Jump to content

King

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    3.726
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

King last won the day on January 21

King had the most liked content!

Ansehen in der Community

800 Vince Russo

Über King

  • Rang
    Veteran
  • Geburtstag 09.06.1993

Contact Methods

  • Skype
    two_colt_one

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Hallo Hallo an jeden, der sich hier auf mein Profil verirrt hat. Ich bin King bzw. Sebastian oder kurz Seba (warum die Abkürzung ... weiß ich selber überhaupt nicht, vielleicht kennt sie einer von denen, die mich so nennen xD). Ich bin seit September 2013 Bestandteil des WGL One Teams. OK, lasst mich mal überlegen, was ich über mich so loswerden will :-)

    (1) Schreiben
    Unabhängig von meiner Tätigkeit als Writer für die XBox One schreibe ich sehr viel auf. Alles mögliche, woran ich gerade denke, was ich als gut erachte, was mir auffällt, eine tolle Idee, eine Geschichte die ich schon immer einmal erzählen wollte usw. Das Schreiben für die WGL ist für mich mit am schönsten davon. Ich muss jede Woche meine kreative Feder von Neuem auspacken, bin voll in der Materie und erhalte am Ende von den Lesern eine faire Beurteilung.

    (2) Lesen
    Ich bin fast täglich am Pendeln, ein Buch ist eigentlich fast immer dabei. Früher waren es mal Mangas. Dann wurden die Teile vom einem auf den anderen Tag teurer. Fantasy ist gerne dabei, wenn das Buch in den Ranzen passt xD Mit bisschen Abstand auch Thriller.

    (3) Witze
    Immer her mit guten und mit schlechten Witzen, habe gerne was zu Lachen. Nehme Witze auf mich mit Humor, mein eigener ist - naja - sagen wir er kommt unterschiedlich gut an xD

    (4) Wrestling
    Denke das musste genannt werden, sonst wäre ich hier falsch xD Es vergeht eigentlich kaum ein Tag ohne Wrestling, nicht unbedingt Wrestling sehen, aber Themen die allgemein darauf basieren. Ich versuche die Shows ungespoilert zu sehen oder packe ein altes Videospiel aus, wenn mir die aktuelle Richtung nicht gefällt. Ich bin seit etwa 2004 Wrestling Fan und die Ruthless Agression war auch meine liebste Zeit, hängt eben viel an den ersten Eindrücken. Einen aktuellen Lieblingswrestler habe ich nicht, es gibt eigentlich nur wenige Ausnahmen, die mich wirklich nerven. Aber Eddie Guerrero möchte ich zumindest als All Time Fave nennen, er war der erste Wrestler, der mich dazu verleitet hat, eine Wrestling DVD zu kaufen und der erste, um den ich trauere, dass er heute nicht mehr darin steht.

    (5) Tennis
    Ich selber spiele Tennis, war ab etwa 8 oder 9 Jahren in einem Verein. Mittlerweile nicht mehr und leider spiele ich auch weniger. Ein guter Freund studiert selber, ist in ein Studentenheim gezogen und so sind wir bezüglich Termine recht eingeschränkt.

    (6) Fernsehen
    Meine Interessen bezüglich Fernsehen sind gute Serien oder grauenhafte Horrorfilme xD Eines von beiden findet sich immer. Ein Kommilitone versorgt mich regelmäßig mit Serientipps und hat mich z.B. dazu verleiten können, dass ich One Piece weiter schaue. Bezüglich Genre lasse ich mich nicht einschränken, muss allerdings dazu sagen, dass Weiterschauen für mich nur in Frage kommt, wenn die Serie mir auf Anhieb zusagt. Sonst schaue ich die im Prinzip auch zu Ende. Bald ist Halloween, schätze The Walking Dead wird wieder dran sein xD

    (7) Musik
    Ich selbst bezeichne es grundsätzlich als "Rock", weil ich mich da nicht speziell einschränke, was ich höre. Bei jedem Musiktipp höre ich würde ich sagen quer durch die Alben, ich lege mich aber eigentlich nie auf eine einzige Band oder eine ganze CD fest. Es ist eher so ein "hm, heute ist mir ein bisschen danach, dass ich das und das höre".

    (8) Videospiele
    Mit das größte Interessengebiet, wenn ich auch hier jetzt eingeschränkt bin (alt und so xD). Am liebsten im Singleplayer für mich allein oder im Co-Op / LAN mit Freunden, mit online oder dem Gucken von Let's Plays habe ich weniger zu tun. Die meisten Anwendungen sind auf dem Heimrechner, ich selber besitze mit dem Nintendo 3DS einen Handheld und mit meinem Bruder teile ich mir die Kosten für die Next Gen Konsole (schätze es geht diese Generation wieder in Richtung PS4, festgelegt haben wir uns noch nicht). Zu den Hauptgenres zähle ich Adventures, Rollenspiele oder Strategie. Ich stürze mich nicht immer nur auf die großen GTA's oder Skyrim's, gerne auch mal Nischen, eher auch mal auf kleinere. The Walking Dead war der letzte Titel, der mich zuletzt aus den Socken gehauen hat.

Letzte Besucher des Profils

970 Profilaufrufe
  1. [FORENGAME] Interesse?

    Attack On Titan ist cool, wäre ich dabei. Problem bei mir ist nur wie immer in letzter Zeit, dass ich eine sehr bescheidene Freizeit habe und da jetzt nicht unbedingt inaktiv sein möchte, wenn man das nur mit wenigen Spielern aufzieht. Gerade die nächsten 2 Wochen werden wieder schwer werden. Ich weiß es steht drin, dass es kein Mafia in dem Sinne ist, aber die Entscheidungen werden sicherlich ja auch hin und wieder mit Zeit bemessen sein.^^
  2. Alles Gute, Crocodog! Nachträglich alles Gute an CyrusMFY und R0ß50N!
  3. WGL NXT - Chapter #6

