Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Payne

(Maybe) Monday Night RAW #33

Recommended Posts

raw5ns1z.png

 

MONDAY NIGHT RAW #33

 

11iopk8.jpg

 


 

 


 

Wir befinden uns in Albuquerque, New Mexico, im Tingley Coliseum, wo am heutigen Abends die 33. Monday Night RAW Ausgabe abgehalten wird und damit die letzte Show vor der New Years Revolution darstellt. Wie üblich haben sich tausende Fans in der Halle eingefunden und zeigen sich bei bester Laune, während das Feuerwerk abbrennt und Shinedown's "Cut The Cords" durch die Boxen der Arena hämmert. Fanplakate und alles Mögliche an Merchandise der WGL Superstars wird von den Kameras eingefangen, während die Fans gen Kamera brüllen und damit noch einmal zum Ausdruck bringen, dass sie Bock auf den heutigen Abend haben. Bei vielen Fans schlägt die gute Laune jedoch schlagartig in gewaltige Buhrufe um, als sich mit Batista der neue WGL World Heavyweight Champion im Tingley Coliseum ankündigt!

 

 

Ohrenbetäubende Buhchöre für Batista, der nun unter einem Spotlight alleine auf die Stage tritt. Weder Cody Rhodes, noch Judas Deadwood, oder der King Of Strong Style, Shinsuke Nakamura, begleiten das Mitglied der American Dream Talent Agency, als diese die Arme ausbreitet und dann unten den Buhrufen der Fans auf seinen Belt deutet. Ein schiefes Grinsen zeichnet sich auf dem Gesicht des Animals ab, ehe Batista sich auch schon dem Seilgeviert nähert. Es gibt Daumen nach unten für den Champ, doch der nähert sich einfach der Stahltreppe und steigt daraufhin auf den Apron, bevor er auch schon im Ring, in Mitten des tausenden Zuschauer, steht. "Give me a damn mic" brüllt er Mike Rome zu, was dieser auch sofort tut und dem Animal auch direkt wieder das Spotlight überlässt. Weiterhin erntet der Champion lautstarke Buhrufe, signalisiert mit seiner freien Hand dann aber, dass er die Zuschauer so schlecht hört und diese bitte lauter sein sollen, bevor er das Wort an die Zuschauer richtet.

 

batista6.jpg

 

Batista: "Es ist wie immer. Ihr buht, ich sage es ist mir egal und das ihr weitermachen sollt, wie immer eben."

 

Er zeigt sich amüsiert von den buhenden Fans.

 

Batista: "Und was hat sich auch nicht geändert? Ihr seid Versager, ich bin es nicht. Ganz im Gegenteil, ich bin der verdammte WGL World Heavyweight Champion und stehe damit über allen anderen Superstars, egal ob RAW oder SmackDown. Ich pfeif' auf das Ergebnis der Survivor Series, sollen sie sich doch um den Titel reißen, der seit 20 Jahren von Superstars gehalten wird, die nicht dafür geeignet sind, Full-Time des Beste zu sein."

 

Den Fans gefallen diese Worte gar nicht, Batista zuckt aber nur mit den Schultern.

 

Batista: "Deal with it."

 

Die Fans dealen eher nicht damit, wenn man den fortlaufenden Reaktionen glauben schenken mag.

 

Batista: "Was sich aber auch nie geändert hat, ist, dass The Rock ein feiger Hund ist. Entweder verpisst er sich nach Hollywood, wenn Ärger aufzieht, oder er leistet sich einen feigen Cheap Shot und meint dann, mit MEINEM Championship posieren zu müssen. Aber weißt du was, Dwayne? Ich bin der Champion, daran ändert auch ein feiger Angriff nichts. Du hast mich bei American Dream besiegt? ICH bin Champion und du nicht. Wofür Nakamura nicht gut genug war, habe ich spielend geschafft. Ansich könnte ich hier ja Edge zitieren: Es zählen nur die wichtigen Siege. Nicht schlecht, für die Worte von einem Versager."

 

Es wird noch lauter. Den Fans geht dieser bitchende, sich selbst liebende, Batista auf die Nerven und mit der Theme von The Rock scheint sich endlich die Erlösung zu nähern!

 

 

Die Jubelrufe sind gewaltig für den Peoples Champion, der nun wie ein Tornado auf gelaufen kommt und sich daraufhin direkt dem Seilgeviert nähert, wo der amtierende Champion steht und ihn durch die Sonnenbrille hindurch mustert. Mit zügigen Schritten nähert The Rock sich der Ringtreppe, steigt über diese auf den Apron und betritt letztendlich den Ring, wo er sich mit seinem Mic vor Batista aufbaut. Lange soll es auch nicht dauern, da richtet Dwayne Johnson auch schon das Wort an's Animal.

 

rock03.jpg

 

The Rock: "Woah, ruhig mit den wilden Pferden, Bowling Head! Wenn The Rock Batista sieht, sieht er keinen legitimen Champion. The Rock sieht das größte Crybaby der WGL und das stößt The Rock so sauer auf, dass er Sodbrennen davon bekommt. Du bist kein WGL Champion, du bist ein Agency Champion, Batze. Und als solchen kann The Rock dich nicht akzeptieren. Vorallem da The Rock weiß, wann und wo der Peoples Champion Batista's Candy Ass versohlt hat. Nicht nur bei American Dream musste Batista von The Rock einstecken, nicht wahr?"

 

Die Fans chanten lauthals für Rocky.

 

The Rock: "Und nicht nur The Rock, sondern auch seine MILLIONS..."

 

Ans Millions!

 

The Rock: "Von The Rock Fans wissen, dass der trailblazing, eyebrow raising, jabroni beatin, pie eatin', heart stopping, elbow dropping  "People's Champ"....THE ROCK es jeden verdammten Abend machen kann."

 

Die Fans stimmen The Rock lautstark zu, während Batista nun langsam seine Sonnenbrille abnimmt und eine Antwort darauf parat hat.

 

Batista: "Dein Sieg, deine feige Attacke letzte Woche... Weißt du wie ich das nenne? Einen fluke, mehr nicht! Letztendlich stehe ich als der Champion vor dir, während du nur große Reden schwingst."

 

Ein kurzer Staredown entsteht, ehe Rocky darauf reagiert.

 

The Rock: "The Rock ist ein großer Redner und ein noch größerer Arschkicker, was Batista ja weiß inzwischen."

 

Er grinst ihn an, während Batista eine leichte Zornesröte in's Gesicht steigt.

 

Batista: "Du besiegst mich nicht mehr, Rock. All die Dollar Bills können deinen Namen brüllen bis sie ersticken, aber ich bleibe Champion bis ich mich dazu entscheide zu gehen!"

 

Der Peoples Champion nickt.

 

0441.jpg

 

The Rock: "Dann beweis' es, Bowling Head. Das Rematch, Big Dave goes one on one with the Great One, bei der New Years Revolution. Deine Chance, The Rock zu beweisen, dass Big Boy mehr als eine große Fresse hat."

 

Den Fans gefällt dies, doch Batista zögert kurz, ehe er letztendlich antwortet.

 

Batista: "Akzeptiert."

 

Daraufhin lassen beide Männer ihre Mics fallen und liefen sich einen energiegeladenen Staredown, ehe wir das erste mal an diesem Abend an unsere Kommentatoren weitergeben.

 

Mauro Ranallo: "Mamma mia, was für ein Start in die heutige Monday Night RAW Ausgabe und damit herzlich willkommen zur letzten Show vor der New Years Revolution!"

 

Renee Young: "The Rock fordert Batista bei der New Years Revolution um den WGL World Heavyweight Championship heraus und bekommt damit die Chance, seine Niederlage bei American Dream vergessen zu machen."

 

Mauro Ranallo: "Und sich für die vergangene Woche zu revanchieren, Renee. Was wissen wir noch über die heutige Ausgabe? Cesaro kommt von SmackDown zu uns und wird es mit dem Drifter, Judas Deadwood, zu tun bekommen."

 

Renee Young: "Dazu erwartet uns im Main Event ein Match der Damen, wenn Women's Champion Alexa Bliss auf die einschüchternde Nia Jax treffen wird. Maryse wird sich das Match natürlich ansehen."

 

Mauro Ranallo: "Mit Sicherheit. Alexa Bliss ist ein gutes Stichwort, denn mit ihr erwartet uns nun ein Interview."

 

 


 

 

Nachdem wir nun das Rematch zwischen Batista und The Rock für die New Years Revolution bestätigt bekommen haben, befinden wir uns beim Interview-Spot, wo uns die bezaubernde Charly Caruso bereits erwartet. Sie lächelt gen Kamera, ehe sie auch schon das Wort an uns richtet.

 

Charly Caruso: "Halle WGL Universe. Batista setzt seinen Titel gegen The Rock auf's Spiel und auch mein heutiger Gast wird bei der New Years Revolution ihr Gold auf's Spiel setzen. Die Rede ist von Alexa Bliss, die nächste Woche auf Maryse Ouellet treffen wird."

 

Die angesprochene Titelträgerin tritt daraufhin auch in's Bild und mustert Charly, ehe sie die Nase rümpft und auf die erste Frage wartet.

 

Charly Caruso: "Alexa, Maryse forderte dich vergangene Woche zu einem Match um deinen RAW Women's Championship heraus. Dabei sprach sie darüber, dass du dir von ihr abschauen solltest, wie man sich als Star präsentiert. Wie stehst du dazu?"

 

alexa2k1823.jpg

 

Alexa Bliss: "Maryse war ein halbes Jahrzehnt lang irrelevant, niemand erinnert sich außerdem noch an ihre Zeit als Championesse. Jetzt ist sie zurück und nur weil sie sich wie eine Diva aufführt, soll sie irgendwie wichtig sein? Reality Check: Nach der New Years Revolution verschwindet Maryse wieder in der Belanglosigkeit, wie alle anderen Fossilien vor ihr, während ich MEINE Championship triumphal in die Höhe hebe."

 

Daraufhin fängt die Kamera den Belt ein, ehe Charly fortfährt.

 

Charly Caruso: "Heute Abend stehst du im Main Event von RAW und wirst dabei auf Nia Jax treffen, die den Bodyguard von Maryse darstellt. Vergangene Woche musstest du durch sie schon einstecken, bist du auf das Match vorbereitet?"

 

Ein "tzz" ist leise von Alexa zu hören.

 

Alexa Bliss: "How rude. Darling, Nia hat mich feige angegriffen, nicht mehr, nicht weniger. Wenn ich meinen Stiefel auf Nia stelle und sie erfolgreich gecovert habe, wirst du sehen, wie vorbereitet ich war. Maryse denkt, sie kann mich schwächen, indem sie mir Nia Jax vorsetzt, aber das funktioniert nicht. Maryse sollte sich das Match ganz genau ansehen, denn das was ich mit Nia anstelle, wird nicht ansatzweise so demütigend, wie die Abreibung die unser French-Barbie-Doll kassieren wird."

 

Mit diesen Worten wendet sich Alexa von der Interviewerin ab und verlässt die Szenerie, ehe Charly weitergibt.

 

 


 

 

 

Wir sind zurück im Ring und erhalten einen Rückblick auf die letzte Woche. Jack Gallagher sprach eine Herausforderung an SmackDown um den No Limits Championship aus, die Cesaro annahm. Hieraus entstand sein Vorschlag an den Titelträger, einen Tausch vorzunehmen. Heute Abend tritt der Schweizer in einem Match bei RAW auf - Der "Gentleman" ist bei SmackDown im Einsatz!

 

 

Bereit für den Ernstfall betritt der Landvogt seine alte Heimat des roten Brands - Feuert die Fist Pumps in die Menge ab, erntet dabei aber nicht unbedingt nur die positiven Rufe und muss sich auch mit negativem Trend auseinandersetzen. Bewaffnet mit einem Mikrofon läuft er die Rampe hinab und führt es bereits dort an den Mund, wodurch die Musik nach kurzem Weg beendet wird.

 

Cesaro: "Wie ich mich freue, diese Woche hier bei RAW zu sein - Weil es beweist, dass ich Jack Gallagher vertrauen darf, dass er meine Herausforderung bestätigt hat. Außerdem zeigt er, was er bereit dafür zu tun ist, einen Klassiker auf die Beine zu stellen. So wie ich ihm Respekt erweise, erwidert er ihn mir ... Genau das ist die Sprache, die ich gern spreche und auch hören möchte."

 

Bislang ist noch nichts zwischen ihnen vorgefallen - Beide Matches dieser Woche werden darlegen, ob Berührungspunkte entstehen werden und wie sehr sie dem Leitgedanken eines fairen Duells entgegenlaufen werden. Vorsichtig betritt der Schweizer den Squared Circle und überwindet die Seile, bevor er sich mit einem Rundumschwung der Halle widmet und seine Ansprache fortsetzt.

 

cesaronew2.jpg

 

Cesaro: "Damit ihr mich nicht falsch versteht - Ich bin überzeugt davon, dass Jack Gallagher ein verdienter No Limits Champion ist. Ich habe Respekt vor seinen Leistungen - So wie mir bewusst ist, dass ich ihn nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Im Gegenteil, er hat eine Nummer von gefährlichen Matches bestritten, um ihn zu verteidigen - Das imponiert mir, das spornt mich an."

 

Mit starrem Blick auf den Titantron gerichtet geht die Nachricht an den Backstagebereich weiter. Sicherlich schaut der Gentleman zu, um den neuen No. 1 Contender zu studieren und sich ein Bild zu machen. Aus diesem Grund geht Antonio direkt auf ihn zu und adressiert ihn. Mit Ausblick auf seine Bewährungsprobe in dieser Show schlägt der Swiss Superman die überquerende Brücke.

 

Cesaro: "Aber deswegen habe ich heute Abend auch einen schwierigen Gegner bestellt. Ich will, dass auch Jack Gallagher mich richtig versteht. Bei New Years Revolution werde ich dich um den No Limits Championship erleichtern! Respektvoll und ohne Hintergedanken, jedoch bestimmt und hartnäckig. Wenn es die Umstände verlangen ... Werde ich sogar über mich selbst herauswachsen!"

 

Anschließend legt er das Sprachrohr unter einen Turnbuckle und wartet darauf, dass es von einem Mitarbeiter entfernt war. Weil seine Auseinandersetzung als Nächstes ansteht, befreit er sich von seinem T-Shirt und schleudert es geknäult in die anwesende Crowd. Einige Aufwärmübungen später und sein Widersacher betritt die Halle, was den King of Swing noch ein Stück ernster werden lässt.

 

 

Judas Deadwood! Ein Mann weniger Worte, letzte Woche war er maßgeblich dafür verantwortlich, dass der WGL Championship von Bray Wyatt zu Batista gewechselt hat! Finster steckt er die Stage ab, mit der Gitarre über die Schulter geworfen und bereit das Schätzchen einzusetzen, sollte er sie denn zerstören wollen. Langsam absolviert er die Rampe und weicht dem King of Swing nicht aus.

 

1.jpg

 

Derweil zeigt sich Jey Uso hinter den Kulissen vor der Kamera und beobachtet seinen Entrance auf einem Monitor, interessiert daran das Aufeinandertreffen mit verschränkten Armen zu verfolgen. Im Konstrukt angekommen legt der Drifter sein Instrument unter eine Ringecke, wo sie fortgeschafft wird. Beide Wrestler starren sich an, bis der Referee dazwischen die Begegnung endlich freigibt.

