Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Payne

WICHTIG: Diskurs über die Ligazukunft

Recommended Posts

Der nun folgende Text dreht sich um eine wichtige Thematik. Und zwar um die Ligazukunft. ABER das ist jetzt kein "Die Liga geht unter"! Während ich kein Internet hatte, habe ich etwas darüber nachgedacht und bin zum Entschluss gekommen, dass, und ich weiß vielen wird das nicht schmecken, wir früher oder später vom Spiel weg, hin zu einer reinen Fantasy-Wrestling-Liga wechseln müssen. Eines der Hauptprobleme für mich, war das ständige gejammere darüber, dass uns die Spieler weglaufen und das wir neue Spieler brauchen. Als ich um Hilfe gebeten hatte, mit der Comeback Aktion, wurde das von fast allen ignoriert. Die Sache ist aber, die Spiele sind scheiße und das sieht der Haupttenor der Spieler so. Und wenn wir uns weiter darauf verlassen, neue User, gebunden an das jährliche Game, zu finden, dann verlieren wir zu 100% früher oder später und das ist Fakt. Es gehen mehr Leute, als das neue dazukommen und wenn wir realistisch sind, sind die Chancen einfach gering, dass wir neue, frische Spieler finden. Wrestling ist eine Nische und das Game sowieso. Die meisten Spieler davon hocken zusätzlich in Ligen wie KONXT, oder der GWA und sind 1. so dummdämlich Treu gegenüber denen und 2. nicht gut auf uns zu sprechen, weil sich ja von deren Seite schon immer so eine Pseudofeindschaft aufgebaut hatte. Aus den Lagern können wir es also vergessen neue Spieler zu bekommen und ich persönlich kann auch auf die ganzen 12-14 jährigen verzichten, die zwei Wochen da und dann stillschweigend wieder weg sind.

 

Ich bin fest der Ansicht, dass wir mit Fantasy-Wrestling mehr Leute ansprechen würden, als wenn wir uns auf das Game versteifen. Croco z.B. sagte mal er käme wieder, wenn man das Game nicht braucht. Aber alleine dadurch, dass wir niemanden dazu "zwingen" die Konsole + Game zu besitzen, öffnen sich halt neue Wege. King z.B. könnte ja einsteigen, wenn er Bock hat, was bisher nicht drin ist. Für viele Ex-User die einfach keinen Bock mehr auf die Games haben, sondern einfach auf den RP Aspekt könnte das eben toll sein und damit für die Liga. Ich möchte auf der anderen Seite aber auch nicht das zocken komplett aus der Liga verbannen und dafür dann was optionales einführen, für die, die eben auch spielen wollen. Eventuell dann noch mit Belohnungen, aber das ist Zukunftsmusik. Zusätzlich müssten wir uns nicht mehr auf's In-Game Roster beschränken, was z.B. Dreather ein Comeback mit CM Punk ermöglichen könnte. Natürlich würde das nicht ohne Regeln gehen, bei der Superstar-Wahl und so kurz nach dem Reboot, würde es ziemlich sicher keinen neuen Reboot geben, sondern wir würden auf unserer Geschichte aufbauen. Dementsprechend würde niemand seine Leute verlieren, wenn er sie weiter verkörpern wollen würde.

 

Ich möchte hier jetzt auch kein stumpfes "gibt nix zu diskutieren", oder "ich steige aus, wenn das so kommt" hören, weil ich dann auch genauso stumpf sagen würde, dass es mir egal ist. Euch allen liegt etwas an der WGL, manchen mehr, manchen weniger und das es eine Abwärtsspirale ist, auf der wir uns befinden, ist imo offensichtlich. Seht es nicht als "wir machen das so, dass steht fest", sondern als Denkanstoß, für die Ligazukunft. Persönlich stehe ich dazu, dass der RP-Aspekt IMMER wichtiger sein wird, als Matches selbst zu spielen. NXT hat doch gezeigt, dass es auch ohne geht. Wer jetzt damit kommen möchte, dass NXT gescheitert ist, nee, dass hatte ja nichts damit zu tun das keine Matches gespielt wurden oder dergleichen. Sondern einfach damit, dass ich mich überschätzt habe. Also nutzt den Thread bitte um über Pro und Kontra zu diskzutieren, Vorschläge zu bringen und beteiligt euch einfach mal. So viele Spieler beteiligen sich nie an Diskussionen und das suckt hart. Sagt was ihr meint, bleibt friedlich, versteift euch aber nicht darauf dass es das Game braucht sondern versucht mal in meine Position zu schlüpfen und wie ihr handeln würdet, wenn ihr eine Liga leiten würdet, etc.

 

Mein "Vote" würde, wie gesagt, an die Fantasy-Liga mit optionalen Matches gehen.

 

@The ViPeR@MelihBang@CyrusMFY@TruthDM@Ray87@R0ß50N@Darko@DarkWhiteDevil@Omega@ichbindeinzweitesdu@Desperado@Stevo@Lyriqz@Dreather54

bearbeitet von Payne
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell ist das ja etwas, dass ich eh schon lange als überfällig ansehe und ich auch vor dem Reboot schon mal angesprochen habe. Egal wie, man müsste aber dennoch zusehen, dass man sinnige Regeln aufbaut wie alles von statten gehen soll. Ich bin ganz ehrlich, auf so Gespamme wie im Performance Center oder bei NXT früher habe ich, zumindest auf Dauer keine Lust.

Und "nur" zu Feedbacken, so ganz ohne das Game stelle ich mir aber auch auf Dauer etwas einseitig und schwierig vor. Denn selbst wenn wir jetzt ganz auf Fantasy Wrestling umsteigen, glaube ich nicht wirklich daran, dass auf einmal so viele neue Spieler dazu kommen werden. Denn diejenigen die sich auf FW spezialisieren, haben meist schon ein oder mehrere Stammligen die teilweise schon lange existieren und die in sich abgeschottet sind. 

Aus meiner Sicht könnte es also gut sein, dass die Liga dann komplett einbricht wenn das Game weg fällt, weil genauso wenig Spieler wie jetzt da sind und manchen das bestimmt auf Dauer zu langweilig wird bzw. sicher dann wieder Gemecker kommt wenn Superstar A gewinnt und nicht Superstar B und dann diese auch noch weg fallen.

