover, One ... Kickout. Vorsichtig zieht er den No Limits Champion in die Hocke und bereitet ihn zur Powerbomb vor, hebt ihn auf seine Schultern und ... Jack Gallagher springt beidbeinig vor ihm hinunter - Wo er ihm einen saftigen European Uppercut einschenkt! Ein weiterer Arm Wrist sichert ihm die Oberhand zurück - Nach zahlreichen Headbutts auf das Gelenk bricht der SmackDown Superstar ein, sodass der RAW Superstar ihn mit dem Armbar auf die Matte drücken kann. Zusätzlich drückt er sein Knie auf den unbeweglichen Arm und fängt die zweite Hand ab, womit das Entkommen aus dem Submission Hold drastisch erschwert wird! Schließlich verliert er doch irgendwann den Griff und Young nutzt die Situation zum Rope Break aus. Auch der Gentleman lässt seinen Gegner aufstehen, verbeugt sich sogar ehrenamtlich vor ihm und wartet, bis er in den Stand zurückgefunden hat. Während der eine Windmühlen dreht, um die Glieder aufzuwecken, kümmert sich der andere um sein Knie.

 

 

4.jpg

 

Eine kurze Auszeit später nähern sie sich einander zum Lock Up an - Wieder gelingt Gallagher der Erfolg durch den Arm Wrist - Er zieht stark nach unten und Eric prallt mit dem Gesicht voran auf die Matte! Sauer stößt dieser auf, rennt Jack mit der Lou Thesz Press über den Haufen und dreht ihn auf den Bauch - Sodass er ihn zum Youngblood in die Höhe reißen kann ... Allerdings kontert sein ehemaliger Anführer mit einem fantastischen Monkey Flip! Überraschend springt sein Gegner mit beiden Beinen auf die Matte, federt sich aus den Seilen ab und ... Bleibt am Ball via Flying Forarm Smash! Erschöpft sammelt sich EY, verpasst dem aufstehenden No Limits Champion den Reverse Atomic Drop und nimmt Schwung aus den Seilen zum - Calf Kick! Unter Tatendrang besteigt er die Spitze eines Turnbuckle, schaut gar nicht mehr zurück und fliegt zum Diving Moonsault hinab ... Voll auf die Matte! Mit dem Kopf zuerst aufgetroffen bleibt der SmackDown Superstar bewusstlos liegen, während der RAW Superstar ihn auf den Rücken ins nächste Cover wälzt, One ... Two und Kickout. Dennoch hat Young einen entscheidenden Fehler gemacht, Gallagher reißt ihn mühelos in den Stand zurück, hakt ihn zum Double Underhook Suplex ein und schmettert ihn auf den Canvas! Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout. Jack nimmt rückwärts Abstand von seinem Gegner, steigt auf die Spitze einer Ringecke und wartet, bis sein Gegner in den Stand zurückgefunden hat - Ehe er abhebt zum Diving Crossbody ... Dabei abgefangen und mit dem Death Valley Driver abgestraft wird! Eric schleppt sich über den ehemaligen Anführer ins nächste Cover und zieht das bearbeitete Bein nur schwach an, One ... Two ... Kickout! Auf den Knien begrüßen sich die beiden Freunde und sträuben sich dagegen, sich von jemandem helfen zu lassen - Gemeinsam begeben sie sich in den Stand zurück und räumen sich eine kurzweilige Pause ein, um den letzten Teil sicher zu bestreiten.

 

gallaghernew2.jpg

 

Spoiler

 

Wiederholt begeben sie sich in einen Lock Up ... Eric entscheidet ihn, indem er sofort das fertige Bein des Gentleman packt, ihn anhebt und per Knee Breaker auf den Canvas stampfen lässt! Jack fällt zu Boden und Young versucht den Sharpshooter anzusetzen - Schafft es allerdings nicht ihn zu vollenden, weil Gallagher den angeschlagenen Arm erwischt und herunterreißt, um ihn in einen Rear Naked Choke zu stecken! Überrascht von der Härte zappelt EY vorwärts und legt den Stiefel aufs unterste Seil. Wild geworden schüttelt jener den No Limits Champion ab, sie entfernen sich voneinander und beide Wrestler erheben sich - Jack Gallagher schnappt zu, klemmt Eric Young in den Butterfly Suplex und hält den Aufgabegriff ein Stück länger angewendet! Angeben kann er ihn jedoch nicht, als der SmackDown Superstar gegen das Bein seines ehemaligen Anführers tritt und zum Einbrechen verdammt. Befreit drückt er die Hand an den RAW Superstar und ... Rollt ihn via Crucifix Pin ein! One ... Two ... Thr ... Kickout! Hastig versucht EY den knappen Nearfall noch zu einem Erfolg zu machen und ... Setzt den Figure Four Leg Lock gegen den No Limits Champion an - Welcher den Kopf hochschnellen lässt und einen Headbutt an die verletzte Schulter knallt! EY wankt zurück und wird langsam richtig sauer, der Nintendo Freak klopft sich selbst an den Kopf und schüttelt sich wach, bevor er energisch auf den Gentleman zustürmt - Welcher einen Schritt zur Seite fürs Ausweichen benötigt und ihn uncharmant in den Stahl der Ringecke auflaufen lässt ... Wiederholt trifft es die morbide Schulter am schlimmsten! Die Zähne zusammenbeißend hält sich der Nintendo Freak die angeschlagene Stelle und schaut zu seinem Gegner hinüber, für den Block bekommt er den Arm nicht schnell genug nach oben - Gentleman's Dropkick! Der SmackDown Superstar stürzt auf die Matte und wird vom RAW Superstar hinab gedrückt, One ... Two ... Three!

 

Spoiler

 

Sieger via Pinfall: Jack Gallagher!

 

Sicherlich handelt es sich um keine hasserfüllte Auseinandersetzung zwischen ihnen, dafür um eine strategische Angelegenheit, in denen sie klug die Schwachstellen ihres Gegenübers analysiert und bearbeitet haben. Zuletzt ist es eben dem Gentleman besser gelungen, sich hier zu behaupten und seine Paradeaktion abzurufen. Dennoch wird sich EY auch in Zukunft nicht vor ihm verstecken müssen - Durch die offene Grenze zwischen SmackDown und RAW kann er seinen alten Anführer noch immer um ein Titelmatch herausfordern und offiziell eine Herausforderung stellen. Hier und heute Abend jedoch zeigt er sich als guter Gastgeber und wagt sich erschöpft auf die Beine zurück. Gallagher humpelt und Young wird sich Eis auf die Schultern legen müssen, um die blauen Flecken zu behandeln, die ihm hier zugefügt worden sind. Dennoch reicht die Kraft für beide Wrestler noch aus, um sich einander zu begegnen und die Hand zum Zeichen der Freundschaft zu geben. Danach zieht Eric zurück und gebietet Jack zu warten, während er William III. außerhalb des Konstruktes beschafft und ihn seinem Gegner zum Waffenstillstand überreicht. Jack Gallagher nimmt zu gerne das Angebot an und seinen Regenschirm in Empfang, während er selber signalisiert, dass auch Eric Young kurz warten soll - Draußen besorgt er den Gameboy vom Kommentatorenpult und gibt ihn an seinen Besitzer zurück ... Für den es fast wie Weihnachten ist, als er ihn im Empfang nimmt, den No Limits Champion umarmt und ihm heftig auf die Schultern klopft. Getrennt voneinander kickt der Gentleman seinen Schirm mit dem Fuß auf die Schultern und winkt dem Publikum, während EY die Konsole startet und sich auf einen Zockerabend freut. Zusammen feiern sie mit der Crowd im Tingley Coliseum in Albuquerque, New Mexico und unterstützen ihre Anhänger für ihre große Unterstützung, als sie von einer weiteren Theme unterbrochen werden und Cesaro hinzukommt.

 

 

Zuerst feuert der Schweizer seine Fist Pumps ab, dann wagt er sich ans Seilgeviert heran - Lehnt aber das Angebot von Jack Gallagher ab, der ihm die Seile aufgehalten hat, umrundet sie und holt den No Limits Championship mitsamt dreier Mikrofone, mit denen er sich zu ihnen gesellt. Zuerst wird Eric Young mit einem Sprachrohr ausgestattet, dann erhält der Titelträger sein Gold zurück.

 

Jack Gallagher: "Vielen Dank für das überreichen meines Eigentums, werter Kontrahent und ebenso für die Möglichkeit gegen einen guten Freund hier vor diesen wunderbaren Menschen bei Smackdown antreten zu können. Du kannst dir sicher sein, dass ich mit großer Vorfreude und Ungeduld unserem Match bei New Years Revolution entgegen blicke. Dennoch kann ich mich des Gedankens nicht erwähnen, dass wir unserem Match noch etwas mehr Würze verleihen könnten."

 

Mehr als ein Singles Match? Eigentlich schien es eine faire Angelegenheit zu werden - Ohne eine Disqualifikation, ohne ein Count Out, ohne irgendwelche faulen Tricks zu verwenden. Was sollte die WGL ihnen anbieten können, ohne diesen Vorstellungen vollkommen entgegenzulaufen? Der King of Swing ist überzeugt davon, einen Weg finden zu können, und sagt was er am Besten fände.

 

Cesaro: "Exakt das habe ich mir auch gedacht, weshalb ich hier herausgekommen bin. Ich möchte den Charakter eines fairen Matches jedoch nicht mit Waffen oder Klauseln zupflastern, dafür aber gerne einen längeren Kampf bestreiten. Mir war der Sinn nach einem ... Ironman Match! Wo wir einen Zähler haben und sich der Bessere durchsetzt - Oder wir schaffen es nur zum Unentschieden."

 

d13.gif

 

Interessante Möglichkeiten bieten sich hier ... Sind sie wirklich in etwa gleich stark, oder überholt einer den anderen um Längen? Was passiert mit dem Belt, wenn es zum Draw kommt? Wie viele Entscheidungen können sie überhaupt holen? Jack lässt sich den Vorschlag durch den Kopf gehen und ob es sich für ihn anbieten würde, dieses Aufeinandertreffen zu bestreiten ... Bis er antwortet.

 

Jack Gallagher: "Welch interessanter Vorschlag auch wenn ich nicht umher komme zu bemerken, dass diese Matchart einem Mann mit solch herausragender Ausdauer wie dir durchaus entgegen kommen dürfte. Ich hätte entsprechend ebenfalls einen Vorschlag zu unterbreiten. Wie wäre es mit einem klassischen Submission Match. Wir beide sind Meister dieser Disziplin und könnten somit sicher ein absolut erquickendes Gefecht auf die Beine stellen."