 

cesaro2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngdeadwood2k18.jpg

 

Zögerlich nähern sie sich mit ausgestrecktem Arm zu einem Test of Strength an - Cesaro scheint zu gewinnen, als Judas das Knie ausfährt und in den Magen des Schweizers befördert! Deadwood holt sich die Oberhand durch einen Reverse Chinlock ein, lässt sich in die Seile zurückfallen und trennt sie mit einem Irish Whip voneinander. Geduckt entgeht der Landvogt einem Lariat, bremst hinter dem Rücken des Gegners ab und wartet bis er sich umdreht, um den European Uppercut zu starten! Dutzende Fausthiebe fallen über den Drifter herein, bis er in einen Turnbuckle zurückfällt. Dort soll der Running European Uppercut ins Ziel gehen - Aber der RAW Superstar reißt das Bein zum Big Boot hoch! Taumelnd stoppt der SmackDown Superstar ab, während Judas beide Knie zum Corner Mule Kick hochreißt und den King of Swing mit Schwung zurückstößt. Rückwärts betritt er danach die Spitze des Turnbuckle, schaut auf den Gegner herab und - Springt mit dem Diving Knee Drop auf dessen Gesicht! Gefolgt vom ersten Cover, One ... Kickout. Lauernd lässt er Antonio zurück in die Hocke gehen, bevor er ihn am Arm packt - Spannungsvoll hebt er ihn per Elevated Wristlock in die Höhe und sorgt für überraschte Crowd Reaktionen! Ein Arm Sault ist geplant ... Aber Cesaro hebelt ihn mit einem spektakulären Arm Drag auf die Matte! Mühselig rappelt Deadwood sich auf, wird vom Schweizer überholt, der aufs mittlere Seil steigt und - Ihn mit dem Springboard European Uppercut in die Tiefe reißt! Nächstes Cover, One ... Two und Kickout. Bestimmend wälzt Antonio den Gegner auf den Bauch und umklammert ihn zum Delayed Gutwrench Suplex - Gespalten ruft das Publikum zurück, während er den Drifter in der Luft hält und endlich niederschmettert. "OLÉ!" brüllt der Landvogt in die Menge, macht die Bewegungen mit und bereitet den Giant Swing vor, allerdings stößt Judas ihn mit beiden Beinen zurück und rollt sich unter dem untersten Seil hinaus.

 

252.jpg

 

Auf der gegenüberliegenden Seite verlässt der Swiss Superman den Ring und rennt eine Runde um den Squared Circle, um Judas Deadwood mit dem Running European Uppercut über die Barrikaden zu befördern - Allerdings springt jener ihm im entscheidenden Moment mit dem Running Leaping Shoulder Block entgegen und rempelt ihn zu Boden! Jey Uso verfolgt den Zweikampf gelangweilt, während Judas den Schweizer mit dem Ansatz eines Bodyslam anhebt und - Im freien Fall auf die Absperrung wuchtet! Gequält wird Antonio zu ihm gerissen - Southpaw Clothesline mit der linken Hand! Energisch trägt der Drifter seinen Gegner ins Konstrukt zurück - Packt dessen Kopf, drückt ihn unter die Ringabdeckung am Apron und hiebt frei mit den Fäusten auf ihn ein! Abschließend nimmt er Abstand - Hämmert ihm ein High Knee an den Kopf und wirbelt ihn zurück in die Mitte des Ringes! Zurück im Ring versucht er das nächste Cover, One ... Two ... Kickout. Verärgert reißt Deadwood den King of Swing zum Abdominal Stretch hinauf und bearbeitet dessen angeschlagene Schulter weiter. Beständig nähert sich der Swiss Superman den Seilen an und ist nur einen Spalt von ihnen entfernt - Als der Aufgabegriff gebrochen wird und der Landvogt durch einen Turnbuckle Toss mit dem Schulterblatt voran in den Stahl der Ringecke beschleunigt wird! Unter Schmerzen entkommt er durch die Seile hinaus und lässt sich anzählen, Judas Deadwood schreitet im Squared Circle umher und erwartet ihn. Endlich kehrt Antonio wieder hinein - Sofort rennt Judas mit den Fäusten auf ihn und schlägt am Boden auf die beschädigte Schulter ein ... Als er übermannt wird und sich fast im Sharpshooter wiederfindet! Rechtzeitig katapultiert er den Schweizer mit Druck hinab und erneut auf die kaputte Körperstelle, während er mit dem Knee Drop über ihn herfällt und solange auf der Matte behält, bis er selbst außer Atem gerät und Abstand von seinem Gegner nimmt.

 

deadwood2k188.jpg

 

Spoiler

 

Schwächelnd kehrt der Landvogt in die Hocke zurück und holt Luft, während sich der Drifter hinter ihm auf der Spitze eines Turnbuckle einfindet, auf ihn zielt und ... Den Diving Double Foot Stomp gegen die Schulter einspringt! Vorsichtig dreht er ihn zum nächsten Cover herum, One ... Two ... Kickout! Fassungslos setzt er den SmackDown Superstar auf, nimmt ihn in den Butterfly Arm & Arrow Stretch und hiebt mit dem Knie zusätzlich auf die Rückenpartie ein - Erlebt dadurch jedoch nicht mit, wie der Swiss Superman langsam aber sicher übermenschliche Kräfte sammelt, um sich endlich aus dem Submission Hold zu befreien! Zähne zusammenbeißend steht der Schweizer auf - Zieht den RAW Superstar geschickt zu Boden und stopft ihn in den Crossface! Zurückgedrängt wagt Judas sich nach vorne in die Seile - Kurz bevor er das unterste berühren kann, zieht Antonio ihn in die Mitte des Ringes zurück! Anstelle den Aufgabegriff fortzusetzen, hebt Cesaro ihn unter Anstrengungen in den Fallaway Slam hoch und ... Wirft ihn über sich auf die Matte zurück! Schnell rappelt Deadwood sich in einer Ringecke auf - Wo er Opfer des Running European Uppercut wird! Ein Stück trägt der Schweizer ihn in die Mitte, schickt ihn mit dem Irish Whip auf die Reise und nimmt die Geschwindigkeit auf, um ihn via Tilt A Whirl Backbreaker aufs ausgestreckte Knie die selben Schmerzen rasant zuzufügen, die er selbst durchleiden muss! Auszeit bittend fällt Judas mit dem Kinn ins mittlere Seil und erhofft sich eine Pause - Welche ihm der King of Swing nicht zuteil werden lässt, als er ihn mit dem ... Swiss-1-9 begrüßt! Taumelnd trabt Deadwood in die Mitte des Ringes zurück - Wo er zu Boden gerissen wird und Kreise im Giant Swing dreht! Gerade einmal sieben Umdrehungen gelingen, bevor Cesaro die Schmerzen einholen und er umschulen muss - In den Sharpshooter! Egal was der Drifter versucht, aktuell findet er nirgendwo Zuflucht vor ihm!

 

2.jpg

 

Nickend betrachtet Jey Uso den Opener, noch bei der Survivor Series hatte er die jetzige Rolle des Swiss Superman inne und "Gentleman" Jack Gallagher wiederholt um den No Limit Championship herausgefordert. Wenige Augenblicke trennen Judas Deadwood vor dem Rope Break - Bis er den Arm vollständig ausfährt und ihn bewerkstelligt! Enttäuscht bricht Antonio den Submission Hold und lässt den Gegner aufstehen. Als dies geschehen ist, versucht der King of Swing den Gegner durch die Seile zu drücken und seinen Apron Superplex abzurufen - Allerdings wehrt sich der RAW Superstar und treibt ihn mit ein paar gezielten Elbow Smashes zurück ... Bevor die Entfernung zu einem Dropkick ausreicht. Leicht getroffen wankt der SmackDown Superstar zurück - Wird dann gepackt und mit dem Pendulum Backbreaker auf den Canvas geschickt. Beide Wrestler erholen sich liegend auf der Matte und werden angezählt - Begeben sich zur selben Zeit auf die Beine zurück und starten einen Schlagabtausch! Immer energischer hiebt Cesaro den European Uppercut gegen die Punches von Judas, die Zuschauer in Albuquerque, New Mexico quittieren das Spektakel mit lauten "UH!", "OH!", "YEAH!" und "AH!" Chants - Bis dem Schweizer endlich die bessere Serie über den Gegner gelingt! In den Seilen beendet er seine Offensive, trennt sie via Irish Whip und ... Wirft den Drifter bei dessen Rückkehr in die Luft zum - Very European Uppercut! Nächstes Cover, One ... Two ... Thr ... Kickout! Geschafft zieht der Landvogt ihn zu sich und knackst den Nacken durch - Lediglich der Neutralizer fehlt noch, der Swiss Superman packt an und ... Während er den Gegner in der Luft hält, bricht er aufgrund des anhaltenden Drucks in der Schulterpartie ein! Sofort nutzt Judas Deadwood den Vorteil aus, wendet die Oberhand und beendet das Aufeinandertreffen kurzerhand durch den ... Drift Away! Und wälzt ihn dann ins letzte Cover, One ... Two ... Three!

 

Spoiler

 

Sieger via Pinfall: Judas Deadwood!

 

Zwischendurch hat die Oberhand oft gewechselt, zwar gelang Cesaro zum Schluss hin eine gute Aneinanderreihung wichtiger Aktionen gegen den Gegner ... Letztendlich war es aber der langen Bearbeitung seiner Schulter geschuldet, dass Judas Deadwood nur warten musste, bis er unter der Belastung zusammenbricht, um leicht abzustauben. Sitzend ruht sich der Drifter auf der Matte aus und obwohl ihm der No. 1 Contender auf den No Limits Championship eine ansehnliche Runde spendiert hat, beachtet er ihn schon nicht weiter und starrt nur auf den Titantron oder in die Leere - Wir sehen Backstage, wie Jey Uso das Ende der Auseinandersetzung verfolgt hat und sich aus dem festen Bild der Kamera entfernt. Judas spricht einige Worte zu sich, undefiniert und nicht für uns zu verstehen, bevor er den Arm ausstreckt und einem WGL Mitarbeiter gebietet, ihm seine Gitarre zu reichen. Kopfschüttelnd muss er bei deren Besitzübergabe feststellen, dass die Saiten verstimmt worden sind, und richtet sie wieder korrekt hin, wie sie eigentlich hätten sein sollen. Schließlich steht er auf, ohne den Arm zum Zeichen des Sieges gehisst zu bekommen, und verabschiedet sich mit geschultertem Instrument aus der Halle. Zurück bleibt Cesaro, welcher vom Ringrichter untersucht wird, ihm aber auch zum Wohle des Titelmatches garantiert, dass seine Schulter nur geringfügigen Schaden hat und kurieren wird. Etwas mühselig begibt er sich in den Stand zurück und sagt dem Offiziellen, dass er keine Hilfe mehr braucht, um die Arena zu verlassen - Als er von einer Musik unterbrochen wird.

 

 

Gallagher ist wirklich anwesend, hat sich keinen freien Abend genommen und betritt zusammen mit dem No Limits Championship um seine Hüften geschnallt das Tingley Coliseum! Jubelrufe werden laut, als der Brite ihnen winkt und eine Hand hinter den Rücken nimmt, um würdevoll vom Eingang zum Ring zu schreiten. Vor dem Konstrukt hält er kurz inne, zupft sich den Schnurrbart zurecht und betritt den Ringrand über die Stahltreppen, öffnet eine Passage durch die Seile und tritt zu seinem nächsten Herausforderer in den Squared Circle. In Sorge schaut Antonio zu ihm hinüber - Ist er jetzt doch nicht so respektvoll und fair, wie es den Anschein gewonnen hat? In momentanem Zustand ist der King of Swing ein leichtes Futter für den ausgeruhten Titelträger, der nur starr vor ihm steht und ihm in die Augen sieht. Helfen wird und will er ihm nicht, schließlich gelingt es dem Landvogt ja ordentlich, auf den eigenen Beinen stehenzubleiben. Als die Theme beendet wird, befinden beide Wrestler sich im Staredown. Niemand wagt eine übereilte Attacke, eine unfaire Taktik oder andere Tricks, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Trotz Niederlage scheint der Gentleman zufrieden zu sein, was ihm hier geboten wurde und er ... Streckt seinem zukünftigen Gegner die Hand entgegen! Zuerst blickt Antonio sich in der Umgebung um ... Daraufhin schlägt er ein! Bejubelt schütteln sie einander die Hand und akzeptieren den Handshake, auch als er gebrochen wird plant niemand einen Hinterhalt, jeder gibt sich zufrieden und liefert ordentliche Perspektiven auf New Years Revolution.

 

gallagher2k18215u0q.jpg

 

Mauro Ranallo: "Cesaro hat zwar nicht gewonnen, konnte sich aber mit seiner Leistung als verdienten Contender präsentieren."

 

Renee Young: "Absolut. Und Judas Deadwood zeigt ein weiteres mal, dass mit ihm zu rechnen ist. Aus meiner Sicht sollten Batista und The Rock den Drifter im Auge behalten, wenn es um den WGL Titel geht."

 

Mauro Ranallo: "Da stimme ich dir uneingeschränkt zu, Renee. Außerdem wurde mir gerade durchgegeben, dass in wenigen Tagen auf der WGL Homepage die Stipulation für ihr Match bekanntgegeben wird."

 

 

 


 

 

Judas Deadwood kommt gerade nach seinem Sieg Backstage, als er schon aufgehalten wird. In seinen Weg stellt sich Jey Uso. Der Samoaner nickt anerkennend bevor er das Wort ergreift.

 

Jey Uso: "Ein Gangster erkennt, wenn jemand ein gefährlicher Motherfucker ist und eines sage ich dir Deadwood! Du hast diesen Blick."

 

Jey ballt die Faust um seinen Worten nachdruck zu verleihen während das Mitglied der American Dream Talent Agency ihn lässig mustert, ehe ein ziemlich gelangweilte Antwort folgt.

 

Judas Deadwood: "Was willst du eigentlich von mir?"

 

jey2k184.png

 

Jey Uso: "Ich möchte nur eine Antwort von dir. Warum hast du dich The Rock so leicht geschlagen gegeben und schlägst nun nicht zurück?"

 

Jey Uso hebt dabei seine Hände, dass er nichts böses möchte.

 

Judas Deadwood: "Das ist nicht dein Business."

 

Daraufhin rückt Deadwood seine Gitarre wieder zurecht und schlendert weiter. Doch der Verwandte des vorhin erwähnten The Rocks stellt sich erneut in den Weg des Drifters.

 

Jey Uso: "Hombre einen Vorschlag den du dir gut überlegen solltest. Wie wäre es wenn wir beide durch die Hood streifen und den Leuten Angst und Schrecken lehren? Wir wären das PERFEKTE Gespann."

 

Das Wort "perfekt" untermauert Jey mit seiner Fingerfertigkeit in bester Gangster Manier. Judas nickt darauf leicht, ehe er Jey auf die Schulter klopft und ihn plötzlich ruckartig mit der Hand gegen die Wand drückt. Während seine Hand weiter auf der Schulter des Usos liegt, blickt er dem Samoaner ernst in die Augen.

 

Judas Deadwood: "Du bist kein Gangster."

 

Der Drifter lässt von Jey ab und macht sich wieder auf den Weg. Mit seinen Händen versucht der Uso Spross Judas jedoch noch zum Umdenken zu bewegen, was aber wohl nicht zum Erfolg führt.

 

Judas Deadwood: "Ein gut gemeinter Rat. Pass auf das du nicht das Opfer der wirklich gefährlichen Menschen wirst, "Gangster."