Generell bin ich für sowas absolut offen, nur muss da dann wirklich ein guter Plan dahinter stehen wie das alles funktionieren soll. Ich kann da grade so aus dem Stehgreif selber nicht sagen was da ein guter Mittelweg wäre und wie es funktionieren könnte.

Und nur mal kurz zurück zum Thema Game, dieses Jahr ist echt das erste mal seit WWE13, dass ich wieder mega Bock auf das Game habe und es sogar regelmäßig Offline zocke, dass aber nur nebenbei. XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist wie das aufgezogen wird. Ich als PnP RPler hab nie was gegen RP. Es würde mir nur fehlen ab und an gegen euch in den Ring zu steigen. Man hat so ein bisschen es in der eigenen Hand.

Dazu muss ich @Darko recht geben. abgesehen von einigen Grafikbugs find ich das Game genial. wenn Ich mal Zeit hab zock ich fleißig den Universe Mode.

Das mit dem spielerschwund ist aber echt ernst zunehmen. Ich selber war schon am überlegen aufzuhören (Hochzeitsplanung, Umzug,PnP Runde und verstärkte Jobsuche)aber dafür macht es zuviel fun hier.

Wenn es soweit ist mit den Fantasy Wrestling bin ich trotzdem weiterhin am Board. Wenn alle mitziehen wird das sicher Unterhaltsam.

Aber Wo kriegen wir dann neue Spieler her? Wie ich rauslese ist die Konkurrenz nicht übel. Womit wollen wir hervorstechen?

 

Fazit
Ich werde das alte System vermissen das meinen Kater beim Match oft fast ein Herzinfarkt ausgelöst hat wenn ich euphorisch aufsprang bin aber gespannt was kommt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja 'n geiler Scheiß hier xD

 

Nee im Ernst, ich bin ja alter FWler und war da schon um 2000 (das Jahr xD) dabei. Ich fänds eigentlich ganz gut, aber möchte ein paar Punkte erwähnen, die ich aus meiner jahrelangen FW Zeit eigentlich recht gut einschätzen kann und mit der WGL vergleiche.

 

- Art des FW:
Es gab/gibt im FW mehrere Versionen. Das RP FW und das Forum FW (+ Game FW was quasi das ist, was wir seit Jahren machen). RP FW bedeutet, dass die Spieler ihre Charaktere komplett selbst schreiben und es Shows gibt, wie aktuell in der WGL. Dazu gehören Segmente, aber auch Matches (kann auch optional sein). Da gibt es dann ne Deadline und danach setzt die Ligaleitung die Show anhand der eingereichten Segmente zusammen. Anhand der eingeschickten Matches entscheidet die Ligaleitung, welches Match besser ist und setzt so den Sieger fest. Nachteile sind hier ganz klar, dass es Geschmackssache ist, wem was besser gefällt und dass dann der Unterlegene umsonst ein Match geschrieben hat. Damals hatte das Ausmaße, dass Spieler 20+ Wordseiten Matches eingereicht hatten... das will ich nie wieder erleben xD Das würde glaub nicht mal Rob schaffen, so ein Match zu schreiben xD Das ist auch ein weiterer Nachteil, zumindest für mich: Man wäre gezwungen, alles selbst zu schreiben (Matches, Segmente, usw) und kann sich schwer mit dem Fehdengegner absprechen. Ich denke aber, diese Version würde hier eh nicht kommen, sondern wenn wie das alte NXT, was quasi das Forum FW ist.

 

Zum Forum FW: Hier gäbe es wie man es aus NXT oder dem Performance Center kennt verschiedene Hot Spots, wo die Spieler ihre Fehden aufbauen. Twitterverse kann man lassen, wäre aber nur eins von vielen Bereichen. Der Hauptbereich wären die Hotspots. Nachteil hier: Das sinnlose 1 Satz Gespamme. Aber da kann man mit Regeln entgegenwirken. Vorteil: Man kann sich gezielt mit Spielern absprechen und Storys aufbauen, welche dann in den Shows gipfeln. Früher war es so, dass es auch die Hotspots Ring, Backstage, etc gab und auch dort die Spieler ihr Zeug selbst geschrieben haben. Ich wär aber dafür, dass man in der WGL dann weiter eine (kurze) Show nimmt, die weiterhin vom Team geschrieben wird. Weiß ja nicht, wie sich @Payne das dann vorstellt, aber so wäre es wohl am Besten. Wie entscheidet man aber hier über Sieg und Niederlage? Über Aktivität? Manchmal ist das erkennbar, aber der harte Kern hier ist aktiv und dann gehts los, wer war nun den Ticken aktiver als der andere? Das wäre wohl das größte Problem an der Sache. Vor allem wenn es dann um den Abschluss der Fehde geht, wer entscheidet das dann? Da bräuchte es dann definitiv mehr als einen Writer/Teamleiter/Whatever und die Mehrheit intern entscheidet.

Roster: Wäre geil, man könnte wirklich jeden nehmen. Je nachdem wie es Showtechnisch aussehen würde könnte man auch locker mehr als nur 2-3 Charaktere spielen. Denke da an Solowrestler, Tag Team Wrestler, Diva, ggf vlt Cruiserweight, NXT, etc. Wenn man nur kurze Shows bringt, wäre das durchaus machbar.

 

Orga: Der Kern der WGL könnte bestehen bleiben mit UXP, Shopzone, Feedback der Shows, etc. Da sehe ich keine Probleme.

Neue Spieler: Ganz ehrlich? Wir finden auch damit keine neuen Spieler. FW ist eigentlich seit Jahren tot. Wenn, dann gibt es Ligen, in denen 12 Jährige mit ihren Superhelden Cena Reigns und Co alles und jeden totschlagen wollen. So richtiges FW gibt es (meines Wissens nach) nicht mehr und wird auch kaum jemanden anziehen. Eventuell aber vielleicht wenn man bei WG wirbt, dass dort Interessierte unterwegs sind. Aber wenn man auch nur ein paar alte Leute wie Croco usw zurück bekommt wäre das besser als wenn immer mehr gehen. Nur sollten halt keine großen Hoffnungen auf ne Welle neuer Spieler bestehen.