 

Wie wir auch in beiden Matches gesehen haben, wissen sie damit umzugehen und was sie dafür tun müssen, falls sie beim ersten Versuch nicht schaffen, den Aufgabegriff erfolgreich anzusetzen ... Warum nicht? Dennoch schränkt es sie auch um ein Vielfaches ein - Kreativität wird verlangt, nicht alle Tage erleben wir es, dass der Gentleman oder der Swiss Superman ihre Kämpfe so entscheiden.

 

Cesaro: "Warum legen wir nicht einfach die beiden Ideen zusammen? Ein Submission Match für dich und ein Ironman Match für mich! Für mich ein guter Kompromiss, findest du nicht auch? Aber ich suche nicht nur deine Zusage, die du mir zweifellos geben musst - Sondern auch die des WGL Universe! Wollt ihr ein Submission Ironman Match bei New Years Revolution mit uns sehen?"

 

Laute "YES!" Chants sind die Folge und erleichtern den beiden Wrestler die Entscheidung! Mit einem Handshake besiegeln Champion und Herausforderer den Willen der Zuschauer und zeigen sich einverstanden. Selten erleben wir es, dass zwei Kämpfer sich so schnell auf einen Kompromiss einlassen konnten, ohne sich gegenseitig auszuschließen - Es verspricht eine tolle Vorbereitung!

 

Spoiler

 

 

Als unerwarteterweise eine andere Musik ertönt - Aleister Black erscheint! Finster schaut er mit einem Mikrofon zum Ring, während hinter ihm eine Nebelwand auftaucht. Langsam schreitet er vorwärts und lässt das Trio dabei nicht aus den Augen, bis er sich direkt vor ihnen eingefunden hat. Was ruft ihn hier auf den Plan? Wir werden es sogleich erfahren - Als er es zu erklären beginnt.

 

Aleister Black: "Wenn ich sehe was für ein Mann sich Champion nennt, hoffe ich das der Titel wechselt. Jack Gallagher, freundlich, zu freundlich und dabei blind..."

 

Buhrufe erstarken und der Swiss Superman steht inzwischen neben der League of Extraordinary Gentleman, um vorsichtig gegenüber dem Dutch Destroyer zu bleiben. Einer, der nicht die Ruhe wie seine Verbündeten besitzt, ist EY selbst, welcher nun schon zu oft mit ihm zusammengeraten war, um ihn hier hereinplatzen zu lassen und eine fröhliche Runde einfach so zu zerstören.

 

Eric Young: "Versammle deine Schergen und bewerft euch mit Grünen Panzern Bowser! Dieser Kampf hier gehört mir. Der Weg in die Pokemon Liga war steinig und lang. Zu oft hast du dich von Bowser in den Team Skull Boss verwandelt und miese Pläne gehabt. Alle habe ich vereitelt und stehe nun hier. Im Königreich auf der Suche nach Evoli. Dabei bin ich Jack und seinem Ponita begegnet und möchte ihn herausfordern. Schraub an deinen Reifen und versuch auf der Regenbogenbahn dein Glück! Bevor du aber hier deine Chance erhältst, bin ich dran und den Titel Pokemon Meister holen. Verschwinde daher wo du her gekommen bist und schau dir den Finalkampf gern im Fernseher an! Pikachu und ich waren dafür zu lange unterwegs um uns dies jetzt noch nehmen zu lassen!"

 

Doch Black ignoriert den selbsternannten Pokemon Trainer. Wütend darüber, dass er dermaßen hartnäckig ignoriert wird, stürmt Eric los - Ist aber deutlich zu angeschlagen für einen fitten Gegner wie Black und spürt dies am eigenen Leib ... Nachdem er via Mic am Kopf getroffen und zu Boden gestreckt wird! Angeschlagen versorgt Young seine Wunden, während Aleister den Blickkontakt nicht unterbricht und eine Gefahr für den No Limits Titel mimt.

 

aleister2k181.jpg

 

Aleister Black: "Du bist die Beute, Gallagher. Sollte Cesaro scheitern, ist die Jagd auf dich eröffnet und sie werden kommen... Ich werde kommen und dich in Stücke reißen."

 

Antonio legt sein Sprachrohr zur Seite und bereitet sich zumindest auf den Ernstfall vor, dass sie in der SmackDown Ausgabe noch einmal belastet werden. Allerdings will der No Limits Champion den Vorfall diplomatisch mit Worten lösen. Irgendwie muss er darauf kontern, dass der Ominous Man from Amsterdam nicht eingeladen war - Und weiß bereits, wie er sich ihm mitteilen wird ...

 

Jack Gallagher: "Aber werter Freund, es gibt doch keinen Grund für Drohungen und Einschüchterungen. Ganz besonders da diese bei mir auf taube Ohren stoßen. Ich habe in meiner Regentschaft vielen Herausforderungen getrotzt und werde dies auch weiter tun. Die nächste ist dieser wrestlerisch hervorragende schweizerische Gentleman dort drüben in einem Iron Man Submission Match. Sollte ich dieser Herr werden, werde ich mich freuen, auch dir diese Gelegenheit zu gewähren."

 

Nicht weiter angespannt zeigt auch der Gentleman, dass er mit dem Druck umzugehen weiß! Ohne Worte starren sich die drei übrigen Wrestler an - Black lässt das Mic fallen und zieht sich zurück. Cesaro und Gallagher stecken den Ring ab, während Young zu sich kommt und wütend darüber ist, dass er hier übermannt worden ist und nicht angemessen auf die neue Bedrohung reagiert hat.

 

 

 


 

Nach dem eben gesehenen Match sind wir nun wieder Backstage, genauer gesagt in einem Locker Room in welchem wir Becky Lynch und Bayley sehen welche, mit einigem Abstand zwischen sich auf einer Bank sitzen und gerade dabei sind zu diskutieren.

 

Becky Lynch: "Dieser Main Event heute ist wichtig um zu zeigen, dass wir ehemaligen RAW Wrestlerinnen zu recht hier sind und vor allem besser als das alte Fleisch. Wir müssen dort heute ein Zeichen setzen und deswegen sollte ein echter Lass Kicker dieses Match bestreiten nämlich ich!"

 

Bayley schaut nun empört auf und unterbricht Becky.

 

Bayley: ''Was hast du bitteschön geleistet? Im Gegensatz zu dir hab ich mir meinen Survivor Series Spot erkämpft, indem ich Dana und Natalya besiegt habe. Ich habe mir den Main Event verdient! Ich habe es satt ständig unterschätzt zu werden, bloß weil ich ein netter Mensch bin und keine betrügende, falsche Freundin wie Sasha oder.. du!''

 

becky17.jpgbayleynew17.jpg

 

Nun reicht es dir Irin scheinbar auch, da sie aufspringt und sich vor Bayley aufbaut.

 

Becky Lynch: "Hey, das reicht jetzt langsam. Wie oft habe ich mich breits bei dir entschuldigt? Soll ich auf Knien um Vergebung bitten oder wie? Ja, ich habe Mist genaut und ja ich verstehe dein Misstrauen aber seit ich zurück bin, stehe ich an deiner Seite und unterstütze dich um dir zu zeigen, dass ich es gut machen will also gönn mir ne Pause!"

 

Man sieht Bayley an wie diese Worte in ihr wirken doch schließlich steht sie ebenso auf um Becky Paroli zu bieten.

 

Bayley: ''Ach und wie lange wirst du diesmal an meiner Seite stehen, bevor du wieder die Kontrolle über dich verlierst und mich verrätst? Den Fehler habe ich schon einmal gemacht, dass passiert mir kein zweites Mal!''

 

Die Stimmung zwischen den beiden ehemaligen Freundinnen kocht langsam hoch und man sieht gerade Becky an, dass sie mit ihrer Wut kämpft als plötzlich eine Stimme hinter ihnen ertönt und sie unterbricht.

 

???: ''Wie rührend! Zwei echte BFF´s die durch gute und schwere Zeiten zusammenstehen. Das ich das noch erlebe!''

 

Die Kamera schwenkt nun um und wir sehen ein mittlerweile bekanntes Gesicht des Smackdown Rosters.

 

Riot%20Backstage.png

 

Ruby Riot betritt die Szenerie und schaut dabei künstlich tief berührt.

 

Ruby Riot: ''Ich weiß etwas Streit und Wut ja durchaus zu schätzen, doch in dem Fall könnt ihr euch das sparen, da keine von euch den Main Event bestreiten wird. ICH werde den Main Event bestreiten und damit mein Debüt bei Smackdown geben, während ihr euch schön ans Ende der Nahrungskette stellt, wo ihr auch hingehört. Damit werde ich nicht nur ein Zeichen an die Smackdown Womens Division senden, sondern an jeden!''

 

Beiden Damen gefällt diese sehr überzeugte Ansage des tättowierten Neuzugangs natürlich gar nicht. Bayley will gerade etwas entgegnen, wird jedoch von Lynch unterbrochen welche ihr zuvor kommt.

 

Becky Lynch: "Und warum genau glaubst du, dass du diesen Spot verdient hast, Rookie?"

 

Riot senkt nun den Kopf, hebt ihn im nächsten Moment wieder und schaut Becky süffisant grinsend an.

 

Ruby Riot: ''Wenn du auf Stress aus bist, kann dir ,,der Rookie`` auch gleich das wunderschöne Gesicht zertrümmern. Im Gegensatz zu euch, habe ich mich bei der Survivor Series nicht total blamiert. Ich habe Raws gefährlichste Waffe ausgeschaltet, während ihr euch von einer ,,Überlebenden`` habt abschlachten lassen, die nebenbei gesagt völlig talentfrei ist. Im Gegensatz zu euch habe ich also nicht auf ganzer Linie versagt. Außerdem habe ich den Rückhalt von Sasha Banks und damit auch von Stephanie McMahon, was ihr wohl nicht von euch behaupten könnt oder?''

 

Man sieht genau, dass diese Worte ihre Wirkung bei Bayley und Becky nicht verfehlt haben. Die Luft im Raum ist zum schneiden dick und es ist offensichtlich, dass Riot die Situation nur zu gerne zum platzen bringen würde. Dies passiert jedoch nicht, da plötzlich eine weitere Person den Raum betritt.

 

sashanew12.jpg

 

Sasha Banks selbst unterbricht nun die Szenerie und schaut, selbstzufrieden grinsend, die drei Damen an.

