Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Payne

WICHTIG: Diskurs über die Ligazukunft

Recommended Posts

Orga

Klingt für mich soweit gut, man kann da bei  den Championships zu jedem Titel irgendeine Grafik machen die die Saison über fest bleibt, so das da nicht jedesmal was neues her muss. Das ganze war wie schon erwähnt recht Stiefmütterlich gepflegt. Wenn man es auf das schrifftliche begrenzt wird das schonmal schlanker und einfacher. - Das gleiche gilt für den Tourplan, dessen imenser Aufwand einfach in keinerlei Relation zu dem steht was dafür zurück kommt bzw. an  tatsächlichen output entsteht. - Ich persönlich würde im Bezug auf die Shopzone wie Omega schon meinte auf jeden Fall das gesamte UXP System überarbeiten.

 

Damit meine ich nicht nur die Vergabe zu schlanker zu gestalten, sondern tatsächlich auch im Bezug auf die bestehenden Kontostände. Die eine Hälfte der Spieler hat gefühlt soviele UXP das quasi nichts in der Shopzone von tatsächlichem Wert ist und die andere Hälfte hat gar nicht die Möglichkeit sich soviel zu erarbeiten das man das ganze über massive Preiserhöhungen lösen könnte. - Auch wenn das wahrscheinlich sehr unpopulär ist, ich fänd es dahingehend sinnvoll die Kontostände auf "0" zu setzen. Die Anführungszeichen deshalb weil die 0 nur symbolisch ist. Könnte auch 100 sein, oder 200. Aber definitiv etwas das die Chancen ausgleicht und den UXP ihren wert wieder gibt. Das ist natürlich kacke für Truth oder Leute mit vielen UXP, wozu ich auch gehöre, aber imo würde das der Währung ihre Relevanz wieder geben. - Man könnte das ganze vielleicht auch auf freiwilliger Basis machen. Ich stell mir das so vor, das alle ihre UXP (soviele man möchte) in einen Topf werfen und am Ende könnte man dann sagen Maineventer (oder von mir aus auch ich persönlich) spenden pro 100 UXP 1 Euro an ne wohltätige Organisation auf die man sich vorher einigt.  - Das ist sicherlich ne polarisierende Meinung, aber imo würde man damit doppelt positves bewirken.

 

News & Gerüchte

Klingt für mich sinnvoll und nachvollziehbar. Imo könnte man auch zurück zu Unterforen gehen. Offiziell und Dirtsheet. Network Formate und Umfragen sind ja zu nem gewissen grad auch offizielle News. Und damit würde man auch nochmal verdeutlichen das offizielle News solche News sind die von der WGL selbst kommen. Zudem kommen nicht so mega viele sonstige offizielle News und man könnte dann verhindern das da länger nix gepostet wird indem man es mit den Network Formaten und Umfragen kombiniert.

 

Events

Fänd ich sinnvoll.  Ich werf jetzt einfach mal "Saturday Nights Mainevent"  als Namen in den Raum. Samstag würde dem Team vielleicht vom Rhythmus mehr entgegen kommen als Montag. Zumindest lassen einige der Erscheinungstermine der letzten Shows darauf schließen.

 

New Wave Wrestling & Hotspots

Auch wenn ich auf sowas interaktives aktuell tatsächlich mehr Bock hätte als auf die restliche WGL, ich glaube in der aktuellen Situation wäre das generell kontraproduktiv. Auch wenn der Zusatzaufwand für das Team nicht allzu hoch wäre das das ganze ja interaktiv für die Spieler ist, imo sollte man sich zuerst darauf konzentrieren 1 Projekt (die WGL) richtig am laufen zu haben ehe man etwas zusätzlich einführt. Gerade in dieser Umbruchssituation sollte  erstmal das neue Konzept gefestigt werden. - Nicht das ich sowas nicht cool fände, aber man sollte erstmal ein solides Fundament haben.