Games: Komplett verzichten auf die Games will ich aber auch nicht, aber da hat Payne ja gesagt, man könnte ein Zusatzangebot machen. Das fände ich auf jeden Fall wichtig. Und wenn man nur wie früher mal No Mercy ne Rangliste bringt oder so, muss ja nichts mit der Hauptliga zu tun haben.

 

Ich wär zum größten Teil also nicht abgeneigt an ner FW WGL. Die einzigen Probleme wären wie gesagt die Entscheidung über Sieg und Niederlage, aber das ist jetzt nix, was unlösbar wäre. Was halt auch vorstellbar wäre, wie Darko schrieb, wenn das Game wegfällt und man nur im Forum posten muss, kann es schnell passieren, dass der Schlendrian einkehrt oder die Lust verloren geht (vor allem wenn sich jemand durch das fehlende Ingame Ergebnis benachteiligt fühlt). Man sieht ja, dass irgendwann immer aus NXT, Performance Center, Twitter usw die Luft raus ist. Wenn man das dann komplett über die Saison machen muss, ob das alle schaffen bzw alle Lust drauf haben? Ist definitiv ne Umstellung, wenn alle aber mitziehen auf jeden Fall eine super Sache. Nicht umsonst war ich jahrelang im FW unterwegs.

Also: Gerne her mit der FW WGL nach der Sommerpause ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die WGL würde bleiben wie jetzt, nur eben etwas angepasst daran, dass keine Matches mehr gespielt werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist beides recht. Generell fände ich FW spannender weil die Spiele absoluter Mist sind und ich wirklich nie Bock hab' sie zu spielen, einziger Nachteil wäre für mich, dass es dann bei jedem Ergebnis heißt "Wieso gewinnt der/Wieso habe ich verloren" etc. Wenn ihr (also das Office) denkt, dass ihr damit klar kommt, cool. Mir ist es aber wie gesagt egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus meiner Sicht gibt es zu viele Sachen die dafür sprechen, dass wir irgendwann am Ende zu einer puren Fantasy Liga werden. Die Konsole(nicht nur das Spiel, sondern die Konsole an sich) schalte ich echt nur für die Liga ein und sonst habe ich auch weder die Zeit, noch die Lust mir das Spiel offline irgendwie anzutun. Außerdem sind wir dann nicht auf bestimmte Leute limitiert und das kann echt sehr viele Möglichkeiten ermöglichen. Ich bin definitiv dafür und sehe - aus meiner Sicht für mich persönlich - keinen wirklichen Nachteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Payne:

Die WGL würde bleiben wie jetzt, nur eben etwas angepasst daran, dass keine Matches mehr gespielt werden müssen.

Angepasst heißt also ein paar Hotspots mehr usw schätze ich. Vorteil ist auch, dass man dann keine Termine mehr ausmachen muss, was ja öfter mal Probleme macht. Brauchts nur ne gute Lösung, wie man Ergebnisse festlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Omega:


Neue Spieler: Ganz ehrlich? Wir finden auch damit keine neuen Spieler. FW ist eigentlich seit Jahren tot. 
 

 

Muss ich zustimmen. Tauchen zwar immer mal wieder Ligen auf sind aber meist schnell wieder Geschichte. Das Interesse allgemein an Wrestling schwindet ja für viele, dadurch gehen halt auch immer mehr Leute flöten die Lust auf dieses Zeitaufwendige Hobby hätten. Der Umstieg hätte aber das Potenzial Leute zu halten die auf lange Sicht  wegen dem Game gehen würden. Umgekehrt sehe ich da momentan keine große Gefahr. Vor 2-3 Jahren wären bestimmt viele abgehauen hätten wir nicht mehr gezockt, mittlerweile holen sich die meisten das Game nur wegen der Liga und bleiben sicher auch fällt das weg.

 

Das die WGL wie jetzt bestehen bleibt bzw. es wohl keinen erneuten  Reboot geben wird finde ich gut.  Am besten wäre man behält  vieles wie jetzt bei  und ersetzt das Erspielen der Ergebnisse  mit dem Game, einfach durch etwas anders. Gibt doch genug Online Games für den PC oder vma. WWE Cards? xD So bleibt weiterhin spannend wer gewinnt und keiner kann sich aufregen es wurde etwas unfair entschieden. Nur weil man auf FW  umsteigt sollte man auch nicht zwangsläufig mehr machen. Viele sind ja jetzt schon ausgelastet genug und ich sehe da auch überhaupt nicht die Notwendigkeit. Einfach ein anderen Weg finden die Sieger der Matches zu bestimmen und das Roster erweitern und das reicht schon meiner Meinung nach. 

 

Roster: Jeder hat andere Geschmäcker und ich lebe letztlich damit was die Mehrheit will aber ich fände gut man übertreibt es hier nicht. Habe etwas Angst am Ende laufen hier 100 Japaner und Indy Wrestler rum aber davon das wir uns  eigtl. etwas nach der WWE richten merkt man nichts mehr. Wäre gut wenn man zumindest darauf achtet das man Leute erlaubt von den es auch verwendbare Grafiken gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Thunfischkopf:

 

Muss ich zustimmen. Tauchen zwar immer mal wieder Ligen auf sind aber meist schnell wieder Geschichte.

Das war in Bezug auf Onlineligen auch der Fall, bevor es die WGL gab. Und siehe da, jetzt gibt es uns seit 2011. Die schlechteste WGL-Show trumpft immer noch jede andere Show irgendeiner Onlineliga, weil es diese Shows, die von 'nem festen Writer-Team geschrieben werden, in dieser Form sonstwo gar nicht gibt. Die einzige andere Liga die konsequent weiter läuft ist die GWA, aber nach all den Jahren sollten wir alle erkannt haben, dass die WGL und die GWA völlig verschiedene Möglichkeiten bieten. Die WGL hat immer bedeutet, dass man einmal in der Woche ein Match spielt, und es dann mindestens eine Show pro Woche gibt, auf die man sich freuen kann. Nicht 20 Threads mit Storylines, die Spieler (mehr schlecht als recht) selbst schreiben, sodass man gar nicht dieses Showgefüge mit Anfang, Mittelteil und Schluss hat. Es gibt ja Spieler die beide Ligen gut finden, aber die meisten sind sicher nur in einer aktiv.