    BACKSTAGE: Zack Sabre Jr. & Priscilla Kelly & Scurll Part 1 Hier stehe ich mehr auf der Seite von Marty Scurll und würde ihr ebenfalls nicht über den Weg trauen. Allerdings bringt Priscilla Kelly einige sehr gute Punkte vor, warum sie den Schutz der Leadership benötigt bzw. in welcher Form sie ihnen Hilfe leisten kann. Dass Zack Sabre Jr. sich ruhig gibt, passt denke ich zu seiner Darstellung als Anführer und auch, dass er sich trotz der Anwesenheit eines Ex-Toxin Mitglieds entschlossen zeigt, das Turnierfinale zu gewinnen. MATCH: 8-Superstars Tag Team Match Gargano und Moser starten mit einer Konterserie, die erst durch Storm unterbrochen wird. Storm nutzt aus, dass Gargano nicht gegen sie kämpfen will, muss dann aber Vorlieb mit Dalton Castle nehmen. Castle ist nicht durchsetzungsfähig, weshalb Newell sich einwechselt. Drago wechselt Storm beim ersten Gegenwind aus, Gallagher kommt erst spät in Fahrt und setzt sich erst nach ein paar Treffern gegen Smith durch. Gargano macht weiter, aber Smith ist stärker. Castle rächt sich an Newell und schickt sie gegen Smith hinein, wo sie schließlich den Powerslam einsteckt. Gallagher löst sie ab und bricht Moser fast den Arm, Drago greift ein und das Chaos bricht draußen aus. Zwar schützt sich Gallagher vor Moser, bekommt den Wechsel mit Smith aber nicht mit, welcher den Anführer der Gentlemen bezwingt. Ein gutes Match, wo Tokyo International Inc. imo klar stärker wirkte, als die League of Extraordinary Gentlemen. Das wird wohl eine längere Ausgabe? xD INTERVIEW: MVP Die wichtigen Entwicklungen bei MVP finden erst zum Schluss statt, als er bekannt gibt, dass er die kommende Woche in Aktion tritt. Vielleicht tritt er dort dann einem der Stable bei, sicher bin ich mir nicht, wie lange es noch ein Geheimnis bleiben soll, bis er sich fest für jemanden verpflichtet. Weil es gegen Evan Bourne geht, schließe ich die League of Extraordinary Gentlemen eher aus, mit Leadership aus dem Rennen blieben dann noch die drei restlichen, potenzielle Stable übrig. MATCH: Taya vs. Maria Maria versucht keinen Verlust gegen Taya hinzunehmen und geht von Beginn an äußerst aggressiv in das Titelmatch, ist ihr aber kräftemäßig unterlegen und steckt ziemlich harte Aktionen ein. Bei dieser Keilerei geht der Offizielle zu Boden und Joey Ryan kommt als Ersatzringrichter hinein, um die Zwei genauer zu begutachten.^^ Während Maria eher die Fäuste ausfährt, glänzt Taya durch die Power Moves und beschert ihr einige heftige Aufschläge auf die Matte. Joey Ryan lenkt Maria ab und gewährt Taya die Rückkehr ins Match, der ein Big Splash misslingt. Diese Nachwirkungen reichen aus, damit Maria einen Northern Lights Suplex in den Roll Up kontert und durch unfairen Zug an der Hose den Titel zurückholt. Maria feiert die Titelverteidigung mit dem Kingdom of Love, wie es für sie typisch ist, während Taya sich davor ekelt, dass Joey Ryan sein Öl auspackt. xD Auch hier ein gutes Einzelmatch, das The Elite wieder etwas zurückwirft und das Ehepaar mehr stärkt. BACKSTAGE: Zack Sabre Jr. & Priscilla Kelly & Scurll Part 2 The Leadership hält sich mit Ausnahme von Marty Scurll aus dem Main Event heraus, der Priscilla Kelly noch immer nicht traut und Zack Sabre Jr. von seinem Irrglauben abbringen will. Dieser will aber allein hinausgehen und setzt sich wieder durch. Ich bin sehr gespannt auf das Titelmatch und dadurch, dass man keine Reaktionen von Toxin oder Jimmy Havoc gesehen hat, ist die Bringschuld eher bei dessen Gegner gelandet, hier im Turnierfinale mit einem ordentlichen Sieg zu glänzen. MATCH: Zack Sabre Jr. vs. Jimmy Havoc The Leadership hält sich auf Befehl von Zack Sabre Jr. heraus und Jimmy Havoc muss nachziehen, indem er sein Gefolge zurückschickt. Ein Brawl beginnt das Titelmatch, das Sabre gewinnt, indem er Havoc mit einer Beinschere zu Boden ringt. Havoc nimmt jedes Mittel dankbar an, sich aus den gefährlichen Manövern zu befreien, hat aber klare Probleme, gegen die ausgezeichnete Technik des Gegners anzukommen. Durch Beihilfe des Steel Cage gerät Sabre endlich in Rückstand und wird verletzt, ruchlos führt Havoc das Match weiter und das Konstrukt wird ausgenutzt. Priscilla Kelly mischt sich ein und verrät The Leadership tatsächlich, was Marty Scurll herauslockt, der Toxin versucht abzuwehren. Plötzlich wendet sich Scurll von Sabre ab, was Havoc und Gabriel gleich zum Acid Rainmaker auf einen Barbed Wire Bat ausnutzen. Ziemlich stark umkämpftes Match und die Beweggründe von Marty Scurll werden sicherlich nächste Woche enthüllt? Havoc kann NXT nun zerstören, wieder erfolgt eine Unterbrechung und Bosu gibt sein Debüt. Ausgerechnet Okada! xD Havoc kann überhaupt nicht feiern und Tokyo International Inc. nimmt Toxin in die Zange! FAZIT Ziemlich starke drei Titelmatches gab es diese Woche zu sehen. Es hat Spaß gemacht, die drei Kämpfe durchzulesen und alle haben unterhalten. Ich habe diesbezüglich echt nichts einzuwenden, Tokyo International Inc. und Toxin gehen gestärkt aus der sechsten NXT Ausgabe, während sich die Differenzen anderer Stable zuspitzen. In den Backstage Segmenten ist imo eher wenig passiert und hat mehr auf den Main Event aufgebaut, mit Ausnahme des MVP Interviews, wo er seine Storyline fortsetzt. Macht hier aber wenig aus, da der Fokus klar auf die Titelmatches gelegt worden ist.^^ Match Of The Night Award Zack Sabre Jr. vs. Jimmy Havoc ist viel länger als die vorherigen Matches und stark umkämpft geführt worden. Schwach war die Konkurrenz aber wie üblich nicht. Das 8 Man Tag Team Match hat Tokyo International Inc. in meinen Augen ziemlich gut getan und ihre Matchführung gegen die League of Extraordinary Gentlemen war bis auf wenige Ausnahmen sicher aufs Ziel zugesteuert worden, den Titel zu verteidigen. Maria Kanellis vs. Taya Valkyrie war gut erzählt worden und das Roll Up Finish passt ins Gesamtbild der Fehde, schließt die Story ab oder kann sie weiter fortsetzen. Superstar Of The Night Award Jimmy Havoc muss nach dem Main Event ausgezeichnet werden und hat sich als bislang stärkster Superstar in NXT etabliert. Direkt dahinter ist Zack Sabre Jr., der trotz Niederlage einen starken Main Event absolviert hat. Marty Scurll hat mir ebenfalls gefallen, als er seinem Anführer mehrfach ins Wort gefallen ist und seinen Standpunkt (zurecht) verteidigt hat. Maria Kanellis darf ebenfalls ordentlich feiern und hat sich kämpferisch gegen die Titeldiebin bewiesen. Zuletzt ist der Bosu zu erwähnen, der sicherlich dafür sorgen wird, dass der NXT Laden ganz neu aufgemischt wird. Stable Of The Night Award Tokyo International Inc. hat die Show fest in der Hand gehabt. Zum einen haben sie sehr sicher den Titel verteidigt, zum anderen hat Kazuchika Okada nach dem Main Event sein Gesicht gezeigt. The Leadership geht hier als starker Verlierer aus der Woche, weil das Turnierfinale am wichtigsten in dieser NXT Ausgabe aufgebaut wurde. Ebenfalls musste die League of Extraordinary Gentlemen eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. The Elite hatte hauptsächlich eine freie Woche. Toxin hat die stärkste Persönlichkeit in ihren Reihen, das Kingdom of Love wiederum festen Boden bewiesen.
  4. WGL NXT - Network Exclusive [Chapter 5]

    EXCLUSIVE: ERIC YOUNG & AKIRA TOZAWA Für dieses Segment würde ich Eric Young & Akira Tozawa glatt den NXT Tag Team Championship geben wollen, sollte noch einer eingeplant sein. xD Liest sich so, als würden zwei gute Freunde auf Schifffahrt sein, bis der weiße Hai eben das Boot durchbeißt und sie zur Handlung zwingt. Während der Rest der League of Extraordinary Gentlemen ein wichtiges 8 Man Tag Team Match bestreiten muss, hängen die zwei irgendwo anders ab, Jack Gallagher führt echt das lässigste NXT Stable. xD EXCLUXIVE: THEA, TAYA & TONI Taya nimmt Maria weiterhin wenig ernst und hat natürlich die Chance, dass der NXT Women's Championship dauerhaft bei ihr bleibt. Derweil wird Thea beim Besorgen von Champagner von Toni Storm attackiert und heftig zusammengepfercht. Dieses Mal wurde der Titel zwar nicht irgendwie gestohlen, könnte aber natürlich dafür sprechen, dass sie ebenfalls eine Rolle in dem nächsten Titelmatch spielen wird und die Seiten durch einen Eingriff eventuell ausgleichen kann. EXCLUSIVE: MARYSE OUELLET Die Match Card habe ich bereits im Fazit der fünften NXT Ausgabe vor Augen gehabt und freue mich dort definitiv auf jedes der drei Matches. Auch hier möchte ich noch einmal sagen, wurden alle Rivalitäten gut bis sehr gut aufgebaut und das Projekt macht mir bislang Spaß, es darf also gerne noch genau so bis zum Ende weiterlaufen, wenn euch das nicht zu viel Druck ist.^^ Maryse macht ebenfalls einen guten Job und ich frage mich, was nach dem Turnier geplant sein wird. EXCLUSIVE: ZACK SABRE JR. & PRISCILLA KELLY Irgendwie habe ich genau diese Entwicklung erwartet, dass Kelly von Jimmy Havoc abspringt und dabei ausgerechnet an die Seite des zweiten Finalisten gerät. xD Eventuell gelingt es ihr ja, trotz des unzulässigen Steel Cage Matches einzudringen und Havoc zu begünstigen, wodurch dieser sie zurücknehmen muss ... Oder gerade dass er von ihr getrennt wurde wird als Motiv genommen, sollte Toxin unterliegen. Je nachdem, denke ich wird sie letztendlich zu Toxin zurückkehren.^^
  5. WGL NXT - Chapter #5

