Jump to content

Omega

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    8.799
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    21

Omega last won the day on December 26 2017

Omega had the most liked content!

Ansehen in der Community

1.238 Phenom

Über Omega

  • Rang
    Easy O
  • Geburtstag 15.08.1984

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wwe2k18.de
  • Skype
    omega.corleone

Social Media

  • Facebook
    omegacorleone
  • Instagram
    omegacorleone
  • Twitter
    omegacorleone

Profile Information

  • Herkunft
    nWo Country
  • PSN ID
    OmegaCorleone
  • XBL GT
    OmegaCorleone

Letzte Besucher des Profils

1.462 Profilaufrufe
  1. Monday Night RAW Card #36

    Machen wa um 21 Uhr?
  2. Monday Night RAW Card #36

    Jetzt noch Lust oder morgen?
  3. Monday Night RAW Card #36

    Ok ich meld mich nach dem Spiel mal hier.
  4. Monday Night RAW Card #36

    Ach scheiße, heute ist ja Champions League. Kannst du auch früher oder danach?
  5. Monday Night RAW Card #36

    @Payne Morgen direkt so um 21 Uhr?
  6. WGL // Diskussions-Thread

    Feedback zu RAW & SD letzter Woche kommt morgen.
  7. [FORENGAME] Interesse?

    Wat is dat denn? Kann man das essen? xD Was muss man da tun? Mafia kenne ich noch, aber hier kann ich mir nix drunter vorstellen. RP mit Story? Quasi NXT nur mit... ähm ja.. .was anderem?
  8. Dass man nicht mehr das Schicksal in der eigenen Hand hat, ist nicht komplett richtig. Aktivität kommt ja nicht von alleine, da musst du schon noch was für tun. Aber ich versteh es schon teilweise, denn die allerletzte Entscheidung liegt halt nun nicht mehr in der eigenen Hand. So lange das noch alles nachvollziehbar bleibt, passt es ja. Wenn es aber halt so läuft, dass jemand, der alle Shows komplett feedbackt, gegen jemanden verliert, der nur seine eigenen Segmente oder eben nicht jede Show feedbackt, dann wäre das etwas doof. Bei Leuten, die gleichmäßig aktiv sind, wirds halt spannend, aber ich denke mal nicht, dass sich so jemand Gedanken machen muss, ob er irgendwo im Nirgendwo rumdümpelt. Gibt halt nur diese Möglichkeiten. Entweder so wie es Payne schreibt, komplett simulieren (aber dann kann es mit der Aktivität nicht passen) oder eben alles wie bisher und das wird wohl auf Dauer auch nicht funktionieren. Das ginge nur, wenn 2K endlich mal funktionierende Server hätte. Aber glaubt da noch jemand dran? Würde auch sagen, dass man NACH WM direkt damit anfangen könnte. Weiß jetzt nur nicht genau auf Anhieb, wann das wäre? Das neue Release müsste man nicht abwarten, also bräuchte man keine Pause. Außer vielleicht ne kleine Sommerpause in der Urlaubszeit. Nach WM könnte man sehen, welche Storys beendet sind und die Spieler könnten wählen, ob sie ihre Charaktere behalten wollen, wechseln usw.
  9. Immerhin gut, dass man nicht gezwungen ist, ein anderes Game zu kaufen, denn das wäre für Leute mit beiden Konsolen einfach zu viel. Die Ergebnisse nicht mehr in der eigenen Hand zu haben ist natürlich saublöd, aber die Lösung, dass das Team entscheidet, ist wohl echt die einzige. Ich sehe weiterhin keine andere. Nur wie gesagt wäre es da besser, wenn das komplette Writerteam entscheidet und nicht nur der einzelne Writer. Aber ich lese das eh so raus. Wichtige Matcharten simulieren ist okay, aber wie löst man das dann mit Leuten, die nicht im Roster sind? CAWs und dann ein vom Team festgelegter OVR?
  10. New Years Revolution 2k18