 

Die Liga hat jetzt auch viel durchgemacht über die Jahre. Und so wie sie jetzt ist, kann sie nicht mehr wachsen. Die Spiele sind nicht der Hit, die Engine uralt, die Server haben nie so funktioniert, dass man von einwandfreiem Spielspaß reden konnte, vor allem bei Multimen-Matches. Wir haben in Sachen "hochwertige Spieler" alles abgegrast, was es in Deutschland gibt. Und die Hürde, eine Konsole und das Spiel (jährlich, inklusive überteuertem DLC) zu besitzen, macht es ja nicht leichter für das Team, neue Leute zu finden.

 

FW bietet ja neue Möglichkeiten. Hier mal einige der Vorteile:

 

> Das Team kann langfristig planen! Fehden inkl. Matchausgänge etc. können für mehrere Monate im Voraus geplant werden, sodass richtig lange Buildups möglich wären. Die haben sich alle immer gewünscht, aber möglich war das selten bis nie, vor allem weil Spieler auf halbem Wege ausgestiegen sind und deren Superstars

 

> Weniger Abmeldungen. Zählt mal die Leute, die wegen Zeitmangel und Demotivation seitens des Spiels ausgestiegen sind. Für mich zumindest war das Terminfinden, das Warten auf die Server, das Neustarten eines Matches nach Verbindungstrennung oder das Finden eines Springer oftmals zeitaufwändiger und weitaus weniger spaßig als das Lesen und Feedbacken einer Show

 

> Neue Möglichkeiten für die Shopzone... man kann sich Auszeiten mit Verletzungen oder Straftaten (Beispiel, Steroide, Drogen, etc.) oder anderen Dingen (Trauerfall, Frau schwanger, Urlaub mit Familie) erkaufen, sodass das Team drum herum schreiben und eine Storyline verändern und eine News dazu verfassen muss. Ebenfalls könnte man solche Auszeiten auch als Strafe für Inaktivität nutzen, um einem unverdienten Spieler keine Titelchance zu geben, die ein aktiver Spieler eher verdient hätte

 

> Kein Stress und kein Gejaule mehr wegen Matchausgängen... seien wir doch ehrlich, die Ingame-Matches kamen durch die Server-Qualität und die uralte Engine einem Fechtkampf mit Salamis im Dunkeln gleich... und hinterher war immer irgendjemand pissig. Ich kann mich an keinen richtig großen Titelwechsel erinnern bei dem nicht irgendwer hinterher stinksauer oder beleidigt war... xD Dadurch, dass Siege und Niederlagen sich dann beim FW der Storyline und der Aktivität des Spielers unterordnen, haben wir das nicht mehr. Beispiel: Ein Spieler verliert ein Match in 'ner Weekly gegen nen anderen Spieler, weil die Storyline es fordert. Ist der Verlierer inaktiv, kriegt er nach dem Finish nochmal einen Finisher ab. Ist er jedoch aktiv, rappelt er sich nach der Niederlage auf, faked einen Handshake und verpasst dem Sieger nochmal seinen Finisher. Er mag also das Match verloren haben, ist aber am Ende derjenige, der triumphiert und über seinem ausgeknockten Gegner steht

 

> Neuer Reboot, neuer Start als FW-Liga, mit einem großen Angebot an Features, und die Neuen werden kommen

 

> Es kostet alle weniger Zeit. Das Team könnte theoretisch in einer motivierten Woche für einen ganzen Monat Shows schreiben und hätte dann die Restzeit dafür frei, News und Aktionen zu bringen. Die Spieler müssten keine Matches zocken, könnten sich also stressfrei der Story hingeben. Solange nicht jemand aus Schikane 0-50 Losing Streaks kriegt (z.B. Thunfisch) und man ein etwaiges Kraftverhältnis beibehält (z.B. dass nicht jeder 205 Wrestler jetzt plötzlich Rock oder Orton in den Weeklies besiegt weil der WGL-Vince denjenigen pushen will) würde das auch stressfrei klappen.

 

Wenn Ihr sowas wie oben beschrieben durchziehen würdet wäre ich bestimmt nicht der einzige der als Spieler zurück kommen würde. :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versteht mich nicht falsch, bin auch absolut dafür, dass wir einen Neuanfang in Sinne von "neuem System" gerne auch ohne das Game finden, aber glaube doch, dass manche eine falsche Vorstellung haben bzw. kann ich so manche Erwartungen nicht ganz verstehen. Auch wenn das Game offenbar vielen nicht taugt, glaube ich nicht, dass dies tatsächlich der Hauptgrund für viele Abmeldungen ist. Bin der Meinung, dass die meisten, zumindest wenn es um Neulinge geht, erstmal von der Größe der Liga überwältigt sind und auf Dauer auch nicht wirklich Bock auf Feedback geben haben. Die denken sich wohl, hey das Game ist witzig, wollen ein paar Wochen zocken und..... dann sind sie halt weg wenn da das Interesse schwindet. Da ist (oft) nicht mal die Intention da aktiv sich am FW zu beteiligen. Fällt das Game weg, so zwar auch diese "Newbies" die in der Form eh niemand braucht, glaube aber auch nicht, dass deswegen nun großartig viele FW rüber kommen.

 

Auch wenn es einen ganz neuen Reboot gibt. Möchte nicht wieder sagen, dass ich weg bin wenn nun wieder Neu gestartet wird, aber Sinn hätte es meiner Meinung nicht. Von der Saison 1 auf diese Saison ist schon einiges an Qualität und Feeling flöten gegangen was auch verständlich ist wenn man vorher ein selbst geschaffenes Universum hatte was 4, 5 (? ) lief, aber nun nochmal den Stecker zu ziehen hätte noch weniger Sinn.

Rückblickend betrachtet bin ich eh immer noch mega sauer was den Reboot betrifft, denn viele die sich dafür ausgesprochen haben sind dann eh auch so nach anfänglicher Motivation gegangen oder haben wichtige Posten im Team verlassen was nun die Situation grade am Anfang nicht erleichtert hat. Aber ich schweife ab und das ist auch ein anderes Thema....