    INTRO: Jimmy Havoc, Priscilla Kelly & Justin Gabriel Anfangs wirkt es noch wie die vorherigen Auftritte. Dann taucht auf einmal Justin Gabriel auf und Priscilla Kelly wird aus Toxin geschmissen? xD Jedenfalls eine heftige Reaktion des Stable Leader, der hier seine rechte Hand austauscht. Ich gehe aber stark davon aus, dass es wieder zur Versöhnung kommt und Jimmy Havoc zunächst für den restlichen Verlauf des Turniers verändert auftritt. Eine mögliche Zusammenkunft wäre im Finale (im Titelmatch) möglich, aber dafür ist es noch zu früh für Spekulationen, immerhin findet erst einmal das Halbfinale in dieser NXT Ausgabe statt.^^ IN-RING: League Of Extraordinary Gentlemen & Tokyo International Inc Beide Stable halten Abstand zueinander, wodurch das Titelmatch spannend bleibt, weil niemand sich einen strikten Vorteil herausgearbeitet hat. Die Tag Team Stipulation hat mich sehr überrascht! xD Ein 8 Man Tag Team Match ist so dermaßen unberechenbar und räumt Dalton Castle imo sehr schwerwiegende Nachteile ein, den Titel unter diesen Umständen zurückzuholen. Wobei ich es jetzt so verstanden habe, dass derjenige Champion wird, der den Sieg einfährt? In dieser Konstellation kann ich mir einen Abschluss der Fehde und neue einzuschlagende Wege beider Stable vorstellen. BACKSTAGE: Evan Bourne & MVP MVP kann ich mir nicht so richtig bei den Gentlemen vorstellen. Dafür haben sie schon ganz andere Verstärkung in Form von Newell und Gargano erhalten, dass sie ihn auch noch benötigen. Da es danach aussieht, dass er allen Stable einen Besuch abstattet, denke ich wird er sich demnächst mit Toxin, Kingdom und Elite treffen und dann seine Entscheidung verkünden. Die Vorbereitungen von Bourne auf sein Triple Threat Match gehen dort etwas unter im Gespräch, aber man weiß ja, was er in den Matches bisher abgerufen hat, also muss man sich dort keine allzu großen Sorgen machen.^^ MATCH: Brian Cage vs. Evan Bourne vs. Jimmy Havoc Gute Einzüge, ich bin aber mehr auf den eingegangenen Style Clash gespannt.^^ Havoc respektiert beide Gegner nicht und wird dafür aus dem Match genommen. Bourne spielt seine Geschwindigkeit gegen Cage aus, wird aber irgendwann abgefangen und ausgeschaltet. Havoc kehrt mit einem Stuhl und Reißnägel ins Match zurück, aber Bourne wehrt sich und wirft ihn selbst hinein. Cage ringt die beiden Gegner mit einer Double Aktion zu Boden, plötzlich greift Gabriel ein und nachdem er dann bezwungen wird, schlägt ein Eingriff von Scurll fehl. Havoc profitiert, pinnt Cage und Gabriel hält Bourne aus der Entscheidung heraus. Gestohlener Sieg in einem guten Match, wusste zu gefallen und war abwechslungsreich geschrieben in meinen Augen. Toxin auf einem guten Weg ins Finale. BACKSTAGE: Maryse Ouellet Taya und Thea kommen nicht mit dem Diebstahl des Women's Championship davon und müssen nächste Woche real gegen Maria antreten. Außerdem wechselt der Titel auch bei DQ. Passt so die Ansage. The Elite wird so etwas zurückgetrieben und irgendwie kann ich mir gut vorstellen, dass eigentlich Maria einen Hinterhalt an den Grenzen des Regelwerkes vorbereitet hat, das Kingdom of Love abruft und ihr Baby zurückholt, ohne erwischt zu werden. xD Nächste Woche verspricht auf jeden Fall viel Qualität mit den beiden Titelmatches (und dem NXT Championship Turnierfinale?). IN-RING: The Elite The Elite ist enttäuscht, nicht im 8 Man Tag Team Match um den US Championship involviert zu sein, und fordert die Sieger heraus, sich ihnen zu stellen. Tatsächlich scheinen die Weichen neu gestellt zu werden nach diesem Titelmatch, sobald die Entscheidung herbeigerufen ist. Vielleicht wird die Fehde aber auch erweitert und Gentlemen, Elite und Tokyo treten im Trio gegeneinander an. Hier ist viel Raum möglich. xD Ich denke das zeichnet NXT auch aus, dass sich mehrere Wege ineinander verzweigen, weil die ganzen Stable überall ein Wörtchen mitzureden haben wollen. BACKSTAGE: Bobby Roode & Zack Sabre & Mike Kanellis Das Gespräch zwischen den Leadership Member gefiel mir wieder sehr. Beide Wrestler halten sich selbst für denjenigen, der um jeden Preis ins Finale gelangen muss, und sind talentiert genug, um es zu schaffen. Gleichzeitig wird eben auch eine gewisse Hierarchie eingehalten, die wichtig ist für die Zusammenarbeit. Für Mike ist hingegen Maria die Stütze, um das Turnierfinale zu gewinnen. Kenny wird für sein Versagen zuletzt etwas gescholten und muss wahrscheinlich dafür sorgen, dass Leadership nicht zusätzlich ins Match eingreift. Die Kanellis haben imo einen schweren Stand hier. MATCH: Mike Kanellis vs. Bobby Roode vs. Zack Sabre Jr. Die Einzüge wurden auch hier stilecht umgesetzt, wie im Opener freue ich mich jedoch gerade auf den Match Bericht.^^ Leadership versucht es untereinander auszumachen, Roode feuert Sabre aus dem Ring, allerdings misslingt der Knee Drop hinaus, wodurch das Kingdom of Love profitiert und die beiden Gegner zumindest ein wenig bearbeiten kann. Roode und Sabre retten einander, jedoch unterbrechen sie auch potenzielle Siege des anderen. Ein ungewöhnlicher Zusammenhalt zwischen Sabre und Kanellis entsteht gegen Roode. Kanellis scheidet durch die Stahltreppen aus und Roode macht fast den Sack gegen Sabre zu, landet aber stattdessen in dessen Aufgabegriffen, bis sie von ihrem Gegner gleichzeitig attackiert werden. Sabre und Kanellis verkeilen sich, Roode profitiert durch einen Double Spinebuster, verpasst Kanellis den Glorious DDT und versucht die Glorious Bomb gegen Sabre, ist hier aber zu übermütig, wird in den Triangle Choke ausgekontert und klopft ab. Gutes, überraschend offenes Halbfinale. Kingdom of Love wurde geschützt, Leadership verträgt sich wieder und Toxin erscheint für den letzten Staredown zwischen den Finalisten, alles stimmig! FAZIT Gute Show mit zwei unterhaltsamen Triple Threat Matches und zielführenden Segmenten, die alle die nächste NXT Ausgabe aufgebaut haben. Mit gleich drei Titelmatches ist die Vorfreude definitiv vorhanden. Ein Match weniger macht die fünfte NXT Ausgabe natürlich etwas kürzer, aber nicht schlechter. Toxin vs. Leadership, League of Extraordinary Gentlemen vs. Tokyo International Inc. und Elite vs. Kingdom of Love wurde perfekt aufgebaut imo und darf gerne in längeren Schlachten wüten, zumindest finde ich, hat irgendwo fast jeder Charakter ein gutes Spotlight erhalten. Match Of The Night Award Brian Cage vs. Evan Bourne vs. Jimmy Havoc hat die drei Stile gut abgerufen und unterhalten. Bildlich konnte man sich das Triple Threat Match wirklich gut vorstellen. Auch hier war es keine einfache Entscheidung, denn im Main Event ergaben sich ebenfalls konfuse Momente (entweder haben sie alleine versucht etwas zu reißen, versucht abzustauben oder zusammengearbeitet), die einfach interessant zu lesen waren. Letztendlich gebe ich dem Opener den MotN Award, weil die Konstellation aus Powerhouse vs. High Flyer vs. Unfair Heel einfach sehr gut aufgegangen ist. Superstar Of The Night Award Zack Sabre Jr. ist das wichtigste Mitglied der Leadership und muss den Titel gewinnen! Dabei musste er sich sogar in den eigenen Reihen behaupten (Marty Scurll hat seinen Erzrivalen stark begünstigt, Brian Cage und Bobby Roode sind gescheitert). Jimmy Havoc ist mindestens genauso weit vorne, wenn nicht heute sogar in überragender Form unterwegs gewesen und hat die besten Sendezeiten erhalten. Nixon Newell fand ich ebenfalls super und die Wahl ihrer Stipulation hat mich wirklich umgehauen, es war richtig überraschend und witzig in die Tat umgesetzt worden. xD Stable Of The Night Award Toxin hat einen bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen. Die Trennung von Havoc und Kelly ist ein interessanter Split für den Augenblick, zudem steht Havoc im Finale. Auf Platz 2 sehe ich hier die League of Extraordinary Gentlemen, die zusammen die Mission antreten, Dalton Castle zum Titel zurückzuführen. Leadership ist ebenfalls im Finale und setzt alles auf Zack Sabre Jr. Tokyo International Inc. hält sich zurück für die Verteidigung ihres Territoriums, das Kingdom of Love schlägt erst nächste Woche zu und The Elite ist sauer, weil sie im Titelrennen ganz außen vor sind.
  6. WGL NXT - Chapter #4