    Intro: Solider Start, geht klar. No Limits Title: Den Anfang mit dem Vorstellen der Matchteilnehmer fand ich super, kann man gerne öfter in wichtigen Matches machen. Hoffe auch, dass man dann am Ende den Ringsprecher nicht wieder vergisst xD Schön auch, wie das Match immer wieder mit der Restzeit auf die Stipu eingeht. Das Match war auch großes Kino, aber am Ende doch etwas viele "Falls". Auch wenn es erklärt wird und es taktische Tapouts gab, vielleicht wäre etwas weniger noch besser gewesen. Die zweifache Führung mit zwei Punkten Vorsprung von Cesaro hätte man auf eine reduzieren können. So schafft Gallagher zwei Mal das Gleiche, während Cesaro zweimal so bitte eine komfortable Führung vergeigt. Am Ende nochmal spannend ,aber passt dann zum Gesamtmatch, Gallagher mit dem größeren Durchhaltevermögen und Cesaro der bittere Verlierer. Aftermath war aber auch super gemacht, sehr guter Start insgesamt. Black: Teaser für einen neuen No Limits Herausforderer. Ganz nett, aber ohne jetzt zu wissen ob sowas noch kommt, hätte ich auf so einem Platz lieber ein Vegas Segment gesehen. AJ vs Owens: Auch hier ein starkes Match, aber leider völlig ohne Spannung, was den Ausgang betrifft. Sieger war zu erwarten, da Ray leider geht. Aber auch das Aftermath war leider wie erwartet, Owens wird auf diese Weise rausgeschrieben. Bei SD noch das Top Highlight und dann hier so ein bitterer Abgang, der erstmal von einiger Dauer sein wird. Zieht das Ganze etwas runter, aber wie gesagt, writerisch schönes Match. Sheamus / Reigns: Ähnliches Segment wie bei SD, hier aber mit dem "richtigen" Sieger des Brawls. Aber auch hier verpasst man das Vegas Setting. Ein Irish Pub gibt es auch so ziemlich in jeder Stadt. Ein Brawl im Casino, im Bellagio oder so. Aber nun gut... Tag Team Title: Ok, das kam überraschend. Leider aber auch irgendwie unpassend, zumindest teilweise. Verstehe die Idee dahinter, die Hardys waren in dieser Matchart auch legendär, aber man hat Matt gerade erst "in Urlaub" geschickt, bringt ihn hier aber direkt wieder zurück. Dies als Broken Matt zusammen mit Brother Nero, dann aber mit Hardy Boys Theme. Könnte WWE Booking sein xD Match aber stark, super Szenen und dann diese Rückversicherung... ich hab da ehrlich nicht mehr dran gedacht und fest mit einem Kenny Omega oder den Young Bucks gerechnet. Aber stimmt ja, es gab ja mal die Idee mit Becky und auch den Shopzonekauf ^^ Kam also tatsächlich überraschend, super! Möglichkeit für ein Rematch besteht auch, gut so, muss man nicht direkt wieder zwanghaft ein neues Team erschaffen. Nash: Gutes Interview und Hype für das spätere Titelmatch, geht soweit klar. Angle vs Harper: Ok, viel mit Realismus hat das natürlich nicht zu tun, aber kann man mal drüber hinweg sehen, wenn es der Unterhaltung dient. Im Vergleich zu den anderen Matches recht kurz, was noch am ehesten realistisch wirkt. Die Beiden sorgen dann für einen kompletten Stromausfall, stimmt, habe hier nicht mehr Stevos Ausfall bedacht. In Vegas wird man aber sicher keine Probleme bekommen, nach der Pause mit ausreichender Stromversorgung fortfahren zu können ^^ Styles: Abschließende Promo und Vorschau auf den Rumble, geht klar. Alexa vs Maryse: Dass man Nia schon bei RAW von Maryse getrennt hat könnte hier ein Nachteil sein, immerhin hätte man Nia hier gut einsetzen können. Mal abwarten. In der Tat merkt man Nias Fehlen, das Match war anders als erwartet seeeehr kurz. Alexa gewinnt wieder, fast wirkt es wie ein Squash. Was soll ich dazu noch sagen? Maryse mit dem Mega Comeback bei der Series, haut fast die kompletten Horsewomen weg und lässt sich dann von Miss SuperCenaMyYardRomanAlexa in kürzester Zeit weghauen. Ich gebs bald echt auf... Miz noch am Ende, wird wohl zum Running Gag vorerst ^^ Roode: Passt ins bisherige Bild. Mir gefällt Roode bisher nicht so, erst das große Tamtam und nun? Kein Teil