 

House Shows & HC Titelmatches

Bei den HC Titelmatches fänd ich es wie bisher sinniger das in einem Thread zu sammeln, wenn man das zu sehr streut, dann verläuft sich das wieder im Sand. - Was die House Shows betrifft bin ich unschlüssig. Ansich sinnvol optional spielbare Matches anzubieten, aber als es das letzte mal Optional war hatte keiner Bock das GAme dann doch zu spielen, auch wenn hier der Tenor nicht so 100% contra dem Game sind.

 

Das mit dem Match simulieren find ich extrem schwierig. Wenn die CPU alles macht ist die Gewichtsklasse imo noch entscheidender, was für mich eigentlich ein KO-Kriterium ist. Und selbst wenn die Chancen 100% gleich wären, dann wären die Ergebnisse absolute Glückssache. da könnte man die Ergebnisse genausogut auswürfeln. Find das leider gar nicht gut. Auch das über andere Spiele zu entscheiden gefällt mir nicht. - Imo sollte das Team, das für den Content verantwortlich ist die Ergebnisse entscheiden, einfach weil das Booking technsich am meisten Sinn macht und ich keinen Bock auf so random shit hahbe. - Was natürlich dagegen spricht ist das hier jeder jetzt schon bei ner Niederlage butthurt ist, aber das ist imo das einzige was wirklcih zielführend ist. Wenn hier mal jeder auf das eigene Ego verzichten würde und realisieren würde das man zusammen Siege als auch Niederlagen verkauft bzw. über das ganze Roleplay wie Twitter performed dann wäre das alles deutlich weniger problematisch. Aber hier will jeder gefühlt immer nur Siege für sich sehen, keiner hat Bock darauf nen Charakter zu spielen der den Job macht um jemand anderes over zu bringen oder selbst mal nen Rookie zu etablieren, wozu es eben auch gehört Niederlagen zu verkraften. Aber jeder will nur auf der Sonnenseite stehen. Und mal ehrlich, manchen Leuten wird doch so oder so vorgeworen sie werden bevorzugt oder benachteiligt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch schlimmer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Booking über Ergebnisse entscheidet steht Thunfisch irgendwann mit nem Messer vor meiner Haustür. xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber jetzt mal rein nüchtern betrachtet ist das doch letztlich das einzige das Sinn macht. Wenn man sagt man ist ne Videospielliga ist das mit dem Matches spielen ja okay, aber so ein Glücksspiel und Zufallsprinzip sabotiert doch den Story und Fantasy-Wrestling Gedanken hinter der WGL. - Und wie gesagt, dir wird sowieso immer nachgesagt werden du wirst bevorzugt, genau wie mir. Das ist nicht cool und nimmt Spaß, gerade weil wir darauf aktiv wenig Einfluss haben. Aber ich könnte mit Niederlagen besser leben wenn ich wüsste es steckt ein sinnvoller Gedanke dahinter und kein Glücksspiel oder Mini-Game.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht per voting abstimmen?

Also ne umfrage machen mit offenlegung am ende wer für wen gestimmt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Voting wäre ein Stück weit halt auch ein Popularitätswettbewerb. Wäre mir aber allemal lieber als Glücksspiel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Thunfischkopf

Muss man letztlich abwarten was gemacht wird. Persönlich würde mir i-wie das Gefühl verloren gehen das Schicksal meines Superstars in der Hand zu haben, wenn wie Stevo sagt einfach das Team Siege entscheidet wie es passt. Liest sich bei dir auch so als wäre Aktivität kein Entscheidungsgrund sondern man Bookt wie man es am schönsten findet. Wäre die Liga so aufgebaut das man niemanden Spielt, sondern wir wie bei WWE nur Zuschauer sind wäre das ja total ok. Verkörpert man aber selbst jemanden ist es ja klar das man hofft diesen mit Aktivität usw. Spotlight zu verdien und durch die Tatsache das man Teil der Liga ist und ihn spielt was zu bewirken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gebe Thunifisch recht, wenn das Team booken darf, könnte Aktivität nicht wirklich viel zählen. Beispiel nehme ich mal Matt hardy bei SD. Obwohl einfach nichts kommt vom Spieler, tritt Hardy so gut wie jede Woche weiter auf. Hätten wir ab dem Zeitpunkt gesagt, dass Matches nicht mehr gespielt werden, sondern vom Team entschieden werden, hätte Hary wohl den einen oder anderen Sieg in seiner Anfangszeit gegen irgendjemand gewonnen. Weiß nicht, ob das wirklich so gekommen wäre, aber so was ist halt mega nervig aus meiner Sicht.