 

Sasha Banks: "Ah, sehr schön, ihr habt euch schon bekannt gemacht. Wir sind nur eine Woche von der Chamber entfernt und müssen jetzt Stärke zeigen. Eine der sogenannten "Smackdown Originals" haben wir schon ausgeschaltet, bei den anderen beiden erwarte ich ebenfalls, dass wir sie endgültig in den Abgrund der Bedeutungslosigkeit und das möglichst schnell. Ich bin mir sicher Ruby wird heute Abend schon gute Vorarbeit leisten. Ich hätte Ember zwar gern selbst den Titel aus ihren hässlichen Klauen gerissen aber die Chamber ist eher etwas für Leute wie euch. Ich erwarte, dass eine von euch dreien New Years Revolution mit dem Titel verlässt auch wenn ihr ihn kurz darauf natürlich an mich abgeben werdet aber hey, besser kurz am Erfolg schnuppern als nie den Geruch erlebt haben oder?"

 

Während Riot weiterhin grinsend da steht reicht es Bayley und Lynch nun endgültig.

 

Bayley: ''Wir sind kein Team und wir werden auch nie eines werden. Ich werde alleine die Kammer betreten, sie gewinnen und dafür sorgen dass keine von euch auch nur in die Nähe von dem Titel kommt!''

 

Grimmig stürmt Bayley nun aus dem Raum und auch Becky tut es ihr nach einem abfälligen Blick und einem kurzen Kopfschütteln gleich, wobei sie beim rausgehen Lynch wütend mit der Schulter anrempelt. Im Raum bleiben und Banks und Riot zurück. Letztere breitet nun fragend die Arme aus.

 

Ruby Riot: ''Gibt es etwa keine Gruppenumarmung? Wir haben uns doch so gut verstanden!''

 

Riots falsches grinsen zeigt genau wie ernst es ihr mit ihrer Frage ist, während Banks etwas entnervt den Kopf schüttelt und Ruby auf die Schulter klopft.

 

Sasha Banks: "Sie müssen sich sicher erst an dich gewöhnen. Zieh heute Abend einfach dein Ding durch."

 

Bedrohlich lässt Riot die Knöchel zustimmend knacksen während wir zurück in die Halle und zu den Kommentatoren geben.

 


 

Gerade sahen wir noch die Teilnehmerinnen von Team Sasha Backstage, nun schalten wir in den Ring wo uns die bezaubernde Cathy Kelley erwartet. Die männlichen Fans lassen ihre Meinung über Cathy durch Pfeifen und Rufen heraus. Doch bewaffnet mit Mikro scheint sie auf jemanden zu warten, dessen Musik die Stimmungslage ein wenig verändert.

 

 

 

Der Großteil buht den Stalker Styles aus, doch auch überraschend viele stehen hinter KO. Einige Plakate sind zu Lesen, wie etwa "Stalk Me!", "Kevin "Genius" Owens", "Fight Owens Fight", "Royal Rumble - AJ Styles was Knocked Out", etc. Selbst der Kanadier verzieht überrascht seine Mundwinkel auf dem Weg zum Ring. 

 

063.jpg

 

Im Ring angekommen erhält Owens während des Posings gemischte Reaktionen, wenn auch die Buhrufe etwas lauter sind. Cathy lächelt ihren Gesprächspartner an, bevor sie das Wort erhebt.

 

Cathy Kelley: „WGL Universe, wie ihr sehen könnt ist mein heutiger Gast für dieses besondere Interview Kevin Owens. Kevin, die Frage aller Fragen: Warum das stalking und der Angriff auf AJ Styles?“

 

Kevin Owens lässt sich ein Mikro reichen, setzt kurz an aber nur um wieder abzusetzen und sich an seinen Bart zu greifen. Er scheint zu überlegen wie er beginnen soll. 

 

Kevin Owens: „Lass mich da weiter ausholen Cathy. Mein Name zählte etwas in dem Business. Wo „Steen" auf den Plakaten stand, da strömten die Leute in die Halle. Ich war das Gesicht von ROH, ich war das Gesicht von PWG. Doch egal wo ich gelandet bin ... man belächelte mich immer. Der Kerl soll Wrestler sein? Schaut ihn euch an!  Der Typ ist fett, der muss unbeweglicher als Hogan sein, was zur Hölle will man mit diesem Idioten, der nur sein Maul aufreißt. Doch am Ende hab ich jeden das Maul gestopft und warum? Weil ich nur eine Chance brauche ... mehr nicht. Und diese Chance habe ich immer bekommen, bis ich hier gelandet bin. Die WGL, die größte Nummer im Business, der Traum jedes Wrestlers, das gelobte Land jedes Performers. Fuck that Rene! Es ist das verdammte Establishment. Ich erzähle dir nun die ganze Wahrheit übe die WGL, die du als kleine unbedeutende Interviewerin sowieso nie sehen wirst. Hier wendet man Methoden aus den 90ern an und dass trotz der neuen Führung. Shane O’Mac, Nasenmann Hunter und die verzogene Prinzessin auf der Erbse Stephanie beweihräuchern sich selbst, als super innovativ, ziehen Projekte wie NXT auf. Ich frage dich Cathy. Was war der Zweck von NXT?“

 

Cathy Kelley wirkt überrascht aufgrund der Worte, ist sich aber einer Antwort nicht verlegen.

 

Cathy Kelley: „Also, NXT steht dafür, den aufstrebenden Stars aus aller Welt eine Plattform zu bieten, ehe...“

 

Doch bevor Cathy zu Ende gesprochen hat, hält KO kopfschüttelnd seine Hand auf die Schulter von Miss Kelley.

 

Kevin Owens: „Ok...das reicht jetzt Cathy, gib mir das verdammte Mikro! Auszeit für dich und deine Unwissenheit. Geh in deine Umkleide, klapp deinen Laptop auf und sauge dir dein Halbwissen weiter von Wikipedia runter.“

 

Selbst die Owens Fans pfeifen den Kanadier nun aus, nach seinen Worten gegenüber Cathy Kelley. KO ist die Reaktion aber egal, denn nun ist er in seinem Element. Cathy Kelley hat derweil den Ring traurig verlassen und verlässt auch die Halle.

 

Kevin Owens: „Ladies and Gentlemen, Boys and Girls, Willkommen in der WCW 2.0. Zugegeben eine abgewrackte, ausgelutschte, wirklich sau schlecht gemachte Kopie des Originals, doch die Grundwerte sind dieselben. NXT sicherte der WGL die Rechte auf eine schier endlose Anzahl von neuen, jungen Talenten. Man kauft quasi der Konkurrenz alles vor der Nase weg, scheiß egal ob man je einen dieser Namen im Main Roster sehen wird. Kommt uns allen doch sehr bekannt vor, oder?“

 

Ein Lächeln ziert seine Lippen.

 

Kevin Owens: „Leute die unserer Chefetage nicht ins Bild passen, werden zwar weiterhin mit Knebelverträgen ans Unternehmen gebunden, sind aber nie im TV zu sehen. Sami Zayn? Keine Spur von ihm. Woods? Abgesägt und das obwohl man ihm sogar den World Title gab. Aries? Wie eine Cashcow bis zum letzten Cent ausgepresst und dann fallen gelassen. Und wer steht an der Spitze? Wer hatte im Endeffekt denselben Weg wie ich und ist Since Day One bei Smackdown das Maß aller Dinge? Ja meine Damen und Herren. Genaus dieser Mann!“ 

 

Denn mittlerweile sind laute AJ Styles und Phenomenal Chants zu hören.

 

162.jpg

 

Kevin Owens: „Es schließt sich der Kreis. AJ Styles!“

 

Wut ist nun in seinem Gesicht abzulesen, als der Prizefighter den Namen seines selbst ernannten Erzfeindes in den Mund nimmt. 

 

Kevin Owens: „Während ich aufs Abstellgleis gestellt wurde, gab man Styles Chance, über Chance, über Chance. Du bist der Newbie hier? Egal! Hier hast du dein Intercontinental Title Match. Du verlierst den Titel? Fuck that, du stehst im MitB Match. Was, du hast den Koffer nicht bekommen? Es fällt eh keinem auf, wenn wir dir den Titel wieder zustecken. Du elender Arschkriecher! Du hast dich mit dem Establishment unter die Decke gekrochen und genießt nun das Gefühl, jeden Tag den Hintern deines Vorgesetzten zu küssen. Ich hatte mal wirklich großen Respekt für dich und deine Leistung. Deine Performance im Ring fand ich früher immer grandios. Man kann wirklich sagen und das meine ich EHRLICH... ich war mal ein Fanboy. Doch während ich „heim geschickt“ wurde, um „an mir zu arbeiten“ durfte ich mit ansehen wie du fast das ganze Jahr im Main Event rum springst, ohne jemals irgendwas dafür geleistet zu haben. Du bist der Hulk Hogan der WGL geworden AJ!“

 

Oh Brother, hat er das Wirklich gesagt? Watcha gonna do when AJmania is running wild on you? Die Fans rufen lautstark nach Hulk Hogan und bestätigen Owens in seiner Meinung.

 

 

Kevin Owens: „Und natürlich wird AJ Hogan geliebt! ... Ich sehe mich selbst als Guerilla Krieger, als das Vorreiter einer ganzen Horde von Leute, die jetzt irgendwo im Nirgendwo versauen, weil sie „an sich arbeiten“ sollen, obwohl sie das nicht nötig haben. Ich kämpfe für jeden der das schmierige Grinsen eines AJ Styles, eines Chris Jerichos, eines Triple H oder sonst wem nicht mehr sehen kann. Ich werde Säule nach Säule dieses WCW 2.0 Fundaments sprengen, bis diese Bude in sich zusammenbricht, damit man aus dem Schutt und der Asche etwas aufbauen kann, das wirklich einem Marktführer gerecht wird. Vergesst „Fight Owens Fight“, dies ist die Wiedergeburt von Mr. Wrestling und „Kill Steen Kill“ wird ab sofort die WGL bestimmen, egal mit welchen Mitteln...“

 

Kevin Owens setzt sein Mikro nochmal ab um die Reaktionen in vollem Umfang aufzusaugen und auch wenn er ein paar Leute weiterhin um sich geschart hat, so ist die Resonanz für den Kanadier eher negativ. Gerade setzt Owens wieder zum Reden an als er unterbrochen wird.

 

Kevin Owens: „AJ Styles, du ...“

 

 

 

 

Und zwar vom Theme Song von AJ Styles, welcher hier wenig überraschend aus den Boxen des ausverkauften Tingley Coliseum ertönt. Großer Jubel bricht bei den anwesenden Fans aus, als das Objekt der Begierde, AJ Styles mit seiner gewohnten Pose die Stage betritt und sich dort präsentiert. Sein Rivale scheint dagegen alles andere als begeistert zu sein, was er auch mit einigen entnervten Posen signalisiert. The Phenomenal One beantwortet dies seinerseits mit einem simplen Schmunzeln, während er sich anders als gewohnt, relativ ruhig zum Ring begibt .