 

Der Stress mit den Siegen / Niederlagen wird deswegen auch nicht wegfallen bzw. befürchte ich sogar, dass dies noch schlimmer wird, denn ganz so einfach wie Croco das hier schreibt ist es nun auch nicht. Denn wenn wir uns mal die Liga Spieler so ansehen, so sind davon 80 % aktiv was die Form an Feedback und Twitter angeht. Also treffen zwangsläufig mal zwei Top Aktive Spieler aufeinander, wo sich dann bestimmt mal einer benachteiligt fühlt und rum weint. Meiner Meinung nach also muss es also dennoch irgend eine Form von "ausspielen" geben, wie diese aber aussehen soll weiß ich leider auch nicht Recht. Grade auch wenn man es jeden recht machen will wird es wieder schwierig.

 

Auch was Croco mit dem "Vorab schreiben" sagt kann ich nicht wirklich sinnig nachvollziehen. Klar, das Team kann dann natürlich langfristiger planen, aber gleich mehrere Wochen im vor raus zu schreiben hat da nicht wirklich einen Sinn wenn man das System wie jetzt mit Show Feedbacks belassen will. Denn sagen wir mal, eine Darstellung / Fehde etc. gefällt 90 % der Spieler nicht, da wäre es ja vom Writer mega sinnlos wenn der vier Wochen vorher alles schreibt so ganz ohne Feedback und sich dann einen Monat negative Presse durchlesen muss. Das ist meiner Meinung nach weder im Sinn der Spieler, noch in denen der Writer. Ganz davon mal abgesehen, dass ich nicht glaube das irgendein Writer überhaupt soweit vorschreiben würde. Grade wo es jetzt schon genügend Verschiebungen gibt weil ein Writer nicht rechtzeitig fertig wird. Da halte ich es für utopisch, dass auch nur einer da im vor raus was schreibt. #NoOffense

 

Ich würde so aus dem Stehgreif was ähnliches wie Payne sagen. Die WGL so beibehalten wie sie ist mit UXP, Showberichten, Twitter usw. das Game als Alternative für alle beibehalten die Bock drauf haben. KA z.b kann man wieder Indy Turniere oder Legenden Turniere veranstalten, auch gerne welche die Einfluss auf die Show haben und so nebenbei in den Shows laufen.

Die Ergebnisse kann man durch Aktivität klären so wie Croco das sagt, nur sollte / muss dann da auch ein sinniges System dahinter stehen was öffentlich einsehbar ist. KA, z.b das man das in Form der Feedbacks festhält. Erster Tag nach erscheinen der Show Feedback - 5 UXP, zweiter bis dritter Tag danach - 4 UXP, vierter bis fünfter Tag danach - 3 UXP, sechster bis siebter Tag danach - 2 UXP, selbiges dann auch für Twitter, KA z.b 20 (sinnige) Tweets pro Monat gibt 5 UXP, fünfzehn Tweets 4 UXP und so weiter. So könnte man nicht nur die Geschichte mit den UXP schöner verteilen, sondern auch die Spieler dazu motivieren aktiv zu sein und zu bleiben. Auch hat man dann eine richtige Liste wer wie aktiv ist und anhand dieser kann man dann schöner die Sieger klären. 

Z.b könnte es dann so aussehen in einer Woche:

 

Match:

The Viper Vs. Rattlor

 

The Viper:

5 UXP (für schnelles Show Feedback) + 2 UXP (für Twitter Aktivität) + 2 UXP (für News, Hardcore Titel bericht etc) + 1 UXP (für spielen eines Turnier Matches) = 10 UXP

 

Rattlor:

3 UXP (für medium schnelles Show Feedback) + 2 UXP (für Twitter Aktivität)  + 1 UXP (für spielen eines Turnier Matches) = 6 UXP

 

Sieger: The Viper ( Auch weil Rattlor wieder mitten in der Woche aussteigt ;D)

 

Das nur mal als groben Anriss wie es vielleicht funktionieren KÖNNTE. Wenn dann tatsächlich mal zwei die aufeinander treffen gleich aktiv sind / waren dann kann / sollte das Team selber entscheiden und dann sollte sich auch niemand darüber beschweren können. Mit den UXP könnte man sich dann z.b auch manche Sachen kaufen wie KA, pro Woche ein UXP Bonus +2 oder so, um sich so eher Siege zu holen.

Klar, gibt es hier auch sicherlich Probleme, aber fände das so auf Anhieb wenn man ein Aktivität = Sieg System einführen will noch am fairsten / nachvollziehbarsten als wenn das Team komplett frei entscheidet wer gewinnt. Natürlich würde dann das System, entweder von Woche zu Woche, oder von Monat zu Monat wieder resettet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...

 

> Das Team kann langfristig planen! Fehden inkl. Matchausgänge etc. können für mehrere Monate im Voraus geplant werden, sodass richtig lange Buildups möglich wären. Die haben sich alle immer gewünscht, aber möglich war das selten bis nie, vor allem weil Spieler auf halbem Wege ausgestiegen sind und deren Superstars

 

Das ist nicht ganz richtig. Das Team kann zwar langfristig was planen, aber es ist immer noch möglich, dass Spieler auf halbem Weg aussteigen oder inaktiv werden. Dann nützt auch die best geplante Fehde nix, wenn das dann nicht mehr zusammen passt. Siehe bei mir, man würde mir jetzt ne 3 monatige Fehde planen, mit Ergebnissen und Titeln. Dann passiert etwas, in meinem Fall war es der Unfall und ich bin eben mal 6 Monate weg. Das hast du auch bei FW.

 

> Kein Stress und kein Gejaule mehr wegen Matchausgängen... seien wir doch ehrlich, die Ingame-Matches kamen durch die Server-Qualität und die uralte Engine einem Fechtkampf mit Salamis im Dunkeln gleich... und hinterher war immer irgendjemand pissig. Ich kann mich an keinen richtig großen Titelwechsel erinnern bei dem nicht irgendwer hinterher stinksauer oder beleidigt war... xD Dadurch, dass Siege und Niederlagen sich dann beim FW der Storyline und der Aktivität des Spielers unterordnen, haben wir das nicht mehr. Beispiel: Ein Spieler verliert ein Match in 'ner Weekly gegen nen anderen Spieler, weil die Storyline es fordert. Ist der Verlierer inaktiv, kriegt er nach dem Finish nochmal einen Finisher ab. Ist er jedoch aktiv, rappelt er sich nach der Niederlage auf, faked einen Handshake und verpasst dem Sieger nochmal seinen Finisher. Er mag also das Match verloren haben, ist aber am Ende derjenige, der triumphiert und über seinem ausgeknockten Gegner steht

 

Oh doch, glaub mir, das gibts immer noch. In meinen ganzen Jahren im FW Anfang der 2000er gabs oft genug Stress und Ausstiege, weil sich jemand ungerecht behandelt fühlte und nicht nachvollziehen konnte, warum er ne Fehde verliert. Wenn beide Spieler gleich aktiv sind, brauchst du ne gute Erklärung, warum XY am Ende gewinnt. Es mag viele Fälle geben wo das einfach ist, aber bei top aktiven Spielern wirst du Probleme bekommen. Aber solange eine mehrheitliche Entscheidung gefällt wird und nicht ein einzelner Writer das entscheidet, nimmt man da jeden Wind aus den Segeln.