 

@Stevo Alle UXP auf Null setzen?! Wie bitte?! Wegen solchen Leuten wie Du, stirbt der Beruf des Scheichs aus. Es gibt sowieso nur noch sehr wenige von ihnen und Du willst noch einen weg haben?! Zudem, verlieren dann auch alle meine 1 Cent Arbeiter ihren Job. Überlege Dir das also genau Stevo, ob das vom Vorteil wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich daran denke, dass das Team die Ergebnisse bestimmt, sehe ich es so, dass man darauf achtet wer aktiv ist und das dementsprechend auch etwas berücksichtigt... Zu glauben, dass jemand gegen einen absolut Inaktiven verliert, ist eh banal. Klar ist Akitivität kein Maßstab, wenn zwei gegeneinander kämpfen die aktiv sind, aber mein Gott, dann verkauft man das eben. Aber niemand muss sich Gedanken machen gegen einen komplett Inaktiven, der nichts zur Liga beiträgt zu verlieren. Wer sich zudem besser verkauft, wird auch gehört, just sayin'.

 

Abseitsdessen werden Extremfälle wie eben Whatti in der neuen Saison sich nicht ansatzweise so lange halten.

 

Stehe im Bezug auf den UXP Reset übrigens zu 100% hinter Stevo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Thunfischkopf

Wäre nicht mal so schlecht. Verdient man ehe schnell wieder und die, die 1000 UXP auf dem Konto haben aber nie was kaufen haben auch kein Grund sich zu beschweren. Nutzen die UXP ja ehe nie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe immer nicht was da einige mit dem "UXP sind nichts mehr Wert" haben, auch halte ich die Idee mit dem Null setzen bzw. zusammen legen für nicht wirklich gut. Und das sage ich wo ich momentan eh pleite bin. ^^ Wer viele UXP hat, der hat sich die, wie jeder andere der sie ausgegeben hat ja verdient. Sehe da keinen Grund warum man da wieder alle auf das selbe Level setzen soll und nun A) entweder die "bestrafen" soll die horten oder eben B ) die dann dazu treiben sie vorher auszugeben bevor ein Reset kommt.

Oder tut es jemanden weh wenn viele UXP im Umlauf sind? Soll doch jeder mit seinen machen was er will, wenn da viele Artikel über die Ladentheke gehen ist das doch gut. Bin das jedem vergönnt, dass er sich kaufen kann was er will mit seinen verdienten UXP. Auch finde die Preise in den Shopzones nun nicht mega hoch oder so. Da kann jeder der mal ne Weile aktiv ist sich schön was kaufen, so mega mega teuer ist das alles ja nicht und auf keinen Fall "aus der Welt". 

Im Grunde aber ist es mir relativ egal, wie gesagt viele habe ich eh grade nicht. Verstehe nur den Sinn dahinter nicht wirklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ORGA

Passt. Rosterthread und Titlehistory zusammen geht klar, würde auch hier bis auf die Rosterpics auf viele Grafiken verzichten. Ich aktualisiere da aktuell gar nichts, weil mir das Forum manchmal das Format kaputt macht und zudem auch einige Grafiken fehlen oder auf Anhieb in den Tiefen des Forums nicht auffindbar sind. Das Ganze auf Rosterpics + Text beschränken wär super. UXP würde ich wie gesagt anpassen wollen. Auf 0 setzen ist mir eigentlich egal, hätte aber auch nichts dagegen, wenn die mit nem hohen Kontostand diesen behalten dürfen. Immerhin hat man sich den über die Jahre verdient und es ist ja kein kompletter Reboot.