 

styles2k185lkjfr.jpg

 

Relativ schnell erklimmt Styles die Ringtreppe, wobei er KO für keine Sekunde aus den Augen lässt, ehe er den Ring betritt und sich dort vor Kevin Owens aufbaut, welcher dies relativ gleichgültig zur Kenntnis nimmt. Schließlich entfernt AJ sich von dem Prizefighter, worauf er sich vom Timekeeper ein weiteres Mikrofon geben lässt. Mit den folgenden Worten richtet sich Styles schließlich wieder an seinen Rivalen.

 

039.jpg

 

AJ Styles: ''Kevin Owens...''

 

Relativ schnell setzt Styles das Mikrofon wieder ab, worauf er die Reaktionen der Fans auf seine Ansage einfängt und aufsaugt. Ein großer Abstand trennt die beiden Streithähne voneinander. 

 

AJ Styles: ''Ich habe wirklich lange auf diesen Moment gewartet. Du warst mein Schatten. Du hast mich verfolgt, mich attackiert und mich zum Narren gehalten und anstatt dich mir zu stellen bist du stets geflüchtet. Ich habe es satt dir hinterherzulaufen. Viel zu lange habe ich nach dir gesucht, doch das hat nun ein Ende. Nun stehst du vor mir und hast endlich das was du wolltest : Meine Aufmerksamkeit!''

 

Erneut setzt AJ das Mikrofon ab und hält kurz inne. Sein Blick ist dabei stets auf Kevin Owens gerichtet, der das weiterhin recht gleichgültig aufnimmt. Die Fans begleiten dieses Aufeinandertreffen mit lauten This is Awesome Chants, welche AJ sogar dazu verleiten seinen Blick von Owens abzuwenden. Jedoch führt er das Mic recht schnell wieder zu seinem Mund.

 

AJ Styles: ''Das ist doch das was du wolltest oder? Ich bin doch der Typ mit dem schmierigen Grinsen. Der Typ der alles geschenkt bekommen hat - Ein Arschkriecher. Ich verstoße gegen all deine Prinzipien, also willst du die WGL von mir erlösen oder? Nun, in der Hinsicht muss ich dich leider enttäuschen. Ich werde nirgendwo hingehen!''

 

Laute AJ Styles Chants erfüllen nun das Tingley Coliseum, während Owens dies weiterhin gleichgültig aufnimmt. Ein selbstbewusstes Grinsen zeichnet sich auf dem Gesicht von AJ Styles ab, welches Kevin Owens weiterhin im Fokus hat.

 

AJ Styles: ''Stattdessen werde ich die WGL vor dir erlösen! Bei New Years Revolution werde ich all dem ein Ende bereiten. Die letzten Monate werden in deinen Händen zerfallen und du wirst zu einem simplen Schandfleck in meiner Geschichte! Ich..''

 

Doch weiter kommt AJ nicht, da Owens das Mikrofon fallen gelassen hat und auf ihn losgeht! Überrumpelt von dem plötzlichen Angriff seines Rivalens, versucht AJ sich zu wehren, sodass ein wildes Schlagduell entsteht! Wie wild schlagen die beiden New Years Revolution Kontrahenten aufeinander ein, während ein wehrloser Offizieller versucht die beiden Streithähne voneinander zu trennen. Die Fans positionieren sich ganz klar auf der Seite von AJ Styles, welcher jedoch einen harten Knee Lift einstecken muss. Angeschlagen fällt AJ auf die Knie, worauf Owens sich seinen Kontrahenten packt und in die Seile schleudert, ehe er ihn mit einer harten Pop-Up Powerbomb auf die Matte befördert! Ein sichtlich gebannter Kevin Owens visiert seinen Kontrahenten jedoch weiterhin an. Unter den lauten Buhrufen der Fans ,,kehrt`` Owens seinen Rivalen aus dem Ring, indem er ihn mit den Füßen aus dem Ring schiebt und somit ein weiteres Zeichen in Richtung AJ Styles sendet. Zu allem Überfluss imitiert Owens nun die bekannte Pose seines New Years Revolution Kontrahenten, indem er sich in die Seile wirft und dort die Arme ausbreitet, worauf er von den Fans eine weitere lautstarke Welle an Buhrufen abbekommt. Nun verlässt er den Ring und setzt AJ dort mit weiteren Tritten zu, ehe er AJ an den Haaren hochzieht und den Fans präsentiert. Mit den Worten ,,Das ist also euer Top Guy?'' befördert er AJ hart gegen die Ringbalustrade, während die Fans dies mit einigen Buhrufen begleiten. Ein sichtlich wehrloser AJ Styles versucht sich nun zu erheben, indem er sich an Kevin Owens hochzieht, doch dieser schnappt ihn sich und befördert ihn mit einer harten Powerbomb aufs Apron! Mit einem süffisanten Grinsen positioniert sich Owens schließlich über seinen geschlagenen Kontrahenten, ehe wir mit diesen Bildern in den Backstagebereich schalten, wo wir Carmella und Natalya erblicken können.

 


 

Wir schalten Backstage in die Umkleidekabine der Frauen. Nachdem wir bereits die Vorbereitungen bei Team Sasha gesehen und erfahren haben, dass Ruby Riot ihr Debüt in einer SmackDown Show geben wird, schauen wir uns im Folgenden die Vorbereitungen zwischen Natalya und Carmella an und wollen dabei natürlich herausfinden, wer von ihnen denn gegen sie im Main Event antritt.

 

Natalya: "Seit dieser Ivasion der RAW Frauen hat sich einiges geändert und ich kann nicht sagen, dass es mir gefällt. Diese kleinen Mädchen kommen, spielen sich auf und bekommen Aufmerksamkeit ohne etwas geleistet zu haben und ich bin nicht mehr geneigt, dies zu dulden. Die einzige Möglichkeit zurückzuschlagen ist mit blanker, roher Gewalt und ich fange heute damit an! Dieses Straßenmädchen will ein Statement im heutigen Main Event setzen? Es wird mir eine Freude sein ihr die Nase zu brechen und sie in die Gosse aus der sie kommt zurück zu schicken. Dann weiß sie zumindest wie es hier läuft."

 

Gerade bei Neidhart war nicht anders zu erwarten, dass sie die Bewährungsprobe offen empfängt und als Nichte von Bret Hart für den Ernstfall gerüstet ist. Ihr Gegenüber möchte allerdings nicht zurückstecken und ist etwas gefrustet über den Verlauf des Survivor Series Titelmatches, wo sie ihren Traum vom Titelgold erfüllen wollte, aber gebremst wurde und wieder neu aufholen muss.

 

2.jpg

 

Carmella: "Nichts da. Zu deinem Pech war ich bereits bei Stephanie McMahon und habe ein wenig Überzeugungsarbeit geleistet. Ich werde im Ring stehen! Schließlich muss ich die Niederlage bei der Survivor Series gegen Ember Moon irgendwie verdauen. Du darfst mich begleiten, wenn es unbedingt sein muss - Aber begnüge dich lieber damit, dass du erst einmal auf der Bank sitzt."

 

Zunächst scheint es zu Ausschreitungen zwischen den beiden Frauen zu kommen, nachdem die Queen of Harts nicht nachgeben will - Dann schwenkt ihre gesamte Aufmerksamkeit weg von der Kamera ... Ember Moon betritt die Szenerie! Gemeinsam rüsten sie sich gegen die Titelträgerin, werden allerdings von ihrer Besucherin ruhig gestellt, die auch ihrem Gespräch zuhören möchte.

 

Ember Moon: "Hahahaha zuckersüß, dass ihr denkt ich attackiere euch. Aber ich werde keinen Angriff unternehmen... Ich schaue lediglich alle möglichen Opfer und Gegnerinnen an und mache mir persönlich ein Bild von Ihnen. Nur um die dominanteste Gegnerin in der Chamber zu finden."

 

Ember grinst Natalya an und scheint ihr Auge mehr auf sie zu richten.

 

Ember Moon: "Carmella hat mir einen großen Kampf versprochen und sich nicht dran gehalten. Doch in dir schlummert mehr Natalya. Du könntest DIE Gegnerin sein, die ich suche. Deine Ausstrahlung ist faszinierend und deine Bilanz kann sich sehen lassen. Jedoch... bist du dazu überhaupt noch in der Lage?"

 

9.jpg

 

The Anvilette rümpft stolz die Nase und stellt sich vor Ember. Kämpft sie gegen jemanden, dann nicht mit halben Tatsachen und besonders gegen sie wird sie sich anstrengen müssen, um sie zu entthronen. Dafür fühlt sie sich allerdings bereit - Erstmals in der WGL bestreiten die Frauen eine Elimination Chamber und natürlich will sie diejenige sein, die siegreich aus der Premiere geht.

 

Natalya: "Dein niedliches, kleines Auftreten und deine Spielchen mögen bei den anderen funktionieren aber mir brauchst du nicht so zu kommen. Wäre ich es gewesen, die gegen dich bei der Survior Series angetreten wäre, hättest du gar keinen Grund mehr dich hier so aufzuspielen. Was mich angeht hast du noch überhaupt nichts bewiesen und wenn wir uns in der Chamber treffen, reiße ich dir deinen Kopf ab! Im Dungeon habe ich bereits schlimmeres Überstanden als eine Frau mit roten Kontaktlinsen."

 

Zwischen ihnen entsteht ein Staredown ... Während die vorherige Herausforderin zwischen ihnen umher sieht und vollkommen außer Acht gelassen wird. Schließlich reicht es der Princess of Staten Island, als überflüssig behandelt zu werden - Energisch quetscht sie sich zwischen sie und trennt sie voneinander, um daraufhin eine Ansage an beide Gegnerinnen im Hinblick auf den PPV zu machen.

 

Carmella: "Eine Sekunde ... Wer bitte hat dich als Stärkste erklärt? Warum soll ich unwürdig sein, mit dem Champ mitzuhalten, wenn ich oben mitgespielt habe? Damit das klar ist - Was bei der Survivor Series geschehen ist, hat in einer Elimination Chamber nichts zu melden. Noch habe ich mein Rückmatch offen, heute einen Kampf und New Years Revolution wird F - A - B - U - L - O - U - S!"