der Show, stattdessen in einem Krankenhaus in Vegas außer Gefecht. Hoffe da geht es bald aufwärts. Young: Gefühlt sind das hier schon eine Menge Interview, Solo Segmente, Filler usw. Youngs Part war wieder gut und lustig, aber bei SD hab ich mich schon über Pikachu gewundert, hier wieder. Wieso ist Pikachu plötzlich Youngs Begleiter? Noch zuletzt war es immer ES und eigentlich war ja Gengar dafür geplant. Ansonsten top und der Part mit Braun Ursaring Strowman war auch echt lustig. Rock vs Batze: Hätte hier auch mit einem etwas längeren Match gerechnet, aber mir solls Recht sein. Damit ist wohl auch diese Fehde beendet. Judas und Jey kamen auch vor, was ich gut fand. Insgesamt auch ein würdiges WGL Title Match, gut geschrieben. Cody: Was wohl dahinter steckt? Bin gespannt. Womens EC: Ohje, jetzt gibts also robsche Matchlänge... Gute Entrances schon mal. Aber hat wirklich Rob das Match geschrieben? Die ersten 90 Sekunden vergehen ja wie im Flug, dachte schon wir bekommen hier 5 Seiten xD Schön dass man hier daran denkt, Becky als neuestes BC Mitglied zu bezeichnen. Und ja, man merkt dann doch, dass das Match von Rob stammt xD Seeeeehr lange aber ich muss sagen auch echt gut. Manchmal etwas komische Momente (der Ref bekommt wohl kein Cover Geld... what? xD), aber insgesamt ein super Match, indem die Ingame Reihenfolge übernommen wurde. Geht klar. Neue Championesse nun, GW an Truth. Jericho / Nakamura: Passt zu den Geschehnissen, hat NJPW Style, so das Match anzukündigen ^^ Ja mal schauen, könnte gut werden. IC Match: Das nenn ich mal overbooking pur. Und weiß auch nicht so recht, ob ich das Ende gut oder schlecht finden soll. Wahrscheinlich eher nicht so gut. Man hat gerade erst ein "Stable" mit Hunter, Nash und Rollins geschaffen und bei der ersten Möglichkeit splittet man dieses direkt wieder. Man wird es wahrscheinlich so darstellen, dass Nashs Ego größer war, da er von Hunter nicht das Titelmatch bekommen hat. Find ich aber nicht so gut, zumindest nicht zu diesem frühen Zeitpunkt. Das Hin und Her war zeitweise noch gut, als Nash Jerichos Cover nicht zählen wollte, aber wie gesagt, als es dann gegen Rollins ging war das alles ne Stufe zu viel / zu früh. Dazu dann noch das eigentliche Finale, wozu ich dann jetzt komme. Finale: Auch hier totales Overbooking. Shane ist back... ok, nach dem SD Titelmatch im Main Event. Aber okay, ist ja was eigenes oder auch nicht. Shane möchte den Angreifer entlarven, aber vorher gesellt sich erst mal fast die komplette Cody Agency dazu. Enthüllt werden Hunter und Steph als Angreifer... ok, hätte ich jetzt nicht damit gerechnet. Man bringt nun aber auch in der WGL die WWE typische Familienfehde der McMahons. Damit aber nicht genug, denn Cody hat wohl Gefallen an der Macht geschnuppert und attackiert Shane, der gerade erst zurück gekehrt ist und nimmt diesem direkt wieder das Rampenlicht. Auch hier hätte man bis RAW warten können. Insgesamt bedeutet das nun erst mal eine mögliche Fehde zwischen Shane und Hunter/Steph, aber nun mischt sich auch noch Cody + Truppe ein. Dazu kommt, dass man nun eigentlich Lesnar und Noelle Foley wieder einstellen muss, da diese unschuldig sind. Die Beiden brauch ich in dieser Rolle aber überhaupt nicht. Ein großer Cliffhanger, ja. Ein guter Start ins neue Jahr, auch korrekt. Aber insgesamt etwas zu viel auf einmal, wie schon im IC Match. Fazit: Starker PPV, bei dem mir aber wie bereits erwähnt das typische Vegas Segment fehlt. Das Ende des PPVs wirkt total chaotisch, Hunter hat nun Probleme mit Nash, aber auch mit Shane, eventuell dazu noch mit Cody und Lesnar. Shane ebenso, die Attacke des Schwagers + Schwester, dazu der Verrat des eigentlichen Vertreters... eben pures Chaos um die Macht innerhalb der WGL. Fehlt nur noch Vince himself ^^ Als Highlight des PPV würde ich den Opener nennen.
  11. New Years Revolution 2k18 - Pre-Show