 

NEWS & GERÜCHTE

Geht klar.

 

EVENTS

Weekly würde ich nen eigenen Namen nehmen. Die Liga hat nen eigenen Namen, der Development Bereich hat nen eigenen Namen, warum nicht auch die Weekly? Geht schon in Ordnung. 5-6 Segmente klingt etwas wenig, aber wenn nicht jeder Charaktere jede Woche auftritt kann das hinkommen. Wäre nur halt wichtig, dass zumindest jeder (aktive) Spieler mit einem seiner Charas drin vorkommt. Was Specialevents sein sollen versteh ich hier noch nicht, es gibt nur vier PPVs, ok. Aber wo werden Titel ausgekämpft? Nur bei PPVs? Oder auch bei Specialevents oder sogar Weeklys? Nur mit PPVs wär zu wenig, andererseits unterscheiden sich dann PPV und Special Events nicht wirklich. Zumindest kann ich wie gesagt noch keinen Unterschied erkennen.

 

New Wave Wrestling & HOTSPOTS

Interessiert mich leider überhaupt nicht und werde ich auch nicht teilnehmen. Komplett fiktive Charaktere sind nicht mein Ding. Hotspots werden jetzt nur hier erwähnt, gibts die dann nur hierfür und für die "normale" WGL nicht mehr? Das fände ich blöd. Falls doch, würde ich die aber trennen, also NWW Charaktere haben nichts im WGL Bereich zu suchen, so lange sie nicht "hochgezogen" wurden.

 

HOUSE SHOWS & HARDCORE TITELMATCHES

Das ist im Grund nichts anderes als No Mercy, was wir vor Jahren mal hatten. Würde zwar mitmachen, befürchte aber, dass das dann auf Dauer genauso ausstirbt wie No Mercy.

 

AUSSPIELEN DER MATCHES

Weeklys simulieren geht völlig in Ordnung. Sehe hier auch kein Problem mit den Gewichtsklassen, man kann ja einfach zwei normale Heavyweights mit dem gleichen OVR usw gegeneinander booken. Oder nimmt halt extra dafür angefertigte CAWs, die nur für die Simulation genommen werden. Wenn man Charaktere aus NJPW usw nimmt, kann man die eh nicht mit Ingame Models simulieren. Titelmatches weiterhin via Game wäre okay, aber verpflichtet halt weiterhin die Spieler, die Games und Konsole zu besitzen. Dachte davon will man weg in der Hauptliga? Was "anderweitige" Games sind ist völlig unklar, aber wurde ja erwähnt, dass da noch Möglichkeiten genannt werden. Wenn es sich hierbei um Konsolengames handelt, fände ich das aber nicht gut. Warum soll ich mir ein Game kaufen, das mich vielleicht gar nicht interessiert, nur um Ergebnisse auszuspielen? Wenn ich an der Konsole sitze, dann kann ich auch gleich das WWE Game spielen, denn das hole ich mir so oder so für die Liga (welches ja bei der Variante mit ausgespielten 1vs1 Titelmatches Pflicht wäre), dann noch ein weiteres Game? Wenn man beide Konsolen besitzt, muss man sich dann vier Games kaufen, nee das ist zuviel. Also wenn was anderweitiges, dann sollte das schon was frei zugängliches sein, Terminprobleme, Serverprobleme usw hat man auch mit anderen Games. Gleiches gilt für Multiway Titelmatches. Verstehe nicht, warum man das nicht auch per WWE Game ausspielen sollte. Einziger Grund ist das Problem mit dem Verbinden. Aber Serverprobleme haben wie gesagt auch andere Games. Simulation von Non Title PPV Matches geht auch klar. Rumble, War Games, MitB simulieren... naja... beim Rumble fänd ich das ok, da hat dann jeder Aktive die Chance. War Games hätte ich halt gerne mal gespielt, aber gut, wäre dann halt noch dieses Houseshow Ding.