 

Daraufhin öffnet Judas die Tür zu seinem Lockerroom und ignoriert jeden weiteren Versuch von Jey, seine Aufmerksamkeit zu gewinnen, und schließt die Tür. Zurück bleibt Jey Uso, dem es gar nicht gefällt einfach links liegen gelassen zu werden.

 

 


 

 

 

Zur Freude der Fans, kündigt sich der Rated R Superstar - Edge - in der Halle an und damit dürfte es Zeit für das Cutting Edge sein. Dieser Eindruck wird noch bestätigt, als die Kameras den Ring einfangen, wo mehrere Tische, Leitern und Stühle aufgebaut wurden, nachdem die Edgeheads bei der New Years Revolution in einem Tables, Ladders & Chairs Match auf den Bullet Club treffen werden. Zurück auf der Stage, bekommen wir dann auch schon Edge und seine Edgeheads zu sehen, wie sie sich dem Seilgeviert nähern. Während Zack Ryder und Curt Hawkins in den Ring sliden, klatscht Edge noch mit zwei bis drei Fans ab, ehe er über die Stahltreppe auf den Apron und von dortaus dann auch schon in den Ring steigt. Er schnappt sich eines der bereitgelegten Mics und richtet dann auch direkt das Wort an die anwesenden Fans.

 

edge2k183.jpg

 

Edge: "Ladies and Gentlemen, die Show, die vor awesomeness nur so qualmt, ist zurück bei Monday Night RAW!. Es ist Zeit für das Cutting Edge, mit mir als Host und meinen heutigen Gästen. Zum einen haben wir meine beiden Lehrlinge, meine Edgeheads, Curt Hawkins und Zack Ryder. Und auf der anderen Seite haben wir die soon to be Ex-WGL Tag Team Champions, den Bullet Club, bestehend aus Karl Anderson und Luke Gallows, die ich nun gerne zum Ring bitten würde."

 

Lange muss Edge auch nicht auf eine Reaktion warten, denn der Bullet Club kündigt sich nur wenige Sekunden später in der Arena an!

 

 

Anders als die Edgeheads, halten sich die Jubelrufe für die beiden Good Brothers in Grenzen, was diese jedoch nicht zu stören scheint, als sie auf die Stage gestampft kommen und erst durch die Arena blicken, ehe sie ihre Gegner für den kommenden Pay-Per-View mustern. Es folgt das Wolfpac-Sign, bevor Karl Anderson und Luke Gallows auch schon ihren Weg gen Ring antreten.

 

bulletclub2k183.jpg

 

Vor dem Ring angekommen, deuten Beide auf ihre Tag Team Belts, ehe sie sich nacheinander in's Seilgeviert rollen und dort vor den Edgeheads aufbauen. Der Host bietet beiden Superstars dann einen Platz auf einem Hocker an, was Karl Anderson und Luke Gallows auch annehmen und sich, nachdem sie die dort platzierten Mics an sich nehmen, setzen. Edge nickt und gestikuliert ob jetzt erst Curt Hawkins, oder Zack Ryder etwas sagen möchte. Letztendlich ist es Curt Hawkins, der das Wort an die Champions richtet.

 

hawkins2k184.jpg

 

Curt Hawkins: "Wisst ihr was mir direkt aufgefallen ist, als ich euch letzte Woche gesehen habe? Ihr seid so dämlich, mich und meinen Bro zu unterschätzen. Wir sind nicht irgendein zusammengewürfeltes Team aus Weirdos, wir teamen seit über 10 Jahren zusammen und kennen uns so gut, als wären wir Brüder, ihr "Good Brothers"."

 

Lässig wirft Hawkins das Mic an seinen Bro rüber, der dann ebenfalls direkt das Wort ergreift.

 

Zack Ryder: "Euch erwartet eine derbe Abreibung von den... Major BROTHERS! Woo woo woo... you know it!"

 

ryder2k184.jpg

 

Curt Hawkins und Zack Ryder lassen eine Bro Fist folgen, während Edge lässig in den Seilen lehnt und auf die Reaktion des Bullet Clubs wartet.

 

Luke Gallows: "Im Grunde genommen habt ihr tatsächlich recht - Wir nehmen euch nicht ernst! Warum sollten wir euch zwei Prügelknaben namens "Edgeheads" schon ernst nehmen? Einmal wart ihr Tag Team Champions, wo man gesehen hat, dass ihr nichts taugt. Wir haben es derweil mit den besten Wrestler in der gesamten Welt aufgenommen, und wir haben viele Schlachten gewonnen."

 

Ryder schüllt den Kopf, während Karl Anderson das Wort übernimmt.

 

Karl Anderson: "Als Resultat dessen ist der Bullet Club auch auf der ganzen Welt gefürchtet. Auf unseren Reisen wurden weder die Edgeheads noch die Major Brothers erwähnt, geschweige denn erkannt ... Zugegeben wart ihr nie sonderlich gefürchtet worden. Über den Status eines Sidekicks für Edge oder seiner Exfrau, Vickie Guerrero, seid ihr nicht großartig weit hinausgekommen."

 

Das lässt der Prince Of Queens nicht so auf sich sitzen.

 

Curt Hawkins: "Pff, Sidekick? Wir haben uns alle Tricks von Edge abgeschaut, es ist also als würdet ihr gegen zwei Rated R Superstars antreten und als solche sind wir brandgefährlich."

 

Nahezu simultan beginnen Karl Anderson und Luke Gallows zu lachen.

 

Karl Anderson: "Wo die meisten von ihnen vorgesehen haben, dass er euch Nasen vorausschickt und Prügel beziehen lässt? Für einen seines Spears? Solch eine Demütigung hätten wir niemals hingenommen! Was wieder wunderbar beweist, dass ihr nichts brauchbares von ihm gelernt habt. Mit billigen Taschenspielertricks werdet ihr es nicht weit bringen, gegen uns schon zweimal nicht."

 

Sein Partner übernimmt nun das Wort und fügt dem Ganzen noch etwas hinzu.

 

Luke Gallows: "So wie ich das sehe, stehen wir heute drei Rated R Superstars gegenüber. Wenn ihr vorhabt, euren Mentor in die Rechnung einzubeziehen, raten wir euch zu einer besseren Taktik bei unserem TLC Match. Denn wir laufen gewiss nicht ohne Tricks aus unserem eigenen Ärmel auf und einer davon besteht aus einer kleinen Rückversicherung, falls Edge meint eingreifen zu müssen."

 

Der angesprochene Hall Of Famer zieht eine Augenbraue nach oben und greift nun wieder selbst zum Mikrofon, um auf die Aussage Gallows' einzugehen.

 

edge2k184.jpg

 

Edge: "Eine "kleine Versicherung", ja? Na, welchen eurer Buddies aus dem Clun habt ihr einfliegen lassen, um ebenfalls von meinen Jungs zu kassieren?"

 

Einige Spear Chants gehen durch die Halle, ehe Karl Anderson den Kopf schüttelt.

 

Karl Anderson: "Lass dich überraschen. Für jemanden deines Schlages sollte es eigentlich nicht schwierig sein, die Fäden zusammenzuziehen. Aus deiner Prime Time bist du es ja gewohnt, den Plan nicht direkt zu verraten und ausspielen zu lassen. Halte dir die Worte meines Buddy einfach tief im Gedächtnis: Meinst du gegen uns eingreifen zu müssen, erfährt du es noch früh genug."

 

Mit einem fiesen Grinsem im Gesicht, lassen nun beide Mitglieder des Bullet Clubs ihre Mics fallen und treten die Hocker zur Seite, ehe sie sich umdrehen und den Ring verlassen wollen. Genau dies wollen nun die Edgeheads zum Angriff nutzen, als sich jedoch schnell herausstellt, dass es eine Finte des Clubs war, die sich nun umdrehen und auf die anstürmenden Edgeheads einprügeln! Ein wilder Brawl entsteht, bei dem der Bullet Club die Oberhand behalten kann, bis Edge sich zum Spear bereit macht und erneut das Schicksal für seine Jungs wenden möchte. Doch dieses mal haben die Good Brothers damit gerechnet und so schickt Luke Gallows den Rated R Superstar mit einem Big Boot auf die Matte, so dass dieser aus dem Ring rollt. Zack Ryder wird via Spinebuster von Karl Anderson abgefertig, ehe sich Beide Curt Hawkins zuwenden und diesen gemeinsam im hohen Bogen aus dem Ring schleudern, wo er durch ein Tischkonstrukt fliegt und letztendlich gegen die Absperrung knallt!

 

hawkins2k185.jpg

 

Die Fans buhen, doch der Bullet Club ist noch nicht fertig damit, ein Zeichen zu setzen. Gallows schnappt sich eine der aufgestellten Leitern und schleudert diese auf den Ringboden, ehe Karl Anderson die andere Hälfte der Edgeheads auf die Beine zerrt und sie nun zum Magic Killer ansetzen, den sie auch direkt auf die Leiter durchziehen! Ein Raunen geht durch die Halle, ehe der Bullet Club ihre Belts nimmt und diese aneinanderschlägt, bevor wir abblenden.

 

 


 

Wir geben ab an den Backstagebereich und schalten hierzu in die Tiefgarage, wo wir das Einfahren eines Wagens hören und auf die Strecke hinausschauen. Mit Blaulicht erkennen wir zwei schwarze SUVs an vorderster Stelle, stark gepanzert und voll besetzt. Geschützt wird eine Limousine hinter ihnen, die wiederum von zwei weiteren schwarzen SUVs im Rückspiegel abgeschirmt wird. In der Reihenfolge parkt die Staffelei vor dem Eingang und scheucht einen Parkjungen zurück, der um die Schlüssel des Autos bitten wollte. Bewaffnet mit Schlagstöcken steigen zehn Mann aus den SUVs und öffnen die Hintertüre der protzigen Limousine, aus der ein weltbekanntes Gesicht aussteigt ...

 

angle2k182.jpg

 

Es ist Kurt Angle! Lachend und fröhlich verlässt er das Gefährt, während die Halle seinen Auftritt gespalten, mit Tendenz zum Negativen aufnimmt! Eigentlich sollten wir hier ein anderes Verhalten antreffen, immerhin wurde er letzte Woche ungestüm von Luke Harper bei einer Autogrammstunde mit einer improvisierten Waffe angegriffen und erfolgreich in die Flucht geschlagen, ohne dass er immerhin Schaden davongetragen hätte. Irgendeine Rückversicherung muss ihm eingefallen sein, ansonsten wäre er sicherlich im Kampfmodus eingetrudelt. Zuerst werden Hänge geschüttelt und dann hält der Olympic Gold Medallist sein Handy ans Ohr, um einen Anruf wahrzunehmen.

 

Kurt Angle: "Mr. Kenneth Rosenberg, hier ist Kurt Angle! Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Ihre Männer und ich wie vereinbart eingetroffen sind ... Ja, ich bestätige dass sich Mr. Leroy Parker in meiner Gesellschaft befindet. Wir werden das Gebäude betreten und Luke Harper über die weiteren Schritte unterrichten ... Ja, alle Punkte bleiben wie vereinbart bestehen ... Ich bedanke mich."

 

Zufrieden legt er auf und vom Namen her klingend dürfte er sich eben mit dem Chef einer Kanzlei unterhalten haben. Umstellt von der persönlichen Security winkt er durch die Öffnung der Limo und ruft den Mann darin heraus, welcher sich als weiterer Anzugträger mit einem Koffer und den wichtigen Dokumenten darin präsentiert. Vorsichtig schiebt sich der Stellvertreter die Lesebrille auf der Nase zurecht und stolpert ungeschickt, wirkt deutlich hagerer und unsportlicher als der Wrestler neben ihm, ist aber auch nur für das Rechtliche und das Sprechen zuständig. Dem Bataillon macht das keinen Abbruch, welche weiterhin gefährlich wirkt und nichts und niemanden durchlassen wird.

 

Kurt Angle: "Gentlemen, wie Sie gehört haben, wird der Plan eingehalten. Ich rate jedem von Ihnen zur präventiven Vorsicht und zur absoluten Waffenbereitschaft, sollten Sie oder Ihre Kollegen hier drin Luke Harper begegnen. Er ist gefährlich und gewalttätig. Mr. Julian, ich wünsche von Ihnen und Ihren Männern, dass Mr. Parker und ich sicher zu meiner Umkleidekabine geleitet werden!"

 

Umgehend findet sich der Anführer der Wachmänner an vorderster Stelle ein und gibt ein Zeichen an seine Kameraden weiter, wodurch sich das ganze Dutzend in Bewegung setzt. Patrouilliert geht der American Hero durch den Backstagebereich und wird sogar von den eigenen WGL Mitarbeitern ferngehalten, damit ja kein Kontakt mit jemandem entsteht. Zwei Männer verlassen die Formierung und betreten den Locker Room, um ihn auf Verdächtige zu filzen. Als die Luft rein ist, treten sie hinaus und lassen den Real Athlete mit seinem Anwalt darin verschwinden. Während wir uns auf ihren großen Auftritt gedulden müssen, geben wir solange ab an die Kommentatoren in der Halle.

 

Mauro Ranallo: "Bei dem Aufgebot von Kurt Angle, scheint Luke Harper wirklich in seinem Kopf zu sein."

 

Renee Young: "Nicht nur bei ihm, ich habe auch schon Albträume von ihm!"

 


 

 

Wir schalten in die Halle und sehen ein bis hierhin zufriedenes RAW Publikum. Die Stimmung könnte aber nun ein wenig kippen.

 

 

Mit lauten Buhrufen und Pfiffen werden die Australierinnen in der Halle empfangen. Natürlich haben sie ihre selbstgeschaffenen Titel um die Hüften geschnallt. Es folgt wohl eine weitere Inoffizielle "Titelverteidigung" der Beiden gegen zwei Nachwuchsdiven, denn während die Beiden "Championessen" in Richtung Ring wandern, schaltet die Kamera kurz ins Seilgeviert und zeigt uns Santana Garrett und Scarlett Bordeaux. 

 

Im Ring angekommen ignorieren die Iconic Diven ihre heutigen Gegnerinnen natürlich gekonnt und zelebrieren ihren Entrance. Die Halle buht die beiden weiterhin aus, die das alles aber nur mit einem Lächeln quittieren und zufrieden Posen.

 

14.jpg

 

 

Behutsam schnallen sie ihre Gürtel ab und geben sie dem Ringrichter. Anders als bei richtigen Titelmatches, hält er die Titel nicht hoch auch wenn das Iconic Duo wohl das Match anders sehen wird. Scarlett und Santana erhalten sogar ein paar Sprechchöre von Kennern der Szene, während die Beiden sich umarmen und selbstbewusst wirken.