    INTRO: Marty Scurll, Zack Sabre Jr. & Bobby Roode Eine schwierige Situation bei Leadership. Wie zu erwarten war, wollte Scurll einfach nur Havoc attackieren und ist dabei über den eigenen Verbündeten gestanden, Roode ist sauer und weißt dafür einen Sieg über Gallagher auf. Sabre spricht schlussendlich ein Machtwort, weil Roode nicht ihr Anführer ist, so wie er sich darstellt, und Scurll wirklich Einzeljagd macht. Zwar erfolgt hier ein Handshake, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Situation dadurch entspannter sein wird. Gefiel mir wieder sehr gut als Start für die heutige NXT Ausgabe und die Leadership Storyline. MATCH: Zack Sabre Jr. vs. Matt Jackson Überraschend treffen direkt im Opener zwei Anführer aufeinander. Sabre bestraft Jackson für seine Sportlichkeit und gewinnt die Startphase durch zahlreiche Submission Holds, aus denen dieser sich nicht befreien kann, höchstens etwas Widerstand leisten kann. Beim Surfboard Stretch gelingt die Wendung und Jackson fliegt von den Seilen, entkommt jeglicher Gegenwehr und kommt durch den Superkick gefährlich nahe an den Sieg. Jackson lässt sich ablenken, was Sabre sofort zum Cross Armbreaker ausnutzt und gewinnt. Die Bucks bleiben unsportlich, ziehen sich zurück und Sabre hat den Status der Leadership bewahrt. Roode und Scurll haben sich keine Übergriffe mehr geleistet. BACKSTAGE: Dalton Castle, Nixon Newell, Johnny Gargano & Maryse Ouellet Es wundert mich, dass Maryse nicht völlig genervt reagiert, als Castle so anklopft. xD Das Büro ist durch die Boys draußen gut geschützt und ich kann mir gut vorstellen, dass Gargano, Newell und Castle in einer Side Story von den Gentlemen wegbleiben, um den Titel zu Dritt zurückzugewinnen. Castle muss zwei Wochen später kämpfen und die Stipulation darf die Gruppierung wählen, die aus dem Match zwischen Newell und Storm siegreich herausgeht, passt imo alles so. Storm wird aber keine leichte Gegnerin, zumindest in der Battle Royal hat sie sich doch sehr ordentlich geschlagen. IN-RING: The Kingdom Eine Trauerveranstaltung wie bei einer Beerdigung.^^ Schön, dass man den Wortlaut von Twitter bei Maria weiter aufgreift und sie ihr Baby zurückverlangt, das Taya und Thea ihr weggenommen haben. Diese lassen sich nur über den Titantron blicken und Taya scheint sich wohl von den Beiden durchgesetzt zu haben, da sie sich selbst als würdigen NXT Women's Champion bezeichnet. In der nächsten Woche findet kein Match statt, vielleicht wird das auch wie das vorherige Titelmatch auf die sechste Ausgabe verschoben? The Elite spielt leicht mit dem aufgebrachten Kingdom of Love. OUTSIDE: MVP & Bosu Fast hätte ich gedacht, das Treffen findet rein in der Limousine über einen Bildschirm statt, bis sie dann doch aussteigen und ins strikt bewachte Hauptquartier des Bosu gehen. Mio ist schweigsam, wahrscheinlich um beim Bosu nicht negativ aufzufallen. Leider bietet Bosu ihm nur Geld an, dass MVP sich ihnen anschließt. Insofern er wirklich nicht käuflich ist, wird Tokyo International Inc. mehr drauflegen müssen oder wirklich eine Situation eintreten, die zur Partnerschaft führt. Bosu zeigt sich denke ich erst im Finale, kann aber auch schon früher und überraschend stattfinden. MATCH: Nixon Newell vs. Toni Storm Storm kommt stark gerüstet zum Ring und Gallagher begleitet Newell zusätzlich bei ihrer Mission. Erstere spielt ihren Kräfteunterschied locker aus, während letztere erst durch genügend Motivation das Heft wendet und schnelle Aktionen aneinanderreiht, die mit einem heftigen Samoan Drop aus dem Diving Crossbody resultierend vernichtet werden. Storm versucht verschiedene Suplesse gegen Newell zu zeigen, diese kann aber endlich kontern und fast den Shining Wizard abrufen. Aber der Ground Zero Piledriver findet sein Ziel nicht und der Shining Wizard erfolgt clever aus dem Match heraus. Die Gentlemen gewinnen, mal schauen was sie sich überlegt. Bitte kein Pillow Fight! xD BACKSTAGE: Brian Cage Passt gut zur Vorbereitung auf den Main Event. Man sieht, dass Cage sich reinhängt, um das Match zu gewinnen, und sein straffes Trainingsprogramm durchzieht. Priscilla zum Schluss ist dann der typische Fan-Service.^^ Wobei ich sagen würde, dass die Vorteile momentan bei Toxin liegen, sollte sie Cage die gesamte Zeit über beobachtet haben und über seinen Trainingsverlauf informiert sein. Auf der Decke ist immerhin auch jemand, der zugeschaut hatte. xD Also scheinen sie sich ziemlich verbreitet zu haben, das Areal für sich zu nutzen und immer auf einen Fokus gerichtet zu sein. MATCH: Brian Cage vs. Aleister Black Alle aus den Stables kommen heraus und Maryse verbannt sie vom Ring, eine Wiederholung der ersten NXT Ausgabe - Mit Ausnahme von MVP. Lange dauert es, bis Cage sich gegenüber Black behauptet und seine Powerhouse Moves abruft. Black muss sich sehr anstrengen, um Angriffe von Cage zu unterbinden, bekommt aber viel ab und muss über Fehler und Kicks kontern. Cage hat Glück beim Black Mass, dieser klappt aber nicht zweimal, Weapon X und die Discus Lariat reichen zum Sieg über Black. Toxin versuchen die Absperrungen zu überwinden, Leadership greift ein und Maryse sorgt mit Security für Stillstand. Alle Erstrundensieger kommen zum Ring und treten jetzt im Halbfinale in Triple Threat Matches an, hoffentlich macht die Simulation da auch mit, ich stelle mir das sehr chaotisch vor.^^ Sabre und Roode im selben Match dürfte für heftige Probleme bei Leadership sorgen, wovon Kanellis profitiert. Im anderen Fall arbeiten sie gegen ihn und machen den Sieg unter sich aus. Havoc, Bourne und Cage ist dagegen sehr durchgemischt, sowohl von den Kampfstilen, als auch den Beteiligten. Bereits nächste Woche finden beide Matches statt und in der sechsten Ausgabe das Titelmatch, geht ja rasant voran! Maryse spricht eine Verwarnung bezüglich Eingriffe aus. Trotzdem kann ich mir MVP als Interference vorstellen, er war gerade sehr präsent. FAZIT Eine gute vierte NXT Ausgabe mit The Leadership als leitenden Angle, die zwei wichtige Matches bestreiten und siegreich aus diesen hervorgehen, allerdings Probleme in den eigenen Reihen haben. Endlich ist die Erstrunde des Turniers vorbei und die zweite wurde fantastisch im Finale präsentiert. Die Gentlemen werten den sekundären Titel durch ein gutes Segment und ein gutes Match auf. Das Kingdom of Love liefert ein nettes Segment mit den Frauen aus The Elite ab. MVP und Bosu trafen erstmals aufeinander. Außerdem scheint es so, dass Toxin die Full Sails Arena haargenau ausspäht? Match Of The Night Award Cage vs. Black. Beide Kampfstile haben gut funktioniert in dem Match und imo hätte der Main Event gerne länger gehen dürfen. Allerdings war es hier auch schwierig, sich zu entscheiden, weil der Opener genau so geführt wurde, wie er in der Vorwoche von beiden Wrestler dargestellt wurde, und das Middle Match ebenfalls schöne Aneinanderreihungen von Aktionen besessen hatte, zudem wurde es mitten in der Show aufgewertet, indem die Siegerin eine Titelmatch Stipulation bestimmt. Kann gerne so weitergehen bis zum großen Finale, die Matches sind wirklich durch die Bank gut. Superstar Of The Night Award Zack Sabre Jr. Im Opener richtet er direkte Worte an seine Mitglieder und setzt sich als Anführer gegen sie durch. Außerdem bewahrt er ihren Status in einem Singles Match mit Matt Jackson und fertigt diesen ordentlich ab. Bei den Frauen gefallen hat mir auch Nixon Newell, die souverän den Sieg für Dalton Castle einfährt und nun eine große Entscheidungsgewalt besitzt. Taya Valkyrie hat ebenfalls gut gepunktet, indem sie Maria in einer Konfrontation durch deren ''Baby'' kontrolliert und sie so an eine Wand drängt. Brian Cage springt durch den Sieg im Main Event auch weit nach oben. Stable Of The Night Award The Leadership hat meiner Meinung nach eine vollkommen runde Show geboten. Das Intro war gewohnt unterhaltsam, außerdem hat Zack Sabre Jr. einen klaren Sieg über Matt Jackson von The Elite vorzuweisen und Brian Cage qualifizierte sich für das Halbfinale mit einem Sieg über Aleister Black. Mit Sabre, Roode und Cage geht The Leadership als stärkste Fraktion in die nächste Woche und hat die besten Chancen auf den NXT Championship. Dicht gefolgt imo von den Gentlemen, die den zweiten Titel toll befeuert haben. Die Promo des Kingdom of Love war ebenfalls unterhaltsam.
  7. WGL NXT - Network Exclusive [Chapter 3]