Irgendwie bin ich da jetzt aber immer noch so schlau wie vorher. Weiß immer noch nicht, wie das nun ablaufen wird. Sehe auch immer noch keine eindeutige Möglichkeit, wie man problemlos, ohne dass irgendwer meckert, zB Titelmatches ausspielt ohne WWE Game. Bevor man jetzt wie schon gesagt andere Konsolengames nimmt, würde ich lieber KOMPLETT alles simulieren lassen. Also auch Titelmatches. Wenn man halt wirklich zwei gleichwertige CAWs (OVR, Gewichtsklasse, Moveset, etc) gegeneinander stellt, dürfte es doch fair für alle sein? Ist natürlich blöd, dass man dann keine individuellen Matches mehr hat, aber ich fänds immer noch besser als mir ein anderes Spiel, was mich nicht interessiert, zu kaufen oder gar irgendwelche Zufallsspiele im Browser zu nehmen.

Sehe nur ein Problem beim Simulieren des Rumble, das besteht aber auch bei Paynes Entwurf: Wenn man einen Rumble mit allen simuliert, kann man schlecht gleichwertige CAWs reinpacken. Dort müsste man halt die Ingame Models nehmen, wodurch dann wieder eventuelle Gewichtsprobleme auftreten. Aber auch Probleme beim Roster: Spielt jemand einen Superstar, der nicht im Game ist, wer wird da dann genommen? Ein CAW, aber was für Werte bekommt der dann usw? Im Grund wärs aber für dieses eine Match egal. Wenn halt jemand lieber einen Cruiserweight spielt, kann er halt beim Rumble nicht unbedingt auf gleichwertige Chancen hoffen. Wäre ja nur einmal im Jahr, ansonsten gäbe es dieses Problem ja nicht.

Für mich gibts zwei Wunschvarianten:

a) Alles simulieren! Weeklys, aber auch Titelmatches, Multiways, Special Matches, etc. ALLES! Beschwerden könnte man ausschließen, indem man wie gesagt soweit möglich gleichwertige CAWs einsetzt und vielleicht das Matchende als Video zeigt oder einen Screenshot des simulierten Matches.

b ) Weiterhin beim Game bleiben, sprich Titelmatches werden im WWE Game ausgespielt, egal ob 1 vs 1 oder Multiway, nicht in anderen Games. Weeklys bzw Rumble könnte man meinetwegen simulieren, sodass halt nur noch für Titelmatches oder Special Matches wie War Games, MitB Termine ausgemacht werden müssen.

Dieser Part ist für mich aber immer noch der problematischste an dem ganzen Konzept. Wenn man irgendeine Knallerlösung findet, in welchem anderen frei zugänglichen Game man die Ergebnisse fair ausspielen kann, dann wär ich dafür offen, tendiere aber momentan zu den oben genannten Varianten.

 

Roster

Geht klar, nur wie gesagt, bei Sachen wie dem Rumble simulieren sehe ich eventuell Probleme. Die könnte man aber leicht in den Griff bekommen, wenn es sich nur um den Rumble dreht.

 

STABLES

Solange die Spieler des jeweiligen Charakters damit einverstanden sind, fände ich das okay. Gegen meinen Willen würde ich aber nicht irgendwo reingesteckt werden wollen. So Fraktionen wie Bullet Club kann man aber gerne bringen, wenn dafür die Spieler vorhanden sind.

 

FAZIT

Bis auf NWW und das Ausspielen der Matches hört sich das alles soweit in Ordnung an.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Darko:

Ich verstehe immer nicht was da einige mit dem "UXP sind nichts mehr Wert" haben, auch halte ich die Idee mit dem Null setzen bzw. zusammen legen für nicht wirklich gut. Und das sage ich wo ich momentan eh pleite bin. ^^ Wer viele UXP hat, der hat sich die, wie jeder andere der sie ausgegeben hat ja verdient. Sehe da keinen Grund warum man da wieder alle auf das selbe Level setzen soll und nun A) entweder die "bestrafen" soll die horten oder eben B ) die dann dazu treiben sie vorher auszugeben bevor ein Reset kommt.