 

billie2k18.jpgpeyton2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngsantana2k18qnscl.jpgscarlett2k18hos1w.jpg

 

Billie und Santana beginnen das Match. Anders als in der Vorwoche, nehmen die selbst ernannten Iconic Tag Team Championessen ihre Gegnerinnen sofort von Beginn an ernst. Kay weicht einem Schlag aus und kann ihrerseits ein paar Knee Strikes in die Mittel Region der Nachwuchsdiva bringen. Die Fans buhen das Iconic Duo aus, welches aber den ersten Wechsel folgen lässt. Billie whippt nach dem Abklatschen Garrett in die Richtung ihrer BFF, die einen Spin Kick ins Ziel bringen kann. Peyton setzt sofort mit Elbow Drops und ein paar härteren Tritten nach. Dann stellt sie sich auf die Brust ihrer Gegnerin, was laute Buhrufe und den Ringrichter auf den Plan ruft. Während Royce das Stehen mit den Seilen verstärkt, zählt der Ringrichter sie lautstark an und Scarlett Bordeaux schimpft außerhalb wie ein Rohrspatz. Bevor der Ringrichter bei 3 ist, wechseln die Iconics miteinander. Peyton lässt von der angeschlagenen Gegnerin ab, Billie klettert auf die Ringecke und lässt einen Flying Headbutt folgen. Das erste Cover des Matches folgt, 1...2...kickout von Santana. Die Halle freut sich über den Kickout während Billie die Augen weit aufgerissen hat.

 

Peyton beruhigt ihre BFF, die Santana wieder auf die Beine zieht. Überraschend, bevor Billie ihre Freundin einwechseln kann, kann mit einem Stoß die Nachwuchsdiva sich befreien und ihre erste Aktion ins Ziel bringen. Einen Enzuigiri. Die Fans freuen sich über den Move und geben Garrett die Kraft angeschlagen in ihre Ringecke zu gelangen. Billie gelingt der Wechsel zu erst. Peyton stürmt heran doch mit einem herzhaften Sprung bringt The Next Big Thing die Halle zum Kochen als ihr der Wechsel mit Scarlett Bordeaux gelingt. Der Rotschopf stürmt in den Ring und kann die Australierin mit einer Clothesline zu Boden befördern. Peyton steht bereits wieder und kassiert Clothesline Nummer Zwei. Das nächste Ziel ist die auf dem Apron durchpustende Billie Kay, die mit einer Clothesline auf den Hallenboden gestoßen wird. Die Halle tobt und Scarlett lässt sich gebührend feiern. Dass das Party Girl diese Aktion mal nicht bereut, denn Peyton hat sich wieder aufgerichtet. Die Rookie Diva bemerkt dies leider zu spät, denn sofort wird sie gegriffen und mit einem Back Suplex auf die Matte befördert. 

 

Spoiler

 

Wütend hat sich auch Billie Kay wieder aufgerichtet und entert den Ring. Der Ringrichter möchte sie aus dem Ring schicken, doch Billie läuft an ihm vorbei und verpasst Santana Garrett ihren krachenden Big Boot. Das war auch bitter nötig, denn Royce hat Santana in ihrem Rücken nicht bemerkt während sie Scarlett zu ihrem Widows Peak gegriffen hat. Der Widows Peak geht durch, doch die Demontage hat noch kein Ende, denn Peyton zieht die rothaarige Diva wieder auf die Beine, nur um sie mit Anlauf im One Handed Bulldog Ansatz auf das hochgezogene Knie ihrer BFF zu ziehen. Diese Aktion ist als Sick Knee from Sidney bekannt. Der Ringrichter zählt das Iconic Duo zwar an, doch Peyton unterbricht ihn rechtzeitig mit dem Cover an Scarlett Bordeaux. 1...2...

 

Spoiler

 

...3!

 

Spoiler

 

Mike Rome greift sich sein Mikro und kündigt dieses Mal das Iconic Duo direkt richtig an. Auch wenn es kein Titelmatch, des nicht offiziellen WGL Titels war, doch den Damen ist dies egal.

 

Mike Rome: "Here are your winners and STILL The Iconic Tag Team Championesses...Billie Kay, Peyton Royce .... The Icooooooooooooonic Duo!"

 

 

 

 

Nach dem sie letzte Woche ihre Gegnerinnen unterschätzt hatten zu Beginn, so haben sie hier sofort Gas geben. Eine verbesserte und konzentrierte Leistung des Duos. Sie wirken sehr lernfähig, auch wenn eine kleine Unachtsamkeit das Comeback der Gegner bedeutet hatte. Aber am Ende bleibt der Sieg der selbsternannten Iconic Championessen. Die Halle buht und die beiden Australierinnen haben sich ein Mikro reichen lassen. Sofort geben sie Handzeichen die Musik zu beenden, während sie ihre Gürtel wieder Schultern. 

 

Billie Kay: "Auch heute haben wir überragend und ohne großes Schwitzen unsere Titel verteidigt."

 

Peyton Royce: "Und das war auch zu erwarten, denn wir sind einfach ... ICONIC!"

 

Beide Damen lächeln sich an und umarmen sich, bevor Kay fortfährt.

 

Billie Kay: "Zum zweiten Mal sind wir hier bei RAW in einem Tag Team gemeinsam angetreten und zum zweiten Mal haben wir gewonnen. Das lässt nur einen Schluss zu."

 

Peyton Royce: "Nicht das wir nur unschlagbar zusammen und iconic sind, sondern auch.... Hase.."

 

Peyton überlässt die eigentliche Antwort Billie.

 

Billie Kay: "Das die Survivor Series gewonnen worden wäre, wenn Peyton statt dieser Barbie ONI im Match gestanden hätte!" 

 

Weiter kommen die beiden Iconic Damen nicht, denn eine bekannte Musik unterbricht sie.

 

 

Die Fans werden laut, als Dario Cueto breit grinsend mit ONI auf die Stage kommt. Der Dämone aus dem Aokigahara lecht sich über die Lippen und bekommt von Dario direkt das Signal, angreifen zu dürfen. Daraufhin nähert ONI sich langsam dem Seilgeviert und lässt schon auf dem Weg ihren Mantel fallen, während sie von den beiden Iconic Damen beobachtet wird.

 

oni2k188.jpg

 

Für einen Moment überlegen Peyton Royce und Billie Kay, ob sie nicht lieber das Weite suchen sollen, beschließen dann jedoch ihren Worten auch Taten folgen zu lassen und attackieren die gerade in den Ring slidende ONI. Mehrere Strikes und Tritte treffen den Körper von ONI, die sich aber einfach aufbäumt und dann eine Series von Kicks gegen Billie durchbringen kann, ehe sie Peyton ebenfalls mit zahlreichen Kicks und einigen Elbows im Schach halten kann. Das Schachmatt soll folgen, doch Peyton kann dem Spin Kick ausweichen und nun ihrerseits einen Spin Kick in's Ziel bringen, der ONI tatsächlich zum taumeln bringt, ehe ein Big Boot von Billie Kay sie auch auf die Matte schickt. Dario hämmert wie wild auf die Ringmatte, als ONI sich tatsächlich in die Defensive gedrängt sieht und nun die Deckung nach oben nimmt, während das Iconic Duo auf die einschlägt. Erneut kann ONI zurückschlagen, indem sie einen ankommenden Schlag blockt und Billie mit einem Headbutt auf Distanz hält. Ein Back Elbow soll gegen Peyton folgen, doch die greift sich vorher die gefärbten Haare ONI's und befördert sie via Mat Slam auf die Ringmatte, bevor weitere Stomps der Australierin folgen. Billie taumelt immer noch etwas im Ring hin und her, als... SPEAR! Ungesehen von den beiden Damen ist Summer Rae in den Ring gesprintet und hat Billie Kay mit einem gewaltigen Spear von den Beinen gefegt! Dabei kippt Summer zwar etwas tollpatschig zur Seite, nachdem sie ordentlich Kraft in die Aktion gelegt hat, sorgt aber dafür, dass Peyton von ONI ablässt und sich direkt aus dem Ring rollt. Bevor ONI wieder angreifen kann, kann Royce ihre BFF aus dem Ring ziehen und die Flucht über die Rampe antreten. Schnaufend baut sich ONI wieder im Seilgeviert auf und wendet sich dann Summer zu, die ihr erneut einen Handshake anbietet, nachdem sie sich für die vergangene Woche revanchiert hat. Und tatsächlich, ONI geht auf den Handshake der Blondine ein... und zieht sie dabei ganz nah an sich. Stirn an Stirn stehen die beiden Frauen nun, während die Japanerin ein breites Grinsen aufgesetzt hat und Summer daraufhin leicht von sich stößt, ehe sie sich aus dem Ring rollt.

 

0949.jpg

 

Während Summer ihrer "Verbündeten" noch etwas nachblickt, schalten wir in den Backstage Bereich, wo wir gerade den General Manager von Monday Night RAW erblicken, wie dieser anscheinend das Treiben verfolgt hat. Er nickt leicht und wendet sich dann der Kamera zu.

 

Cody Rhodes: "Mir gefällt das, da ist Feuer drin zwischen den Damen und das muss ich als gutes General Manager natürlich ausnutzen. Deswegen setze ich nun für die New Years Revolution Pre-Show ein Tag Team Match an. Das Iconic Duo wird auf ONI und Summer Rae treffen. Danke für ihre Aufmerksamkeit."

 

Wie üblich setzt Cody ein charmantes Grinsen auf, ehe wir weiterschalten.

 


 

Nach einer kurzen Werbepause sind wir nun zurück in der Halle wo plötzlich alle Lichter erlischen. Unruhe und allgemeines Getuschel und Gemurmel erüllt die Halle, welche seit mehreren Sekunden in kompletter Finsternis liegt. Plötzlich falckert kurz eine einzelnes, japanisches Schriftzeichen in rot auf dem Titantron auf:

 

復讐

 

Passend dazu ertönt eine tiefe, verzerrte Stimme welche nur ein Wort spricht: " fukushū!" Schließlich verschwindet das Zeichen wieder und erneut liegt die Halle in Dunkelheit versunken bis endlich ein Theme ertönt.

 

 

In der Halle wird es nun laut als klar wird, dass es der King of Strong Style ist, welcher hinter dieser mysteriösen Einführung steckte. Die Lichter in der Arena beginnen zu flackern und werden immer schneller während das Intro des Themesongs auch an Tempo anzieht. Mit einsetzen des Hauptteils beginnt das rote Stroboskoplicht zu flimmern während auf der Videoleinwand in roten Lettern der Name des ehemaligen WGL Champions steht. Inmitten dieser Reizüberflutung aus Musik und Lichteffekten erkennen wir dunkel die Silouhette des Japaners welche geschmeidige Bewegungen vollführt.

 

nakamura1.png

 

Im Vergleich zu seinen sonstigen Auftritten ist Nakamura heute völlig allein. Keine Spur ist von seiner persönlichen Tänzerin Tokyo Latina oder Cody Rhodes zu sehen. Stattdessen ist es der extravagante Superstar welcher das Spotlight komplett auf sich gerichtete hat. Auf dem Boden springen nun ebenfalls Scheinwerfer an, welche Nakamura von unten anstrahlen und seiner Pose noch mehr Ausdruck und Erhabenheit verleihen.

 

nakamura2.png

 

Langsam bewegt sich Nakamura nun nach vorn und die Rampe hinunter, wobei er natürlich weiterhin seine bekannten Tanzbewegungen und Posen nicht nur ausführt sondern regelrecht zelebriert. Möglicherweise ein Zeichen der Stärke an alle Gegner und Hasser der Rhodes Talent Agency. Kurz vor dem Ring hebt er die Arme, überkreuzt diese und reißt in bekannter Art und Weise seine Hände in dieser Pose immer wieder ruckartig vor uns zurück. Viele Fans im Publikum tun es ihm gleich während er langsam den Apron besteigt und den Ring betritt. Dort bleibt er stehen und schaut sich einige Sekunden in der Halle bis er schließlich zum Seil stürmt und sich in bekannter und vertrauter Manier auf die Knie sinken lässt. Ruhig verharrt er in dieser Position während sein Brustkorb sich vom atmen langsam und Rythmisch hebt und wieder senkt. Passend dazu geht das Licht in der Halle auch langsam wieder an und Nakamuras Theme klingt langsam aus.

 

nakamura4.png

 

Dennoch liegt der Japaner weiterhin in dieser Pose mit geschlossenen Agen im Ring. Erst langsam erhebt er seinen Oberkörper und öffnet die Augen wobei er stur nach vorn ins Nichts starrt. Plötzlich streckt er seinen Arm durch die Hände nach draußen und öffnet erwartungsvoll die Hand. Diese Haltung behält der Japaner bei bis ihm schließlich ein Mikrophon in die Hand gedrückt wird, welches er entschlossen umgreift. Immer noch kniend führt er das Mikro zum Mund spricht zwei Worte hinein.

 

Shinsuke Nakamura: "Randy Orton..."

 

Der King of Strong Style senkt das Mikro nun wieder und lässt den Namen der Viper somit kurz in der Halle wirken. Langsam erhebt Nakamura sich endlich vom Ringboden und führt das Mikro wieder zum Mund.

 

Shinsuke Nakamura: "...du hast meine Aufmerksamkeit! Nichts wird vergeben, nichts wird vergessen. New Years Revolution, Viper... gegen King of Strong Style!"

 

Die Fans jubeln laut, da dies scheinbar ein Match ist welches sie nur zu gern sehen würden. In dem allgemeinen Jubel und ist allerdings unter gegangen, dass sich die Viper selbst durch das Publikum ihren Weg zum Ring gesucht hat und nun in das Seilgeviert rutscht. Mit irrem Blick hockt Orton in seiner bekannten Art da, mit den Fäusten auf dem Boden abgestützt und starrt Nakamura an, auf den richtigen Moment wartend zuzuschlagen.

 

orton1.png

 

 

Nakamura, der die Unruhe bemerkt hat, dreht sich langsam um und just in diesem Moment springt Orton los auf den Japaner zu. Statt jedoch den RKO durchzuziehen hält er nur wenige Zentimenter vor Nakamura an und starrt diesem genau in die Augen. Der Japaner erwiedert diesen Blick und so stehen sich die beiden Männer gegenüber. Langsam geht Orton nun jedoch einen Schritt zurück und hält Nakamura, mit kaltem Blick, die geöffnete Hand hin. Dieser beginnt nun zu grinsen, verbeugt sich theatralisch und reicht Orton dabei das Mikrophon.

 

orton2.png

 

Randy Orton: ''Der King of Strong Style, huh?!''

 

Für einige Sekunden senkt die Viper das Mikrophon, während die Fans seine Aussage mit einer Welle an Jubelrufen beantworten. Sichtlich genervt, starrt Orton ins Publikum, worauf er Shinsuke mit seinem üblichen süffisanten Grinsen ins Visier nimmt.

 

Randy Orton: ''Wie bemitleidenswert. Du stolzierst durch die Gegend, fuchtelst mit den Händen rum und versteckst dich im Schatten eines Mannes, der diese Bezeichnung nicht verdient hat. Du bist eine Figur, welche von Cody nach Belieben benutzt wird und du merkst es nicht mal. Das tötet den letzten Funken Respekt, den man für eine Person wie dich aufbringen könnte. Du bist ein Witz''

 

Eine große Welle an Buhrufen schallt durch die Halle, als Orton seinen Gegenüber in einer recht offensiven Weise provoziert. Orton begegnet dem mit einem süffisanten Lachen, ehe er das Mikrophon wieder zu seinen Mund führt.

 

Randy Orton: ''Die American Dream Talent Agency ist Codys blinder Versuch, seine eigene Furcht zu kaschieren. Die Furcht, welche ihn unübersehbar zeichnet und brandmarkt. Er fürchtet sich.. und das vor mir! Also will er sich schützen, indem er sich hinter dieser Gruppe an Witzfiguren verschanzt, doch das wird ein Ende haben. Ich werde Cody zerschlagen und ich werde die American Dream Talent Agency zerschlagen und du wirst mein erster Schritt in diese Richtung sein. Ich akzeptiere!''