 

B2a.gif

 

Grinsend betrachtet die Freundin von Big Cass ihre beiden Gegnerinnen, erhält aber keine Antwort von ihnen zurück und trifft stumm ihre Blicke. Bis sich die Titelträgerin von ihnen löst und genug für einen Abend gesehen hat - Sie richtet sich den Belt und macht sich auf, um sie allein zu lassen. Jedoch nicht, um noch einmal zum Ausdruck zu bringen, dass sie nicht überzeugt von ihnen ist.

 

Ember Moon: "Ich habe nichts anderes von euch Beiden erwartet. Es gibt sicherlich eine kleine Chance für euch. Aber nur dann wenn ihr zusammenarbeiten könnt und zum Abschluss in einem Zweikampf beweisen könnt, wer tatsächlich die Bessere von euch ist. Aber soweit wird es in der Elimination Chamber nicht kommen. Ich muss meinen Fokus wohl weiterhin auf Sasha Banks richten. Doch egal was ihr mir in den Weg stellt und in die Waagschale werft, ich werde als Sieger die Chamber verlassen und für immer in die Geschichtsbücher eingehen."

 

So plötzlich, wie sie aufgetaucht ist, verschwindet Moon auch schon wieder und lässt sie allein. Zurück bleiben die beiden Blondinen, die sich anschauen. Wollen sie ihr die Tour vermasseln, werden sie teilweise zusammenarbeiten müssen, um endlich selbst das Gold zu erhalten? Mit sehr offenen Verhältnissen vor dem SmackDown Women's Titelmatch hören wir den Kommentatoren zu.

 


 

 

Es ist nun Zeit für den Main Event der heutigen Ausgabe und es ist ein Aufeinandertreffen der "alten" Garde von Smackdown mit den neuen Mitgliedern des Rosters. Während sich Ruby den Segen von Sasha hat geben lassen um dieses Match bestreiten zu dürfen, konnte sich Carmella gegen den Neon Demon Natalya im Streitgespräch durchsetzen und ist nun die erste Singles Gegnerin für den Neuling.

 

 

Als erstes schallt nun "Riot Squad" der legendären britischen Punk Band Cock Sparrer durch die Boxen und zieht, vorsichtig ausgedrückt, nicht die positivsten Reaktion des Publikums nach sich. Mit ihrer Attitüde hat das neue Gesicht bei Smackdown sich bisher eher wenige Sympathien gesichert und genau dies lässt das Publikum sie gerade spüren. Das Punk Rock Rag Doll lässt sich davon jedoch nicht stören als sie auf die Stage gestürmt kommt, dort breitbeinig leicht in die Hocke geht und mit beiden Händen die klassischen Teufelshörner formt. Dazu neigt sie den Kopf leicht seitlich und streckt die Zunge herraus. In dieser Pose verharrt Riot einige Sekunden, bevor sie schließlich zum Ring sprintet. Diesen umrundet sie, wobei es einige Provokationen in Richtung der Fans gibt, bevor sie auf den Apron springt, sich mit den Armen im Seil einhakt und erneut den Fans die Zunge rausstreckt.

 

RiotEntrance.png

 

Geschmeidig steigt Ruby durch die Seile in den Ring, rennt auf die Ecke zu und steigt auf das zweite Seil. Dort streckt sie den Fans den Handrücken zu und hält dabei zwei Finger in die Luft, eine Geste welche wir zwar als Peace Zeichen kennen, welches in der britischen Oi Punk Szene jedoch als Victory Zeichen bekannt ist und benutzt wird andere zu verhöhnen. Ruby springt vom Seil wieder zurück auf die Ringmatte als auch schon das Theme ihrer heutigen Gegnerin ertönt.

 

 

F - A - B - U - L - O -U - S - Yes. Diese Buchstaben leiten das Theme der Princess of Staten Island ein und sorgen auch direkt für deutlich bessere Reaktion der Fans. Mindestens genauso schwungvoll wie ihre Gegnerin, entert Carmella die Stage und zeigt uns dort ihren äußerst gekonnten und bekannten Moonwalk. Bevor sie ihre Arme ausbreitet und für die Fans posiert. Kurz breitet sich allerdings Verwirrung im Publikum aus, als hinter Carmella Natalya erscheint, welche die Dame aus New Jersey heute scheinbar tatsächlich zum Ring begleitet.

 

CarmellaEntrance.png

 

Carmella wirkt gut gelaunt und lächelt den Fans die ganze Zeit breit zu während Natalya ihr mit versteinerter Miene und einigem Abstand folgt. Auch wenn Carmella es sich nicht anmerken lässt, so ist dieses Match für sie nach der Niederlage gegen Ember Moon ein äußerst wichtiges um sich zu rehabilitieren und ein Signal Richtung der anderen Teilnehmerinnen der Elimination Chamber zu senden. Am Ring angekommen entledigt sich Carmella ihrer Sachen und hält diese Natalya zur Verwahrung hin, welche jedoch nur grimmig zurück schaut. Carmella merkt scheinbar, dass sie diese äußerst wackelige "Freundschaft" nicht überreizen sollte und legt ihre Sachen auf den Ringtreppe ab. Just als sie sich umdreht um den Ring zu betreten fliegt Riot bereits durch die Seile auf Carmella und befördert diese auf den Boden. Schnell rutscht Riot in den Ring und weißt den Ringrichter an, das Match zu starten. Dieser lehnt es zunächst ab, da Carmella den Ring noch nicht betreten hat doch als Riot ihn am Kragen packt und Schläge androht, lenkt er doch ein und lässt das Match anläuten.

 

riot2k18.jpgvs.pngcarmella2k18.jpg

 

Breit grinsend verlässt Riot den Ring wieder und breitet die Arme aus, erntet dafür jedoch nichts als Buhrufe. Ihr Blick fällt nun auf die Sachen von Carmella und kurzentschlossen wirft sich Ruby die stylische Jacke der Princess of Staten Island über und posiert mit dieser. Im nächsten Moment reißt sie jedoch die Jacke von ihrem Körper und schleudert diese Natalya entgegen. Diese fängt die Jacke auf, wirft sie auf den Boden und setzt an um Riot wutentbrannt zu attackieren, hält jedoch ein als Riot mit dem Finger auf ihr Kinn zeigt und sie somit einlädt sie zu schlagen und somit die Disqualifikation für Carmella zu erwirken. Man sieht es deutlich wie schwer es der Kanadierin fällt ihrer gewalttätigen Natur zu trotzen doch letztlich hält sie sich doch raus. Riot wendet sich wieder Carmella zu doch diese ist inzwischen auf den Beinen und wirft dem Riot Grrl den Superkick entgegen. Zur Überraschung von Carmella fängt Riot den Kick jedoch ab und schleudert Carmellas Bein schwungvoll zur Seite, so dass ihr Knie mit voller Wucht gegen den Ringpfosten knallt. Sofort geht Carmella zu Boden und hält sich mit schmerzversterrtem Blick das Bein. Diesmal denkt Riot jedoch nicht daran, ihr eine Gelegenheit zur Erholung zu geben, zieht sich vom Boden hoch und schleudert sie in den Ring. Schnell rutscht sie hinter her, baut sich vor Carmella auf und blickt bedrohlich auf diese hinab.

 

RiotvCarmella1.png

 

Ruby beugt sich nun nach vorn um sich ihre Gegnerin zu greifen doch plötzlich kommt diese ihr zuvor, legt ihre Arme um Riot und rollt diese aus dem Nichts ein. Der Referee beginnt zu zählen: One..., Two,... Kickout! Das wäre es fast gewesen. Erst in letzter Sekunde konnte die Newcomerin sich hier befreien und die Niederlage in Rekordzeit verhindern. Wütend springt Riot auf die Beine und beginnt auf Carmella einzutreten. Immer und immer wieder trifft ihr Stiefel ihre Gegnerin als sie plötzlich in die Seile stürmt und Carmella mit einem Low Dropkick am Kopf trifft. Kurzentschlossen zieht Riot Carmella vor die Ringecke und beginnt auf diese zu steigen. Möglicherweise möchte sie bereits jetzt den We Riot, die Diving Senton zeigen und damit ein Statement setzen. Als sie sich auf dem zweiten Seil stehend umdreht, kommt Carmella jedoch plötzlich auf sie zugestürmt, geht auf dem zweiten Seil in einen handstand, legt ihre Beine um Riots Kopf...

 

RiotvCarmella4.png

 

...und befördert diese mit einem modifizierten Frankensteiner auf die Matte! Wütend erhebt Riot sich wieder und will auf Carmella losgehen, rennt jedoch lediglich in einen Big Boot der Blondine. Erneut weigert sich Riot jedoch auf dem Boden zu bleiben und stürmt wieder, wenn auch etwas unbeholfen, auf Carmelle zu, fängt sich dabei jedoch einen Atomic Drop ein, gefolgt von einem Vertical Suplex. Carmella setzt zu einem weiteren Cover an, welches jedoch nur bis 2 geht. Sofort gibt es jedoch die Transition von Carmella in einen Headlock. Riot muss schleunigst versuchen aus diesem zu entkommen um nicht zu viel Energie zu verlieren. Nachdem sie bemerkt hat, dass sie sich nicht freiwinden kann, kämpft sie um langsam in der Aktion hängend, auf die Beine zu kommen was mit einiger Mühe schließlich auch gelingt. Carmella denkt jedoch nicht daran Riot eine Chance zum Konter zu geben und packt sich schnell deren Rücken um sie mit einem Sitout Rear Mat Slam zurück auf den Boden zu hämmern. Carmella nimmt nun einige Schritte Abstand und wartet darauf, dass Riot wieder auf die Beine kommt. Langsam und mühselig erhebt sich diese nun auch woraufhin Carmella heranstürmt, allerdings direkt in eine harte Clotheline ihrer Gegnerin.

 

RiotvCarmella2.png

 

Beide Damen liegen nun nebeneinander auf der Matte. Auch wenn Carmella die letzte Aktion einstecken musste, war es trotzdem Riot die in den letzten Minuten mehr einstecken musste und somit mitgenommener aussieht. Entsprechend schafft Carmella es aus eigener Kraft auf die Beine zu kommen, während Riot langsam in die Ringecke kriecht und sich dort, ihrer Gegnerin den Rücken zugewandt, an den Seilen hochzieht. Carmella möchte dies nutzen und stürmt erneut heran doch plötzlich springt Riot, sich an den Seilen festhaltend, ab und fängt Carmella ab indem sie ihre Beine um deren Hals legt, ruckartig reißt das Punk Rock Rag Doll die Beine nun nach vorn und befördert Carmella so mit dem Kopf vorran in den Turnbuckle.