 

> Neuer Reboot, neuer Start als FW-Liga, mit einem großen Angebot an Features, und die Neuen werden kommen



Nee, nicht schon wieder komplett Reboot. Das hatten wir jetzt schon mal und nun wieder alles über den Haufen werfen? Wer seine Leute abgeben will kann das ja tun, wer sie aber behalten will, soll das auch dürfen. Und die Storys, die man hier aufgebaut hat, kann man ruhig weiterführen. Nochmal, auch mit dem xten Reboot und groß angepriesenen Features wirst du keine Welle an neuen Leuten mehr finden. Wären wir Mitte der 2000er würde ich dir komplett zustimmen, aber heute zieht reines FW nicht mehr. Im Grund ist es für den Spieler, sofern er wirklich top aktiv sein will, ja sogar mehr Zeitaufwand als ne Onlineliga wie die aktuelle WGL. Im Moment musst du ein Match pro Woche spielen, wenn du einen Charakter hast und musst deine Show feedbacken, mehr ist das im Grund nicht. Klar, wer mehr aktiv sein will, macht mehr, aber das Nötigste beschränkt sich hier auf ein Match + Feedback pro Woche. Machst du nun ne FW Liga und man will als Spieler oben dabei sein, musst du pro Woche hier alles verfolgen, die Hotspots, die Features, usw. Der harte Kern hier macht das vielleicht mit, auch ein paar alte Rückkehrer wie du oder ein paar andere, aber ne riesige Welle an kompletten Neulingen bekommst du nicht.

 

> Es kostet alle weniger Zeit. Das Team könnte theoretisch in einer motivierten Woche für einen ganzen Monat Shows schreiben und hätte dann die Restzeit dafür frei, News und Aktionen zu bringen. Die Spieler müssten keine Matches zocken, könnten sich also stressfrei der Story hingeben. Solange nicht jemand aus Schikane 0-50 Losing Streaks kriegt (z.B. Thunfisch) und man ein etwaiges Kraftverhältnis beibehält (z.B. dass nicht jeder 205 Wrestler jetzt plötzlich Rock oder Orton in den Weeklies besiegt weil der WGL-Vince denjenigen pushen will) würde das auch stressfrei klappen.



Bloß nicht ^^ Vorschreiben schön und gut, aber was, wenn es den Spielern dann überhaupt nicht gefällt? Muss der sich dann das Ganze nen Monat antun und hat keinerlei Einfluss drauf? Wozu dann noch so Artikel wie Storylineeinfluss etc? Man müsste sich ne monatelange Sache antun, die einem nicht gefällt... nee danke. Und auch hier wieder das Problem, wenn plötzlich jemand ausfällt, aus welchen Gründen auch immer. Wenn komplette Shows vorgeschrieben sind, kannst du das nicht einfach mal so auf die Schnelle anpassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird keinen kompletten Reboot geben, wir bauen auf dem auf was wir nach Ende der Saison in den letzten zwei Jahren geschaffen haben. Man kann das genauso gut machen, ohne kompletten Reboot, keine Sorge

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann gebe ich meinen Senf auch dazu.

 

Erst mal sehe ich es auch so, dass wir langfristig keine neuen Spieler bekommen werden, die auch stark aktiv mitmachen würden. Durchaus FW Wrestling wie bei NXT wird aus meiner Sicht aber wohl nur ein paar alte Spieler wiederzurückholen. Neue Spieler werden da sicherlich auch nicht dazu kommen. Hauptproblem aus meiner Sicht ist nicht das Spiel selbst (finde das Ding eigentlich ganz gut), sondern viel mehr die Shows mit den Feedbacks. Ich meine nicht damit, dass die Shows schlecht sind, sondern weil man viel Zeit in das Lesen, so wie feedbacken reinstecken muss, wofür viele einfach nicht die Zeit haben. Für ein Spiel braucht man nur knappe 15 Minuten. Für das Lesen plus das Feedback kann man schon eine Stunde und noch etwas mehr dazu rechnen. Für den restlichen Rest (Twitter, News,...) gehen zwar schnell kann aber auch schon je nach Länge auch ein paar Minuten hinzukommen. Leute sind auch deswegen auch immer wieder gegangen, weil sie schrieben, dass sie nicht die Zeit finden, um weitermachen zu können. Das Game wurde zwar auch hin und wieder erwähnt, Hauptfokus war aber bei vielen Abmeldungen eher das Zeitproblem.

 

Sollte es wirklich dazu kommen, dass man so etwas macht wie unser NXT (also rein FW) müsste ich mich leider abmelden. Das soll keine Drohung sein, dass dies nicht so kommen soll, sondern mein Problem ist einfach, dass ich FW einfach nicht mag und nicht kann. Ich habe es ein mal ausprobiert. Eine Woche später als ich merkte, was auf mich zu kam, verflog die Lust und wurde inaktiv. NXT habe ich auch nicht mitgemacht. Die Hot Spots nutzte ich auch nicht, weil es mich einfach nicht reizt.

 

Ich weiß nicht, wie es die Spieler sehen, die bisher noch nichts dazu geschrieben haben, aber ich bezweifle, dass eine FW Show die Rettung wird, weil das Hauptproblem ist eher die Zeit zu finden aktiv zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb TruthDM:

sondern mein Problem ist einfach, dass ich FW einfach nicht mag und nicht kann.