 

Nach dieser "Kriegserklärung" und der angenommenen Herausforderung streckt Orton Nakamura nun wieder das Mikrophon zu, nur um es im nächsten Moment provokativ fallen zu lassen. Nakamuras Blick wandert zu dem Mikro, welches nun wieder am Boden liegt und schließlich wieder zurück zu Orton. Dieser wendet Nakamura nun jedoch den Rücken zu und verlässt in aller Ruhe den Ring. Langsam geht Orton die Rampe hinauf, dreht sich dabei allerdings noch einmal um und schaut Nakamura drohend an. Dieser breitet im Ring hingegen triumphierend die Arme aus und beginnt zu grinsen.

 

nakamura5.png

 

Mit diesem Staredown ist das Match bei New Years Revolution schließlich besiegelt und wir geben zu den Kommentatoren.

 


 

Schwere Stiefel, höchstwahrscheinlich Ringstiefel, sind zu hören, wie sie auf dem Boden stampfen und immer schneller werden. Wir können eine Silhouette sehen, die sich mit raschen Schritten in die Richtung eines Vorgangs bewegt. Das Bild ist unscharf, die Kamera wackelt und gibt uns keine Chance zu erkennen, um wen es sich bei dieser Gestalt handelt. Dennoch wirkt sie irgendwie vertraut und reißt nun den Vorgang auf, ehe das Bild durch helle Scheinwerfer erleuchtet wird und nur noch ein Schriftzug zu sehen ist...

 

26. Februar 2018...

 

ROYAL RUMBLE!

 


 

In einem Rückblick bereiten wir uns auf den jetzigen Moment vor ... Vergangene Woche hielt Kurt Angle eine Autogrammstunde ab, als Luke Harper über die Zuschauerreihen zu ihm vordrang und ein Barbed Wire Kantholz mit Sägeblatt, Reißzwecken und Nägeln dazu verwendete, um ihn damit anzugreifen. Glücklicherweise gelang seinem Gegner die Flucht und nun ist er auf Vergeltung aus.

 

 

Umstellt von der persönlichen Security schreitet der Olympic Gold Medallist und sein Anwalt zum Seilgeviert. Nachdem ihnen zwei Mikrofone überreicht werden, steigen sie in den Squared Circle, während die zehn übrigen Köpfe des Konstrukt von allen Seiten umstellen und kein Durchkommen ermöglichen. Selbstgerecht lässt die Wrestling Machine die Musik verstummen und legt los.

 

Kurt Angle: "Seht mich an! Ihr dachtet, ich wäre schutzlos und verwundbar? Falsch gedacht! Ich will sehen, wie Luke Harper all diese Leute überwindet, nur um an mich zu gelangen! Weil er vor mir kauern wird, wenn er es auch nur versuchen wird! Was im Übrigen für jeden von euch gilt, ich erwarte mindestens zehn Armlängen Abstand oder ich hetze meine persönliche Security auf euch!"

 

Buhrufe werden laut und Kurt lebt seine Macht aus ... Indem er sich nahe an die Seile drückt und den Arm ausstreckt, ist die Distanz zu den vorderen Reihen überschritten und seine neuen besten Freunde rücken heran, um die Crowd zurückzudrängen! Begeistert verfolgt Angle das Schauspiel und erhält ihren Frust als Gegenreaktion zurück, der mit "YOU SUCK!" Chants begründet wird.

 

Kurt Angle: "Wie ich es nicht anders erwartet habe, aber Abschaum wie ihr ist mir völlig egal. Oh it's true, it's damn true! Denn ich habe eine Botschaft an Luke Harper und Mr. Leroy Parker neben mir wird sie ihm ausrichten. Letzte Wochen sind Grenzen überschritten worden, weswegen ich mich gezwungen sah, die Kanzlei von ... Ich verlange augenblicklich Ruhe! Jawohl! Yeah, Yeah, Yeah!"

 

Verächtlich äfft er den Anarchisten nach und sorgt damit nur dafür, dass sich das Publikum auf die Seite seines Feindes stellt und "YEAH! YEAH! YEAH!" an ihn erwidert! Kopfschüttelnd gebietet er Leroy Parker, dass er auch unter dem Lärm fortfahren soll. Jener entpackt seinen Koffer, hält ein Papierstück über seinen Kopf und richtet ihnen aus, was sie Rechtsanwälte ausgehandelt haben.

 

Leroy Parker: "Ich halte hier eine einstweilige Verfügung für Mr. Luke Harper in Händen! Da mir versichert wurde, er würde zusehen, belehre ich ihn kraft des Gesetzes, dass Mr. Kurt Angle und ihm untersagt wird, sich im selben Raum aufzuhalten. Eine Überschreitung des Verbots führt zur Gerichtsvorladung des jeweiligen Landes, in dem sie gebrochen wurde. Signatur: Ken Rosenberg."

 

angle2k183.jpg

 

Wieder buhen die Zuschauer in Albuquerque, New Mexico los, als sich der Real Athlete wie ein Feigling aus dem Zweikampf zurückziehen will. Überrascht werden sie allerdings, als dieser den Bescheid entgegennimmt, an Ort und Stelle zerreißt und für ungültig erklärt! Offenbar war er doch nicht mit den Ergebnissen einverstanden - Was ebenfalls heißt, er hat anderes im Sinne gehabt ...

 

Kurt Angle: "Zumindest ist es das, was mir geraten wurde, um den Konflikt sofort zu beenden. Seit mehr als 20 Jahren empfinde ich diese Regelung mehr als lachhaft. Ich stehe schon lange über dem Status eines Rookie um zu wissen, dass ich ihn so nicht loswerde. Diesem Schriftverkehr bin ich schon längst entwachsen, nein ich verlange eine Lösung im Ring, bei New Years Revolution!"

 

Erstmals sorgt er hier für positive Reaktionen - Zwar wäre er nicht der Fan Favorit, jedoch haben sich beide Wrestler ordentlich in ihrer Rivalität gesteigert und führen das Finale in großen Schritten herbei. Natürlich hat er auch hier seine Anwälte hinzugezogen, um seinen Willen zu erhalten - Mr. Leroy Parker wird dazu angehalten, die Crowd aufzuklären, und mischt sich deshalb erneut ein.

 

Leroy Parker: "Als mein Klient ein WGL Match forderte, um die Differenzen beizulegen, schlug Mr. Ken Rosenberg ein normales Match unter Aufsicht unserer Kanzlei vor, in der Verbote gegen die Regeln zu weitreichenden Bestrafungen seines Gegners führen. Unerfreulicherweise erteilte uns Mr. Kurt Angle eine Absage, nachdem es nicht seinen vollen Vorstellungen entsprochen hatte."

 

Stumm nickt der American Hero mit und bestätigt die Verhandlungen im stillen Kämmerlein, sie konnten seine Ansprüche in diesem Zusammenhang nicht erfüllen. Dennoch hat er hier ein breites Grinsen aufgesetzt, wohl wissend, dass er hierfür etwas weit besseres als ein Singles Match unter normalen Bedingungen erhalten hat - Bestimmt auch interessanter, als ein Falls Count Anywhere.

 

Kurt Angle: "Weil mir genauso bewusst ist, dass weder er noch ich sich um Regeln scheren und diese uns unnötig im Weg wären. Ich wollte ein Match, bei dem ich sicherstelle, dass ich nicht wieder entführt werde. Ein derart diabolisches, dass ich den fähigsten Anwalt der Welt brauche, damit die WGL es abhält. So grausam, dass wir es das ... High Voltage Match genannt haben!"

 

angle2k184.jpg

 

Breites Staunen im Tingley Coliseum - Eine unter Hochspannung laufende Auseinandersetzung? Was erwartet sie bei einem solchen Namen? Vortrefflich trifft es sich in diesem Fall, dass hierzu Anwälte hinzugezogen wurden, welche die genaue Linie abgegrenzt haben - Überzeugt tritt die Wrestling Machine zurück und überlässt seinem Ehrengast das Feld, der uns zu Protokoll gibt.

 

Leroy Parker: "Ich zitiere: In einem High Voltage Match ist ein Ende nur durch Pinfall, Submission oder dem Verlust des Bewusstseins eines oder beider Teilnehmer möglich. Alle Ringseile sind vom untersten bis zum obersten unter Starkstrom gesetzt. Mit Ausnahme des Matchausgangs gelten für beide Parteien keine weiteren Einschränkungen, alles ist erlaubt und im Regelwerk gestattet."

 

Was die Angelegenheit auf beiden Seiten äußerst gefährlich gestaltet - Wer an das Top Rope fasst, erhält einen heftigen Schock durch den Körper! Sie wären stark beschränkt und könnten eventuell den Ring nicht verlassen, aber alles ist ihnen im Moment recht, um den Gegenüber zu demütigen - Verhöhnend hält Angle das Sprachrohr noch einmal an den Mund, um Harper herauszurufen.

 

Kurt Angle: "Was sagst du dazu, Luke Harper? Bist du bereit dazu, dich noch einmal mit mir zu messen? Dieses Mal geht es um keine Medaille ... Sondern um das reine Überleben! Niemand der uns aufhält, bis einer von uns unfähig ist, den Kampf fortzusetzen! Hast du den Mut, dein Leben zu riskieren? Oder bist du nurmehr ein Feigling, der Unbewaffnete mit Baseballschlägern begrüßt?"

 

 

Offensichtlich will der Backwoods Brawler sich dies nicht gefallen lassen denn relativ zügig ertönt seine Musik in der Halle. Die Kameras fahren die komplette Arena ab und auch die Köpfe der Fans wandern immer wieder hin und her auf der Suche nach Harper. Endlich erscheint dieser auf inmitten der Fans. Mit starrem Blick bahnt sich Harper stoisch seinen Weg durch die gröhlenden Fans Richtung Ring, wobei er seinen einen Arm hinter dem Rücken verdeckt hält. Relativ weit unter auf der Rampe bleibt Harper stehen und starrt Angle mit weit aufgerissenen Augen an.

 

AngleHarper2.png

 

Langsam zieht er seinen Arm nach vorn und präsentiert somit einen Elektroschock Stab welchen er in die Luft hält, schief grinst und dabei beginnt zu nicken. Mit diesem Zeichen der Einverständniserklärung setzt sich Harper nun wieder in Bewegung, allerdings deutlich schneller als zuvor. Angle sieht dies natürlich und ruft seinen Sicherheitskräften einige Kommandos zu. Der erste stürmt daraufhin los und setzt an über die Absperrung zu springen um Harper schon im Publikum aufzuhalten doch dieser ist schneller und erwischt den Mann im Anzug im Sprung mit dem Schocker, welcher daraufhin nach hinten fällt und neben dem Ring liegen bleibt. Der Hüne springt nun selbst über die Absperrung und zwei weitere Sicherheitskräfte kommen ihm entgegen. Während er dem ersten den Stab über den Kopf zieht, bekommt der zweite die Ladung in den Bauch geschossen. Harper steigt nun auf den Apron woraufhin ein weiterer der Männer ihm entgegen gestürmt kommt doch humorlos zieht er das Seil hinunter und schickt diesen somit aus dem Ring. Im Ring agekommen wird eine weitere Sicherheitskraft mit einem Big Boot ausgeschaltet, während der nächste mit einem gezielten Schlag mit dem Stab gegen das Knie zu Boden gebracht wird. Leroy Parker hat panisch den Ring verlassen und schaut sich mit über dem Kopf zusammengeschlagenen Händen das Schauspiel an. Die verbliebenen vier Sicherheitsleute stürmen nun los und schaffen es gemeinsam Harper an die Seile zu drängen und zu isolieren. Harper versucht sich mit Hilfe des Stabes zu befreien doch die Securities schaffen es geschickt seine Arme festzuhalten. Plötzlich schnellt Harpers Kopf nach vorne und seine Stirn trifft genau das Nasenbein eines Mannes der zu Boden geht und sich aus dem Ring rollt. Durch den Platz den er dadurch gewonnen hat, schafft Harper es einen weiteren Mann aus dem Sicherheitsteam durch die Seile nach draußen zu schleudern. Die restlichen beiden Männer werden mit dem Stab ausgeschaltet, so dass Harper nun nur noch Angle gegenüber steht. Langsam und bedrohlich geht er auf ihn zu, als plötzlich Leroy Parker beherzt von draußen zugreift und Harpers Fuss festhält. Dieser dreht sich um und will gerade nach unten packen um sich zu befreien als plötzlich Angle eingreift, sich Harpers Rücken packt und diesen mit einem massiven Angle Slam auf die Matte hämmert. Wütend stürmt Angle nun aus dem Ring, greift unter diesen und holt etwas hervor was wie ein Stück von einem dicken Elektrokabel aussieht. Mit diesem kehrt er in den Ring zurück, legt es Harper um den Hals und beginnt diesen zu würgen. Harper kämpft und strampelt aber es gelingt ihm nicht sich zu befreien. Langsam wird sein Kopf nun auch rot und man sieht wie seine Bewegungen immer schwächer werden. Endlich kommt nun eine ganze Meute WGL Staff Member zum Ring welche mit einiger Mühe Angle schließlich von Harper wegziehen. Während der Olypmpic Golf Medalist vor wut schnaubend auf Harper hinab schaut und dabei immer wieder versucht sich loszureißen, liegt dieser regungslos auf dem Boden. Mit dieser Demonstration des Veteranen Harper endet nun auch das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Männer vor New Years Revolution und wir sind bei den Kommentatoren.

 

Mauro Ranallo: "Mit einem High Voltage Match geht es in die zweite Runde zwischen Luke Harper und Kurt Angle, wow."

 

Renee Young: "Gefährlicher geht es kaum."

 


 

Wir schalten in den Backstage Bereich und sehen die hübsche Charly Caruso, die uns mit einem bezaubernden Lächeln in ihrer Interview Zone empfängt.

 

Charly Caruso: "Noch einmal hallo, WGL Universe. Mein jetziger Gast ist ein Geschäftsmann und natürlich WGL Superstar, der dieses Saison für Team RAW bei der Survivor Series angetreten ist - Bobby Roode!"

 

Der Glorious One tritt ins Bild und scheint den Empfang durch die hübsche Dame zu genießen.

 

Charly Caruso: "Bobby. vergangene Woche fordertest du eine Entschuldigung und Entschädigung von Cody Rhodes, wozu es dann bekanntlich nicht kam."

 

Leicht wütend sucht der Kanadier nach seiner Contenance. Als er sie gefunden hat, antwortet er umgehend.

 

Bobby Roode: "Bis heute ist Cody noch nicht auf mich zu gekommen und das geht nicht so weiter. Ich habe Besseres verdient als das und werde mich nicht mehr lange gedulden. Einen Austin Aries konnte man vielleicht mit der Pre Show zufrieden stellen. Einen Dean Ambrose mit einem Tag Team Titelmatch und einen Randy Orton mit einem Match gegen John Cena. Aber einen Bobby Roode? Mich stellt man nur mit dem Besten zufrieden."

 

Charly nickt verständnisvoll und wirkt nicht wirklich überrascht über die wütende Antwort.

 

Charly Caruso: "Wäre das Beste vielleicht, sich erst mit The Miz auseinanderzusetzen?"

 

Bobby Roode schaut die hübsche Dame entgeistert aufgrund der Frage und ein wenig verwirrt an.