 

Spoiler

Diese Aktion hat gesessen und so ist Riot nun am Drücker. So schnell es geht steigt der Newbie auf das zweite Seil und springt non dort mit einem Diving Double Knee Drop ab, welcher genau im Magen der Princess of Staten Island landet. Riot will nun den Sack zumachen und lauert neben ihrer Gegnerin. Just als diese wieder auf den Beinen ist, greift sie sich deren Arm und der Wind Up Bycicle Overhead Kick, genannt Riot Kick soll folgen. Just als sie sich unter dem Arm von Carmella durchgedreht hat, springt diese jedoch plötzlich ab, legt ihre Beine um Rubys Hals und bringt diese mit einer schönen Headscissor zu Boden!

 

RiotvCarmella5.png

 

Dies ist jedoch nicht alles denn Carmella hält den Kopf ihrer Gegnerin weiter mit den Beinen gefangen und geht direkt in den Code of Silence über! Dies könnte jetzt das Ende sein, wenn Riot es nicht rechtzeitig schafft der Aktion zu entfliehen. Ruby zieht und zerrt um ihren Kopf zu befreien aber stattdessen schließen sich Carmellas Beine immer enger um ihren Nacken.

 

Spoiler

Beherzt greift Ruby in einem letzten Versuch sich zu befreien nach Carmellas Bein und schiebt diese mit voller Kraft ein wenig von sich weg, gerade weit genug um kräftig in die Wade ihrer Gegnerin zu beissen! Carmella schreit vor Schmerz auf und löst im nächsten Moment die Aktion woraufhin Ruby wieder erschöpft auf die Matte sinkt. Die Blondine selbst hingegen sitzt neben ihrer Gegnerin und reibt sich fassungslos ihre schmerzende Wade in der man genau die Zahnabdrücke ihrer Gegnerin sehen kann. Dies scheint Carmella nun allerdings noch mehr anzuspornen. Wütend packt sie Riot an den Haaren und zerrt sie in die Ringecke wo sie sie zum Staten Island Shuffle, dem Running Bronco Buster platziert. Mit einigen verhöhnenden Gesten holt Carmella Anlauf doch plötzlich zieht sich Riot vor ihr auf die Beine und fängt sie mit einem krachenden Enzuigiri ab, welche Carmella auf die Knie sinken lässt. Sofort setzt Riot nach und befördert ihre Gegnerin mit einem Superkick auf die Matte. Das Cover folgt doch dieser geht lediglich bis zwei, da das Smackdown Original wuchtig auskickt und sich sofort zurück auf die Beine kämpft. Riot setzt zu einem weiteren Enzuigiri an doch Carmella hält das Beine der schwarhaarigen Tattoofanatikerin fest, duckt sich unter deren Tritt durch und setzt direkt den Sharpshooter, den Move ihrer Begleiterin Natalya an, was selbst dieser kurz einen erstaunten Blick entlockt.

 

RiotvCarmella3.png

 

Riot schreit auf und versucht sich Richtung der Seile zu kämpfen. Zentimeter für Zentimeter kämpft sie sich vor, so dass nur noch wenige Millimeter fehlen als Carmella plötzlich, die Aktion haltend einige Schritte nach vorn macht und Ruby somit wieder vom Seil wegzieht. Scheinbar hat sie den Hold beim laufen jedoch gelöst, so dass Ruby ein Beine freistrampeln konnte und mit diesem Carmella nun heftig in den Rücken tritt. Diese macht einen Satz nach vorn und in die womit sie die Aktion verliert. Als sie zurück getorkelt kommt packt Riot zu und rollt Carmella ein was tatsächlich zum Three Count reicht!

 

Spoiler

Siegerin via Pinfall: Ruby Riot

 

Riot konnte hier also ihr wenig bescheidenes Auftreten untermauern und sich den Sieg in ihrem Smackdown Debütmatch holen. Dementsprechend zufrieden wirkt die Punk Rock Rag Doll auch als der Referee ihren Arm zum Zeichen des Sieges in die Luft streckt. Schnell reißt Riot sich jedoch los, hockt sich vor Carmella und vollführt breit grinsend mit den Fingern eine recht eindeutige und wenig freundliche Geste direkt in Carmellas Gesicht. Diese will sich das selbstverständlich nicht bieten lassen, erhebt sich so schnell es geht vom Boden und schubst Riot grimmig weg. Diese geht sofort wieder auf Carmella zu, baut sich vor ihr auf und breitet die Arme aus als würde sie ihre Gegnerin zu einer zweiten Runde einladen wollen. Carmella wirkt sauer und überlegt darauf ein zu gehen als sich plötzlich ihre Körperspannung löst und sie leicht zu grinsen beginnt. Ruby schaut etwas irritiert und geht einen Schritt zurück und stößt dabei mit dem Rücken gegen den Grund für Carmellas plötzliche Stimmungsänderung. Unbemerkt von Ruby hat Natalya den Ring betreten und sich hinter dem Riot Grrl aufgebaut. Dieses befindet sich nun in der äußerst ungünstigen Position zwischen den beiden feindlich gesinnten Frauen zu stehen. Zum Glück für Riot ist Kavalerie bereits unterwegs denn Sasha Banks, gefolgt von Bayley und Becky Lynch marschiert stur zum Ring. Auch wenn es bei Becky und Bayley etwas wiederwillig aussieht, scheinen die beiden dennoch zu wissen, dass sie mit den Smackdown Originals gemeinsame Feinde haben. Im Ring schubst Sasha Carmella laut schimpfend weg. Natalya will eingreifen und instinktiv Sasha attackieren doch neben Ruby stellen sich ihr nun auch Becky Lynch und Bayley in den Weg. Trotz der klaren Fronten, herrscht auch zwischen den einzelnen Frauen wenig Vertrauen und so bauen sich die Kontrahentinnen im Kreis auf wobei jede von ihnen misstrauisch die anderen Frauen im Blick hält. Die Situation ist angespannt und man hat das Gefühl, dass der kleinste Funke zur Explosion führen könnte. Plötzlich werden die Frauen im Ring jedoch rüde unterbrochen als ein Theme erklingt.

 

 

Zum zweiten mal am heutigen Abend hält die amtierende Championesse, begleitet von lauten Publikumsreaktionen, Einzug. Langsam kommt sie auf die Stage und bleibt schließlich dort stehen. Ihr Theme verstummt als Moon den Gürtel von ihrer Hüfte nimmt, diesen in die Luft stemmt und mit der freien Hand auf die Herausforderinnen im Ring zeigt. Die Wrestlerinnen im Ring erwiedern den Blick natürlich und jede der Frauen macht auf ihre Weise Moon klar, dass sie ihr den Titel abnehmen wollen. Mit diesem letzten Staredown der Frauen vor New Years Revolution und der Chamber schalten wir schließlich zu den Kommentatoren.

 

 

 


 

Nach dem eben gesehenen Match und dem Chaos danach, geben wir nun ein letztes mal am heutigen Abend in den Backstagebereich der Arena. Dort sehen wir Sheamus. welcher gerade durch die Gänge streift und offensichtlich auf dem Weg zu seinem Auto ist. Zielstrebig steuert er auf einen schwarzen Mercedes zu als sich plötzlich von hinten eine Hand an Sheamus Nacken legt. Ruckartig wird der Ire nach vor geschoben und aus vollem Lauf mit dem Kopf voran gegen die Tür seines Wagens geschleudert. Es knallt und eine massive Delle ziert nun den teueren Wagen, während Sheamus zu Boden geht und angeknockt liegen bleibt. Die Kamera schwenkt um und wir blicken genau in die kalten, wütenden Augen von Roman Reigns.

 

reigns1.jpg

 

Bevor der Big Dog nachsetzen kann, ist jedoch eine ganze Meute von Mitarbeitern zur Stelle die ihn zurück Richtung Halleneingang drängt und sich um Sheamus kümmert. Reigns scheint mit seiner Aktion zufrieden zu seine, da er sich bereitwillig von den Mitarbeitern wegeskortieren lässt. Plötzlich bricht jedoch erneut Unruhe aus denn Sheamus hat die Mitarbeiter die ihm helfen wollten von sich geschoben, stürmt nun auf Reigns zu und tackelt diesen, samt mehrerer, bedauernswerter Staff Member die sich zwischen den beiden befanden, durch die Eingangstür und zurück in das Tingley Coliseum. Dies ist nun der Startschuss zu einer wilden Prügelei der zwei Hünen. Ohne Rücksicht auf Verluste schlagen die beiden Männer wütend aufeinander ein und ziehen dabei eine Spur der Zerstörung hinter sich her. Egal was beiden Männer in den Weg kommt: Leitern, elektronisches Equipment, Rollkisten, Tore oder Mitarbeiter die versuchen die Situation zu bereinigen, alles wird aus dem Weg geräumt, zerstört oder dem Gegner entgegen geschleudert. Endlich kommen nun Jamie Knoble und Joey Mercury, die J & J Security mit jeweils einer ganzen Meute Sicherheitskräfte herbei um die Schlägerei zu unterbinden. Während Knoble sich mit seiner Mannschaft um Reigns kümmert und diesen, mit großer Mühe wegzieht, fixiert Mercury mit seinem Team Sheamus an einer Tür.

 

6.jpg

 

Vor Wut schnaufend versucht der Ire sich loszureißen und wieder auf Reigns loszugehen, wird jedoch erfolgreich von dem Securityteam zurückgehalten. Der Ire sieht nun scheinbar ein, dass es keinen Sinn und beruhigt sich langsam als es plötzlich Roman Reigns gelingt sich loszureißen, mehrere Sicherheitskräfte einfach über den Haufen zu Rennen und mit Wucht Sheamus, mitsamt Joey Mercury, durch die Tür und in einen Haufen von Metallstangen welche zum Aufbau von Gerüsten verwendet werden speart. Schwer atmend erhebt Reigns sich wieder und blickt zufrieden auf den Schaden und das Chaos, welches er angerichtet hat hinab. Sofort sind wieder mehrere Mitarbeiter zur Stelle doch Reigns macht keine Anstalten mehr hier weitere aggressive Handlungen zu unternehmen. Sein Statement hat er erfolgreich gesetzt und entfernt sich nun, ebenfalls angeschlagen, langsam vom Tatort wo sich die Staff Member um Sheamus und den armen Joey Mercury kümmern. Damit geben wir zurück in die Halle und zu den Kommentatoren.