    EXCLUSIVE: BOSU Gute Szenenbeschreibung und etwas anderes als ein zufriedener Boss war hier nicht zu erwarten. Fraglich natürlich, welchen Plan er genau verfolgt, aber Drago dient ihn gut zum Zweck, um sich hier in den Off Takes zu zeigen. Die Drohung kam also an, mal schauen, was bei Versagen passiert. EXCLUXIVE: MVP & MARYSE Irgendwie kann ich mir noch nicht vorstellen, dass es MVP ist, der sich für eine Seite entscheidet. Möglichkeiten für den Free Agent gibt es zuhauf, weshalb ich denke, dass Maryse ihn irgendwann zu einer Entscheidung zwingen wird (weil jeder ein Stable braucht, für das Turnier beispielsweise) oder es geschieht aus Reaktion heraus, indem er attackiert wird und sich jemandem verpflichten muss, um sich heraus zu kämpfen. Leadership schließe ich aus, Tokyo International könnte passen, würde aber auch vermuten, dass The Elite interessant für ihn sein könnte. Einmal einmal schauen.^^ EXCLUSIVE: MIKE & MARIA KANELLIS Chapeau für die Idee und die Umsetzung! Hat Spaß gemacht zu lesen, wie das Kingdom of Love dem Polizisten irgendeine Entführung schildert und dieser sich zum Schluss veräppelt fühlt, als er kein Kind, sondern den Championship sieht. Joey Ryan ist hoffentlich noch öfter zu sehen, wäre irgendwie auch witzig, wenn er verschiedene Rollen als den Polizeichef spricht, weil er Statist ist.^^ EXCLUSIVE: NIXON & DALTON Eine Entführungsgeschichte also, damit Castle den Verlust seines Titels im Disney Land verarbeiten und Nixon sich vergnügen darf? xD Newell ist eher der MVP des Segments und hat ihren Spaß, während Castle nicht freiwillig dabei ist und sicherlich Vorbereitungen braucht, um sein gefordertes Rückmatch zu gewinnen. Mal schauen, ob Nixon öfter so etwas mit den ganzen Gentlemen anstellt.
  8. WGL NXT - Chapter #3