    Intro: Geht ja gut los in Vegas, direkt mal 2 Wetten ^^ Hoffe ja auf weitere Vegas Segmente in der Mainshow, das war früher immer top. Ansonsten geht das hier auch in Ordnung. Iconic Duo vs ONI/Summer: Ich weiß, es ist die Preshow, dennoch fand ich es etwas kurz und gerade am Ende ziemlich schnell abgefertigt. Passt zwar zur Situation, eine kurze "Titelverteidigungsfeier" hätte man aber noch bringen können. Geht Stevos Konsole immer noch nicht oder warum lässt man Summer sich hier schwer verletzen? Wäre schade, nachdem gerade erst der Aufbau fertig geworden ist. 1:0 für Roode ^^ Schade auch, dass hier die Kommentatoren fehlen, gerade wegen der Wette hätte Roode hier darauf eingehen können. Gallagher / Harper: Weiß nicht so Recht, was ich davon halten soll. Gallagher verirrt sich bewusst in die düsteren Ecken von Vegas, die es aber in jeder Stadt gibt, ist jetzt nicht spezielles von Vegas. War aber gut geschrieben. Harpers Auftauchen war auch okay, aber das Ende fand ich irgendwie nicht so passend zu ihm. Wieso bietet er Gallagher eine Mitfahrgelegenheit an? Er wirkt hier schon fast zu freundschaftlich. Orton / Nakamura: Hm, ein Filler. Danach kommt auch schon direkt das Match. Hätte man was anderes bringen können, z.B. so ein Vegas typisches Casino Segment wie es früher gab. Hoffe ja noch auf die Mainshow, aber so wirklich glaub ich nicht dran. Idee für die Zukunft: Wieder ein Vegas Segment bringen, wo Spieler UXP einzahlen und der Gewinner, welcher ausgelost oder irgendwie ermittelt wird, bekommt den Jackpot, geschrieben dann in einem Vegas Segment am einarmigen Bandit, Roulette, Poker oder sonstiges. Main Event: Das hatte schon eher Mainshow Länge, war auch gut geschrieben. Wichtiger Sieg für Nakamura, ein Rückschlag für Ortons Ziele. Auch hier fehlen die Kommis, es gab immerhin den Ausgleich bei der Wette. Finale: Passt leider nicht wirklich zum Intro. Wie gesagt, es gab hier eine Wette, die zwar unentschieden ausging, aber bis auf den Anfang wurde da kein Wort mehr verloren. Besser gesagt, die Kommis waren gar nicht mehr präsent. Gerade wenn man dann Roode hinsetzt hätte man den etwas mehr einbinden können. Die Attacke von Miz war aber okay, es fehlt halt nur diese Sache mit der Wette. Das noch dazu, dann das Aftermath wie hier geschrieben und es hätte alles gepasst. Fazit: Ziemlich kurze Preshow, jetzt auch nicht wirklich super spannend. Wie erwähnt hat man da ein bisschen was verschenkt bei den Kommis. Leider auch kein Vegas Segment, wenn irgendwo Platz für sowas wäre, dann in der Preshow.
  12. Saturday Afternoon SmackDown