 


 

 

Nachdem wir bis eben den Brawl zwischen Sheamus und Roman Reigns bewundern durften, befinden wir uns nun in der Halle, wo unter gemischten Reaktionen die Theme des ehemaligen Intercontinental Champions zu hören ist. Y2J konnte sich vergangene Woche in das Titelmatch bei der New Years Revolution tauschen, nachdem er mit AJ Styles einen Deal verkündete. Relativ zufrieden stampft Jericho auf die Stage und nähert sich direkt dem Seilgeviert, während er auf ein Mic deutet, dass er mit sich führt. Über die Stahltreppe steigt er dann auch schon auf den Apron, ehe er sich im Squared Circle wiederfindet und sich nicht lange Zeit lässt, bevor er das Wort an die Zuschauer richtet.

 

jericho2k18545rtb.jpg

 

Chris Jericho: "Wir befinden uns nur noch wenige Tagen davon entfernt, dass das düsterste Zeitalter der WGL endlich ein Ende findet. Die Zeit in der Chris Jericho nicht Intercontinental Champion war, sondern die Monstrosität namens Braun Strowman. Kein Charisma, keine Fähigkeiten, einzig und allein rohe Kraft und fehlendes Hirnschmalz. Doch bei der New Years Revolution wird sich das ändern, Baybay! Der Ayatollah Of Rock 'n' Rolla wird den MGM Grand Garden entern, in's Match einziehen und mit aller Kraft dafür sorgen, Las Vegas als Champion zu verlassen. Und Strowman... Der kann in Vegas bleiben, nachdem ich ihn zerstört habe. Denn... what happens in Vegas, stays in Vegas. Und sein wir ehrlich... Bis auf Matt Hardy wird keiner dieses verkorkste Mammut vermissen. Stattdessen steht wieder ein Champion vor euch, der nicht nur sexy ist, sondern auch willig gegen jeden Mann und jede Frau ein sechs Sterne Match zu zeigen."

 

Jericho wirkt geladen, motiviert sich seinen Titel nächste Woche wiederzuholen.

 

Chris Jericho: "Ich werde Unglück vergessen machen, für das Shinsuke Nakamura verantwortlich ist und ihm zeigen, wie ein richtiger Champion aussieht, während er weiterhin lap dog für Cody Rhodes spielen wird. Genauso werde ich Batista, wie immer, in den Schatten stellen und die blaue Flagge zum Triumph in die Höhe halten, Baybay! Wer weiß, vielleicht sorge ich dann bei der nächsten Survivor Series erneut dafür, dass ein Team easy gewinnt. Am besten mache ich es sogar alleine!"

 

Der Ayatollah Of Rock 'n' Rolla nimmt kein Blatt vor den Mund, als der Titantron plötzlich rauscht und das lachende Gesicht von Matt Hardy zu sehen ist.

 

matt2k182v8r0k.jpg

 

Matt Hardy: "WGL's Saviour, Liiionheeeart! Diese Naivität ist wonderful! Saviour, du wirst schon bald erneut am ganzen Körper zu spüren bekommen, zu was Braun Strowman im Stande ist! Es wird so delightful, danke Lionheart!"

 

Broken Matt Hardy klatscht langsam, immer schneller werdend, in die Hände.

 

Chris Jericho: "Ist das so? Wie wär's wenn du dein Riesenbaby zu mir herunterschickst und zu sehen bekommst, was ich mit ihm anstelle?"

 

Der Ex-Champion zeigt sich kämpferisch und siegessicher, was ziemlich gut bei den anwesenden Fans anzukommend scheint. Y2J steht aufrecht im Ring, doch als sich das angesprochene Monster Among Men im Tingley Coliseum ankündigt, nimmt Y2J doch lieber etwas Sicherheitsabstand.

 

 

Braun Strowman stampft, den IC Belt um die Hüfte geschnallt, auf die Stage und schnauft den Kanadier wütend an. Diese signalisiert, dass er doch bereit zum Kampf ist und entledigt sich seiner Jacke, ehe er die Fäuste ballt und damit das Monster herausfordert! Strowman lässt einen Kampfschrei heraus, der die Halle gefühlt zum beben bringt, ehe er seinen Belt von den Hüften reißt und zu Boden fallen lässt, bevor er sich dem Ring nähert.

 

strowman2k182qzru9.jpg

 

Jericho deutet auch an den Ring verlassen zu wollen, als Braun Strowman plötzlich von hinten attackiert wird! Kevin Nash und Seth Rollins schlagen auf den Riesen ein, während Chris Jericho zufrieden grinst und sich nun ebenfalls an der Attacke auf den Champion beteiligt. Die Fans reagieren darauf mit gemischten Gefühlen, nachdem Y2J sich erst so kämpferisch gezeigt hat, nur um letztendlich für Ablenkung zu sorgen. Strowman, der überrumpelt wurde, wird nun von Kevin Nash gegen die Absperrung gedrückt, während Seth Rollins und Chris Jericho auf den Champion einschlagen. Nach einigen Strikes kann Strowman jedoch erst Seth Rollins abwehren, ehe er Kevin Nash schwungvoll zur Seite stößt! Jericho versucht sofort Abstand zu gewinnen, wird aber an den Haaren gepackt und via Toss die Rampe nach unten geschleudert. Sich den Rücken haltend muss der ehemalige Champion sich erst einmal erholen, während Strowman sich nun Seth Rollins zuwendet. Dieser versucht verzweifelt einige Hiebe gegen den Koloss in's Ziel zu bringen, wird aber daraufhin via Clothesline unsanft in den Boden gerammt. Daraufhin wird die Future am Bart zurück auf die Beine gezogen, ehe er in den Gorilla Press verfrachtet und ohne Rücksicht auf Chris Jericho geschleudert wird! Beide Contender auf den Intercontinental Championship liegen nun auf dem Boden, während Matt Hardys lachen durch die ganze Arena schallt. Strowman reißt die Arme in die Höhe und lässt einen Urschrei ab, ehe er Seth Rollins zum Powerslam schultert... und plötzlich von Kevin Nash attackiert wird! Der Veteran hat sich einen Steel Chair geschnappt und schlägt diesen nun Braun Strowman um die Ohren! Erst gegen den Rücken, woraufhin er Rollins fallen lässt, dann muss das Monster zwei ungeschützte Schläge an den Kopf kassieren, die ihn auf die Knie sacken lassen. Dies nutzt nun Chris Jericho, der mit einem Codebreaker das Monster tatsächlich auisschalten kann. Die Fans sind laut bei soviel Action, während Kevin Nash der Future auf die Beine hilft und einen letzten, finalen Schlag auf Strowman's Rücken zeigt, um auf Nummer sicher zu gehen. Mit Kevin Nash und den beiden Contendern endet die letzte SmackDown Ausgabe vor dem PPV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RING: Sasha Banks / Ember Moon

 


 

BACKSTAGE: Triple H / Kevin Nash / Seth Rollins

 


 

MATCH: Jack Gallagher vs. Eric Young

 


 

BACKSTAGE: Becky Lynch / Bayley / Ruby Riot / Sasha Banks

 


 

RING: Kevin Owens / AJ Styles

 


 

BACKSTAGE: Natalya / Carmella / Ember Moon

 


 

MATCH: Ruby Riot vs. Carmella

 


 

BACKSTAGE: Sheamus / Roman Reigns

 


 

RING: Chris Jericho

 


 

FAZIT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Intro

Banks eröffnet die Show und erklärt schon mal, dass sie nicht am EC teilnehmen wird, sondern erst das Titelmatch beim RR möchte. Ich war nämlich verwirrt. Wir hatten 8 Diven und Dana verschwand, womit man noch 7 hatte. Da Banks verzichtet, passt es. Ember fand ich ganz okay. Wenn es auch etwas merkwürdig ist, dass sie versucht Banks den EC noch schmackhaft zu machen. Hätte es besser gefunden, wenn sie gesagt hätte, dass sie den EC überlebt und dann Banks erledigt. 3.5/5

 

Rollins & Nash

Wäre ich Rollins würde ich Nash nicht so sehr vertrauen. Er kennt sich aus Leute reinzulegen oder zu hintergehen. An sich aber ganz nett, wie sich Rollins einen Vorteil verschaffen will. 3.5/5

 

Gallagher vs. EY

Schönes Match. War viel Technik mit dabei. Einzig bräuchte Gallagher einen neuen Fin. Den Dropkick in der Ringecke mag ich nicht so. Cesaro und Gallagher einigen sich auf ein Iron Match Submission Match. Geht für mich in Ordnung. Black erscheint, schlägt EY KO und fordert dann ein Titelmatch. Für EY ein schrecklicher Tag. Verloren und ignoriert. Er muss beim nächsten Mal irgendwie die Aufmerksamkeit von Black bekommen. 3.5/5

 

Diven

Bayley und Becky kriegen sich immer noch in die Haare. Das Problem ist einfach, dass ich diese Texte von ihnen schon mehrmals gelesen habe. Sie wiederholen sich zu oft und vor allem geht es nicht voran. Riot fand ich ganz cool am Ende. 3/5

 

Owens & AJ

Die Erklärung von Owens fand ich in Ordnung. Auch seine Promo fand ich gut. Styles taucht dann ebenso auf und bin etwas verwundert, dass er nicht sofort angreift. Hätte ich gedacht, aber so geht es auch. Erneut verliert Styles gegen Owens, was ich gar nicht mal so schlecht finde. Er muss ja nicht immer gewinnen, außer beim kommenden PPV. 4/5

 

Diven

Irgendwie merkwürdig, dass alle Diven unbedingt heute kämpfen möchten. Schließlich könnte man sich noch verletzen. Finde es hier gut, dass Ember Carmella keines Blickes würdig, da sie diese ja schon besiegt hat. Eine Fehde zwischen Natalya und Ember könnte man ruhig irgendwann mal starten. War okay. 3.5/5

 

Riot vs. Carmella

Match fand ich ganz gut. Im Aftermatch verstehe ich nicht so ganz, warum Bayley und Lynch Banks beschützen möchten. Die ist doch schließlich Schuld, dass sie eliminiert wurden bei der SS. Am Ende sind dann alle Diven von SD in der Halle. War okay. 3.5/5

 

Sheamus

Ich verstehe es hier leider nicht. Ich kann es noch verstehen, dass man nichts für Sheamus hat und lieber noch einen Brawl mit Reigns machen wollte. Dann hätte Sheamus den aber gewinnen müssen. Was bringt denn das hier? Hätte ich ehrlich gesagt getauscht die Beiden Rollen. 2/5

 

Finale

Jericho fand ich am Anfang in Ordnung. Ich verstehe es nicht, warum man Matt Hardy wieder eingebaut hat? Wieso?! Man hat ihn in den Urlaub geschickt und sollte da auch erst mal bleiben. Der IC-Titel existiert noch? Ich dachte, dass Strowman den zerstört hat.^^ Ich finde es ganz cool, dass alle sich zusammen tun, um Strowman auszuschalten. An sich hätte ich mir noch noch am Ende gewünscht, dass zum Beispielt Jericho Rollins den Codebreaker verpasst, die Beine in die Hand nimmt und posiert. 4/5

 

Fazit

Wie auch letztens war dies wieder eine schöne Ausgabe. Hier verstehe ich nur nicht den Einsatz von Matt Hardy und die Niederlage von Sheamus. Ansonsten eine schöne letzte Ausgabe vor dem PPV. 7.5/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rch69TZ.png

 

schnitt.gif

 

Opening SEG:

Letzte Show mit den Damen beendet und nun mit ihnen angefangen, passend. Sasha war als Heel auch gut, nichts spektakuläres aber schon gut so. Ember dann als harte fighting Championesse war auch cool, habe es nur nicht ganz verstanden warum sie nun fix im Chamber ist. Habe ich da was nicht mitbekommen? Letzte Woche hieß es ja noch, dass Dana mit dabei ist. Die ist dann zwar beim Brawl verschwunden, aber von so offizieller Seite hat ja meine ich niemand gesagt, dass nun Ember ihren Platz einnimmt oder? Naja, wie auch immer. So schon coole Eröffnung, freue mich auf das Chamber Match.