    INTRO: Bobby Roode Ich bin sehr begeistert von der Darstellung von Roode. Ob das jetzt der selbstbewusste Entrance ist oder wenn er über das Stable spricht, dass er überall dominiert hat und zur Not über die eigenen Verbündeten herfallen wird, wenn sie sich ihm in den Weg stellen, war da imo eigentlich wirklich alles dabei, was man für eine Fraktion namens Leadership erwarten kann. Vor allem wirkt der Main Event wieder groß, Gallagher ist der Anführer seiner Fraktion und ein insgesamt schwerer Gegner, ist jedoch einfach passend im Bezug auf die gesamte Promo. MVP hat mich tatsächlich überrascht, vom Erscheinungsbild habe ich erst gedacht, er ist ebenfalls in der Leadership, er hat aber wohl auch nur nach einem Weg gesucht, um sich vorzustellen und jemanden als Gegner zu finden, da er sich der Leadership respektive Roode gegenüber respektlos verhält und Free Agent bleibt. Je nach Einstellung hin kann ich mir auch vorstellen, dass er eine eigene gründet bzw. One Man Fraction bleibt. Bin sehr gespannt darauf, ob er im Main Event eingreift, Roode ist richtig wütend geworden. BACKSTAGE: Zack Sabre Jr. Eher kurz und Sabre schenkt Roode imo das Vertrauen, dass er sich um Gallagher und MVP kümmern wird, da er selbst mit dem Turnier voll ausgelastet ist. Die Worte gegen Jackson wussten zu gefallen, ich glaube nicht an eine einseitige Partie, aber wenn er das wirklich so schafft, ihn irgendwann komplett auf der Matte zu halten, dürfte die Matchführung interessant zu lesen sein. MATCH: Dalton Castle vs. Drago Es überrascht mich, das Titelmatch direkt im Opener zu sehen. Drago hat Moser dabei, sodass sie jederzeit gemeinsam auf Castle losgehen könnten, dieser setzt lieber auf die eigene Unterstützung als die League. Relativ schnell entwickelt sich das Match in eine One Hit Aktion für Castle, der nur über kurze Angriffe in das Match hineinfindet und erst zum Schluss in den Finisher kontern könnte. Drago indes hastet von Beginn an in das Match hinein und lässt es sich bis zum Roll Up überhaupt nicht nehmen. Klarer Titelwechsel und wichtig für Tokyo International Inc. Wie zu erwarten war versuchen sie tatsächlich gemeinsam anzugreifen, aber Gargano feiert seinen ersten Auftritt als ein verkleideter Helfer und vertreibt sie. Läuft eventuell auf ein Tag Team Match hinaus? xD BACKSTAGE: MVP Mehr ein Teaser für die nächste Woche. Schwierig zu sagen, ob MVP in das Stable passen würde, eventuell einigt man sich aber auch auf etwas anderes als eine Mitgliedschaft. Als Free Agent wird MVP sicherlich auch anderweitig nützlich sein können, was dem Boss der Fraktion hilft. Zeigt aber auch, dass sich viele vom Start an dafür interessieren, ihn für ihre Zwecke zu gewinnen. INTERVIEW: Johnny Gargano & The League Of Extraordinary Gentlemen Gallagher gewinnt seine Verbündeten echt rasant.^^ Castle ist ziemlich sauer und verlangt nach dem Rückmatch, falls es tatsächlich eintritt könnte es eventuell bald mit einer Stipulation versehen sein. Gallagher zeigt sich vorbereitet auf das Match mit Roode und in Woche 1 habe ich seinem Stable den Award gegeben, weshalb ich mir gut vorstellen könnte, dass er diesem wieder gerecht wird. MATCH: Damon Moser vs. Sami Callihan In der Vorwoche haben beide Wrestler sich ja ziemlich hineingesteigert, weshalb das ein ziemlicher Brawl werden dürfte, gerade auch wegen den Fraktionen, die dahinterstehen. Callihan attackiert vor dem Start und holt sich einen Vorsprung, außerhalb des Ringes beginnt sich Moser zu wehren. Der Kampf verläuft insgesamt sehr ausgeglichen, bis dann der Coast To Coast von Moser auf Callihan scheitert und auch schon The Elite unter gemischten Reaktionen einzieht, um sie einzukesseln. Die eigentlichen Gegner raufen sich zusammen, werden aber bis hin zum Double Superkick abgefertigt. Erster No Contest bei NXT, der aber zeigt, dass The Elite sich mit allen Mitteln zur Wehr setzt. NEXT WEEK: Brian Cage vs. Aleister Black Verspricht einen ordentlichen Kampf. Cage ist ein bewegliches Powerhouse und Black kann jeden Stil mitgehen, also verspricht wieder ein gutes Match dabei herauszuspringen, das eben entweder ausgeglichen abläuft oder die Stable nutzen ihre Stärke aus und greifen passend ein. OUTSIDE: Maria Kanellis Ob es wohl eine Ehekrise gibt, weil sie lieber mit ihrem Titel als dem eigenen Ehemann badet? xD Schön zu sehen, dass die Handlanger langsam Aufstand betreiben bzw. ihre dargestellte Rolle noch nicht so hinnehmen, dass sie alles für sie machen würden. Thea lockt King und Drake mit ihren Reizen ab und diese lassen das Bad ungeschützt, damit Taya den Weg frei hat, um Maria zu attackieren und den Titel zu stehlen. Bin gespannt, ob das Kingdom of Love zur Aussprache in den Ring geschickt wird, denn Maria wird definitiv den verlorenen Championship zurückholen müssen. MATCH: Booby Roode vs. Jack Gallagher Beide Wrestler bringen viele Leute aus ihrer Fraktion mit, was für spätere Ausschreitungen spricht. Der Anfang ist richtig cool, Roode trickst Gallagher durch einen Handshake aus, dabei wird er aber outwrestled und erbarmt sich zu einem fairen. Gallagher übernimmt sich und Roode schenkt ein, wird dabei zunehmend zorniger, weil sein Gegner seinen Stil besser durchbringt. Auf der Spitze versagt der Superplex, Gallagher schafft Mary Poppins zwar nicht, allerdings schwächen sich Roode und er durch Submission Holds. Der Pay Off führt nur zum Nearfall, Roode lässt sich nicht einrollen, Gallagher wehrt sich mit dem European Uppercut gegen die Roode Bomb und versucht sich am Gentleman's Dropkick, welcher misslingt und in den Glorious DDT zum Sieg führt. Erneut ein starker Main Event, der mich überzeugt hat. Plötzlich taucht Toxin auf und schlägt jeden vor ihnen mit Waffen nieder, die Verstärkung reicht ebenfalls nicht aus, Havoc bremst den Schwung von Roode aus, den er durch den Sieg mitgenommen hat. Scurll macht vermeidlich den Save, wollte jedoch nur Havoc attackieren und Roode zahlt die Quittung dafür. Auch hier ein schönes Aftermath. FAZIT Die Show wirkte etwas länger als üblich, aber nicht zu sehr. Durch das Intro und den Main Event wurde wieder ein guter roter Faden aufgespannt, starke Eröffnung und tolle Schlussphase. Zwei klasse umgesetzte Comebacks, wobei MVP als Free Agent in den Fokus springt und Gargano den Save für den entthronten Champ gemacht hat. Drago hat den Titel, hier bin ich auf die Fortsetzung der Storyline gespannt. The Elite hat den Vorwochen gegenüber ordentlich zugelegt, einen Kampf unterbrochen und sich bei den Frauen ins Titelgeschehen gespielt. Toxin wird immer brutaler, Havoc vs. Scrull bahnt sich zum zweiten Mal an und das Turnier bleibt Dreh- und Angelpunkt. Match Of The Night Award Bobby Roode vs. Jack Gallagher hat mich am meisten mitgenommen. Das Match war stark umkämpft, durch das Intro toll aufgebaut worden und das Aftermath spannend. Wie üblich haben alle drei Matches etwas für sich. Der Titelwechsel wurde durch eine gute Story im Vordergrund erzählt und führte zu einem längeren Squash, der No Contest im Middle Match führte dazu, dass sich The Elite durchsetzt und ein Zeichen setzt. Also kein schlecht gesetzter Fokus dabei. Superstar Of The Night Award Am liebsten würde ich Bobby Roode nennen, aber mir jetzt unbedingt selbst den Award geben wollen. Dennoch will ich unbedingt festhalten, dass ich echt sehr zufrieden war mit seinen Parts. MVP hatte in meinen Augen das stärkere Comeback als Gargano und wirkt interessant, indem sich viele Stable direkt für den Free Agent interessieren. Starke Eindrücke haben außerdem die Young Bucks hinterlassen sowie Marty Scrull vor Showende, welcher Toxin vertrieben hat. Stable Of The Night Award Sehr schwierig. The Elite sage ich einmal, weil sie diese Woche am aktivsten waren. Moser und Callihan wurden von den Bucks erledigt, Thea und Taya haben Maria den Titel gestohlen, indem sie einen Keil in ihr Stable getrieben haben. Sowohl die League of Extraordinary Gentlemen als auch das Kingdom of Love haben Verluste hinnehmen müssen. Beim letzten Segment zwischen Toxin und Leadership würde ich von einem Unentschieden sprechen, es fühlt sich weder nach Sieg noch Niederlage, sondern einer offenen Rechnung an. Tokyo International Inc. versucht MVP für ihre Seite zu gewinnen und haben einen Titel gewonnen, müssen diesen jetzt aber verteidigen.
  9. WGL NXT - Network Exclusive [Chapter 2]