Oder tut es jemanden weh wenn viele UXP im Umlauf sind? Soll doch jeder mit seinen machen was er will, wenn da viele Artikel über die Ladentheke gehen ist das doch gut. Bin das jedem vergönnt, dass er sich kaufen kann was er will mit seinen verdienten UXP. Auch finde die Preise in den Shopzones nun nicht mega hoch oder so. Da kann jeder der mal ne Weile aktiv ist sich schön was kaufen, so mega mega teuer ist das alles ja nicht und auf keinen Fall "aus der Welt". 

Im Grunde aber ist es mir relativ egal, wie gesagt viele habe ich eh grade nicht. Verstehe nur den Sinn dahinter nicht wirklich.

Verdient ist relativ. UXP verdienen war/ist zum Teil so einfach das man fast schon von "geschenkt" reden könnte. Der Punkt ist einfach das selbst Artikel für mehrere Hunder UXP nichts besonderes sind, weil sie sich jeder easy mehrfach kaufen kann. Das meine ich mit "Wert verloren". Ein "Wert" ist erstmal perse ja ein sehr abstrakter Begriff.

 

Ich will da auch niemanden bestrafen, aber das krasse Ungleichgewicht tut der WGL imo nicht gut. Zum Teil kommt das Team auch überhaupt nicht nach. Bei mir stehen seit Monaten Interviews aus. 

 

Wenn man das ganze eben so wohltätig lösen könnte wäre das imo für alle gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Tipp wäre: Packt alles auf null. UXP, Stories, Charaktere, alles auf null, fette Werbeaktion und erster Wahlgang für diejenigen die jetzt noch Teil der WGL, also angemeldet und aktiv sind.

 

Ich denke, man sollte eher alle alte Zöpfe abschneiden und nicht irgendwas Halbes machen.

 

Zum Teil bin ich da egoistisch, weil ich kA habe wo die Charaktere und Stories gerade stehen (seit meinem Weggang nix gelesen), viele spannende Optionen einfach schon abgegrast sind (sprich, alle coolen Wrestler und alle heißen Diven xD) oder so stark vorgeprägt dass es irgendwie so 'nen second hand Charakter hat. Zum anderen bin ich aber überzeugt davon, dass ein 100%iger Neustart für viele mehr Anreiz bietet, einzusteigen. Auch gäbe es so vielleicht mal wieder neue Konstellationen (Spieler/Superstar).

 

FW und die aktuelle Auslegung der WWE (im Sinne von "wir signen die ganze Welt und senden 40 Shows pro Woche") lassen ja quasi ein absolut grenzenloses Roster zu. Würde man den aktuellen Stand der WWE z.B. nach dem Rumble hernehmen und damit starten, hätte man ein starkes, gut gefülltes und immer noch erweiterbares Roster.

 

Imo wäre es eine faire, einladende und erfrischende Lösung, wenn sich alle zusammensetzen, man bespricht, was alles ins Roster kommt (WWE, NXT, 205, ROH, NJPW etc.) und dann bewirbt sich jeder erstmal um einen Charakter. So muss jeder entscheiden ob er definitiv ne Frau oder nen Typen spielen will. Dann könnte man später noch Office-Rollen und Manager etc. vergeben.

 

Wie Stevo sagte (ich zitiere ihn jetzt auch wenn er vielleicht meinen gesamten Post bis hierhin für ein Shit-Pamphlet hält xD), es herrscht ein krasses Ungleichgewicht und ich persönlich fände es gut wenn man wirklich alles auf 0 setzt und eben nicht irgendwas mit nimmt. Dann lieber eine halbe Jahre Vorplanungsphase (ich helfe auch gerne beratend mit falls das gewünscht ist) und komplette Involvierung der Spieler, die JETZT noch immer aktiv sind, durch alle Durststrecken hindurch.