 

5.jpg

 

Bobby Roode: "Das ist jetzt nicht dein ernst? The Miz soll das Beste sein, womit ich mich zufrieden geben soll? Der Möchtegern Filmstar? Was hat der die letzten Jahre erreicht? Da wäre es für mich sogar ein größerer Moment wenn ich auf die J & J Security treffen würde. Es war sein größter Fehler mich unterbrochen zu haben als ich Cody Rhodes verlangt habe. So etwas tut man mit einem Glorious One nicht!"

 

Doch weiter kommt Bobby Roode nicht, denn eben erwähnter Miz tritt gut gelaunt aber verschwitzt ins Bild.

 

The Miz: "Ich denke es war kein Fehler dich zu unterbrechen, ganz im Gegenteil. Immerhin hatten die Zuschauer ganz offensichtlich genug von dir, Bobby. Weißt du, mit dieser Einstellung wirst du nicht weit kommen, weder in der WGL, noch in der Liebe."

 

Bobby Roode verzieht eine Mine zu einem Lächeln ehe er antwortet. Doch Mike Mizanin lässt ihn nicht zu Wort kommen.

 

The Miz: "Ich kann mich nur wiedergolen, mein Freund. Es ist eine schöne Zeit nun Teil der WGL zu sein und das solltest du zu schätzen wissen. Oder merkst du nicht wie alles strahlt?"

 

In bester Buzz Lightyear Manier schwingt The Miz bei diesen Worten den Arm mit, als seine Augen plötzlich zu strahlen beginnen. Die Kamera schwingt zur Seite, womit wir auch den vermutlichen Grund dafür erkennen.

 

nia2k186.jpg

 

Nia Jax tritt gemeinsam mit Maryse Ouellet in's Bild und möchte eigentlich nur vorbei, da sie gleich ihr Match gegen Alexa Bliss bestreiten wird, als sich The Miz in den Weg stellt und Maryse konfrontiert.

 

The Miz: "Bonjour, schöne Frau."

 

Der Awesome One will die Hand seiner Ex-Frau küssen, kassiert aber direkt eine Ohrfeige, ehe er von Nia Jax zur Seite gestoßen wird und, wie auch schon letzte Woche, auf dem Hosenboden landet. Das Duo zieht an ihm vorbei und wir sehen, wie The Miz seiner Ex-Frau verliebt nachblickt, während er von Bobby Roode ausgelacht wird. Dies sorgt dann auch dafür, dass sich der Blick von The Miz verfinstert.

 

Bobby Roode: "Ich erreiche mit meiner Einstellung also nichts? Wir werden noch sehen wer mit seiner Einstellung nichts erreicht. Aber Spoiler Alarm, sein Name lautet The Miz."

 

Lachend verlässt Bobby Roode die Szenerie, während Miz sich hochstemmt und dann ebenfalls das Bild mit geballten Fäusten verlässt.

 


 

 

 

Nachdem sie gerade noch The Miz auf den Hosenboden befördert hat, schallt jetzt auch schon die Theme von Nia Jax durch die Halle, womit es Zeit für den Main Event des heutigen Abends ist. Gemeinsam mit Maryse, kommt die Cousine von The Rock auf die Stage und stampft auch schon direkt gen Seilgeviert, während sie mit Buhrufen hier in Albuquerque empfangen wird.

 

jaxnew1.jpg  marysenew37.jpg

 

Mit lasziven Schritten läuft das French Phenom neben Nia zum Ring, die nun ihren Mantel abnimmt und daraufhin über die Stahltreppe auf den Apron steigt, ehe sie auch schon das Seilgeviert betritt und dort die Arme hebt, während Maryse lächelt und sich auf den Apron lehnt. Fokusiert blickt Nia nun gen Stage, wo wenige Sekunden später unter, hauptsächlich, positiven Reaktionen auch schon die Theme der Championesse erklingt.

 

 

Mit schnellen Schritten stolziert Alexa Bliss auf die Stage und deutet direkt auf den RAW Women's Championship, ehe sie die Faust ballt und dann den Weg gen Ring antritt. Nia Jax läuft derweil etwas auf und ab, auf ihre Gegnerin wartend, die sich jedoch Zeit bei ihrem Entrance lässt.

 

alexa2k1824.jpg

 

Über die Ringtreppe steigt die Blondine auf den Apron, wo sie noch einmal ihren Belt präsentiert, ehe sie auch schon das Seilgeviert entert und dort ganz entspannt ihre Handschuhe ablegt und Maryse direkt in's Gesicht wirft! Nur der Offizielle kann Maryse davon abhalten, in den Ring zu sliden, während Alexa ihren Belt abschnallt und diesen schultert. Kurz darauf reicht sie diesen an Mike Rome nach draußen, ehe das Match gestartet werden kann.

 

nia2k18.jpghttp://waysintomedia.de/don/wgl_reboot/vs.pngbliss2k18.jpg

 

Kaum wird das Match gestartet, möchte Nia direkt angreifen, doch Alexa nutzt ihre Schnelligkeit und weicht direkt aus, ehe sie zum Waist Lock ansetzt. Sie rammt Nia einige Knee's gegen das Bein, ehe Nia sie auch schon zur Seite schleudert. Alexa lässt sich davon jedoch nicht unterkriegen und geht direkt wieder wie ein Pitbull auf Nia Jax los. Überrascht von der ankommenden Serie an Punches, sieht Nia sich schnell in die Defensive gedrängt. Mehrere Hiebe folgen gegen den Bauch und die Beine, ehe Nia den rechten Arm von Alexa zu fassen bekommt und sie daraufhin via Toss auf den Ringboden schleudert. Lexi hält sich kurz die Rippen, kommt aber relativ zügig wieder auf die Beine, woraufhin Nia Jax sie mit einer Clothesline erneut auf den Boden rammen möchte. Alexa weicht jedoch aus und holt Schwung in den Seilen, um Nia mit einem Shoulder Block zu attackieren. Der Schwung reicht um Jax etwas in's Wackel, aber nicht ansatzweise zu Boden zu bringen. Alexa deutet erneut an Schwung holen zu wollen, weshalb Nia sich schon bereit macht, aber mit einem Tritt an's Schienbein überrumpelt wird! Jax sackt zusammen und hält sich das Bein, was Alexa für einen Angriff gegen den knienden Koloss nutzt. Mehrere stiffe Elbow Strikes knallen gegen Nia's Hinterkopf, bevor Alexa mit Schwung einen Knee Strike in bester BomaYe Manier zeigen kann, der Nia dann tatsächlich auf die Matte hämmert! Genervt hämmert Maryse auf den Apron, während Alexa zum Cover ansetzt, dass jedoch nur bis zwei geht. Den Fans gefällt die überraschende Dominanz der Champinesse, die nun wieder auf die vollkommen überrumpelte Nia Jax lauert.

 

alexa2k1825.jpg  alexa2k1826.jpg

 

Gerade als diese wieder auf die Beine kommen will, springt Alexa ihr via Front Dropkick entgegen. Etwas überrascht zeigt Alexa, dass Nia dadurch nicht wieder zu Boden stürzt. Man sieht dem Koloss jedoch an, dass sie schwer zu kämpfen hat und deutlich angeschlagen ist, durch die aggressive Offensive der Blondine, die nun weiter Druck ausübt und auf Nia's Rücken einschlägt. Langsam kann die gebürtige Australierin wieder auf die Beine kommen und versucht Alexa mit einem Back Elbow zu treffen, was auch fast gelingt. Im letzten Moment weicht Lexi jedoch aus und bringt Nia damit in's taumeln, ehe sie für ein gewaltiges Raunen bei den Zuschauern sorgt, als sie zum Body Slam ansetzen und diesen in bester Hulk Hogan vs. Andre The Giant Manier tatsächlich durchbringen kann!

 

Spoiler

Die Fans sind begeistert, während Maryse nur den Kopf schütteln kann. Schnaufend sitzt Alexa auf dem Ringboden und scheint selbst etwas überrascht zu sein, dass sie einen Body Slam gegen Nia Jax zeigen konnte. Während Maryse' Bodyguard schwer schnaufend gen Hallendecke starrt, deutet Alexa mit einem frechen Grinsen im Gesicht gen Turnbuckle, den sie daraufhin auch besteigt und dann erst zu Maryse und dann auf ihre eigentlich Gegnerin zeigt, ehe der Twisted Bliss nicht durch einschlägt, sondern auch die Entscheidung bringt.

 

Spoiler

Mike Rome: "Your winner... Alexa Bliss!"

 

Alexa Bliss hat sich erfolgreich gegen Nia Jax durchgesetzt, was für lautstarke Jubelrufe sorgt. Während Alexa demonstrativ ihren Belt schultert und noch dabei "hilft", Nia aus dem Ring zu schieben, schüttelt die Contenderin auf den Belt nur den Kopf. Nia rollt aus dem Ring und kniet dort schnaufend vor der Frankokanadierin, die sie nun auf französisch anbrüllt und wirklich wütend zu sein scheint. Nia versucht sie zu beruhigen und will aufstehen, als sie plötzlich einen Tritt in den Magen kassiert und wieder zusammensackt, ehe die Ultimate Diva sie mit dem French Kiss ungespritzt in den Boden rammt! Der Ringrichter möchte verhindern, dass Maryse weiter auf Nia losgeht, doch diese ignoriert sowohl den Offiziellen, als auch Jax nun vollkommen und steigt auf den Apron, wo sie die Championesse mustert.

 

marysenew39.jpg

 

In Alexa's Gesicht ist ein freches Grinsen zu erkennen, während sie sich nun direkt vor Maryse aufstellt und ihren Gürtel präsentiert. Ein "My Belt" ist von Lexi zu hören, als Maryse ihr plötzlich eine klatschende Ohrfeige verpasst und sofort den Ring entert! Alexa lässt ihren Belt fallen und stürzt sich daraufhin direkt in einen Brawl mit der Contenderin, die einem ersten Schlag durch Alexa Bliss ausweichen und eine weitere Ohrfeige in's Ziel bringen kann, ehe der French TKO folgen soll. Reflexartig weicht Alexa dem Kick aus und fegt Maryse mit einer Clothesline von den Beinen. Weitere Strikes folgen, während Maryse wieder aufstehen möchte, bis die Platinumblondine blocken und mit einem Griff in die Augen zurückschlagen kann! Lexi kassiert einen Elbow Strike, ehe der Gut Kick und damit der Ansatz zum French Kiss folgt. Dabei nutzt Maryse jedoch zuviel Zeit, um zu taunten, woraufhin Alexa Bliss sich befreien und nun die Frankokanadierin zur Bliss Bomb schultern kann. Mit einigen Elbows kann diese sich jedoch dagegen verteidigen, ehe auch schon mehrere Offizielle, sowie Cody Rhodes und The Miz in den Ring sliden, um den Brawl zu unterbinden. Während Maryse auf französisch die Leute beleidigt, schnappt Alexa sich ihren Belt und signalisiert Maryse das sie bei der New Years Revolution dran ist.

 

alexa2k1827.jpg

 

Miz versucht derweil näher an Maryse zu kommen, wird dabei aber bestimmend von Cody Rhodes zurückgehalten, während die Frankokanadierin aus dem Seilgeviert eskortiert wird. Als Maryse auf der Stage angekommen ist, entbricht noch einmal ein Staredown zwischen den beiden Blondinen, während The Miz versucht in's Bild zu kommen. Die Kamera zoomt aber genau in diesem Moment auf Alexa Bliss und so schließt die Championesse die letzte RAW Ausgabe vor dem Pay-Per-View ab.

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

INTRO: Batista

 


 

INTERVIEW: Alexa Bliss

 


 

MATCH: Cesaro vs. Judas Deadwood

 


 

BACKSTAGE: Judas Deadwood

 


 

IN-RING: The Cutting Edge

 


 

BACKSTAGE: Kurt Angle

 


 

MATCH: Iconic Duo vs. Santana Garrett & Scarlett Bordeaux

 


 

IN-RING: Shinsuke Nakamura

 


 

TEASER: Royal Rumble

 


 

IN-RING: Kurt Angle

 


 

INTERVIEW: Bobby Roode

 


 

MATCH: Alexa Bliss vs. Nia Jax

 


 

FAZIT

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

INTRO: Batista

Joa sorry das letzte Woche kein Feedback von mir kam.. die Motivation hat einfach gefehlt um ehrlich zu sein. Denke & hoffe das ändert sich demnächst langsam wieder. ^^ Joa auch wenn vielen die Art und Weiße von Batista nicht gefällt oder sie zu "ausgelutscht" wirkt. Mir gefällt es und es muss ja keinem anderen gefallen.. aber man muss es akzeptieren also: Deal with it! :P Aber das da Batistas Gerede tatsächlich als "Gebitche" dargestellt wird gefällt mir wiederrum nicht. Letzte Woche durch soviele fuckin' Eingriffe das Match gewonnen da könnte man meinen Batista ist ein Hornswoggle der es niemals alleine gegen einen Bray Wyatt aufnehmen könnte. Ok meine Winquote sieht was das angeht nicht so rosig aus, aber hatte bis jetzt auch nur 2 Matches auf der Card und beides beim PPV, dafür aber mit dem Hardcore Titel einige Siege also könnte man Batista schon ruhig bissle glaubhaft stärker darstellen mMn. ^^ Rock dann gewohnt stark und hat auch Recht, Batista darf hier 2x hintereinander gg Rock einstecken find ich. Aber das spornt mich dann schon mehr an für den Sieg zu kämpfen, sehe Batista noch nicht als richtigen Champion, dafür muss er Rocky besiegen. Hoffe man nennt ihn auch nicht mehr Batze, das klingt nicht schön. xD

 


 

 

INTERVIEW: Alexa Bliss

Alexa Bliss will also ihre Fossilsammlung mit Maryse erweitern, naja Maryse kommt mir nicht so sehr wie ein Fossil rüber, denn für ein Fossil ist sie recht hübsch. xD Echt krass das sie auch kaum Angst gegenüber Nia Jax zeigt, hoffe nicht jeder ist so großtönig gegenüber ihr. Würde ihrem Status als "Monster" Diva irgendwie schaden finde ich.

 


 

 

MATCH: Cesaro vs. Judas Deadwood

Cesaro also bei RAW und will einen Aufwärmgegner für Jack Gallagher. XD Mit Judas Deadwood eine ziemlich schwierige & harte Aufgabe die er da zu bewältigen hat.Ziemlich ausgeglichenes Match wobei ich den beiden bei so 'ner Länge ruhig paar Ruhepausen gegönnt hätte. Die Aktionen kamen alle nacheinander, Cesaro hat auch sein ganzes Arsenal an Moves hier ausgepackt mit dem Swiss-19 etc. aber am Ende reicht ein Drift Away von Deadwood um das Match zu besiegeln. Frage mich immer noch was es mit seiner Vergangenheit auf sich hat. ^^ Gallagher am Ende noch da um Cesaro die Hand zu schütteln.. ok.

 


 

 

BACKSTAGE: Judas Deadwood

Damn.. wenn ich so darüber nachdenke interessiert mich das auch warum sich Deadwood nicht selbst an Rock rächt. XD Naja abwarten.. Jey Uso ist also kein "Gangster" und Deadwood ein gefährlicher Kerl. Denke Jey wird sich nicht so leicht abfrühstücken lassen und könnte früher oder später echt den Respekt von Deadwood kriegen, oder auch nicht. xD

 


 

 

IN-RING: The Cutting Edge

Oh nice das wir hier mal wieder The Cutting Edge haben. Edge allgemein als Wrestler in der WGL fehlt mir, aber ist denke ich besser so. Den sollte auch kein anderer außer Ray spielen mMn. Edgeheads gegen The Good Brothers bei New Years Revolution klingt nach einer tollen Paarung. & Karl & Gallows haben hier auch Recht was die Edgeheads betrifft, waren eig. nie sonderlich gut und hätte auch nie damit gerechnet das man die hier als TT bringt. Aber was nicht war kann ja noch werden, mal abwarten. ^^ Edge wird hier abgefertigt, ebenso wie die Edgeheads. Punkt für Gallows & Anderson würde ich mal sagen.