    DARKMATCH: Akira Tozawa & Eric Young vs. Eli Drake & TJ Perkins Ich muss mich dafür entschuldigen, dass das Feedback so spät kommt, dafür schreibe ich jetzt drei. Beide Entrances beweisen Teamwork und die Teilnehmer hätten vor ein paar Jahren fast schon bei TNA so aufeinandertreffen können.^^ Young ist Eli deutlich unterlegen, weicht aber besser aus und schickt Tozawa hinein, der seine Kick Offensive nur abbrechen muss, weil er den Wechsel mit Perkins nicht gesehen hat. Young greift ein, die Gentlemen arbeiten zusammen, sind aber etwas zu fair, wodurch das Kingdom of Love zuletzt ebenfalls die Überzahl ausnutzt und den Pinfall holen. Hat sich gut gelesen und unterstreicht die sehr gute Woche von Bennett und Kanellis, weshalb man da schon einmal verlieren darf imo. Gallagher wird das schon noch wie ein Gentleman regeln. xD EXCLUXIVE: Jimmy Havoc & Priscilla Kelly Eine reine Szenenbeschreibung, die sehr düster, aber atmosphärisch beschrieben wird. Toxin ist für mich das düsterste Stable, gefolgt von Tokyo mit dem unbekannten Oberboss. Havoc bezieht eine klare Position, wen er gewinnen sehen will und wen nicht, bzw. dass er nicht in der Situation steckt. Priscilla mit viel Gimmick Play, wie zum Schluss mit dem Blut oder den eigenen ... Handlungen.^^ EXCLUSIVE: Dalton Castle Hat mich wegen der Gurkenmaske ein wenig an die Darstellung von Tyler Breeze aus der alten WGL erinnert. Auch hier vertritt Castle sein bislang aufgebautes Gimmick glaubhaft, interessanter ist dann aber der letztendliche Beatdown durch Drago und Moser, um das Titelmatch für die dritte NXT Ausgabe gebührend aufzubauen. Gefiel mir und hoffe in Chapter 3 auf einen starken Brawl.
  10. WGL NXT - Chapter #2

    INTRO: Marty Scurll & Zack Sabre Jr. Gefiel mir ausgesprochen gut zum NXT Start dieser Woche. Sabre verarbeitet zwar die Niederlage, indem Scrull darüber hinweg kommen soll, relativiert das Ergebnis aber auch nicht völlig und dass sie ihre Schlüsse aus dem Match ziehen müssen. Scurll ist anzumerken, dass er aufgebracht ist, aber beruhigt sich im Verlauf etwas und sinnt auf Rache gegen Toxin. Gerade dieses ''Ich will ALLES!'' fand ich super, was man denke ich als Leitmotiv auf die restlichen Mitglieder übertragen kann. MATCH: Evan Bourne vs. Kenny King Der Entrance von Bourne gefällt, zum einem ist Gallagher als Anführer dabei, zum anderen bringen alle in der League of Extraordinary Gentlemen etwas passendes zum Gimmick mit, hier ist es die Übergabe der Jacke. TJP bei Kenny wirkt als kleiner Begleiterer imo und dass dieser sich hier noch beweisen muss. Evan wirkt durchgehend schneller als King und mutiger durch viele High Flyer Aktionen, während Kenny eher durch Kraft und Cleverness, begünstigt durch Konter, überzeugt. Insgesamt sitzt Bourne aber sicherer im Sattel und über das Match hinweg, führt seine heftigsten Tritte ganz zum Schluss aus und holt den Sieg über die SSP ein. Guter Start und nächster Erfolg der Gallagher Truppe. Interessant ist auch die Schlussphase, wo zum einem ein Zeichen des Respekt und zum anderen ein Zeichen der Verachtung gezeigt wird. Vorstellbar wäre wirklich ein Bündnis zwischen League und Kingdom (bzw. brüchiges Bündnis) oder ein offener Konflikt der Stable. BACKSTAGE: Toni Storm & Mio Shirai Shirai wirkt nach einer besonnenen Anführerin, die sich nicht mit einem Plan abgibt und immer etwas passendes in Reserve hat. Japan und Wrestling ist denke ich fast selbsterklärend. xD Storm jetzt eher nach einem Problem, weil sie hohe Ansprüche an sich selbst stellt und hier eher weniger nach jemandem wirkt, der gut mit anderen zusammenarbeiten würde, um sich selbst dadurch einen gewaltigen Vorteil zu verschaffen. Dieser ''Er'' hat etwas von einer LU Staffel, mal schauen ob das zum Finale hin aufgelöst wird oder die Kämpfe obligatorisch etwas Höherem als ihnen selbst gelten. IN-RING: Damon Moser, Young Bucks, Sami Callihan & Nixon Newell Moser im Handicap gegen die Bucks? Könnte ich mir irgendwie vorstellen, weil er allein zum Ring gekommen ist und die Brüder normalerweise zusammenhalten sollten. Knee Trembler vs. Superkick dürfte sich eben auch anbieten, denke ich. Die Young Bucks wirken eher frech, als könnten sie eine Lektion vertragen, während Moser eher den Straßenjungen vertritt. Bisschen Overbooking durch die zusätzlichen Auftritte von Callihan und Newell und der Brawl geht los. Überraschend fliehen die Bucks aus dem Schlagabtausch, Nick wird trotzdem erwischt und zwischen dem Rest entwickelt sich ein Unentschieden, damit das Match nächste Woche feststeht. Passt soweit, zwar haben gerade die Anführer etwas Schaden genommen, dafür wirkt Nixon gefährlich genug für den Main Event. BACKSTAGE: Ember Moon & Maria Kanellis Ob die Krönungszeremonie von Maria so verlaufen wird, wie im King of the Ring Tournament?^^ Als Queen ist sie weit im Fokus, deswegen könnte ich mir vorstellen, dass sie lange durchhalten wird in der Battle Royal. Letztendlich haben beide Anführer einen wichtigen Kampf zu schlagen, ein Doppelerfolg wäre definitiv ein großer Sprung. Moon hatte eher wenig zu sagen, wirkte aber äußerst kämpferisch, also ich gehe davon aus, dass es bei beiden Frauen etwas zu bedeuten hat, dass sie bereits hier über die Battle Royal gesprochen haben und nicht erst im Match zu sehen sind. MATCH: Mike Kanellis vs. Davey Boy Smith Jr. TJP ist wieder mit dabei und in dem Säckchen ist wahrscheinlich etwas von Maria drin? xD Beide Auftritte passen und viele Außenstehenden sind wieder dabei, die entweder die Ruhe bewahren oder Chaos auslösen werden. Davey Boy spezialisiert sein Move Set sehr nach dem Erkennungswert seiner Vorfahren, was dabei überwiegend harte Aktionen darstellen. Kanellis mimt den typischen Heel, sorgt für Ablenkung und legt Hinterhalt, bis die Face Truppe einschreiten muss. Davey Boy bekommt zwar die sehenswerten Aktionen durch, was aber unkontrollierter als bei Kanellis wirkt, der eher auf Schwachstellen abzielt und sich eben einiger Dirty Tricks bedient. Ah OK, sie hatten einen Schlagring dabei.^^ Bitterer Betrug also zum Schluss, lässt den Verlierer nicht unbedingt schwach aussehen, während der Sieger die erste Runde überstanden hat und sich in der zweiten weiter steigern kann. Das Aftermath weiß zu gefallen, bin bislang sehr zufrieden mit den Matches. ANKÜNDIGUNG: Dalton Castle vs. Drago - NXT United Championship - Next Week Gelesen und akzeptiert. Sowohl in NXT, als auch in Twitter und dem Network Exclusive wurde die Fehde weitergesponnen und darf gerne in ein Titelmatch führen. Ich gehe ebenfalls davon aus, dass die Stable irgendwie involviert sein werden, wobei es natürlich auch passieren kann, dass gerade weil hier von einem 1 vs. 1 die Rede ist, ein Angle mit Maryse stattfindet, der irgendwie dafür sorgt, dass sie sich ungestört duellieren können. Wäre denke ich sowohl für Tokyo International Inc. als auch die League of Extraordinary Gentlemen ein Zeichen der Fairness und Sportlichkeit. BACKSTAGE: Taya & Thea Die vorherigen Damen haben mich jetzt eher abgeholt als die Elite Frauen, was aber nichts für das Extravaganza Match zu bedeuten hat. Mio oder Maria gehen da einfach mit einem höheren Status hinein, Ember und Storm wirken wie Einzelkämpferinnen. Da denke ich würde es zur Rolle dieser beiden Frauen passen, wenn sie zusammenarbeiten und sich geschickt bis nach hinten kämpfen, indem sie Eliminierungen untereinander verhindern und später den Titel unter sich ausmachen, sobald er fest in ihren Reihen bleibt. Ich denke, da passt das Wolfpac Sign ganz gut ins Bild. BACKSTAGE: NXT's Newest Signee Rätselraten natürlich um den noch unbekannten Member. Schwer zu sagen, ob derjenige jetzt schon mit unserer WGL Season zusammenhängt oder die Company lange zuvor verlassen hat. Von dem Mindestalter her eingeschränkt könnte ich mir jemanden vorstellen, der noch nicht so lange weg ist. Cody *pfeif*. Wobei da fast schon eine zu kurze Zeitspanne vorliegt. Lasse mich überraschen, vielleicht ist das ja sogar ein Gag aus der WGL vor dem Reboot (Yoshi Tatsu xD). MATCH: NXT Women's Championship Extravaganza Überzeugend durch und durch in meinen Augen. Der Einsatz aller Frauen hat irgendwo zu ihnen gepasst, wie sie hier vorgestellt wurden, und bis auf die beiden Elite Frauen, welche noch vor dem Entrance von Maria eliminiert wurden, sah niemand wirklich schwach aus. Mio und Toni haben den stärksten Eindruck bei mir hinterlassen und fast Non Stop den Ring aufgeräumt. Im Prinzip haben sie Taya und Priscilla für Peyton und Maria vorbereitet, die in Heel Manier nur noch abstauben mussten. Überrascht hat mich hier eigentlich nur, dass Peyton zweimal den selben Trick ausnutzen konnte, um Toni sogar aus dem Match zu schicken. xD Interessanterweise muss sie dann auch noch herausgebracht werden, obwohl eh No DQ gilt.^^ Hätte sonst mit einer Racheaktion gerechnet. Mio schickt mit Abstand die meisten Frauen hinaus und kaum ist Ember Moon eliminiert, kommt Maria erst wirklich ins Match hinein. Maria versucht erst feige zu fliehen, als das nicht funktioniert, kommen wie bei ihrem Ehemann ein paar unfaire Tricks zu tragen und tatsächlich reicht ein Schlag mit dem Gürtel aus, um Mio nach langer Matchdauer für den Beautiful Bulldog vorzubereiten und sich wie angekündigt zur Queen zu krönen. Aftermath und Feierlichkeiten sagen ebenfalls zu, ich denke aber, spätestens nächste Woche wandelt sich die Freue, wenn Mio verbittert zurückschlägt. FAZIT Ich fühlte mich wieder gut unterhalten in der Show. Die Matchqualität ist klasse und macht Spaß, sie zu lesen. Außerdem ist der Fokus der Stable immer individuell und unterschiedlich gehalten, wodurch heute eine ganz andere Fraktion als in der Vorwoche für Aufmerksamkeit gesorgt hat, während andere sich im Hintergrund halten konnten oder schon für die nächste NXT Ausgabe vorgemerkt sind. Auch wenn keine meiner Wrestler in der Show involviert waren, mochte ich die Segmente meiner Gruppierungen. Langsam etablieren sich die Titel, um mehr Ziele zu definieren, das Turnier schickt jeden irgendwann einmal heraus und sonst darf die Konkurrenz jetzt loslegen. Match Of The Night Award Auch hier ist es wieder schwierig zu tippen, denn der Opener war ein guter Start mit High Flyern, das Middle Match ein Old School Mix eines typischen Heel vs. Face Matches. Letztendlich gebe ich meine Stimme jedoch an den Main Event, die NXT Women's Championship Extravaganza. Dort dürfte die meiste Arbeit in dieser Show geflossen sein und der Einsatz der zehn Frauen war passend geschrieben, was vom Gesamteindruck her einfach gute Voraussetzungen darstellen. Superstar Of The Night Award Eigentlich sollten Maria & Mike das Rennen machen, hier bin ich mir aber unsicher, ob man zwei Leute auf einmal auszeichnen darf, weshalb ich ihnen den Stable of the Night Award zuschustern werde. Mio Shirai hat mich diese Woche sehr angesprochen mit ihrer Unterhaltung und dem Setting. Außerdem einfach aufgeräumt im Main Event und mit Toni Storm, was für ihre starken Qualitäten als Quasi-Anführerin ihres Stable spricht, je nachdem wer wirklich ganz oben steht. Stable Of The Night Award Kingdom of Love. Sie waren in allen drei Matches beteiligt und die beiden Anführer haben sehr wichtige Siege errungen (einmal den Women's Championship und die zweite Tournament Runde). Nach dem Opener hätte ich das so nicht erwartet und stärkt die Gruppierung einfach immens. Das Leadership Segment hat mir wieder absolut zugesagt und Tokyo International Inc. kommt in Fahrt, wie ich finde. Nächste Woche könnte es gerade deswegen interessant werden, weil Castle gegen Drago seinen Titel verteidigen muss und dort die League of Extraordinary Gentlemen wieder mehr in den Fokus treten muss, als in dieser Woche, wobei der Sieg von Evan natürlich auch wichtig ist.
  11. WGL NXT - Network Exclusive [Chapter 1]