    Intro: Fand Sasha besser als Ember, die aber auch nicht schlecht war. Ist jetzt allerdings einige Zeit her, dass ich die letzte Show gelesen habe, aber ich meine mich zu erinnern, dass nach der EC Ankündigung ein Massenbrawl entstand und dabei Dana plötzlich verschwunden war. Erst da wurde mir bewusst, dass Darko sie abgegeben hat. Dass dann Ember den Platz bekommt ist offensichtlich, aber da fehlt irgendwie noch eine Erklärung. Kommt vielleicht noch. Authority: War okay. Nash versucht weiter, ins Titelmatch zu kommen, da steckt doch sicher irgendwas dahinter. Als Special Enforcer könnte ich ihn mir auch gut vorstellen, er wäre so immerhin in der Tat eine gute Unterstützung für Rollins, besser als einfach nur als Manager am Ring zu stehen. Komisch fand ich aber die Anmerkung, dass das Büro trotz neuer Arena unbewohnbar ist... haben sie das Chaos etwa mitgenommen und dann einfach die zerstörte Einrichtung in einen Raum geworfen? xD Gallagher vs Young: Im Match selbst gab es jetzt keine lustigen EY Szenen, dafür war der kurze Satz am Anfang ziemlich lustig, in bester Titelmatch Manier übergibt Young seinen DS an den Ref, der total irritiert ist xD Das Aftermath... ja, okay, teilweise auch irgendwie komisch. Dass Cesaro rauskommt passt zum Segment von RAW, wo Jack erschien. Aber warum geben sie Young ein Mic, er sagt nichts, bis Black kommt. Wäre der nicht erschienen, hätte Young nix zu sagen gehabt, da merkt man halt, dass es vorab so geplant war vom Writer. Ein Iron Man Match, auch mit der Zusatzstipu Submission, gefällt mir aber nicht so. Was, wenn es da wirklich ein Unentschieden gibt? Das hatten wir schon, leider halt in nem Laddermatch. Der Part mit Black ging in Ordnung. Divas: Ebenfalls solides Segment. Die Unstimmigkeiten zwischen Becky und Bayley gehen weiter, Ruby kann auch überzeugen. Am Ende ein Fehler, als Becky den Raum verlässt rumpelt sie Lynch an, hä? xD Owens / AJ: Hier haben wir wohl das was Angle / Harper bei RAW waren in SD erlebt: Das Show Highlight. Mir gefiel Owens sehr gut, auch wenn ich das WCW 2.0 nicht zu 100% nachvollziehen kann. Sowas wie NXT gab es damals ja nicht. Das mit den "Knebelverträgen" passt zwar irgedwie, aber finde es komisch, wenn man so quasi behauptet, Leute wie Zayn, Woods oder Aries wären weiterhin Teil der WGL. Da würde ich eher bevorzugen, dass das eben nicht mehr der Fall ist, zumindest bei manchen Charakteren. Aber das ist Nebensache. Absolut schade finde ich aber, dass durch Rays Abgang die Story von Anfang an schon entschieden ist und Owens quasi nur eine Teilzeitkraft hier ist, die schon sehr bald wieder verschwunden ist. Und das nach dieser eigentlich großartigen Ansprache, die mehr als nur einen kurzen Run verspricht. Wirklich, echt schade. SD Originals: Guter Gegenpart zu den SD "Newbies". Mir fehlt aber immer noch eine Erklärung zu Dana. Main Event: Gutes Abschlussmatch, auch das Aftermath war soweit okay. Sheamus / Reigns: Die Beiden hätte ich fast vergessen. Schade, dass Reigns hier am Ende das Segment triumphierend abschließen darf, immerhin ist Soso wieder weg und Dreather noch da. Finale: Jericho Promo war gut, die Zusammenarbeit mit Nash und Rollins am Ende klug. Wurde gut umgesetzt, sowohl Jericho als auch Rollins (& Nash) können nochmal einen Erfolg vor dem PPV verbuchen. Fazit: Auch hier gab es ein großes Highlight, der Rest war gut, aber ohne weiteres "HIghlight", wie schon bei RAW.
  13. (Maybe) Monday Night RAW #33