Du spielst seit fast 6 Jahren in der WGL und außer den Matches würde sich doch nahezu nichts wirklich ändern. Zumal Matches ja nicht komplett wegfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hattest in deinen Überlegungen gesagt gehabt, dass man Matches optional machen könnte. Wenn aber nur eine handvoll Leute das machen wollen: Sagen wir mal vier von zwanzig Usern. Dann macht es leider gar keinen Sinn mehr Matches zu zocken.

 

Zum FW: Was wir bisher haben ist zwar auch FW, aber Matchausgänge werden nun mal gespielt. Wenn jemand Titelmatches gewann, sah ich ihn wirklich als Champion der Liga an. Bei NXT (was ich nebenbei las) konnte ich den aktuellen Champion nicht akzeptieren. Es war ein geschenkter Titelgewinn für den User halt. Klar ist das bei FW vollkommen normal, aber ich brauche einfach das Game, um Champions zu bestimmen. Würde mein FW Wrestler Champion werden, Freude wäre bei mir null und ich könnte den Gewinn gar nicht akzeptieren. Zudem habe ich einfach nie Bezug zu NXT gefunden, weswegen ich da nie mitgemacht habe. Klar ist das meckern auf hohem Niveau, aber wenn ich mich nicht dabei wohlfühle, kann ich nicht dahinter stehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht findet sich noch eine Möglichkeit, über Sieg oder Niederlage zu entscheiden, ohne das Game zu nutzen, was für jeden kostenfrei zugänglich und nicht zu kompliziert ist. Denn auch wenn es in Ordnung wäre, wenn ein Mehrheitsentscheid des Teams den Sieger bestimmt, bei Titleruns wirds doch schwierig. Jeden Monat den World Title wechseln lassen, das wäre blöd. Manchmal sind längere Titleruns wichtig, um dem Titel mehr Prestige zu geben. Wie aber erklärt man sowas den aktiven Spielern, dass einer aus der Masse z.B. 6 Monate Champ ist, nur damit man mal nen langen Run hat? Irgendwann meckert dann auch der vernünftigste Spieler mal, auch wenn es einen Mehrheitsentscheid gibt.

Weiß jetzt auf die Schnelle nicht was, aber irgendein kleines Minigame, whatever. Aber auch nur dann, wenn zwei Spieler wirklich gleich aktiv sind und die Fehde beendet werden soll. Nicht also für jedes wöchentliche Match, sondern nur im Ausnahmefall zur eindeutigen Klärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu Croco:  Monate im Voraus schon alles zu verplanen/schreiben wäre nicht so prickelnd. Man hat so eigtl kaum noch Einfluss aufs Geschehene als Spieler (Durch Twitter  oder wenn man zb. Artikel nutzen will. Auf ein Manager müsste man ja dann vllt 3 Monate warten weil bis dahin alles schon geschrieben ist, auch wenn das eher unrealistisch ist.). Ist auch wenn jemand Weg fällt dann kacke. Aber ist ehe sehr unrealistisch das einer was Monate im Voraus schreibt.

 

Sehe was die Ergebnisse angeht auch deutlich mehr Konflikt Potenzial. Dazu kommt das die Spannung Flöten gehen könnte bei vielen Paarungen da durch Aktivität bei einigen Paarungen der Sieger sowieso ziemlich klar ist. Das gute am Game war immer das man sein "Schicksal" quasi selbst in der Hand hatte. Hoffe daher wie gesagt man findet ein Weg das weiterhin auszuspielen. Ist eigtl das einzige das mir wirklich Sorgen macht. Aber mal abwarten. Die Saison läuft ja sowieso noch ein Weilchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab leider immer noch kein wlan pw weshalb ich mich erst Morgen genauer dazu äußern würde aber ich wäre imo mehr auf der kontra Seite was Wechsel des Ligenkonzepts angeht. Wie gesagt ich melde mich morgen mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein System rein auf Aktivität wäre ein Schuss in's Knie für jemanden wie mich z.B.

 

Bleiben wir realistisch, ich kann nicht die Aktivität zeigen, wie Darko oder Viper. Dementsprechend müsste ich eigentlich immer verlieren, denn du kannst das nicht gesondert werten was man als Team'ler macht. Wir finden da eine Lösung, aber so Sachen wie den Rumble würde ich dann vom Spiel simulieren lassen, mit allen Usern. So kann jeder auf den Sieg mitfiebern als Beispiel.

 

Auch werden wir sicher nicht über Monate im Voraus Stories schreiben, wenn wir jetzt schon kaum damit klar kommen einen wöchentlichen Takt einzuhalten. xD Aber da habe ich auch schon eine Idee.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich bin auch mal dran.

Erst mal ein anderes Thema. Ich habe mich vor nem halben/dreiviertel Jahr in der KONXT angemeldet mit der Hoffnung dort neue Leute anzuwerben. Sie versuchen dies auch und finden auch Leute die das Game spielen jedoch ist seit meiner Ankunft maximal Zwie weitere Leute in den Main Kader aufgestiegen...sind nicht wirklich aktiv ^^

Sie haben natürlich einen harten Kern der vor allem oft an der Xbox online ist. Es ist was anderes...Storys werden kaum noch geschrieben bzw. jucken sie nur die, die sie schreiben und man macht quasi sein eigenes Ding. Ich würde stand jetzt sagen, dass KEINER von denen die wirklich spaß an einer Liga haben bei uns mitmachen WILL weil keiner die Form die wir betreiben spielen will (Feedback+ nur 1 Match pro Woche). Dazu kommt, dass der Leader mir gesagt hat nach ner langen Diskussion ob man nicht ne Partnerschaft machen könnte: Wer zu uns geht kickt er aus der KONXT xD 

Fazit: Wenn selbst die KONXT es nicht hin bekommt neue User aufzutreiben wie sollen wir es schaffen die ganz andere, höhere Anforderungen stellen?

 

Mit FW?

Keines Falls. Wir würden dadurch maximal alte Spieler wieder reinholen aber zu welchem Preis? Truth hätte weniger spaß, Ich hätte weniger spaß, Darko laut senem Satement auch, Thuni auch.