    EXCLUSIVE: Maryse Ich habe das Network Exclusive leider ziemlich verschlafen und hoffe, das Feedback hat noch einen Wert für euch. Das Konzept der Television Extravaganza gefällt mir, weshalb ich davon ausgehe, dass dieses Match dem WGL TV Titelmatch in Nichts nachstehen wird. Peyton und Priscilla dürften sich denke ich wieder ineinander verbeißen, Newell ist noch unbeschrieben und ansonsten ist das Feld mit Maria, Mio und Co. natürlich auch stark besetzt. Schwierig wird es imo nur, bestimmte zukünftige Paarungen nicht zu verheizen, wobei der Battle Royal Aspekt hier ja noch schützt. EXCLUSIVE: Damon Moser & Davey Boy Smith Jr. Fand ich OK. Ist vom Setting her schön übertrieben und will zeigen, dass Davey Boy einiges auf dem Kasten hat, um im Turnier voranzuschreiten. Zum Tokio Stable passt die Gestaltung imo. Bei DH Smith tue ich mich persönlich etwas schwer, ihn nach seinem WWE Run in solch einer Rolle zu sehen, aber ich denke das wird schon, immerhin ist Rattlor aktiv bei Twitter dabei und kann ihm da einen guten Charakter an den Leib schreiben, in den Shows hat er ja auch sein Stable und jetzt einen Kampf im Turnier, um den er sich kümmern wird, da erledigt sich das eigentlich fast von selbst.^^ EXCLUSIVE: Drago Schön bedrohliche und düstere Stimmung, da steckt bei Tokyo Inc. wohl mehr dahinter als ein auf Wrestling ausgerichtetes Stable. Klang mehr nach einer Drohung für Drago, dass er sich nicht noch eine Niederlage leisten darf. Verspricht Spannung, weil man nicht weiß, wer der Unbekannte ist und ob er persönlich eingreifen kann, wenn seine untere Anführerin weiter versagt - Also eigenmächtig Helfer in den Ring beordert oder eben aktiv eingreift. Könnte aber auch der Ansporn für Drago werden, in NXT zukünftig nicht mehr zu versagen und noch mehr Leistung nach außen hin für den Boss abzurufen. Hat etwas von Lucha Underground. xD
×