    Besser spät wie nie... Intro: Das Match war zu erwarten, finde ich aber trotz dass es keine Überraschung war interessant. Segment war auch gut geschrieben. Alexa: War auch okay. Cesaro vs Judas: Der Part vor dem Match mit Cesaro war gut, auch das Match fand ich okay und Cesaros Niederlage war nicht schlimm. Aftermath gefällt mir hier am Besten, wo es dann tatsächlich zum Handshake kommt. Uso / Judas: Hm, weiß nicht wieso, irgendwie gefällt mir Jey hier nicht so. Er kommt hier eher wie ein aufdringlicher Möchtegern-Gangster rüber, der einen Freund, Partner, whatever sucht. Da blitzt er aber ab, Judas gefällt mir hier besser. Cutting Edge: Hat mir ziemlich gut gefallen, besonders der Club, aber auch die Edgeheads waren okay. Doch tatsächlich wirken sie wie Kopien, sie es von Edge (wobei sie hier halt eher die Sidekicks sind), aber speziell durch das "wir sind wie Brüder" Gerede auch wie eine Kopie von Gallows und Anderson. Dass der Moment hier an den Club geht fand ich wichtig, hat alles gepasst. Bin auch echt gespannt, wer die Absicherung des Clubs ist. Angle: Da scheint jemand echt beeindruckt von Harper zu sein ^^ Joa aber passt ganz gut, immerhin ist Harper wirklich unberechenbar. Iconic Duo: Ich finds okay. Sind zwar Jobber Matches, aber besser als in der Luft zu hängen. So lässt sich auch der "Titel" und die Idee dahinter problemlos aufbauen, bisher passt das alles. Das "Barbie" in Richtung ONI fand ich nicht so passend, Rest geht klar. Aftermath war auch gut, bei Summer dachte ich beim tollpatschigen Wegrutschen irgendwie kurz an Eva Marie, die sich von der Non Wrestlerin zur Mega Championesse entwickelt hat ^^ Pre Show Tag Match (um die Titel ^^) geht klar. Nakamura / Orton: Hab das Japanische im Übersetzer eingegeben, heißt also tatsächlich Rache. Tolle Idee, gute Atmosphäre am Anfang. Auch der Rest war solide. Orton ebenfalls okay, Matchansetzung auch. Mal schauen, ob Orton tatsächlich bis an Cody rankommt. Rumble Promo: Nette kurze Promo, ob sich wirklich dahinter jemand befindet? Denke nicht, falls doch: Wie immer, bitte nicht der Taker xD Angle / Harper: Das Highlight der Show. Dachte echt, Angle lässt sich durch diesen Schutz absichern, aber falsch... er fordert ein High Voltage Match. Klasse Idee, gespielt wohl als LMS Match, der Bericht könnte aber super werden. Auch der Part, als Harper immer näher an Angle kommt war top, ebenso das Ende. Konnte es mir genau so vorstellen, wie Angle am Ende ein Kabel holt und damit Harper würgt. Wie gesagt, HIghlight der Show (bis jetzt). Roode / Miz: Roode kann mich immer noch nicht so überzeugen, für mich ist er immer noch nicht so wichtig, wie er tut. Auch Miz find ich irgendwie seltsam, dieses verliebte und wie er sich dann Maryse in den Weg stellt wirkt wie ein.. ja... verliebter Teenie. Main Event: Oh man, Alexa als Hulk Hogan... xD Weiß grad nicht ob ich lachen oder wieder genervt sein soll von der WGL Alexa... finde ein Nia Sieg wäre passender gewesen, aber joa, die Matches werden halt noch gespielt. Und Ray ist ja auch weg, wodurch sich dann das Aftermath erklären lässt. Miz erneut mit einem LOL Moment, versucht krampfhaft an Maryse ranzukommen und am Ende ins Bild zu huschen, aber schafft nichts davon xD Fazit: Gute Show, bleibe dabei: Angle und Harper hatten hier das Showhighlight. Man kündigte ja an, dass aufgrund der Verschiebungen beide Shows vor NYR absolute Kracher wären... bei der ersten Show stimme ich da zu, hier nur bedingt. Heißt aber nicht, dass die Show schlecht war, nur gab es neben dem Angle/Harper Segment jetzt eigentlich kein weiteres "Highlight". Dennoch wie gesagt eine gute Show und macht Freude auf den PPV, von dem ich bis jetzt noch nichts gelesen habe.
  14. Tuesday Night SmackDown Card #35

    Dann am Mittwoch 21 Uhr?
  15. WGL // Diskussions-Thread

    Cyrus ist in der Vergangenheit, die SD Deadline in der Zukunft, treffen wir uns in der Mitte... bis August dürfte es klappen.
×