Es gab zwar schöne Argumente die für den Schritt stehen jedoch bleibt das Hauptproblem die Siegermittlung. Gegen einen simulierten Royal Rumble haben die wenigsten ein Problem und auch nicht wenn man in einer Fehde verliert oder die ganze Fehde verliert. Jedoch kommt es am Ende zu dem Punkt wie man Champion ermittelt und wie diese wahrgenommen werden.

 

Nehmen wir mal ein Beispiel für diese Saison. Darko und Truth haben beide jede Show gefeedbackt. Darko ist Champion und hat den Titel (erst) ein mal verteidigt. Jetzt bekommt Truth den Shot und es kommt zum Match. Was macht man jetzt? 

Darko verteidigt -> Macht von der Story sinn, da Sheamus, Reigns und Hardy eingreifen

Truth gewinnt -> Macht sinn, da er aktiv ist aber er ist nicht aktiver als Darko

Unentschieden -> kein Titelwechsel...ich glaube alle sind nicht zufrieden damit xD

 

Und das ist einfach doof.

 

Ich hab mir seit der Thread da ist noch ein Konzept überlegt und zwar, dass sich die Matchgegner in einem PN Chat durch ne Diskussion darüber einigen wie das Match ausgeht und am Ende den Writer dazu einladen und er kann sich das dann durchlesen. Quasi wie in der WWE wenn die Superstars ihre Matche bequatschen. Das Problem wird dort aber das selbe sein...noch schlimmer bei Multimatches. Wer wird als erster gepinnt usw. das fordert ne zu große soziale Kompetenz und das kann man von keinem Verlangen ^^

Und wie gesagt spätestens wenn es um Titel geht kommt man an Probleme.

 

Stellt euch mal vor Thun hat ne Fehde gegen Payne. Was soll da bitte rauskommen außer Chaos? 

 

Schlussendlich muss ich aber auch sagen, dass mir an der WGL und euch allen als ganzes viel liegt und wenn ein durchdachter Plan da ist werde ich auch dabei sein. Nur sehe ich da momentan nichts was eine BESSERE Lösung ist als wie es jetzt ist.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb The ViPeR:

Ich hab mir seit der Thread da ist noch ein Konzept überlegt und zwar, dass sich die Matchgegner in einem PN Chat durch ne Diskussion darüber einigen wie das Match ausgeht

Wenn sowas funktionieren würde, wäre ich echt beeindruckt xD Am Ende zicken sich eh alle an wie kleine Schulmädchen, dass ist doch eh klar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...was wäre wenn man einfach alle Matches simulieren lässt von einem? Die Werte kann man via UXP pushen und etwas Zufall ist da auch mit drin. Oder ist das echt sehr schlimm? War das zu NXT nicht so? Wäre halt dann doch ein etwas größerer Aufwand, weil man als Beweisstück das Video sehen möchte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstens das mit dem Videobeweis und zweitens haben dann höhere Gewichtsklassen sooo nen großen Vorteil. Dann brauchst du als Cruiserweight, egal wie hoch der Overall ist gar nie gegen einen Heavyweight, geschweige denn Super Heavyweight antreten egal wie hoch der Overall ist. Klar, in echt ist es auch schwieriger, aber machbar wenn man gut spielt. Hier gewinnt, zu 90 % der höher gestellte wenn keine Grapples gehen. Auch Superstars die Submission basiert sind haben da starke Vorteile. da ist so vieles was dann einfach nicht ausbalanciert ist, selbst wenn man versucht mit UXP da Status Updates um zu bessern bringt sich das wenig.

Klar bei Multi Man Matches geht es sicher besser. Weil da neben dem Wegfall der Gewichtsklasse (zumindest meine ich, dass dem so ist ?) auch noch ein gewisser Chaos Faktor drinnen ist, aber bei reinen One on One wäre das immer ne klare Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Dreather54:

Naja...was wäre wenn man einfach alle Matches simulieren lässt von einem? Die Werte kann man via UXP pushen und etwas Zufall ist da auch mit drin. Oder ist das echt sehr schlimm? War das zu NXT nicht so? Wäre halt dann doch ein etwas größerer Aufwand, weil man als Beweisstück das Video sehen möchte...

Ist mir auch noch eingefallen, das gabs damals auch. Normales Foren RP, dazu simulierte Matches. OVR per UXP aufwerten usw, alles kein Problem. Aber wenn ich die ganzen Einwände sehe, funktioniert auch das nicht.

Videobeweis: Klar, wäre super und auch wichtig, um Diskussionen vorzubeugen, aber wer nimmt jedes Match auf und lädt es irgendwo hoch? Das ist auch mit erheblichem Zeitaufwand verbunden. Schaut euch alleine mal an, wie lange ein CPU Rumble dauert, weil die KI so behindert ist. Das dann auch noch als Video, was einigermaßen Qualität hat, auf YT hochgeladen... viel Spaß wer das hochladen will. Und ist dann ja nicht das einzige Match.

 

Gewichtsklassen: Da hat Darko schon irgendwie Recht, die KI spielt derbe behindert, da kann man auch wenig per UXP aushelfen. Das taktische Spiel, was wir hier machen, kann die KI nicht.

 

Es wird wohl keine Variante geben, die alle zufrieden stellt. Reine Aktivität funktioniert wohl nicht, entweder zu eintönig oder nicht umsetzbar wenn beide gleich aktiv sind, ohne dass es auf Dauer zum Streit kommt. Diskussion per PN, wer gewinnt, haha der war gut xD Segmente und Matches selbst schreiben, das endet im Chaos und man braucht auch wieder jemand, der das bewertet und trotzdem bleibt das Konfliktpotential. Ich war anfangs noch optimistisch, aber inzwischen glaub ich auch, dass es ohne Game fast unmöglich hier wird, FW umzusetzen. Selbst mit Game ist es aber nervig, wenn ich mir da manche Bitchmovefinishs reinziehe oder die nervige Terminplanerei sehe. Einzige Möglichkeit die ich noch sehe, ist irgendein anderes Game zu spielen, nicht unbedingt auf ner Konsole, weil man dann auch wieder verpflichtet ist, das zu kaufen, sondern irgendwas anderes. Browser Minispiel, Forum Minispiel, kA. Wobei das auch irgendwie doof ist, ne Fehde über sowas zu entscheiden, dann kann man auch gleich beim normalen Game bleiben, das hat wenigstens noch was mit Wrestling zu tun... irgendwie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×