 


 

 

BACKSTAGE: Kurt Angle

LOL. Kurt Angle braucht also Schutz vor Harper, wie krass. xD Harper wird hier ja ziemlich gefährlich dargestellt wenn es schon 10 Security Wachmänner braucht um Kurt Angle vor ihm zu schützen. ^^Angle hat sich scheinbar 'nen Anwalt geholt. Bin ja mal gespannt was er hier geplant hat.

 


 

 

MATCH: Iconic Duo vs. Santana Garrett & Scarlett Bordeaux

Diese Santana Garrett wird also echt "The Next Big Thing" genannt? XD Weiblicher Brock Lesnar oder wie. Scarlett Bordeaux kenne ich ja schon von letzter Saison, dank Darko. ^^ Iconic Duo wird hier also mit NPC Matches gepusht, gefällt mir. Damit kann man nicht mehr sagen das die beiden ihren TT Titel nicht verteidigen würden. ^^ Denke hier wäre aber statt Championesses Champions besser gewesen. Auch wenns Damen sind, klingt Champions besser mMn & Championesses irgw. komisch. Hier dann nochmal ein Brawl den Summer & Oni für sich entscheiden können. Passt mMn. Matchansetzung ist auch gut. ^^

 


 

 

IN-RING: Shinsuke Nakamura

Keine Ahnung was es mit dem Japanischen Schriftzeichen auf sich hat oder was fukushu bedeutet aber der Einzug von Nakamura ist mal wieder ganz gut. Nakamura dann mit wenigen aber klaren Worten, Orton ebenso nicht soviel am Reden aber dafür aber mit deutlichen Worten. Er will wahrscheinlich die ganze Rhodes Agency auseinander nehmen und sollte er Nakamura besiegen, wird es wahrscheinlich gleich mit dem nächsten Superstar der Agency weitergehen. Bin gespannt wie sich das alles weiterentwickelt. Nakamura vs. Orton klingt aber auf jeden Fall nach einer geilen Auseinandersetzung fast schon WrestleMania würdig. Wenn nicht sogar WM würdig.

 


 

 

TEASER: Royal Rumble

Beim Royal Rumble kehrt also eine Person zurück.. bin gespannt wer. Könnte mit so jedem rechnen seitdem einfach Kevin Owens als Angreifer von AJ Styles bekannt wurde. Wobei mir ja am liebsten ein Lesnar oder Shane McMahon der sich regeneriert hat wären. Naja mal abwarten, Teaser macht auf jeden Fall Bock auf mehr und will jetzt schon wissen wer es ist.

 


 

 

IN-RING: Kurt Angle

Wow.. da denkt man Angle will echt 'ne einstweilige Verfügung gegen Harper da fordert er einfach ein High Voltage Match an. Hab mich als ich das auf der Card gelesen hab schon gefragt was es damit auf sich hat.. damn. Das kann echt interessant werden. Angle dieses Mal mit der Überhand auch wenn Harper davor 10 Sicherheitskräfte ausschalten konnte.. ziemlich brutal. xD Harper wird derbe gepusht, hoffe Stevos Playstation funktioniert so schnell wie möglich wieder. Möchte Harper gern weiterhin in den Shows sehen.

 


 

 

INTERVIEW: Bobby Roode

LOL Miz ist ja zu 'nem echten Idioten mutiert. kA aber als Heel hat er mir da schon ziemlich besser zugesagt & als er Maryse noch gehasst hat. ^^ Jetzt kassiert er 'ne Ohrfeige und wird von Nia platt gewälzt. XD Bobby Roode will also mehr als nur The Miz.. mal sehen ob er das auch bekommen wird. Denke mal zumindest für die New Years Revolution muss er sich mit The Miz zufrieden geben. ^^

 


 

 

MATCH: Alexa Bliss vs. Nia Jax

Oha.. Alexa Bliss soll tatsächlich 'nen Bodyslam gegen Nia durchkriegen? Das war dann schon ein bisschen zuviel des Guten mMn. ^^ Das Match war dann von der Länge her optimal finde ich. Maryse dürfte wohl ihre Arbeit mit Nia damit beendet haben. Schade.. aber Ray gönnt sich wohl vorerst ne Auszeit. :/ Dann ein Brawl zwischen den beiden der ziemlich gut verläuft und hier feier ich The Miz brutal wie er versucht an Maryse ran zu kommen & versucht sich selbst ins Bild zu bringen. Genial. xD

 


 

 

FAZIT

War 'ne Raw Show die ganz ok war. Manche Fehden haben halt jetzt kaum Aufbau dadurch das es nur 2 Wochen bis zur NYR sind aber denke die Matches beim PPV dürften das dann auch ausgleichen. Aber freue mich eher mehr auf den Rumble als auf NYR um ehrlich zu sein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Thunfischkopf

INTRO: Batista

Finde gut das der Champion die Show eröffnet . Keine Ahnung wie Batista vorher dargestellt wurde, nach dem er letzte Woche allerdings ziemlich schwach rüber kam hoffe ich  das er heute oder next Raw gegen Rock austeilen darf. Hat der Banger verdient. Persönliche teile ich was Batista angeht Darkos Meinung von ein paar Feedbacks zuvor: Nach gut 3 Jahren mit Melih`s Bangtista hat sich das schon ziemlich ausgelutscht. Letztlich muss Melih aber sein Spaß daran haben. Muss auch sagen Batista kommt wie der echte rüber. Rock gefiel mir auch. Wirklich spannend war das Wort Duell jetzt leider aber auch nicht. Dafür war es zu kurz.  Hätte mir ein paar mehr Jokes von Rocky gewünscht um es etwas aufzulockern. Das man die Paarung bringt für den PPV passt jedenfalls. Beide haben eine längere Story da ist das schon ok obwohl Batista/Rock nun kein Dream Match für mich ist.


 

 

INTERVIEW: Alexa Bliss

"Charly Caruso: Halle WGL Universe" mal eine neue Art die Fans zu begrüßen! xD Alex war hier gut wie immer. Habe nicht viel mehr hierzu zu sagen. Freu mich i-wie sogar ziemlich auf Maryse/Alexa da ich persönlich Alexa richtig die Daumen Drücke. Das wird nach jedem Spoiler eine richtige Zitterpartie beim PPV für mich. Ist immer schön wenn man mit Fiebern kann. Die Story ist bisher durch mangelnde Zeit vllt nicht episch oder so aber durchaus okay. Mal sehen was heute noch kommt. 


 

 

MATCH: Cesaro vs. Judas Deadwood

Cesaros Promo hat mir gefallen. Kam Respektvoll aber gleichzeitig verbissen rüber. Match war dann typisch Weekly halt. War überraschend das es keine Eingriffe vor , im oder nach dem Match gab. Ist aber zur Abwechslungs auch schön. Cesaro lässt die Niederlage leider nicht sonderlich gut aussehen aber er hat sein bestes gegeben. Der Handshake danach war ein netter Moment und passt zu Jack. 


 

 

BACKSTAGE: Judas Deadwood

Wie letzte Woche nettes kleines Segment. Usos Gangster Gimmick ist okay aber Deadwood liest sich noch etwas lw als "Gefährlicher Typ".  Mal schauen was da noch kommt. Denke man baut da langsam eine Story auf. 


 

 

IN-RING: The Cutting Edge

Mir persönlich wäre  lieber man bringt das Cutting Edge nur noch bei großen Gästen/Wenn was wichtiges zu sagen ist. In der WWE nervt mich schon wenn am Ende nur ein normales Segment dabei rauskommt und auch kaum fragen von Edge gestellt werden. So als Segment war das ganze aber okay auch wenn ich  es jetzt nicht wirklich Interessant fand. Das Hawkins und Ryder Spacken sind okay..aber dann könnte man sie schon lustiger darstellen. Vllt. das Gimmick etwas abändern? Momentan verstehe ich auch immer noch nicht warum Edge die Beiden Managen will. Vllt stellt sich ja meine Theorie von letztens noch als wahr heraus ansonsten schon komisch. Der Club war okay und wird stark darstellt. Mal sehen wer deren "Versicherung" ist. Eigtl brauch ich keine NPC in den Shows aber mal sehen. 

 


 

 

BACKSTAGE: Kurt Angle

Angle sagt mir immer noch nicht wirklich zu. Liest sich wie jeder überhebliche Heel ever. Ist jetzt nicht schlecht oder so aber irgendwas fehlt mir hier. Da fand ich Kurt in der AE und auch später als er dann eine Glatze bekam interessanter. Von der Idee her ist das Segment aber ok obwohl ich das mit der Security etwas übertrieben finde. Gut am Anfang seiner Karriere war Angle ein Feigling aber hinterher war er selbst als er Heel war ein Kämpfer. 

 


 

 

MATCH: Iconic Duo vs. Santana Garrett & Scarlett Bordeaux

Das Duo war okay. Sollen halt nervig und Überheblich rüberkommen und das tuen sie. xD Das Tag Match war zu erwarten. Omega meinte ja der Titel wird nicht ausgespielt was ich gut finde. Sollten Asuka und Summer dann gewinnen wäre es Funny wenn das Duo die Titel beleidigt nicht raus rücken wollen oder Summer und Asuka die Gürtel hinterher wegen Hässlichkeit oder so aberkannt bekommen xD Nett auch das Asuka weiterhin klar macht das Summer und sie keine Freunde sind.


 

 

IN-RING: Shinsuke Nakamura

Warum wird Nakamura bejubelt? Macht nicht wirklich Sinn nach letzter Woche. Ein Match gegen Orton klingt ziemlich stark aber nach so wenig Aufbau? Hätte man sich sogar für WM aufsparen können finde ich. Beim Seg gibt es nicht viel zu meckern. Orton war gut, Nakamura etwas lw aber er spricht halt nicht viel. Hat nun keinen besonders guten Aufbau aber vllt. ist das ja der Start einer längeren Fehde. 


 

 

TEASER: Royal Rumble

Relative nichtssagender Teaser. Mal sehen wer gemeint ist. 


 

 

IN-RING: Kurt Angle

Das Harper direkt nach der Ankündigung ein Elektroschock Stab hat, ist schon ein  merkwürdiger Zufall xD Am Mic mag ich Angle weiterhin nicht so aber bei den anderen kommt er ja gut an passt also. Hätte persönlich lieber ein normales Match gesehen aber HV klingt auch interessant. Nun wo Stevo glaub ich kurz ausfällt ist der Sieger nur leider relative klar. Nach dem PPV kann die Story dann aber auch gern zu Ende sein. KP. wie man so ein Match von der Brutalität noch übertreffen will.


 

 

INTERVIEW: Bobby Roode

Miz der Spast xD Finde das ja ziemlich lustig mal gucken ob es auch Viper gefällt. An sich hätte Miz der Maryse unbedingt zurück möchte echt Potenzial. Bo0bby war ebenfalls ok.


 

 

MATCH: Alexa Bliss vs. Nia Jax

Frauen im Mainer: Auch mal wieder gut. Hier gab es mit Nia Jax usw einige nette Momente. Aufbau fürs Titel Match ist nun nicht so gewaltig aber freu mich drauf.

 


 

 

FAZIT

Letzte RAW war deutlich besser aber auch diese war ok. Hoffe zum RR hin wird es wieder etwas interessanter. Denke aber schon weil man dann ja auch wieder mehr Aufbau Zeit hat. 

bearbeitet von Thunfischkopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Intro

Schon mal ein gelungener Start in die Show. Batista kommt schön heelig rüber und The Rock ebenso. Er weiß auch, wie er die Knöpfe bei Batista drücken muss. Guter Start. 4/5

 

Bliss

Bliss kam hier wunderbar rüber. Mir gefällt die Fehde bisher ganz gut und Bliss ist weiterhin einer meiner Faves in der Show. Schönes Segment. 4/5

 

Cesaro vs. Deadwood

An sich fand ich das Match ganz in Ordnung. Der etwas schnelle Stil beim Lesen, gefällt mir zwar nicht so, war hier aber okay. Die verletzte Schulter könnte vielleicht auch in das Titelmatch noch einfließen. Mal sehen. Das Aftermatch war für Fans, die faire Sportsmänner mögen wohl ganz gut. Ich persönlich finde so etwas eigentlich langweilig. 3.5/5

 

Deadwood & Uso

Fand ich schön gemacht. Die Story um die Beiden geht langsam voran, was ich aber gut finde. 3.5/5

 

Cutting Edge

Edge hätte ruhig noch etwas länger reden können am Anfang. Das ganze wirkte etwas auf mich so, als wäre er unter Zeitdruck und muss alles schnell sagen. Sonst ganz in Ordnung. Bullet Club kamen schön rüber und haben aus meiner Sicht mit den Edgeheads recht. Diese waren auch ganz okay. An sich gute Arbeit. 3.5/5

 

Angle

Angle hat sich also einen Anwalt geholt, aber wird das Harper wirklich interessieren?^^ Könnte noch spannend werden. 3.5/5

 

Iconic

Das Match und der Brawl danach waren allesamt vollkommen okay. Einzig "The Next Big Thing" stört mich. Habe sonst nichts daran auszusetzen. Matchankündigung passt auch dazu. Hat also alles gepasst. 3.5/5

 

Nakamura & Orton

Ich weiß nicht, was sich der Writer von Nakamura denkt, aber weiterhin kann ich die Jubel für ihn nicht verstehen. Er ist ein Handlanger von Rhodes und dazu auch etwas langweilig zur Zeit. Bin aber froh, dass die Tänzerin weg ist, da ich kein Fan von ihr war. Das Orton den RKO zurücknimmt, konnte mich nicht so begeistern. Geht zwar in Ordnung, aber hätte auch den Durchziehen können. War aber okay. Orton gefällt mir aber ganz gut hier. 3/5

 

Angle & Harper

Das Segment hat mir gut gefallen. Angle entwickelt sich zu einem guten Heel langsam. Beide Charaktere konnten mich hier begeistern. 4/5

 

Roode & The Miz

In Ordnung finde ich, dass Roode sich weiterhin beschwert. Kommt mir aber allmählich vor wie The Miz in der letzten Saison, der sich seine Probleme mit Shane hatte. The Miz mag ich hier irgendwie nicht. Er wirkt so als hätte er Antidepressiva genommen und findet alls wunderschön. Maryse hätte ich am Ende gar nicht gebraucht. Auch der Spruch mit "Spoiler Alarm" von Roode gefiel mir leider nicht. 2/5

 

Nia vs. Bliss

Ich hätte es gut gefunden, wenn Nia mehr Moves hätte zeigen können. Im Match wirkte sie auf mich nicht wie eine echte Gefahr. Maryse gibt dann Nia ihre Kündigung und es kommt noch zum Brawl. An sich ganz nett und The Miz taucht erneut auf. Der wirkt echt verzweifelt, wie er sich nach Maryse sehnt. Sonst ganz netter Abschluss. 3.5/5

 

Fazit

Die Ausgabe hat mir ganz gut gefallen. Negativpunkte wäre hier The Miz. Ansonsten schöne Arbeit. 7/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rch69TZ.png

 

schnitt.gif

 

The Rock Opening:

Leider hat mich auch hier Batista so gar nicht unterhalten können. Ist einfach so ne 08 / 15 Heel Promo die ich halt so von ihm schon zu oft, grade auch in der alten Saison gelesen habe. Interessiert mich per se gar nicht, dennoch aber finde ich die Fehde so echt gut, was vor allem an The Rock als Gegenpart und den Aufbau über dann drei PPvs betrifft. Imo gehört eigentlich klar dieses World Titel Match vom Standing her in den Main Event von New Years Revolution.