 

schnitt.gif

 

Seth & Nash bei Trips:

Die beiden gefallen mir sehr gut so als Haudegen Duo die wirklich alle Mittel versuchen. Erst das mit dem Fatal 4 Way, dann die Sache als Special Enforcer, wo dann Trips sogar tatsächlich einstimmt. Wird also spannend werden was da so alles im Match passiert. Rollins aber sollte ja klar die Vorteile auf seiner Seite haben.

 

schnitt.gif

 

Gallagher VS. Young:

Schade, dass Omega und Ich das Match nicht spielen konnte, hätte mich echt drauf gefreut. Dennoch danke für den geschenkten Sieg, irgendwann kommt sicher die Gelegenheit, dass ich mich da revanchieren kann. :) Das Match hier war dann auch ganz passend. Nicht zu lang oder episch, aber ausreichend. Würde mir btw. auch mal wünschen, dass man meinen anderen Fini den ich ihm gegeben habe und "Mercury Miracle" genannt habe, mal in die Matches einbaut. Auch die Szenen dann nach dem Match mit der Freundschaftsbekundung war sehr schön und stimmig. Auch dann wie die Matchart für den PPV bestimmt wurde hat mir sehr gut gefallen. Solche Programme zwischen zwei fairen Gegnern sind nicht immer so gut und interessant wie das hier der Fall war, sehr cool. Das dann mit Aleister Black sich gleich noch der nächste Herausforderer heraus wagt, damit hätte ich nicht gerechnet, fand ich aber sehr cool. Wirft gleich mal schön große Schatten voraus. Sowohl ein programm gegen Cesaro, als auch gegen Gallagher kann sehr interessant werden. Freue mich da schon sehr drauf zu sehen wie dieses dann aufgebaut wird. Vorerst aber mal ist das Iron Man Match bei NYR dran, was auch nur sehr stark werden kann da bin ich mir sicher.

 

schnitt.gif

 

Frauen Backstage:

Uuhhh auf dem Bild sieht Ruby echt arg hässlich aus. XD Ansonsten hat mir das SEG gut gefallen. Hypt sowohl den Main Event als auch das Chamber Match beim PPV, sinnig und gut gemacht. Passt.

 

schnitt.gif

 

Owens Promo & AJ Styles:

Hat zwar ne Weile gedauert bis man die Beweggründe von Owens aufgeklärt hat, aber das Warten hat sich gelohnt. Wirklich bockstarke Promo die man so zu Teilen auch nachvollziehen kann, echt mega gut. Schade, dass sie etwas "verschwendet" ist bei KO, der nach der Fehde wohl eh wieder weg ist..... Das soll dem aber keinen Schaden nehmen. Das Segment war Klasse und auch AJ dann mit seiner coolen Art war ein schöner Gegenpol hier. Auch gut, dass am Ende Owens den psychologischen Vorteil mitgenommen hat, macht durchaus Sinn wenn eh am Ende AJ Styles, so oder so siegreich aus dem Programm hervor geht.

 

schnitt.gif

 

Womens Backstage #2:

Auch hier, ähnlich wie beim SEG vorher. Nun aber noch mehr den Main Event gehypt und das noch etwas spannender gemacht. Alle Beteiligten kamen sehr gut weg und Grundsteine für den Chamber wurden auch gelegt. Passt alles.

 

schnitt.gif

 

Ruby Vs. Carmella:

Starker Mainer, mit schön vielen Bildern. Konsequent den Aufbau von den beiden Segmenten mitgenommen und eine schöne Schlacht gezeigt, super.

 

schnitt.gif

 

Sheamus & Reigns:

Netter Brawl, auch mit den Seccus und so. Schade halt, dass Reigns wieder weg ist und Dreather grade auch nicht so aktiv ist. Hoffe man beendet das Programm daher schnell und setzt Sheamus besser in Programmen ein wo er den Gegner noch gut aussehen lassen kann. Denn als Charakter finde ich ihn wirklich super. Zumindest sollte er nun Roman mal wirklich schön zerstören dürfen, was ja auch was ist. ^^

 

schnitt.gif

 

Jericho, Strowman & Rollins & Nash:

Jerichos Promo hat mir sehr gut gefallen, war auch etwas verwirrt wie er Strowman so direkt heraus holen lässt. Dann aber verbündet er sich mit Rollins & Nash, nicht doof. War so als Showabschluss ganz cool, nur der Schluss war mir einen Ticken zu hektisch. Hätte es da noch gut gefunden wenn man so nen Staredown zwischen Jericho & Rollins gesehen hätte oder so. hier wirkt es dann einfach so als würde direkt nach dem letzten Stuhlschlag abgeblendet werden, was etwas Anti episch wirkt. ^^ Ansonsten aber gutes SEG.

 

schnitt.gif

 

Fazit:

Die Show hat mit wieder ganz gut gefallen. Generell ist die Saison bis jetzt Raw gefühlt immer einen Ticken spannender als SMD, aber auch hier auf der blauen Seite hat man coole Fehden und interessante Leute. Freue mich auch auf die paar SMD Matches die beim PPV angesetzt sind. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Intro:
Fand Sasha besser als Ember, die aber auch nicht schlecht war. Ist jetzt allerdings einige Zeit her, dass ich die letzte Show gelesen habe, aber ich meine mich zu erinnern, dass nach der EC Ankündigung ein Massenbrawl entstand und dabei Dana plötzlich verschwunden war. Erst da wurde mir bewusst, dass Darko sie abgegeben hat. Dass dann Ember den Platz bekommt ist offensichtlich, aber da fehlt irgendwie noch eine Erklärung. Kommt vielleicht noch.

 

Authority:
War okay. Nash versucht weiter, ins Titelmatch zu kommen, da steckt doch sicher irgendwas dahinter. Als Special Enforcer könnte ich ihn mir auch gut vorstellen, er wäre so immerhin in der Tat eine gute Unterstützung für Rollins, besser als einfach nur als Manager am Ring zu stehen. Komisch fand ich aber die Anmerkung, dass das Büro trotz neuer Arena unbewohnbar ist... haben sie das Chaos etwa mitgenommen und dann einfach die zerstörte Einrichtung in einen Raum geworfen? xD

 

Gallagher vs Young:
Im Match selbst gab es jetzt keine lustigen EY Szenen, dafür war der kurze Satz am Anfang ziemlich lustig, in bester Titelmatch Manier übergibt Young seinen DS an den Ref, der total irritiert ist xD Das Aftermath... ja, okay, teilweise auch irgendwie komisch. Dass Cesaro rauskommt passt zum Segment von RAW, wo Jack erschien. Aber warum geben sie Young ein Mic, er sagt nichts, bis Black kommt. Wäre der nicht erschienen, hätte Young nix zu sagen gehabt, da merkt man halt, dass es vorab so geplant war vom Writer. Ein Iron Man Match, auch mit der Zusatzstipu Submission, gefällt mir aber nicht so. Was, wenn es da wirklich ein Unentschieden gibt? Das hatten wir schon, leider halt in nem Laddermatch. Der Part mit Black ging in Ordnung.

 

Divas:
Ebenfalls solides Segment. Die Unstimmigkeiten zwischen Becky und Bayley gehen weiter, Ruby kann auch überzeugen. Am Ende ein Fehler, als Becky den Raum verlässt rumpelt sie Lynch an, hä? xD

 

Owens / AJ:
Hier haben wir wohl das was Angle / Harper bei RAW waren in SD erlebt: Das Show Highlight. Mir gefiel Owens sehr gut, auch wenn ich das WCW 2.0 nicht zu 100% nachvollziehen kann. Sowas wie NXT gab es damals ja nicht. Das mit den "Knebelverträgen" passt zwar irgedwie, aber finde es komisch, wenn man so quasi behauptet, Leute wie Zayn, Woods oder Aries wären weiterhin Teil der WGL. Da würde ich eher bevorzugen, dass das eben nicht mehr der Fall ist, zumindest bei manchen Charakteren. Aber das ist Nebensache. Absolut schade finde ich aber, dass durch Rays Abgang die Story von Anfang an schon entschieden ist und Owens quasi nur eine Teilzeitkraft hier ist, die schon sehr bald wieder verschwunden ist. Und das nach dieser eigentlich großartigen Ansprache, die mehr als nur einen kurzen Run verspricht. Wirklich, echt schade.

 

SD Originals:
Guter Gegenpart zu den SD "Newbies". Mir fehlt aber immer noch eine Erklärung zu Dana.

 

Main Event:
Gutes Abschlussmatch, auch das Aftermath war soweit okay.

 

Sheamus / Reigns:
Die Beiden hätte ich fast vergessen. Schade, dass Reigns hier am Ende das Segment triumphierend abschließen darf, immerhin ist Soso wieder weg und Dreather noch da.

 

Finale:
Jericho Promo war gut, die Zusammenarbeit mit Nash und Rollins am Ende klug. Wurde gut umgesetzt, sowohl Jericho als auch Rollins (& Nash) können nochmal einen Erfolg vor dem PPV verbuchen.

 

Fazit:
Auch hier gab es ein großes Highlight, der Rest war gut, aber ohne weiteres "HIghlight", wie schon bei RAW.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×