 

Kürzere Matchberichte, mehr Stories, mehr Build Ups, mehr Network Content, vielleicht sogar die Festlegung auf einen Charakter und nicht 2 oder 3.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich deinen Post gut finde und dich liebe Croco, aber wenn ich daran denke was für ein harter Kampf es war den ersten Reboot durchzusetzen sehe ich dafür leider schwarz. Nicht weil ich es nicht gut finde, sondern weil mir leider der glaube an alle im Forum außer uns beide fehlt, das sie soetwas auch nur ansatzweise unterstüzen.

  • Like 1
  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Crocodog:

Also mein Tipp wäre: Packt alles auf null. UXP, Stories, Charaktere, alles auf null, fette Werbeaktion und erster Wahlgang für diejenigen die jetzt noch Teil der WGL, also angemeldet und aktiv sind.

UXP ja, Stories und Charaktere nein. Ich hatte im Thread schon gesagt, dass niemand der Spaß an seinem aufgebauten Charakter hat, den verliert. Abgesehen davon, wenn man jetzt sagt "neue Saison ist eh alles weg", warum sollte man sich dann die Saison überhaupt noch um irgendwas kümmern?

 

Die Auswahl an spielbaren Leuten, die bisher nicht in der WGL vertreten waren, ist so oder so gewaltig. Egal ob Mann oder Frau. Und rein egoistisch gesehen, fände ich es absolut kacke, nur einen Charakter spielen zu können, weil ich mich dann zwischen Nakamura und Maryse entscheiden müsste. Und auch hier, will ich auf dem Stand weiterspielen wie es jetzt ist.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Payne:

UXP ja, Stories und Charaktere nein. Ich hatte im Thread schon gesagt, dass niemand der Spaß an seinem aufgebauten Charakter hat, den verliert. Abgesehen davon, wenn man jetzt sagt "neue Saison ist eh alles weg", warum sollte man sich dann die Saison überhaupt noch um irgendwas kümmern?

 

Die Auswahl an spielbaren Leuten, die bisher nicht in der WGL vertreten waren, ist so oder so gewaltig. Egal ob Mann oder Frau. Und rein egoistisch gesehen, fände ich es absolut kacke, nur einen Charakter spielen zu können, weil ich mich dann zwischen Nakamura und Maryse entscheiden müsste. Und auch hier, will ich auf dem Stand weiterspielen wie es jetzt ist.

Ich habe nur meine Meinung gepostet. :D Verstehe dass Du das anders siehst, ich denke nur dass ein Reboot mehr Leute bringt und Dir und dem Team die Chance gibt, ALLES von der Pike auf neu zu strukturieren, um es für alle einfacher und für Euch stressfreier zu machen. Wenn das Problem jetzt ist, dass manche Leute unbedingt zwei bestimmte Leute haben wollen, könnte man ja immer noch sagen dass man eben den jetzt noch Aktiven (inklusive Dir) eben die Option gibt, einen Charakter zu blocken und dann im ersten Wahlgang halt wen Zweites wählt.

 

P.S.: Du willst nicht Kairi Sane spielen? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Crocodog:

P.S.: Du willst nicht Kairi Sane spielen? :D

Doch, aber auf Maryse verzichten könnte ich auch nicht wirklich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wäre Kairi Sane frei? Würde mit ihr tagelang Boob-Fotos und Kommentare wie "show bobs and vagene pls" posten. xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also einen weiteren Reboot würde ich persönlich echt doof finden. Man hat versucht jetzt über ein Jahr was aufzubauen und das dann für einen weiteren Reboot wieder kippen? Ich glaube das lief nach dem ersten Reboot schon alles andere als gut. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob bei einer solchen Werbeaktion wirklich etwas zählbares rausspringen würde. Also ich wäre auf jeden Fall dagegen.

 

Kann gut sein das ich was überlesen habe da ich Grad auf dem Weg nach Hause bin. In dem Fall äußer ich mich später nochmal. 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×