 

schnitt.gif

 

Alexa Bliss:

Wo mir bei generischen Heel Promos sind. ^^ Per se auch nicht schlecht, aber irgendwie wirkte das alles hier auch schon so als hätte man es hundert mal gelesen. Soa uf den ersten Blick nun nicht groß eine spannende Fehde mit der Heel jungen Championesse die keinen Respekt vor der "älteren" Herausforderin hat. Was die Sache hier aber noch interessanter macht ist halt, dass Maryse per se ja auch mehr Heel ist und ne eigene Persönlichkeit ist. Bin mal gespannt was da von ihr so kommen wird als Gegenpart.

 

schnitt.gif

 

Cesaro Vs. Deadwood:

Nette kleine Promo vor dem Match, baut das freundschaftliche Match zwischen den Beiden weiter schön auf. Auch Judas Deadwood stellt man in den Matches immer sehr stark und cool vor. Gangsta Uso macht auch nen Cameo und am Ende Gallagher der sich hier ganz Gentlemen like gibt, alles gut so.

 

schnitt.gif

 

Deadwood & Uso:

Schön an die Szenen vom Segment vorher angeknüpft und Deadwood macht gleich mal klar wer hier wirklich der gefährliche Mann ist. Gefällt mir sehr gut das Programm, was natürlich vor allem an Judas liegt der eine tolle Persönlichkeit und eine starke Bereicherung für die Shows ist.

 

schnitt.gif

 

Edgeheads & Bullet Club:
Nettes Segment wo alle Beteiligten etwas Redezeit hatten. Hätte gerne einen Ticken mehr von Edge gelesen als Host, aber da er eigentlich nur der Manager ist der auf der Seite steht passt das dann so schon auch. Bin mal gespannt wenn die Beiden als Unterstützung auf ihrer Seite herbei bringen, könnten neben NPCs ja auch Balor oder Nakamura sein, mal sehen. Am Ende dann auch hier wieder der Bulelt Club der ganz klar die Nase vorne hat. Nicht wirklich recht ausgeglichen die Fehde. Hawkins & Ryder sind hier ganz klar schwächer aufgetreten als die Champions. Dennoch freue ich mich sehr auf das Match beim PPV.

 

schnitt.gif

 

Angle Ankunft:

Cooles Segment. Kurt gefällt mir sehr gut in seiner Heel Rolle, schön schmierig und richtig arschig halt. Sehr cool, passt perfekt zu ihm und in der Fehde mit Harper hat er echt nen klassen Einstand gehabt.

 

schnitt.gif

 

Iconic Duo Vs. Jobbers:

Nice Scarlett. *.* Wieder nettes Match was die beiden schön weiter in ihrer Rolle darstellt. Das Aftermatch mit der kleinen Promo und dann den Beatdown war auch sehr cool. Hat mir sehr gut gefallen das Programm und das obwohl es nun nicht so mega groß aufgebaut wurde und nun auch eigentlich nicht soooo wichtig ist. Tolle Sache, freue mich auf das Tag Team Match.

 

schnitt.gif

 

Nakamura & Orton:
Cooles Segment. Den Entrance von Nakamura hat man auch wieder sehr schön geschrieben und mit den wenigen Worten wirkte er auch wieder sehr stark. Orton dann als Gegenpart war auch super, schön wieder gegen Cody geshootet, alles Top. Auch hier, freue ich mich gut auf das Match. Denke und hoffe auch, dass die Fehde nach NYR noch mindestens bis zum Royale Rumble weiter geht, da ist noch einiges an Potenzial drinnen. Auch ist die Paarung per se echt Klasse.

 

schnitt.gif

 

Rumble Skit:

Hmh, bin gespannt wer das nun sein wird. Generell hoffe ich, dass wir beim Rumble ein paar coole Gesichter sehen werden. 

 

schnitt.gif

 

Angle & Harper:

Mega starkes Segment. Kurt Angle war wieder grandios schmalzig als Heel, ein richtiger Arsch wo man es liebt ihn zu hassen. ^^ Auch die ganzen Spacken, Anwälte usw. passten super zu ihm und waren gelungene Opfer für Luke Harper, der nun eigentlich ne schöne Klage haben müsste, oder? Nach einem Mord aber wohl etwas zu vernachlässigen denke ich. XD Schön wie er da Amok läuft und auch die Matchart wird sicher cool. Passt ja dann auch, dass Harper mal in einem Hardcore Titel Match mit Elektro Tasern niedergeschossen wurde, da hat er nun schon mal ein gutes Training für die Matchart. Mit dem Stab und den Kabel wo Angle ihn gewürgt hat, hat man auch schon mal schön geteasert was so beim PPV kommen kann. Freu mich drauf, wird sicher wieder ne starke Schlachtt.

 

schnitt.gif

 

The Miz & Bobby Backstage:

The Miz wirkt bis jetzt echt wie ein Comedy Akt, könnte irgendwie witzig werden auf Dauer. XD Bobby war soweit ganz okay, bis auf den letzten Satz da wirkte er so wie ein typischer Highschool Bully der meint er ist funny. XD Passte aber soweit ganz gut eigentlich, auch der fließende Übergang zum Mainer, schöner roter Faden.

 

schnitt.gif

 

Nia Vs. Alexa:

Cool mal wieder ein Match als Abschluss der Show zu haben und dann gleich noch ein Frauen Match. Erst bei Smackdown letzte Woche und nun auch Raw, so langsam sagt mir die Division auch immer mehr und mehr zu. :) Das Match war so echt schön gemacht und auch mit den Bildern wieder sehr stark. Das Aftermatch war auch stark geschrieben, nur The Miz hätte ich nicht gebraucht. XD Wirkt, wohl eh gewollt aber dennoch wie das fünfte Rad am Wagen. Schöner Troll eben. ^^

 

schnitt.gif

 

Fazit:

Wieder eine sehr starke Show. Vor allem das Angle / Harper Programm war wirklich stark. Aber auch Nakamura & Orton sowie das Damen Tag Match und Gallagher / Angle und Deadwood Vs Uso.... also quasi eh fast die ganze Show, haben mir sehr gut gefallen. Schöne Programme die alle fun machen, sehr stark. Weiter so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

INTRO: Batista

Ich fand an sich beide ziemlich gut, nur was mir nicht so ganz in den Kopf will, ist warum Batista so direkt annimmt, nachdem man in die ganze Zeit so als Nutznießer aufgebaut hat, der sich nicht davor scheut wie ein Feigling auszusehen wenn es ihm zu Gute kommt. Fühlt sich irgendwie total out-of-character an für ihn. Sonst, rein von der Darstellung und Wortwahl fand ich beide gut.

 


 

 

INTERVIEW: Alexa Bliss

War solide, aber nichts weltbewegendes. Dazu muss man halt auch sagen, dass das ganze 'ne sehr flinke Fehde ist und daher nicht so die kreativen Großleistungen klappen können. Dafür passt es also absolut.

 


 

 

MATCH: Cesaro vs. Judas Deadwood

Ich persönlich fand das Match jetzt nicht so gut. Länge war mir zu viel, und der Matchverlauf war auch nicht so meins. Gefühlt wurden alle Moves mehr oder weniger einfach aneinandergereiht, und irgendwie hat Judas gefühlt keine Moves gemacht. xD Wirkte so als ob Cesaro sein ganzes Moveset runterrattert und Deadwood wenn er kann tritt und haut und dann der Neckbreaker am Ende; Wieso eigentlich nie der Omega Driver mit Namen? Weiß nicht, empfand das Match als sehr unterwältigend. Ende war die sportliche Schiene, passt zu beiden, ist okay aber auch nichts weltbewegendes. Um das gut zu finden ist mir da bei weitem nicht genug Geschichte zwischen den beiden.

 


 

 

BACKSTAGE: Judas Deadwood

Das wiederrum fand ich echt gut. Uso wirkte viel besser als vor noch ein paar Wochen von der Schreibe her, und sein Gimmick kommt besser zur Geltung. Judas wirkt wirklich mysteriös und gefährlich, was ich klasse finde. Bin bisher echt zufrieden wie meine Idee umgesetzt wird, und freu mich auf den weiteren Verlauf.^^

 


 

 

IN-RING: The Cutting Edge

Bullet Club war klasse. Promo-technisch haben sie mir gefallen, und ich fand's super, dass man so Sachen wie ihr Lachen untereinander beschrieben hat. Die Edgeheads waren iwie komisch. Weiß nicht, hatte nicht das Gefühl, dass viel Persönlichkeit rüber kam, und Bullet Club kam sowohl von der Art als auch von der Leistung her einfach Meilen besser rüber.

 


 

 

BACKSTAGE: Kurt Angle

Scheint der alte Kurt ja echt Bammel zu haben. Weiß ncht, auf der einen Seite hebt es ihn als Heel hervor und Harper wird als stark dargestellt, auf der anderen Seite finde ich es schade, dass Angle nicht so brawling drauf ist, weil er kann's halt, und ich mag sowas. Rein von der Umsetzung und unabhängig von der Geschmacksfrage ist es aber super und erfüllt den Zweck.

 


 

 

MATCH: Iconic Duo vs. Santana Garrett & Scarlett Bordeaux

Finde es total doof, dass Iconic Duo "Barbie" als Beleidigung benutzen wenn sie selber 0816 Thots sind, gerade gegen jemanden der so gut als Sportlerin ist wie ONI. Sonst war's okay.

 


 

 

IN-RING: Shinsuke Nakamura

 

 


 

 

TEASER: Royal Rumble

 

 


 

 

IN-RING: Kurt Angle

 

 


 

 

INTERVIEW: Bobby Roode

 

 


 

 

MATCH: Alexa Bliss vs. Nia Jax

Ich weiß was man mit dem Body Slam versucht hat, aber bei dem derben physischen Unterschied war das denke ich echt 'ne Stufe zu viel. Generell finde ich es aber gut, dass man hier Nia's Abgang nutzt um die anderen beiden noch aktiven gut aussehen zu lassen. Den Brawl am Ende hätte ich nicht mal unbedingt gebraucht eigentlich, aber gut. Find's aufjedenfall gut wenn diese letzten Auseinandersetzungen neutral ausgehen, weil sonst der Verlierer wenn er das Match auch verliert scheiße aussieht, und wenn er gewinnt wirkt's so Standard. xD

 


 

 

FAZIT

 

Der Rest folgt noch. Wollte erstmal sicherstellen dass ich wenigstens meine Leute feedbacke und hab schonmal mit dem Rest angefangen.

bearbeitet von Lyriqz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besser spät wie nie...

 

Intro:
Das Match war zu erwarten, finde ich aber trotz dass es keine Überraschung war interessant. Segment war auch gut geschrieben.

 

Alexa:
War auch okay.

 

Cesaro vs Judas:
Der Part vor dem Match mit Cesaro war gut, auch das Match fand ich okay und Cesaros Niederlage war nicht schlimm. Aftermath gefällt mir hier am Besten, wo es dann tatsächlich zum Handshake kommt.

 

Uso / Judas:
Hm, weiß nicht wieso, irgendwie gefällt mir Jey hier nicht so. Er kommt hier eher wie ein aufdringlicher Möchtegern-Gangster rüber, der einen Freund, Partner, whatever sucht. Da blitzt er aber ab, Judas gefällt mir hier besser.

 

Cutting Edge:
Hat mir ziemlich gut gefallen, besonders der Club, aber auch die Edgeheads waren okay. Doch tatsächlich wirken sie wie Kopien, sie es von Edge (wobei sie hier halt eher die Sidekicks sind), aber speziell durch das "wir sind wie Brüder" Gerede auch wie eine Kopie von Gallows und Anderson. Dass der Moment hier an den Club geht fand ich wichtig, hat alles gepasst. Bin auch echt gespannt, wer die Absicherung des Clubs ist.

 

Angle:
Da scheint jemand echt beeindruckt von Harper zu sein ^^ Joa aber passt ganz gut, immerhin ist Harper wirklich unberechenbar.

 

Iconic Duo:
Ich finds okay. Sind zwar Jobber Matches, aber besser als in der Luft zu hängen. So lässt sich auch der "Titel" und die Idee dahinter problemlos aufbauen, bisher passt das alles. Das "Barbie" in Richtung ONI fand ich nicht so passend, Rest geht klar. Aftermath war auch gut, bei Summer dachte ich beim tollpatschigen Wegrutschen irgendwie kurz an Eva Marie, die sich von der Non Wrestlerin zur Mega Championesse entwickelt hat ^^ Pre Show Tag Match (um die Titel ^^) geht klar.

 

Nakamura / Orton:
Hab das Japanische im Übersetzer eingegeben, heißt also tatsächlich Rache. Tolle Idee, gute Atmosphäre am Anfang. Auch der Rest war solide. Orton ebenfalls okay, Matchansetzung auch. Mal schauen, ob Orton tatsächlich bis an Cody rankommt.

 

Rumble Promo:
Nette kurze Promo, ob sich wirklich dahinter jemand befindet? Denke nicht, falls doch: Wie immer, bitte nicht der Taker xD

 

Angle / Harper:
Das Highlight der Show. Dachte echt, Angle lässt sich durch diesen Schutz absichern, aber falsch... er fordert ein High Voltage Match. Klasse Idee, gespielt wohl als LMS Match, der Bericht könnte aber super werden. Auch der Part, als Harper immer näher an Angle kommt war top, ebenso das Ende. Konnte es mir genau so vorstellen, wie Angle am Ende ein Kabel holt und damit Harper würgt. Wie gesagt, HIghlight der Show (bis jetzt).

 

Roode / Miz:
Roode kann mich immer noch nicht so überzeugen, für mich ist er immer noch nicht so wichtig, wie er tut. Auch Miz find ich irgendwie seltsam, dieses verliebte und wie er sich dann Maryse in den Weg stellt wirkt wie ein.. ja... verliebter Teenie.

 

Main Event:
Oh man, Alexa als Hulk Hogan... xD Weiß grad nicht ob ich lachen oder wieder genervt sein soll von der WGL Alexa... finde ein Nia Sieg wäre passender gewesen, aber joa, die Matches werden halt noch gespielt. Und Ray ist ja auch weg, wodurch sich dann das Aftermath erklären lässt. Miz erneut mit einem LOL Moment, versucht krampfhaft an Maryse ranzukommen und am Ende ins Bild zu huschen, aber schafft nichts davon xD

 

Fazit:
Gute Show, bleibe dabei: Angle und Harper hatten hier das Showhighlight. Man kündigte ja an, dass aufgrund der Verschiebungen beide Shows vor NYR absolute Kracher wären... bei der ersten Show stimme ich da zu, hier nur bedingt. Heißt aber nicht, dass die Show schlecht war, nur gab es neben dem Angle/Harper Segment jetzt eigentlich kein weiteres "Highlight". Dennoch wie gesagt eine gute Show und macht Freude auf den PPV, von dem ich bis jetzt noch nichts gelesen habe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×